Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Intel DZ87KLT-75K NEU mit I7-4771 NEU geht an und sofort wieder aus. Diagnostic LED - CPU HOT

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Iuvare

Iuvare (Level 1) - Jetzt verbinden

18.02.2014 um 09:31 Uhr, 1444 Aufrufe, 7 Kommentare

Ich habe ein riesen Problem und bin mittlerweile am verzweifeln...
Vor guten 4 Wochen bereits habe ich mir mein neues PC System bei Alternate bestellt welches wie folgt aufgebaut ist:
- Chieftec Tower LCX-01B-SL-U3-OP
- Chieftec Navitas Netzteil 650W ATX23
- Mainboard: Intel Extreme DZ87KLT75K
- CPU: Intel Core i7-4771
- RAM: Kingston 32GB KHX16LC9K4/32X
- HDD: 2x Seagate S-ATAII 1TB
- Laufwerk: Asus DRW-24F1ST
- Grafik: Asus EAX1300 128MB ( brauche da nichts wildes )

Als das ersehnte Paket vor ca. 4 Wochen bei mir eintraf fing ich direkt an das System zusammen zu bauen und musste nach dem ersten einschalten
feststellen, dass das Board für ca. 1 Sekunde startet ( Lüfter dreht sich ) und dann wieder ausgeht. Nach ca. 3 Sekunden beginnt das ganze dann wieder von vorne.
Dabei leuchtet dann immer kurz die diagnostic LED auf dem Board CPU Hot
Sofort habe ich folgende Schritte durchgeführt: Bios Reset, anderen RAM getestet, anderes Netzteil getestet, HDD, Laufwerk, Grafikkarte ausgebaut bzw. abgeschlossen..
Jedoch blieb das das Ergebnis immer gleich.. Nach Rücksprache mit dem technischen Support von Alternate wurde mir gesagt, das dass Board wohl
zunächst ein Bios Update benötigt um mit dem i7 CPU zu laufen. Da ich keinen anderen passenden CPU hatte, bestellte ich somit einen passenden Celeron.
Nach weiteren Tagen des wartens traf dieser endlich ein, zeigte aber exakt das selbe Ergebnis...
Somit schickte ich das Board und die beiden CPUs zu Alternate ein mit der Bitte um Prüfung. Nach 2 Wochen habe ich dann das selbe
Board zurück erhalten, mit der Erklärung das ein CPU Pin verborgen ist, und ich somit aus der Garantie raus bin.....
Den Pin habe ich dann mit einer Pinzette wieder gerade gebogen, aber das Ergebnis blieb das gleiche...
- Da ich nun endlich meinen neuen Rechner nutzen wollte, bestellte ich selbiges Mainboard erneut bei einem anderen Lieferanten...
Dieses erhielt ich dann gestern, und baute den CPU mit allergrößter Sorgfalt ein... Jedoch bleibt das Ergebnis auch mit einem neuen Mainboard
und 2 getesteten CPUS das selbe... Mainboard geht kurz an, dann wieder aus und es leuchten CPU Hot....

Ich möchte noch hinzufügen, das ich bereits etliche Systeme gebaut habe und es ganz sicher ist, dass CPU sowie Lüfter fachgerecht montiert sind!
- Wie der eine Pin bei dem ersten Mainboard verbogen wurde, kann ich mir selbst nicht erklären...

Ich bitte um eure Hilfe und bin für jeden Tip dankbar!!!
Mitglied: Dobby
18.02.2014 um 09:44 Uhr
Hallo,

und was ist jetzt mit dem BIOS update passiert?
Hast Du das danach wenigstens einmal durchgeführt?

Es ist keine Seltenheit dass man für die Benutzung einer
Intel Core i7 CPU ein BIOS update einspielen muss, nur
dann nimmt man eben auch gleich ein Mainboard wo
man die neue BIOS Datei auf einen USB Stick kopiert
und dann an einen bestimmten USB Port des Mainboards
steckt und dann updatet sich das BIOS "fast" von alleine.

Ansonsten mal eben zum PC Händler um die Ecke
gehen und 20 € für ein BIOS Update zahlen und gut ist es,
dafür kauft man sich nicht gleich eine neue CPU die dann eh
nicht genutzt wird.

- Wie der eine Pin bei dem ersten Mainboard verbogen
wurde, kann ich mir selbst nicht erklären...
Das ist mir bereits bei zwei CPUs passiert und die laufen alle
beide noch richtig gut also davon wird eine CPU auch nicht
gleich unbrauchbar das mal dazu.

Es wäre ja auch nicht schlecht sich einmal mit Intels Support
in Verbindung zu setzen und nachzufragen wie man das ganze
dort denn sieht, in Bezug auf das BIOS update oder man sucht
zu dem Namen des Mainboards und dem Wort BIOS update einmal
bei Google und/oder schaut in die Bedienungsanleitung rein, da sollte
auf jeden Fall mehr bei herum kommen.

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Mitglied: Iuvare
18.02.2014 um 10:00 Uhr
Das Problem mit dem Bios Update ist ja, dass es sich nur durchführen lässt wenn der
PC wenigsstens startet oder habe ich hier eine Wissenlücke?
Um ihn zum starten zu bringen habe ich ja extra einen Celeron bestellt, welche lt. Aussage
des technischen Supports von Alternate in jedem Fall mit dem Board ( ohne bios Update ) läuft..
Und da auch mit dem Celeron selbiger Fehler auftritt, startet das System nich und ich kann kein Bios Update durchführen...
- Somit wird auch ein PC Händler das System nicht einfach zum laufen bekommen um das Bios Update durchzuführen.. denke ich jedenfalls...
Aber ich werde selbstverständlich einen aufsuchen sollte ich hier in den nächsten Tagen nicht weiter kommen...

