Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Intel Q6600 plötzlich 75 C heiss im Leerlauf

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: xcabur

xcabur (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2008, aktualisiert 06.04.2008, 5175 Aufrufe, 23 Kommentare

Hall zusammen

Ich habe ein CPu Tempratur-Problem. es ist so, dass mein Intel Q6600 im Leerlauf eine Temp von 25° aufweisst. Nun kommt es jedoch vor, dass diese sprunghauft auf 75° anspringt, obschon keine erhöte Auslastung stattfindet. Die einzelne core Temparaturen sind laut SpeedFan jedoch nicht erhöht. Steigt die CPu Temp auf 75° dreht der CPU Lüfter von 500RPM auf 2600RPM hoch aber der CPU kühlt sich auch nach mehreren Minuten nicht ab. Der Kühler ist jedoch zum anfassen kalt fast schon eisig.

Dieses Problem kann nach 20 Minuten oder auch erst nach 3h oder gar nicht auftreten. Dann hilft ein kurzer Neustart (Herunterfahren und auskühlenlassen ist nicht nötig) und der CPU liegt wieder bei 25°.
Gat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte?

Meine Daten:

Intel Q6600 2.4Ghz (nicht übertaktet)
ASUS P5E Mainboard
Zalman aktiv CPU Kühler
Genügend Gehäuselüfter

Vcore: 1.13V
+12V: 11.67V
AVcc: 3.30V

SpeedFan in der aktuellsten Version

wenn mir ASUS Probe und HW Monitor nicht die selben hohen CPU Werte übermittel würden, dann hätte ich gesagt, dass Tool ist defekt aber ebene. Andere Tools weisen die selben werte vor.

Schonmal danke für eure Hilfe!
Mitglied: Franku
09.03.2008 um 18:33 Uhr
Könnte man glatt einen kaputten Temperaturfühler auf dem Board vermuten. Gewährleistung?
MfG
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
09.03.2008 um 19:14 Uhr
hab ich mir auch schon überlegt. aber ein Temparaturfühler, der nur Temporär defekt ist?
Den Zeitweise läuft ja alles einwandfrei!
Bitte warten ..
Mitglied: Franku
09.03.2008 um 19:24 Uhr
Spricht nix dagegen, noch nie irgendwo 'nen Wackelkontakt gehabt? Ne faule Lötstelle auf dem Board... Nur ärgelich bei Reklamationen, da gibt es dann noch den "Vorführeffekt"...
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
09.03.2008 um 19:31 Uhr
Jo, und vorallem PC ist natürlich selbst zusammen geschuster d.h. Problem selbst lokalisieren und vorallem PC selbst auseinander bauen!!! Obschon ich weiss nicht, Wackelkontakt... Das will mir ned so ins Bild passen. Habe schon überlegt, ob die Wärmeleitpaste nicht sauber aufgetragen ist. Aber dann würde immer etwa zu gleichen Zeit die Temp ansteigen. oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Franku
09.03.2008 um 19:39 Uhr
Dein Board hat doch alles für einen klassischen Wackler zu bieten, Temperaturänderung, dynamische Belastung (durch Lüfter) usw. Wärmeleitpaste am Tempfühler? Na ja.
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
09.03.2008 um 19:43 Uhr
Ne Lüfter drehen aufgrund der CPU Temp hoch. aber wenn es ein Wackel ist, warum ist dan nach dem reboot alles ok?
Bitte warten ..
Mitglied: Franku
09.03.2008 um 19:52 Uhr
Softwareprobleme hattest du doch selbst ausgeschlossen, oder? Und irgenwoher muss er die 75er Info doch bekommen. Bleibt nicht mehr viel. Vor dem Schrauben vielleicht noch mal das BIOS drüberbügeln...
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
09.03.2008 um 21:01 Uhr
hmm. jo, dü könntest schon recht haben. Hab einfach kein Bock das ganze MB auszubauen
Aber jo bleibt mir wahrscheinlich nicht viel übrig. Hmm jo, BIOs Update wäre noch eine Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
13.03.2008 um 12:50 Uhr
Woher kommen denn die Daten? Vielleicht liest das Tool die Daten falsch?
Beobachte dochmal die Temperatur im Hardware Monitor des Bios. Ist dann ja auch im Leerlauf.
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
13.03.2008 um 18:08 Uhr
Die Daten werten mittels SpeedFan, Hardware Monitor und ASUS Probe ausgelesen. Nun hatte ich das Problem seit 3 Tagen nicht mehr und heute gleich 5 Minuten nach dem Start. Da soll mal einer schlau werden.
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
21.03.2008 um 23:32 Uhr
Hi..

