Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Intel Wifi Beschränkung auf 130MBit-s aufheben?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: SebastianJu

SebastianJu (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2009, aktualisiert 16:46 Uhr, 14686 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

ich habe eine WLAN Karte Intel Wireless WiFi Link 4965AGN in meinem Notebook. Dazu habe ich Kabel Deutschland mit 32MBit/s. Wenn eine Verbindung hergestellt ist dann steht in den Eigenschaften dass nur 130MBit anliegen. Obwohl der Router DIR-615 draft n unterstützt. Also bis 300MBit.

Ich habe gehört dass das an der WLAN-Karte von Intel liegt. Intel hat seine Treiber so programmiert dass nur 130MBit funktionieren obwohl mehr gehen würde. Warum auch immer.

Gibt es eine WLAN-Karte die baugleich ist von der ich den Treiber nehmen könnte um diese Begrenzung zu umgehen?

Grüße!
Sebastian
Mitglied: aqui
07.08.2009 um 16:55 Uhr
Deine Kenntnisse von WLAN Datenraten sind vermutlich nur laienhaft, denn 300 Mbit ist wie immer ein theoretischer Bruttowert. Reines Marketing, damit Unwissende im Blödmarkt zum vermeintlich Richtigen greifen sollen...leider !

Die Datenrate bei WLAN ist immer dynamisch und passt sich zyklischen den herrschenden Feldstärkebedingungen des Funksignals an um eine sicher Datenübertragung zu gewährleisten auch unter schlechten Bedingungen.

Lies dir das durch:

http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/

Dann weist du worum es geht ! (Gilt analog auch für 802.11n Draft 2)
Bitte warten ..
Mitglied: 81007
07.08.2009 um 17:27 Uhr
Die 300 mbit sind theoretische Werte und werden in er praxis unmöglich erreicht

Die schreibens nur rauf damit das ja soo toll aussieht wie schnell der is
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianJu
07.08.2009 um 17:32 Uhr
Du meinst Bruttowert. Da kommt noch der Overhead usw weg.

Ich weiß dass bei WLAN massenhaft durch Overhead geschluckt wird und je nach Entfernung noch mehr verlorengeht aber mein Notebook steht direkt neben dem Router und hat damit an die 100% Empfang.

Ich denke einfach wenn wirklich ein Verhältnis von 2 Nutzdaten zu 5 Overhead bei WLAN besteht dass ein Maximum an 130MBit für eine 32MBit-Verbindung nicht so toll ist. Zumal der Router ja 300 schafft mit 40MHz. Ich glaube nicht dass die Beschränkung von Intel sich nur auf die Nutzdaten bezieht sondern auf das Ganze und dann komme ich schon nahe an die maximale Kabelgeschwindigkeit die ich gemietet habe. Dann noch ein paar Interferenzen dazu oder irgendwas störendes und schon bin ich wegen der Intelbeschränkung unter dem was eigentlich möglich wäre.

Deshalb frage ich ja nach einem alternativen Treiber...

Grüße!
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
07.08.2009 um 17:57 Uhr
Bei der FritzBox ist es so, dass man den gemischten Betrieb b/g/n ausschalten muss um die 300Mbit zu erreichen. Also im reinen n-Betrieb laufen lassen.

Ich kenne zwar dein Gerät nicht, probiere aber mal ob es bei dir vielleicht ähnlich ist?!
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianJu
07.08.2009 um 18:41 Uhr
Hat nichts geändert. Mir hat aber jemand gesagt dass diese Beschränkung wirklich vom WLAN-Empfänger kommt wenn es Intel ist. Die können zwar mit 40MHz umgehen aber liefern trotzdem nur die Geschwindigkeit von 20MHz. Warum auch immer...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.08.2009 um 12:59 Uhr
Bruttowert...du hast natürlich Recht. Aber nochmals:
Bedenke das die Connectrate und damit natürlich auf deine Datenrate dynmaisch ist !
Sie ändert sich also laufend je nach Feldstärkewert im Betrieb. Vermutlich hast du eine gestörte oder schlechte Position so das nur diese Datenrate möglich ist.

Bedenke ferner das der 802.11n Standard im Mimo 3 mal 3 Betrieb das gesamte Funkspektrum im 2,4 Ghz Bereich nutzt bzw. auch nutzen muß um diese Datenraten zu erzielen.
Nachbar WLANs im b oder g Modus die in deiner Umgebung stehen, stören also deinen 802.11n Betreib beträchtlich, egal wo sie sich befinden.
Ob du Nachbar WLANs hast kannst du mit einem freien WLAN Scanner wie dem WLANINFO überprüfen.
Sind welche vorhanden stören sie in jedem Falle dein .11n WLAN und vermutlich sind auch deshalb deine Datenraten beschränkt.

