Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Intel Dual Core (E2160) übrig

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: winwin

winwin (Level 1) - Jetzt verbinden

19.03.2010 um 18:27 Uhr, 4540 Aufrufe, 14 Kommentare

Hey Leute,

hab ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hab seit längerem einen alten PC (manche kennen ich vll schon von anderen Beiträgen hier) als Mediacenter und Server im Einsatz.
Der Pc hat folgende Hardware:

Intel P4 3,0Ghz
2Gb Ram

Nun hatte ich vor allem mit HD Filmen (720 ging noch, aber 1080 war nicht mehr möglich) Probleme und mir wurde gesagt, dass ich das mit dem Single Core auch vergessen könnte.
Nun hab ich heute zufälliger weiße einen "alten" PC umsonst in die Finger bekommen.
Da steckt ein Intel Dual Core 1,8ghz (E2160) auf einem Intel DQ963 Board drauf.

Das Board hat wie ich es beurteilen kann leider nur eine onBoard Grafikkarte und keine PCI Express Steckplatz für ne zusätzliche Grafikarte.
Und ausgerechnet die Onboard Grafikkarte hat ihren Dienst wohl aufgegeben.
Daher kann man das Mainboard dann wohl auch vergessen.

Ich würde nun aber gerne den CPU weiter verwenden.

Nun also die erste Frage: Ist der E2160 deutlich schneller als mein alter PIV 3,0 Ghz? und wenn ja wie sieht es bei ersterem mit HD Filmen (720&1080) aus?

Und gleich zur zweiten Frage:
Der E2160 benötigt doch ein 775 Sockel, richtig?
Ich kann grad nur schwer nachschauen was auf was für nem Sockel mein PIV sitzt, aber könnte es theoretisch auch ein 775 sein, oder waren die erst mit den C2Ds kompatibel?
Da stellt sich dann nämlich die nächste Frage:

Sollte mein altes Board mit dem PIV kein 775 Board sein, dann bräuchte ich ja für den E2160 gleich auch ein neues Board (am besten mit agp, wenn das noch gibt mit dem Sockel, da ich noch ne agp Karte in meinem alten PC habe und nicht auch noch ne neue Grafikarte kaufen will), gibts da noch was billiges oder kann ich das auch gleich vergessen.

Gruß winwin
Mitglied: Supaman
19.03.2010 um 18:31 Uhr
natürlich kann man mit einem P4 @3 ghz auch 1080p filme gucken - WENN man den richtigen codec nimmt. der VLC player hat eine absolut grottige performance, windows media player + klite codec pack ist deutlich effektiver.
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
19.03.2010 um 18:58 Uhr
ok, also der Konsens in der anderen Diskussion war eher, dass es vor allem mit h.264 sehr schwer bis unmöglich ist auf einem p4 das zu genießen.
Ein weiteres Problem ist noch: Ich will das teil wiegesagt als media center benutzten. Und zu nem mediacenter gehört nun mal auch eine geeignete oberfläche. Diese habe ich meiner Meinung nach mit XBMC gefunden, leider ist dort die Wiedergabe von 1080 wohl nicht ruckel und bildstörungsfrei möglich.

Sollte ich mich also nicht wirklich sehr täuschen und sollte auch niemand eine wirklich sichere Lösung, in Form einer, also auch Mediacenter freundlichen, Software, wissen, lassen wir die Diskussion ob es mit PIV möglich ist doch mal raus und befassen und mit eher mit der obigen Frage.

Trotzdem danke Supaman, sollte ich keinen Umbau der Hardware vornehmen, werde ich es mal mit deinem Vorschlag versuchen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2010 um 20:04 Uhr
Hi winwin
es ist weniger interessant welchen decoder du benutzt als wer diese Arbeit macht. Ich habe einen ATOM1.6GHz (wesentlich unperformanter als ein gleicher P4), ABER meine GPU macht die dekodierung von h264 und VC1 und WMV, daher geht es bei 20% CPU Last mit 1080p ohne Probleme, WEIL der CPU nur die Soundbearbeitung (=AAC) macht. Bei selbst bestem Dekoder ist bei 4fps bei meinem CPU Ende wenn er diese Arbeit machen muß (derzeit kjann auch mein i7-920 kein h264 in Echtzeit), vom deinterlacing (ins spatialer temporärer deint) von i Material mal ganz zu schweigen. Bei mir macht das eine NForce 9400 via DXVA, eben siehe oben ohne zu röcheln. Der E2000er ist zwar sehr effizient, aber ohne GPU Unterstützung sieht's da düster aus.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
19.03.2010 um 20:10 Uhr
also als GPU sitzt in dem Rechner ne nVidia Geforce 7800gt (agp) mit 256mb Ram.
reicht das den aus für 1080p? und wenn ja wie kann ich die Last auf GPU und CPU verteilen und somit den CPU auslasten?
Kann ich das in dem jeweiligen Player einstellen, oder per Programm/Einstellung in den Treibern generell regeln?

