Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

interne E-mailadresse weiterleiten - übersetzen. (Exchange)

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Rusla

Rusla (Level 1) - Jetzt verbinden

03.05.2007, aktualisiert 04.05.2007, 5186 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo miteinander,

Ich bin nmit dem Exchange noch nicht vertraut, daher brauche Ihre hilfe.

Scenario:

AD Domäne Server 2003 SBS mit Exchange 2003. Root domäne "firma.local"

Exchange wird hauptsächlich für bereitstellung von zahlreichnen Öffentlichen Ordnern genutzt und als funktions-E-Mailserver, hier versand dokumenten vom Druker, Scanner usw.

Benutzer = nachname; exchange smtp = "nachname@firma.local"

im Netzwerk gibt es noch einen Mail-Server, jeder benutzer har pop3 postfach mit vorname.nachname@fzentral.de mit alias vorname.nachname@firma.de

alle Benuter abrufen und versenden ihre emails mit Outlook 2003. Sowohl externe (..@firma.de) als auch interne (...@firma.local).


Probleme:

1. wenn Benutzer eine Nachricht weiterleitet, nimmt Outlook automatisch Exchange Konto, nachricht kann nicht übermittelt werden...
pop3 ist als standard Konto eingerichtet. Ständige Kontrolle, über welche Konto email versendet wird, scheitert immer wieder.

2. kann ich komplett auf clientseitige pop3 konto verzichten ?
wenn ja kann mir jemand einen Leitfaden geben, ich brauche allerdings keine detalierte beschreibung. wichtig für mich sind nottwendige schritte.
beim versenden darf auf keinem fall interne emailadresse auftauchen. interne emailadressen sollten weiterbenutzt werden (nur empfang).

ich habe im Forum paar gleichen themen gefunden kann aber nicht ganz folgen.
ich brauche einstigpunkt.

bedanke mich im Voraus!
Mitglied: geTuemII
03.05.2007 um 13:16 Uhr
Hallo Ruslan,

ich bin verwirrt. Was heißt: "beim versenden darf auf keinem fall externe emailadresse auftauchen"? Die brauchts du doch, es macht wenig Sinn, eine Mail nach extern mit der internen Adresse zu verschicken.

Erkläre mal, dann ist der Rest kein Problem mehr

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Rusla
03.05.2007 um 13:32 Uhr
@geTuemII

ja mein Fehler,
interne E-Mailadresse darf nicht übermittelt werden ...
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
03.05.2007 um 13:47 Uhr
Ok, ich gehe davon aus, daß der alte E-Mail-Server bleibt:

1. Im Exchange System Manager --> Empfänger --> Empfängerrichtlinie --> Policy eine neue SMTP @firma.de anlegen, die @firma.local bleibt Standard. Falls der Exchange der einzige für firma.de ist, in ...für gesamte Übermittlung verantwortlich Haken rein, sonst (zb. andere Zweigbüros) Haken weglassen.

2. Serververwaltungskonsole --> Usereigenschaften --> E-Mail-Adressen --> ...automatisch aktualisieren --> Haken raus --> @firma.de als Hauptadresse setzen.

3. Serververwaltungskonsole --> Erweitert --> POP3-Connector --> pop3 vom alten E-Mail-Server konfigurieren

4. Exchange System Manager --> Connectors --> SBS-SMTP-Connector --> Gesamte Mail über... --> IP des alten E-Mail-Servers. (Im Register Empfangsbeschränkungen die Adressen eintragen, die nicht nach extern mailen dürfen)

5. Outlook --> Mails aus dem POP3 ins Exchange-Konto schieben und POP3-Konto entfernen.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Rusla
03.05.2007 um 14:35 Uhr
1. Im Exchange System Manager -->
Empfänger -->
Empfängerrichtlinie --> Policy eine
neue SMTP @firma.de anlegen, die
@firma.local bleibt Standard. Falls der
Exchange der einzige für firma.de ist,
in ...für gesamte Übermittlung
verantwortlich
Haken rein, sonst (zb.
andere Zweigbüros) Haken weglassen.

2. Serververwaltungskonsole -->
Usereigenschaften --> E-Mail-Adressen
--> ...automatisch aktualisieren -->
Haken raus --> @firma.de als Hauptadresse
setzen.

3. Serververwaltungskonsole --> Erweitert
--> POP3-Connector --> pop3 vom alten
E-Mail-Server konfigurieren

4. Exchange System Manager --> Connectors
--> SBS-SMTP-Connector --> Gesamte Mail
über... --> IP des alten
E-Mail-Servers. (Im Register
Empfangsbeschränkungen die Adressen
eintragen, die nicht nach extern mailen
dürfen)

5. Outlook --> Mails aus dem POP3 ins
Exchange-Konto schieben und POP3-Konto
entfernen.

Vielen Dank für die schenlle Antwort, jedoch kann ich das nicht ganz nachfolziehen.

Ich möchte auf erste stelle verstehen was ich tue.
also wenn ich Richtig verstanden habe:
1. Empfängerrichtilinien (default Policy) muss ich eine neue SMTP adresse hinzufügen.

2. zweite punkt habe ich nicht gefunden. auf was wirkt die Zweite einstellung ?

3. Da konfiguriere ich für jeden User einen pop3-conector, verstehe ich es richtig ?

4. Punkt vier habe ich unter ESM Connectors nicht gefunde auf jedem fall SBS-SMTP-COnnector, kann aber verstehen worum es hier geht.