ich glaube nicht, dass dein Mainboard ne Macke oder gar nen "Wackelkontakt" hat! Bei mir ist es nämlich ganz genau das gleiche Problem! der einzige Unterschied ist, dass mein Prozessor ein E6600 ist! auch bei mir ist es so, dass nach nem kurzen Stand-by alles wieder im grünen Bereich ist. 60 Grad Unterschied innerhalb von 10 Sekunden kann nicht sein!
Mein Board ist ein Asus Commando. Du hast aber nicht zufällig nen Asus CNPS 9500 AT CPU-Lüfter oder??
Bios Update bringt nix! hab ich schon hinter mir..
hast du vielleicht schon ne Lösung parat???
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
22.03.2008 um 19:15 Uhr
ahh jetzt wirds interessant. ich geh mal davon aus, dass du zalman CNPS 9500 AT und nicht asus CNPS 9500 AT schreiben wolltest. denn ja diese kühler habe ich auch! Aber immer noch keine Lösung. Bios Update hat auch bei mir nicht geholfen.

Interessant eine gmeinsame Komponete und bei beiden herscht das gleiche Problem. jedoch wie kann es sein, dass dieser Temparaturschwankungen erzeugt? sobald es zu heiss wird, dreht der zalman hörbar hoch und die Temp wird am Board ausgelesen und nicht vom Kühler.
Was mich beim Zalman CNPS 9500 AT von anfang an gestörrt hat, ist seine Montage. Nur dieser eine Bügle zur Befestigung am Rahmen finde ich doch eine etwas instabile Sache. Hab mich schon gefragt, ob sich da was verschoben hat und somit die Wärmeleitpaste nicht mehr optimal funktioniert. Hast du die Kühler Installation auch als etwas "unschön" empfunden?
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
23.03.2008 um 17:54 Uhr
uups.. ja. ich meinte natürlich Zalman! der dreht dann auch auf über 2700rmp!
ich hab den Kühler zum Glück nicht selbst montieren müssen!i ich hab mein System zusammenbauen lassen. Es kann natürlich sein, dass es nur ein dummer Zufall ist! aber im I-Net berichten auch einige Leute die dieses Problem haben, dass bei ihnen eben auch dieser Lüfter montiert ist.
Aber du hast schon recht, dass es unlogisch ist, dass der Kühler etwas damit zu tun haben könnte. Seltsam ist es jedoch allemal.
vielleicht ist es aber auch irgendein Software-Problem. Macht mich stutzig, dass dieses Phänomen nicht mehr da ist, nachdem der Rechner im Standy-by war und es tritt danach auch nicht mehr auf bis ich den Rechner wieder in den Stand-by Modus versetz..
das mit Wärmeleitpaste glaub ich nicht. Dagegen spricht die Unregelmäßigkeit des Auftretens sowie die Temperatur der einzelnen Kerne! die bleiben bei mir dann nämlich bei ca. 30 Grad!
selbst nach 4 Stunden Prime 95 und 3dmark 06 hab ich max. ne Temp. von 48 Grad beim CPU
Hast du auch Vista???
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
23.03.2008 um 22:03 Uhr
hmm ja ich benutze vista...
du schreibst immer vom stand by modus...ich nehme an du meinst den enrgiespar-modus. Ich hab das so noch nie nachvollzogen aber wenn dies bei dir auch zur Temparatursekung führt, dann würde dies bedeuten, dass es nicht das Betriebssystem sein kann.
Gehen wirs einmal von der anderen Seite an. Was passiert beim energiesparmodus: Memory Inhalt wird in ein Hypernation-File geschrieben und auf der HD gespeichert. Dienste werden gestoppt, Prozesse angehalten. Harddisk wird ausserbetriebgesetzt. Beim erneuten Start wird das Memory wieder gefüllt und Dienste und Prozesse gestartet. Sprich original Zustand wieder hergestellt inkl. Arbeitsspeicherinhalt also auch alle Statuswerte. Also OS kann es meiner Meinung nach nicht sein.
Wir beide haben den selben Kühler. Liefert dieser dem Mainboard irgendwelche Werte? Ist ja ein Molex 3 stecker. Wofür ist das 3te Kabel bei einem Molex 3 Anschluss?
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
23.03.2008 um 22:22 Uhr
Ja.. ich meine den Energiesparmodus! bin noch XP geschädigt!
deine Ausführungen klingen einleuchtend.. OS ist demnach auch unwahrscheinlich
du stellst Fragen! ich nehm mal an, es handelt sich beim 3. Kabel nur um das Massekabel?? genau weiß ich es leider nicht..
