Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Installation über USB-Stick extrem langsam

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: jo.sig

jo.sig (Level 1) - Jetzt verbinden

21.06.2010, aktualisiert 19:29 Uhr, 13864 Aufrufe, 3 Kommentare

Installation div. Betriebssysteme über USB-Stick dauert extremst lange (Win7 Prof -> ~7h)

Hallo miteinander,
da ich die Weiten des Internets bereits durchgegooglet und durchgebingt habe, wende ich mich nun doch einmal an euch... habt mir ja schon bei so manchen Problemen weitergeholfen.

Vorgeschichte:
Ich habe mir als "kleinen" Spiel-/Testrechner für Zuhause folgende Gerätschaften angeschafft:
-CPU: Intel Core2Duo E5400 @ 2.7GHz
-RAM: 8192MB Corsair DDR2 800MHz
-MB: Intel DQ45CB
-GFX: Intel X5400 onboard
-HDD: 1xWD1600BEVT (160GB), 4xWD15EARS @ Dell PERC 5/i (4.09TB),

Bis letzte Woche lief darauf ein feiner ESXi 4.0 (Update 2, Build schiessmichtot) ohne Probleme oder Performanceprobleme.

Da es sich ja um einen kleinen Spiel-/Testrechner handelt, hab ich mir kurzerhand eine Windows Server 2008 R2 -DVD geschnappt und mir das ganze auf einen USB-Stick gepackt, um davon zu installieren (DVD-Laufwerk ist nicht vorhanden).


Das System sollte vorerst mal auf die 160GB-Platte installiert werden, um später noch etwas mit dem Raid zu experimentieren. Soweit ist alles in Ordnung... der USB-Stick bootet, und die Installation beginnt... wenn man das so nennen kann.



Es ist EXTREMST zäh! Die erste Anzeige "Windows is loading files" (oder so ähnlich) dauert schon etwas über 30 Sekunden. Auf meinem normalen PC läuft der Balken innerhalb ~5 Sekunden durch. Die darauf folgenden Installationsmasken laden sich auf dem Testrechner dann zu Tode bzw. es macht den Anschein, dass das Laden der Maske.... erinnert an die Installation von Windows7 auf meinem alten 1000MHz Athlon (da war es sogar noch schneller).

Folgendes wurde bereits unternommen, um Fehlerquellen auszuschließen:
-Dell PERC 5/i + Platten ausgebaut.
-RAM testweise mit Hauptrechner getauscht,
-Alle USB-Ports durchprobiert,
-BIOS-Update durchgeführt,
-BIOS-Defaulteinstellungen wiederhergestellt
-SATA-Kabel getauscht,
-160GB-Platte an den 5 vorh. SATA-Ports angeschlossen,
-USB-Stick auf Geschwindigkeit getestet (Leserate ~31MB/s laut HD Tune),
-USB-Stick an HauptPC gestetet (läuft einwandfrei),
-Sonstige Verbraucher an USB abgezogen,
-Windows7-Image au USB-Stick gezogen (läuft ebenfalls langsam)
-160GB-Platte abgesteckt (läuft ebenfalls langsam)

So langsam bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende. Im BIOS gibt es auch keinerlei Einstellungen zu USB1.1-Kompatibilität etc. Habe die Installation auch schon über Nacht durchlaufen lassen... am nächsten Morgen wurde die Installation abgeschlossen, allerdings dauerte das Booten des installierten Betriebssystems ebenfalls extremst lange.

Hat hier evtl. noch jemand einen Einfall?

Danke im Voraus,
jo.SIG


PS: Sorry, falls ich den falschen Bereich hierfür erwischt habe - ein Windows-Problem scheint es ja nun nicht zu sein.
Mitglied: noodyn
22.06.2010 um 06:25 Uhr
Windows von einem USB-Stick zu installieren halte ich für eines der dümmsten Dinge die man machen kann. So viele hunderttausende kleine Files wie er dann anlegt, das wird Stunden dauern. Oh warte, genau so ist es ja auch. Du brauchst doch nicht die SATA Kabel tauschen, wenn du Windows von nem USB Stick installieren willst. Du kannst eher froh sein, dass es noch mit Megabyte pro Sekunde angegeben ist, aber auch das dauert bei einer entpackten Größe von fast 10GB ewig.
Bitte warten ..
Mitglied: der-nickel
22.06.2010 um 10:06 Uhr
Zitat von noodyn:
Windows von einem USB-Stick zu installieren halte ich für eines der dümmsten Dinge die man machen kann.