Den Intel Support hätte ich selbstverständlich bereits kontaktiert, nur leider bieten die nach meinen Recherchen
keinen telefonischen Support für Endkunden mehr an... Oder hat jemand eine Supporttelefonnummer?
Bitte warten ..
Mitglied: sk-it83
18.02.2014 um 10:26 Uhr
Ich hätte das Board direkt bei Alternate als Defekt reklamiert und ein neues gefordert, vor allem wenn es so ein teures ist.

Allerdings ist es sehr komisch das das zweite Board auch nicht funktionierte, hast du das auch mit dem Celeron probiert?

Wie du das BIOS Update aufspielst ohne das Board in Betrieb zu nehmen, bleibt mir auch schleiferhaft, sollte eigentlich nicht gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Iuvare
18.02.2014 um 11:03 Uhr
Das ist mit das ärgerlichste an der ganzen Geschichte...
Jegliche Gewährleistung / Grantie erlischt sobald ein Pin verbogen ist...
Da habe ich keinerlei Chance...
Und den Celeron habe ich natürlich an beiden Boards getestet...
Schön das du in Sachen Bios Update meiner Meinung bist... Hätte mich auch sehr gewundert wie das gehen
soll wenn das System nach einer Sekunde abschaltet...
Es ist und bleibt eine total verzwickte Situation die mich langsam zum rasen bringt... :S
Bitte warten ..
Mitglied: Xolger
18.02.2014, aktualisiert um 11:35 Uhr
Hallo,

hast du denn die Möglichkeit herauszufinden welche Revision das Bios auf dem Board hat, um zu schauen ob die Celeron CPU wirklich unterstützt wird?

Ansonsten, wenn sich Alternate querstellt, kannst du es höchstens direkt bei Intel versuchen und den Umstand mit dem verbogenen PIN geplegt unter den Tisch fallen lassen.


Gruß
Xolger


P.S. Hast du beim Netzteil die Spannung richtig eingestellt? http://www.intel.com/support/motherboards/desktop/sb/cs-034311.htm
Dein Prozessor wird seit Bios Version 336 unterstützt, welches vom Mai 2013 ist. Das sollte doch wohl schon drauf sein oder?
Nicht das der Prozessor wirklich einen weg hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.02.2014 um 16:23 Uhr
Das Problem mit dem Bios Update ist ja,
dass es sich nur durchführen lässt wenn der
PC wenigsstens startet oder habe ich hier eine Wissenlücke?
Gut das ist wohl schon so.

Um ihn zum starten zu bringen habe ich ja extra einen Celeron bestellt,
welche lt. Aussage des technischen Supports von Alternate in jedem
Fall mit dem Board ( ohne bios Update ) läuft..
Dann war höchstwahrscheinlich das Board defekt oder aber
der die CPU hat wirklich "einen weg" bekommen bei der ganzen
Angelegenheit.

Und da auch mit dem Celeron selbiger Fehler auftritt,
startet das System nich und ich kann kein Bios Update
durchführen...
Das ist wohl das ärgerlichste an der ganzen Sache und lässt
mich auch glauben dass das Board "einen weg" hatte und das
die CPU auch "einen abbekommen" hat!

- Somit wird auch ein PC Händler das System nicht einfach zum
laufen bekommen um das Bios Update durchzuführen.. denke ich
jedenfalls...
Das wäre dann wohl eine ganz komische Sache und/oder es
gibt wirklich nur einen ganz einfachen Trick der der uns allen
hier zur zeit nur nicht einfällt resp. auf den wir alle nur nicht
kommen.

Aber ich werde selbstverständlich einen aufsuchen sollte
ich hier in den nächsten Tagen nicht weiter kommen...
Würde ich auch in jedem Fall machen wollen.

Den Intel Support hätte ich selbstverständlich bereits
kontaktiert, nur leider bieten die nach meinen Recherchen
keinen telefonischen Support für Endkunden mehr an...
War mir so auch nicht mehr bekannt.

Oder hat jemand eine Supporttelefonnummer?
Nein.

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.02.2014 um 16:28 Uhr
Wie du das BIOS Update aufspielst ohne das Board in Betrieb
zu nehmen, bleibt mir auch schleiferhaft, sollte eigentlich nicht gehen.

und

Schön das du in Sachen Bios Update meiner Meinung bist...
Hätte mich auch sehr gewundert wie das gehen
soll wenn das System nach einer Sekunde abschaltet...
Ich dachte wenn an dem besagten USB
Port ein USB Stick mit samt der neuen Firmware erkannt
wird läuft er eventuell bis zum BIOS Update durch.

Es ist und bleibt eine total verzwickte Situation die mich
langsam zum rasen bringt... :S
Na das bringt Dich aber nicht sonderlich weiter
sondern nur ein klarer Kopf.

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst PdfFactory defekt - Windows 10 Profil reparieren - wie geht das? (4)

Frage von Rene1976 zum Thema Windows 10 ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Grafikkarten & Monitore
AMD GPU zusammen mit Intel CPU (3)

Frage von KungLao zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
gelöst Active Directory CA öffentlich vertrauenswürdig machen, geht das? (2)

Frage von DeathangelCH zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...