Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Installationspfad MS Office in Variable auslesen, die in einen Aufruf (Outlook) eingebaut werden kann (Trigger)

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Racker-Andi

Racker-Andi (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2011 um 15:33 Uhr, 6168 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo!
Da stehe ich vor dem Problem, dass verschiedene MS-Office-Versionen an verschiedenen Rechnern installiert sind, ich aber mittels eines Triggers aus einer Anwendung heraus das MS-Outlook (eine Mail mit im Trigger festgelegtem Inhalt) starten muss....

Tja, so ist das, wenn verschiedene Versionen im Netz installiert sind und eine Anwendung darauf zugreifen muss, wobei die Anwendung nicht weiß, ob welche MS-Office-Version der Nutzer nutzt.
Bisher habe ich mit 2 Triggern gearbeitet, die jeweils den Pfad hardcoded beinhalteten von den OfficeVersionen 2000 und 2003. Nun kommt noch ne weitere Installation hinzu, und ich will eigentlich nicht noch nen Trigger dafür anlegen (müssen), sondern ehr einen, der sich den Install-Pfad woauchimmer her holt und nutzt... Und da kommt Ihr ins Rennen... Ich hoffe, das Problem gut genug geschildert zu haben...

Merci,

Racker-Andi
Mitglied: 60730
20.01.2011 um 15:43 Uhr
Servus,

warum so komplexifiziert?

  • reicht ein simples:
01.
START mailto:%username%@%userdomain%.de?subject=Trigger
nicht auch?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Racker-Andi
20.01.2011 um 16:00 Uhr
Salut!

Naja, ganz so einfach ist es nicht. Mein Trigger (aus einerm CRM-Programm heraus) ruft neben dem Inhalt der zu sendenden Mail eine EXE auf, die u.a. den Pad der Outlook.exe beinhaltet. Um eben diesen Pfad geht es. Einmal liegt die Exe in"c:\programme\microsoft office\office10\outlook.exe", einmal in "c:\programme\microsoft office\office\outlook.exe" und nun kommt noch ein dritter Pfad dazu.... Die Padangaben stehen so wie hier dargestellt drin und ich suche nun nach einer Variablen, die ich statt dessen jeweils eintragen kann um mir den Trigger 2 und 3 zu sparen...

Merci soweit,

Racker-Andi
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.01.2011 um 16:30 Uhr
Salü,

leider hab ichs immer noch nicht verstanden...

START mailto:%username%@%userdomain%.de?subject=Trigger^&body=teschd
funktioniert doch - :mailto holt sich automatisch das Outlook - wenn eines installiert ist.

Sonst gäbe es nur noch die registry - ist aber eher noch unschöner -denn auch da gibt es nicht einen Pfad, sondern viele.
Soll das Mailen silent verlaufen - oder der User noch was an der Mail schreauben?

Für noch dran schreauben - siehe mailto:, für silent einfach blat/bmail/postie auf den Client packen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Racker-Andi
20.01.2011 um 16:44 Uhr
Ok, ist wohl komplizierter als ich dachte...
Der Reihe nach:
im CRM sitzt einTrigger, der über ein Kontextmenü bzw. ein Icon aufgerufen werden kann.
dieser Trigger enthält den Aufruf einer Exe, die u.a. viel nichtlesbares Zeugs aber auch dies enthält:...."c:\programme\microsoft office\office10\outlook.exe" /c ipm.note /m ".....)
Des Weiteren folgen im Trigger die Felder aus dem CRM , die in die Mail inhaltlich übernommen werden sollen.

Was diese Exe im einzelnen tut ist mir nicht schlüssig und auch nicht wichtig. Es geht darum, den Pfad so "allgemein" zu halten (zu definieren), dass der jeweilige User mit einem Klick auf den Trigger diesen ausführt, egal auf welches Outlook er lokal zugreift...falls sowas geht...
wenn nicht, muss ich halt nen 3. Trigger definieren. Kein Problem, aber die User wissen ja bald nicht mehr, welchen sie nun nutzen sollen....

Danke für Deine Gedanken,

Racker-Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.01.2011 um 17:15 Uhr
Moin Racker-Andi,

ich denke, T-Mo und du liegt gar nicht so weit auseinander.

T-Mo hat docht recht - das Standard-Spamprogramm kann bei euch im Unternehmen definitiv unterstellt werden als dasjenige,
das auf den Zuruf "mailto:" angeschubst wird.

Also brauchst du doch nur aus der Registry oder meinetwegen über einen Aufruf des FType-Kommandozeilen-Utititys den "Aufruf-String" ermitteln.

Beispiel am CMD-Prompt
(=17:11:35  D:\temp=) 
>ftype mailto 
mailto="C:\PROGRA~1\MICROS~2\OFFICE11\OUTLOOK.EXE" -c IPM.Note /m "%1"
Dann ruf doch über irgendeine Run()/Process()-Methode aus deinem CRM-Triggerkram das "Ftype mailto" und schnapp dir diesen String.
Oder setz diesen String im Logonscript der Domäne als Variable %CRM_Mailto%.
Oder pul es aus der Registry.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Racker-Andi
21.01.2011 um 10:07 Uhr
OK, Biber und TimoBeil,

dann soll es so sein. Vielen Dank, Euch beiden. Mal schauen, wie´s klappt!

Lieben Gruß,

Racker-Andi
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Variable per Batch auslesen und in Registry schreiben (3)

Frage von Zendara zum Thema Batch & Shell ...

VB for Applications
gelöst Bestimmtes Arrayfeld mit Variable aufrufen? - VBS (10)

Frage von gabrixl zum Thema VB for Applications ...

LAN, WAN, Wireless
Eingebaute Accesspoints (8)

Frage von maretz zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Batch & Shell
gelöst In einer Batch-Datei einen variablen Teil eines Dateinamens auslesen (5)

Frage von dh0815 zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Kann auf Freigabe nicht Zugreifen (19)

Frage von leon123 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
DC virtualisieren + wie sichern (SingleDC-Environment) (12)

Frage von KMUlife zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID Controller mit Trim-Funktion, wie ermitteln (11)

Frage von pixel24 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...