edit: is glaub keine gt sondern gs, aber das macht den Braten ja au nimmer fett :P
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
19.03.2010 um 20:42 Uhr
Hallo,

P4s haben den Sockel 478. Der E2160 sollte durchaus schneller sein, wenn der Codec oder die Software dies nutzen kann.
Ausprobieren.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
19.03.2010 um 20:52 Uhr
hab grad mal bei Wiki nachgeschaut da werden als Sockel 423 ,478 und 775 angegeben.
Wobei aber 775 nur bei einigen Prescott angeboten wurden und mein P4 glaub ich zumindest ein Northwood ist.

Die Frage wäre dann halt: lohnt sich ein Umbau (+Neukauf, zumindest wenn ich aus dem bekannten Kreis kein altes bekomme, von einem Mainboard) den für die gewonne Leistung?
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2010 um 21:55 Uhr
Hi
der G78 hat afaik nur PureVideo 1 Unterstützung, das bedeutet MPEG4_V9 ist das maximale (da fällt auch WMV3. DivX5/XVid darunter, sprich 1080 ist sicher weit entfernt wenn du keine Slideshow sehen willst).
Ich würde dir raten dein Ziel genau zu definieren. Ich habe hier im Board schon ein paar Beispiele gebracht, was wie möglich ist. Deine 7800GS ist auch kein Sparwunder und wenn du eine 170W Bluray Monstermaschine willst nimm lieber eine PS3, die bootet schneller. Die Leistung des Proz ist wie gesagt recht egal, wichtig ist nur was die GPU kann, sofern du nicht umrechnen willst (da ist mein ATOM, so stromsparend mein HTPC ist, einfach zum Tränen vergiesen) wäre eine 9er oder NV200 Serie interessant. Mein Tipp wäre eher simples ITX Board oder um die CPU zu nutzen ein S775 mit PCIe und dann eine simple G210 (gesamtpreis ohne RAM etwa 80EUR); damit habe ich einige VDR basierende Systeme bester Qualität aufgebaut. Dank des DualCore's ist auch ein umrechnen mal erledigt. Mir ist bei den Systemen neben dem Stromverbrauch besonders die Lautstärke wichtig und meine Varianten sind bis dato alle passiv kühlbar, was die Teile dann auch als große flac Player anbietet.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2010 um 22:00 Uhr
Richtig, aber die Prescotts waren die ersten (dann kam Cedar Mill, dann ...) mit LGA775. Die Northwoods waren alles reine S478. Stößt du mit deinem Single Kern auf Leistungsgrenzen die du überwinden willst. Bei der CPU hast du keine Chance auf 1080. 720p kann gehen, 780i halte ich mit akzeptablen Deint für ausgeschlossen, wenn dir keine GPU hilft (die ist immerhin bis zum Faktor 20 Leistungsstärker auf dem Gebiet). Auf AGP würde ich nichts mehr geben. Eine Simple 9400er NVidia ist ja schon schneller als deine 7000er.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
19.03.2010 um 23:05 Uhr
ok soweit verstanden.
Was ich nicht ganz blicke ist der Unterschied zwischen "p" und "i", letzteres steht ja für "interlace". Ist einfach noch mal ne runde besseres Bild als bei "p" durch diese Zeilensprungverfahren oder wie?

Aber das ist ja auch grad nur am Rande interessant, da grad ja noch 720p bzw. 1080p "Standart" ist. Und mir würde das ja schon mal reichen.

Ich fasse mal weiter zusammen:
Mein altes Mainboard welches ich noch vom P4 besitze kann ich mit dem "neuen" Dual Core NICHT verwenden, da ersteres 478 und letzteres 775, richtig?!

AGP Karten sind veraltet! (Ist und war mir auch bekannt
) ABER ich besitze nun mal noch die alte AGP Karte und wenn ich bereits das Mainboard wechseln muss und dann auch noch ne neue Grafikkarte kaufen soll, übersteigt dass doch bissle mein Budget.