Deshalb gilt ja in der Regel bei .11n Betrieb in den 5 Ghz zu wandern, da dort erheblich weniger Störungen durch Nachbar WLANs zu erwarten sind. Außerdem ist die Funkbandbreite 3 mal größer, was dann auch eine bessere verteilung bewirkt !
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
08.08.2009 um 13:14 Uhr
Zitat von aqui:

Deshalb gilt ja in der Regel bei .11n Betrieb in den 5 Ghz zu
wandern, da dort erheblich weniger Störungen durch Nachbar WLANs
zu erwarten sind. Außerdem ist die Funkbandbreite 3 mal
größer, was dann auch eine bessere verteilung bewirkt !


Das meinte ich ja auch mit meiner Antwort. Wenn er den b/g/n Modus hat, ist er im 2,4 Ghz-Bereich.Wenn er nur auf n wechselt, dann ist er im 5Ghz Bereich (evtl. auch mal in der Konfig der Karte schauen, ob man da noch was einstellen kann). Dann sollten auch 300Mbit angezeigt werden wenn er direkt neben dem AccessPoint ist.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.08.2009 um 19:29 Uhr
.
"...Wenn er den b/g/n Modus hat, ist er im 2,4 Ghz-Bereich.Wenn er nur auf n wechselt, dann ist er im 5Ghz Bereich.."

Das ist technischer Blödsinn ! Die Masse der Consumer APs (und damit auch das D-Link Billigprodukt DR-615) mit .11n Feature arbeitet im 2,4 Ghz Bereich und ist damit inkompatibel zu dort operierenden b/g Modus von Nachbar WLANs die dann das .11n WLAN stören.
.11n bedeutet eben NICHT gleich automatisch 5 Ghz...ein Trugschluss, der eher auf fehlendes Technikwissen hindeutet !
.11n ist eine Standard zur Datenübertragung schreibt aber mitnichten einen Frequenzbereich vor ! Das sind 2 Paar Stiefel !

Nur ein Dual Radio Accesspoint , also ein Accesspoint mit 2 getrennten Sendeempfängern kann auch im 5 Ghz Bereich senden.
Ein billiger 2,4 Ghz .11n Accesspoint, was die Masse der Blödmarkt Router/APs mit .11n ist, kann das de facto NICHT !
Dual Radio APs haben höhere preise die Otto Sofasurfer aus Unwissenheit dann niemals ausgibt. Von den Problemen und Herausforderungen sowas richtig zu konfigurieren mal ganz abgesehen...!
D-Link als Billigstheimer ist schon immer bekannt für schlechte Trennschärfe und Performance auf der Funkschnittstelle. In der Beziehung sind die Werte von oben also nicht gerade sehr verwunderlich. Mit den Störungen im 2,4 Ghz Bereich dann auch mehr oder weniger normal !
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianJu
08.08.2009 um 21:35 Uhr
Hallo,

ich glaub dir ja dass es massenhaft Störquellen bei WLAN gibt.

Die 130MBit/s sind aber definitiv vom Treiber von Intel kommend. Hier mal ein Thread dazu: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=458295. Im Netz gibts noch mehr Infos dazu...

Grüße!
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.08.2009 um 00:25 Uhr
Was da als Forumsbeitrag steht ist technischer Blödsinn eines unwissenden Laien..sorry aber mehr ist das nicht und für den ist es wirklich Neuland....da sollte er wohl besser bleiben.
Es mag ja sein das der Intel .11n Client Adapter im MIMO 1 mal 1, 2 mal 1 oder 2 mal 2 Modus betrieben wird was die Bandbreite natürlich beschränkt.
Das ist das was der "Kollege" dort technisch laienhaft mit "Kanal" bezeichnet.
Das ist aber hardwareseitig vom Laptop Hersteller bzw. dem WLAN Modul vorgegeben und hat dann mit dem Standard nichts zu tun. Zugegebenermaßen dann auch nichts mit den Störungen.
Logischerweise hat man dann aber natürlich technisch bedingt Einschränkungen in der Bandbreite, denn die volle Bandbreite gibt es nur im MIMO 3 mal 3 Modus bei .11n !
Für die vollen 300 Mbit benötigst du also MIMO 3 mal 3 Betrieb also damit auch 3 interne Antennen bzw. RX/TX Züge im Laptop Modul.
Das haben aber die wenigsten der Hersteller.
Folglich musst du also mit der Einschränkung leben oder dir einen alternativen MIMO 3 mal 3 .11n Adapter besorgen. Der macht dann auch die 300 Mbit...wohlgemerkt Brutto !!
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
09.08.2009 um 23:37 Uhr
Ich habe ebenfalls die besagte Intel-n-Karte. Dazu bin ich Beta-Tester für einen bekannten Hersteller von Consumer-Netzwerk-Hardware und hatte aus dem Grund einen n-Router hier.