5. klar.

was mir unklar ist wie teile ich dem Exchange Server mit, dass die nachname@.. in vorname.nachname@.. übersetzt wird.

wie leitet er z.B. eine E-Mail die an peter.mustermann@firma.de geschickt wurde an mustermann@firma.local weiter?!

ich habe noch massenhaft fragen, vielleicht kannst du mir was zum lesen empfehlen.

besten dank im voraus!
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
03.05.2007 um 15:03 Uhr
Ich möchte auf erste stelle verstehen was ich tue.
<stöhn> ..auch das noch...

1. Empfängerrichtilinien (default Policy) muss ich eine neue SMTP adresse hinzufügen.
genau, nämlich Deine externe MailDomain @firma.de, damit $exchange weiß, daß er sich drum kümmern soll.

2. zweite punkt habe ich nicht gefunden. auf was wirkt die Zweite einstellung ?
Ok, ich gelobe Besserung, aber du wolltest ausdrücklich eine Kurzanleitung.
Serververwaltungskonsole --> Benutzer --> Benutzer auswählen --> rechte Maus --> Eigenschaften --> Register E-Mail-Adressen: hier steht jetzt durch die automatische Verteilung der Empfänger-Policy (Punkt 1) eine neue Mailadresse mustermann@firma.de drin. Der Useranteil kommt aus den Usereigenschaften, der Mail-Domain-Anteil aus der Empfänger-Policy. Neue Adresse markieren --> Bearbeiten --> ändern in peter.mustermann@firma.de Hiermit wäre übrigens auch geklärt, wie der Exchange Mail weiterleitet. Du gibst im POP3-Connector das Postfach des Empfängers an, Exchange prüft, ob beim Empfänger die Mailadresse, an die die Mail geht, eingetragen ist (Punkt 2) und sortiert die Mail ein. Wenn die Mail-Adresse im Empfänger-Postfach nicht gefungen wird, verschwindet die Mail im Nirwana!

--> ...automatisch aktualisieren --> Haken raus: bewirkt, daß die Empfänger Default Policy die Einstellungen aus Punkt 2 nicht wieder überschreibt.
--> @firma.de --> Klick auf Button Hauptadresse: bewirkt, daß diese (externe) Adresse als Absender-Adresse angezeigt wird.

3. Da konfiguriere ich für jeden User einen pop3-conector, verstehe ich es richtig?
Richtig. Du kannst das auch für Globale Postfächer usw. tun, aber jetzt erstmal die User.

4. Punkt vier habe ich unter ESM Connectors nicht gefunde auf jedem fall SBS-SMTP-COnnector, kann aber verstehen worum es hier geht.
ESM --> Connectors --> SmallBusiness-SMTP-Connector --> rechte Maus --> Eigenschaften --> Register Allgemein heißt das ganz genau.

ich habe noch massenhaft fragen, vielleicht> kannst du mir was zum lesen empfehlen.
http://www.msexchangefaq.de

Wegen Büchern melde ich mich nochmal.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Rusla
03.05.2007 um 19:44 Uhr
@geTuemII

danke das war schnell und ausführlich.

allerdings habe ich bei mir keinen SBS-SMTP-COnnector unter ESM- ...- Connectors gefunden.
kann es sein das ein SMTP-Connector gibt, wird aber nicht angezeigt?! wie werden dann E-Mails übermittelt ?!?!

also habe ich einen SMTP-Connector erstellt, BridgSerer habe ich lokalen Exchaange eingetragen, kein filter für augehende Nachrichten. beim Raumadressen hatte ich schwirigkeiten habe mit firma.local und mit firma.de probiert, leider alles ohne erfolg.

meine meinung nach, es ist einen anderen fehler, der ich nicht finden kann. und zwar trotzt meinen einstellungen in default policy wird dem Konto interne smtp-adresse zugewissen... ich habe sogar interne rausgeschmissen (fuer einen test-user) und eine einzige externe als standard definiert, das gleiche spiel -> in global adresbuch und bei versenden nimmt Exchange lokale adresse, warum er das maht kann ich nicht nachvollziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
03.05.2007 um 20:07 Uhr
Moment mal, kann es sein, daß du diesen Assistenten für die Internet- und Mailverbindung aus der Serververwaltungskonsole noch nicht (oder nicht vollständig) ausgeführt hast? Der Connector wird IMHO beim Server-Setup mit angelegt.

Serververwaltungskonsole --> Internet und E-Mail --> Repariert Internet- und E-Mail-Einstellungen --> Assistenten ausführen.

Übrigens solltest du beim SBS immer möglichst über die Serververwaltungskonsole gehen, dadurch werden bei einigen Konfigurationen Eistellungen automatisch gemacht, die du sonst per Hand machen müßtest.

Was genau steht denn bei dir im ESM --> Connectors standardmäßig drin?

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Rusla
04.05.2007 um 12:39 Uhr
Hallo geTuemII,

ja du hast recht den Assistent habe ich nicht ausgeführt, ich wusste nicht was genau das für Konsequenzen hat. Der Server sollte auch keine direkte Internet verbindung haben uch nicht über Proxy. ... werde dann aber den Vrogang durchziehen.

auf dem Server unter ESM -> Administrative Gruppe -> erste Administrative gruppe -> connectors ist nur einen POP3-connector-manager aufgelistet.

Protokolle sind aber gestartet: http, imap, smtp und pop3: statuts gestartet.

Danke für deine Hilfe!

gruß
R.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2016 - keine interne Exchange-Webdienst-URL für das Postfach (2)

Frage von gatewayer zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst SBS2011 - im Exchange mobile Geräte löschen (4)

Frage von MiSt zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...