Ziel ist es einfach, hätte ich vll schon früher sagen sollen, mit den VORHANDENEN Komponenten ein MAXIMUM an Leistung zu gewinnen.
Soll heißen lohnt sich er Umstieg auf Dual Core (an das Mainboard komm ich vll noch günstig ran)
Muss es dann gleich noch ne neue Grafikkarte sein oder reicht es erst mal der neue CPU (auf lange sicht ist es natülich sinnvoller auf PCI umzustellen, aber bedenkt, es ist nur mein Mediacenter und zweit PC der nur hin und wieder im Einsatz ist!)
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2010 um 23:49 Uhr
Hi
p=progressive, also vollbilder (sprich keine Rechenpower zum puzzlen notwendig)
i=interlaced, sprich Halbbilder die deine Software (Thema Kammeffekt) wieder mit verschiedenen Algos zusammenkleben/rechnen muß. Gute Deinterlcer wie der spatial temporale Deint, braucht etwa dreimal mehr Leistung als ein h264 Bild zu dekodieren (da dieser mehrere Bilder gegeneinander vergleicht und abwägt ob bei ihm sich nun was bewegt oder nicht).
I findest du typ bei DVB wieder und Amerika/Japan und typische Camcorder, P auf Medien und moderneren Camcordern. I braucht halt wesentlich mehr Leistung als P um es augenfreundlich darzustellen.
Wenn du den PC nur als Rechenmaschine brauchst und weniger damit Medien betrachten willst mußt du dir halt ein VIA/SIS Board holen da diese die einzigen sind welche LGA775 und AGP bieten (Intel hat dafür keinen Chipsatz mehr gebaut). Raten würde ich dir aber zu diesen Chipsätzen nicht... sind halt Zwitter
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
20.03.2010 um 00:09 Uhr
naja eigentlich benutze ich ihn vor allem als Mediacenter und Datenstoreage.
Rechenaufgaben selbst muss er eigentlich kaum bewältigen.

Aber jetzt erst mal gute Nacht

bzw. das berechnen von HD Filmen ist ja eigentlich schon auch genug Rechenaufwand.
Das ist halt vor allem der Punkt, der mich grad stört.
Ich hab nen Media Center, dass funktioniert auch gut, Filme Streamen etc alles kein Problem nur eben keine 1080p Filme
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
20.03.2010 um 12:28 Uhr
Bei mir macht das eben die GF9400 ohne Probleme, während mein Atom da zu schwach ist und selbst mit einem i7 (der hat eine GF6200 ohne jede Video Funktion) ist ruckeln bei schnellen Szenen ganz normal da die CPU alles machen muß, wofür sie einfach (trotz ihrer 4GHz) zu schwach ist. Für Filme: passende GPU (afaik unterstützt nur NVidia DXVA) und den passenden Player der DXVA unterstützt (MPC) inkl passenden Splitter und alles ist gut, wie gesagt so als ob nichts ablaufen würde, da ich im Hintergrund "mühelos" (naja ATOM..) noch encodieren kann, was nun mal einfach die CPU machen muß.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: winwin
21.03.2010 um 12:24 Uhr
unterstützt meine 7800gs überhaupt DXVA? Habe bisher nur widersprüchliche Quellen gefunden..

Was mich aber trotzdem noch interessieren würde: Lohn sich der Umstieg von P4 3,0Ghz auf Dual Core 1,8Ghz.
Lassen wir wegen mir mal die Sache mit dem HD Material raus.
Nur rein von der Rechenleistung. Lohn sich der Aufwand, eventuell nach billigen/umsonst Mainboards in der Nachbarschaft mal zu fragen (also Sockel 775 und AGP Slot muss es ja sein).

Oder ist der Leistungsgewinn zum Aufwand einfach nicht vergleichbar?
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
21.03.2010 um 13:45 Uhr
Hi
den Aufwand würde ich als zu groß erachten (umbauen, vermutlich DDR2 RAM, neue installation, nachbessern, aktuelle Treiber suchen). Bei der Taktrate bekommst du etwa gleiche Leistung je Kern, aber immerhin hast du nun einen zweiten für weitere Aufgaben...
Hier findest du Infos zu DXVA (auch PureVideo Generation1-4 oder CUDA genannt):
http://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia_PureVideo_HD
Deine G1 ist nun ja für h264 noch eher ungeeignet, macht nämlich nur zwei der vier Schritte; ab der 8000er Serie ist ein arbeiten mit HD Material durchaus machbar).
LGA775 mit AGP kenne ich keines mehr was Intel drauf hat (den Rest von SiS/VIA würde ich nicht mal geschenkt anfassen) da Intel seit 2005 PCIe forciert als eines der Gremiummitglieder und die 8er Serie kann keine Core Serien vertragen als letzter AGP Chipsatz (und der ist auch schon gute 5 Jahre alt)
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
AMD GPU zusammen mit Intel CPU (3)

Frage von KungLao zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
Suche einen Dual oder Multi Wan Router (26)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...