Ich hatte das gleiche Problem, dass meine Karte sich nicht auf 300MBit synchronisiert hat sondern nur auf maximal 145MBit.

Das Problem ist ein Hardwareproblem. Die 300MBit kommen durch die Bündelung von 2 Kanälen. Die guten Geräte nehmen einen Kanal aus dem g-Band und eine aus dem a-Band. Die günstigen Geräte nehmen 2 Kanäle aus dem g-Band.

Die Intel 4965AGN kann aber nur die ag-Bündelung und nicht die gg-Bündelung. Daher kann sich die Karte nur mit einem Kanal verbinden und kommt damit auch nur auf die 130/145MBit.

Treibermäßig kann man das nicht lösen, vielleicht durch ein Firmware-Update, aber ich bezweifel, dass Intel sowas herausbringt. Ich weiß noch nicht mal, ob man die Firmware der Karte aktualisieren kann.

PS: Die Antwort für das Problem hab ich nach 2 Minuten mit google gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianJu
10.08.2009 um 02:46 Uhr
Hm. Dann würde ein anderes WLAN-Modul mir auch nichts bringen denn sonst müsste ich eine weitere Antenne verlegen. Und ob dass dann auch das gewünschte Ergebnis bringt... Ich weiß nicht mal ob mein Modul wirklich drei Anschlüsse hat.

Ich werds dann lassen...

Grüße!
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.08.2009 um 17:12 Uhr
Nein, wenn du ein externes .11n Modul benutzt was eine ag Bündelung (korrekt gg) kann wie einen USB Stick oder eine PCMCIA Karte, die haben doch die entsprechenden Antennen selber mit an Bord.
Logischerweise wird dann ja eine Verbindung klappen.

Intern wohl eher nicht wenn die im Laptop verbauten Antennen nur 2,4 Ghz Antennen sind und keine Dual Band Antennen !
Bitte warten ..
Mitglied: SebastianJu
10.08.2009 um 17:19 Uhr
Also ich glaube das wäre mir zu viel Aufwand. Eventuell müsste ich ein neues Modul kaufen und neue Antennen und die verlegen. Das verlegen sollte nicht das Problem sein, habe bei meinem Notebook auch schon das Motherboard ohne Probleme ausgetauscht aber ob am Ende wirklich der Nutzen in irgendeinem Verhältnis zum Aufwand steht halte ich für fraglich...

Grüße!
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
10.08.2009 um 17:20 Uhr
Er braucht eine gg-Bündelung. ag kann die Intel-Karte ja.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.08.2009 um 19:52 Uhr
Richtig ! Sorry...Tippfehler

@SebastianJu
Wenns das denn war dann bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: theclaw78
24.11.2010 um 21:09 Uhr
Hallo Sebastian,

auch wenn der thread jetzt schon über 1Jahr alt ist und eigentlich schon abgehakt: Ich hatte das gleiche Problem mit der Intel AGN 5100 und meiner Fritzbox 7270. Zuerst mit Windows Vista und dann mit Windows 7. Es ist definitiv ein Treiberproblem der Karte! Ich komme auf die 300 Mbits ohne an der Fritzbox viel rumzuschrauben und ohne irgendeine Doppelbündelung von Kanälen Such mal nach dpinst32.exe, wichtig muß die Version vom 13.01.2010 sein, nur mit dem Treiber hab ich die 300 Mbits hinbekommen. Die Version steht in der NETw5v32.INF und ist als Vista-Treiber gekennzeichnet.
;*
; NETw5v32.INF
;
; Intel Wireless WiFi Link Adapters
; Installation Script for Windows Vista 32 bit
;
; Copyright (c) 2009 Intel, Inc. All Rights Reserved
;
;------------------------------------------------------------------------------

;**
; Version Section
;------------------------------------------------------------------------------
[version]
Signature = "$Windows NT$"
Compatible = 1
Class = net
ClassGUID = {4d36e972-e325-11ce-bfc1-08002be10318}
Provider = %PROVIDER_NAME%
DriverVer = 01/13/2010,13.1.1.1 ;DATE HAS TO BE IN FOLLOWING FORMAT MM/DD/YYYY


Viel Erfolg und über ne Info ob esbei dir auch geklappt hat wäre ich dankbar.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

CPU, RAM, Mainboards
UP Squared - The First Maker Board with Intel Apollo Lake by UP (1)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

CPU, RAM, Mainboards
Up Squared: Anschlussfreudiger Bastelrechner nutzt Intel-Prozessor (1)

Link von runasservice zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Festplatten, SSD, Raid
Intel SSD 540s wiped after changing the ATA password in controller

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...