Totaler Blödsinn... OS-Installation von USB sind Gang und Gebe. Wir machen bei uns im Unternehmen fast nichts anderes mehr (da wo Installation vom Medium nötig ist).

Zitat von jo.sig:
allerdings dauerte das Booten des installierten Betriebssystems ebenfalls extremst lange.

Da der Bootvorgang auch so lang dauert würde ich hier nicht auf den USB-Stick tippen, sondern eher auf die verwendete HDD, Sata-Controller oder den verwendeten Treiber den Windows für die Installation verwendet. Such doch mal den passenden SATA-Controller-Treiber raus und lade ihn vor der Installation (F6 soweit ich weiß). Vielleicht löst das dein Geschwindigkeitsproblem bereits.

Grüße...
Bitte warten ..
Mitglied: jo.sig
22.06.2010 um 12:26 Uhr
Zitat von noodyn:
Windows von einem USB-Stick zu installieren halte ich für eines der dümmsten Dinge die man machen kann. So viele
hunderttausende kleine Files wie er dann anlegt, das wird Stunden dauern. Oh warte, genau so ist es ja auch. Du brauchst doch
nicht die SATA Kabel tauschen, wenn du Windows von nem USB Stick installieren willst. Du kannst eher froh sein, dass es noch mit
Megabyte pro Sekunde angegeben ist, aber auch das dauert bei einer entpackten Größe von fast 10GB ewig.
Die Installation über USB läuft normalerweise ohne Probleme und sogar schneller als von DVD! Wie sonst soll man denn auf ein Netbook ohne Laufwerk ein Betriebssystem installieren?

Zitat von der-nickel:
Da der Bootvorgang auch so lang dauert würde ich hier nicht auf den USB-Stick tippen, sondern eher auf die verwendete HDD,
Sata-Controller oder den verwendeten Treiber den Windows für die Installation verwendet. Such doch mal den passenden
SATA-Controller-Treiber raus und lade ihn vor der Installation (F6 soweit ich weiß). Vielleicht löst das dein
Geschwindigkeitsproblem bereits.

Grüße...
Also einen Fehler im Zusammenhang mit HDD/SATA kann ich eigentlich ausschließen. Habe mal wirklich alles abgeklemmt (keine HDDs dran) und sogar dann is das Ding extrem langsam... nach zwei Stunden meckert er eben dann dass er keine Platten findet.

Bevor der ESXi zum Einsatz kam, wurde ja schonmal Windows7 auf der gleichen 160er Platte installiert (über USB) ... ohne Probleme!


Habe gestern aber nochmal nach Meldungen gesucht (langsame Windows-Installation), und dabei wurde mehrmals erwähnt, dass man doch nicht vorhandene Floppy-Laufwerke deaktivieren sollte.... nur dumm dass ich so ein Laufwerk erst garnicht anschließen kann. Entsprechende Optionen zum Deaktivieren sind also unauffindbar.

EDIT:
In einem vor kurzer Zeit veröffentlichtem BIOS-Update ist die Rede von Bootproblemen mit 64bit-Betriebssystemen... hab mir kurzerhand eine 32bit-DVD geschnappt und auf den Stick geknallt -> Kein Erfolg! So langsam aber sicher gehts mir aufm Senkel...


EDIT 2:
Langsam komme ich dem Problem wohl auf die Spur! Wie bereits geschrieben hatte ich den RAM eigentlich bereits ausgeschlossen, da das Problem mit zwei verschiebenen RAM-Belegungen (4x2GB Corsair und 4x1GB GeIL von Hauptrechner) besteht. Da die Geduld so langsam schwindet, habe ich mir heute also die 8 RAM-Riegel vorgenommen und diese wirklich in jeder erdenklichen Konstellation getestet... (ja....viele Bootvorgänge...). Schlussendlich komme ich zu folgendem Ergebnis: Sobald 4 RAM-Bänke belegt sind, schaltet das Mainboard einige Gänge zurück und selbst eine Schnecke fühlt sich da mal schnell!! Wie kann das bitte sein? Jede Bank an sich funktioniert eigentlich einwandfrei. Selbst total bescheuerte Konstellationen (Bank 1 und 4 mit jeweils 1GB und 2GB belegt etc) verträgt das Ding einwandfrei und fährt sauber hoch.... Hardwaredfekt?! Aber wieso spricht dann der ESXi ohne Probleme die 8GB an?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows Tools
USB-Stick nur Lesezugriff möglich? (11)

Frage von Nathi1998 zum Thema Windows Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...