der 9500AT hat aber ein 4-poliges Kabel welches u.a. für die PWM zuständig ist. Sprich das Mainboard steuert über dieses Kabel die Geschwindigkeit des Lüfters und dieser gibt beim Start des Rechners Rückmeldung, dass er funktioniert.
Keine Ahnung ob der Lüfter die Temperatur ans Mainboard gibt oder andersum was wesentlich logischer wäre. Ich spiele mit dem Gedanken eine Lüftersteuerung mit 4Pin Anschluß zu besorgen. Mal sehen, ob es dann auch noch auftritt.
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
23.03.2008 um 23:04 Uhr
stimmt sind 4 pin hab mich geirrt. Aber aufgrund der hörbaren drehzahl stiegerung, wissen wir, dass der Lüfter funktioniert. und der wird ja wohl kaum Temp-werte übermitteln. Ich glaube immer noch, dass das Problem auf dem meinboard zu suchen ist. Interessant ist, das ich seit Update der Bios Version auf 0502 Aktualisiert habe wobei in den Release Notes (Fine Temperature reading) zu lesen ist. das problem noch nicht wieder aufgetaucht ist. Welche Bios Version hast du?
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
23.03.2008 um 23:14 Uhr
ich hab das für mein Mainboard (Asus Commando) aktuellste Bios 1601 schon seit längerer Zeit drauf! hat bei mir aber leider nix geholfen! wie hast du dein Bios aktualisiert? Asus Update per Windows?
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
24.03.2008 um 10:40 Uhr
ja, per asus updater. ich gehe davon aus, dass der gemeinsame kühler ein zufall ist (obschon ich nicht an zuvell in der edv glaube) aber das problem muss tiefer liegen. hast du unterdessen neue ansatzpunkte?
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
24.03.2008 um 10:49 Uhr
ja.. bin auch der Meinung, dass der Kühler nix damit zu tun haben kann!
ich werd jetzt erstmal probieren Speedstep bzw. C1E zu deaktivieren! vielleicht kommt da was durcheinander, wenn die CPU ständig hoch bzw. runtertaktet..
Dann lass ich den Rechner ne Weile im abgesicherten Modus laufen vielleicht stören da noch Treiberreste von Systemtools die ich irgendwann mal installiert hab.
und wenn das auch nix nützt werd ich Vista auf ne Platte installieren, die ich noch zufällig rumliegen hab. Tja.. und dann weiß ich auch nicht mehr weiter...
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
24.03.2008 um 11:12 Uhr
jo hört sich nach einem vernünftgen Plan an. Ansonsten würde ich doch mal den Wärmeleitpad kontakt überprüfen. Denn solche sachen können auch wenn es unlogisch ist zu interessanten phänomenen führen. bin jedenfalls auf dein Feedback gespannt. werde mein rechner momentan einmal beobachten und mich auch wieder melden.
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
06.04.2008 um 09:58 Uhr
Also ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen aber seit dem BIOS-Update vor 10 Tagen läuft mein System einwandfrei. Schau mal bei deinem Board, ob es da noch ein Update gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: preest79
06.04.2008 um 10:52 Uhr
oh man.. na das freut mich doch für dich!
für mein Board ist leider kein neues Bios vorhanden. Aber ich hab es auch schon seit ca 4 Tagen nicht mehr gehabt. Jetzt wart ich einfach auf ein Bios Update. Vielleicht liegt da ja wirklich der Hund begraben. Hab mir zwischenzeitlich ne Lüftersteuerung zugelegt, dann hab ich zumindest nicht mehr den Ärger mit dem hochdrehenden Lüfter.
Bitte warten ..
Mitglied: xcabur
06.04.2008 um 12:16 Uhr
hehe auch ne variante. ansonsten schreib dich mal dem hersteller. manchaml haben die so interne versionen die gewisse probleme lösen aber, welche nicht veröffentlicht werden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
AMD GPU zusammen mit Intel CPU (3)

Frage von KungLao zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 10
Plötzlich kein Netzwerk mehr (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

CPU, RAM, Mainboards
UP Squared - The First Maker Board with Intel Apollo Lake by UP (1)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...