Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Interner Server, externer Server oder heutezutage Cloud?

Frage Internet Server

Mitglied: Forby11

Forby11 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2011 um 10:45 Uhr, 9460 Aufrufe, 4 Kommentare

Ich suche nach einer geeigneten Lösung für eine Professionalisierung der internen Kommunikation bzw. standortübergreifenden Datenzugriff. Als Vorwarnung: Ich informiere mich als Entscheider, nicht als Netzwerk-Fachmann.

Hallo Zusammen,

bei meiner Recherche nach geeigneten Lösungen für unser Unternehmen bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe besonders in diesem Thread schon hilfreiche Informationen erhalten: http://www.administrator.de/index.php?content=158027

Unsere Situation ist zu der dort beschriebenen recht ähnlich:

Wir sind ein Unternehmen mit aktuell 10 Mitarbeitern und einer unabhängigen freien Redaktion in 500 km Entfernung. In absehbarer Zeit wird es einen weiteren Bürostandort mit 2 Mitarbeitern im europäischen Ausland geben und ein weiterer Mitarbeiter vom Home-Office aus arbeiten. Bislang wurde jegliches Datenmaterial auf einer doppelt gespiegelten Netzwerk-Festplatte abgespeichert und bei Bedarf an externe Mitarbeiter per E-Mail verschickt. Das wird bald keine funktionierende Lösung mehr sein und wir suchen nach Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Entsprechend der Informationen, die ich bislang erhalten konnte, sehe ich folgende Möglichkeiten:

- Server im eigenen Haus am Hauptstandort, per VPN von unterwegs oder anderen Standorten darauf zugreifen zu können. Nachteil: Kein Fachpersonal im Haus, Einrichtung und Wartung durch einen geschäftlich befreundeten Netzwerker. Bedenken der Geschäftsleitung bzgl. der Sicherheit der Daten. Schneller Upstream nötig (Unitymedia über Kabelnetz 125 Mbit-Leitungen geeignet?)
- Externer Server, alle Standorte greifen darauf zu. Nachteil: Keine Internetleitung = komplett blind und arbeitsunfähig (v.a. Hauptstandort). Mit der Zeit große Datenmengen und hoher Traffic (v.a. wenn auch Video-Material dort liegen soll). Allerdings keine Wartung, vermutlich besserer Schutz (Hacker, Diebstahl, Feuer, Crash...)

Noch nicht ganz klar ist mir der Unterschied zwischen "Terminal-Server" und "Server mit VPN". Deswegen kann ich die Lösung "Terminal-Server" gar nicht beurteilen.

Ein weiterer Aspekt, der für mich noch gar nicht fassbar ist, ist das Thema Cloud. Denn offensichtlich ist es mehr, als zukünftig ein Office-Paket nicht mehr zu kaufen, sondern aus dem Netz heraus zu nutzen. Bietet Coud-Computing eine Alternative zu den obigen Überlegungen? Falls ja, wo / bei welchen Anbietern kann man sich Grundinformationen einholen.

Ihr seht, ich versuche mich zu orientieren und bin für jede Hilfestellung dankbar! Vielen Dank!

Forby
Mitglied: Nagus
21.04.2011 um 13:42 Uhr
Moin,
was darf es denn Kosten?

Wenn Ihr mit Video Material arbeitet, wie groß sind denn die Dateien? Kleinere Clips oder jeweils im 500 MB Bereich? Wo werden die bearbeitet (Hauptstandort oder Außenstellen?)
Was ist die Hauptaufgabe der Mitarbeiter? Immer große Datenmengen zu bearbeiten oder hauptsächlich Office Anwendungen?

Die lokale Lösung birgt unter Umständen größere Risiken hinsichtlich des Betriebs deines "Rechenzentrums". Feuer, Wasser, Diebstahl, Klima, Strom, Netzwerk-Leitungsredundanz. Vorteile: direkter Zugriff, performanter am Standort (abhängig von der Ausstattung), vermutlich günstig im Betrieb, Datensicherung kann vor Ort erfolgen. Hardware Kosten verbleiben bei Dir.

Verlagerst Du deine Hardware einfach in ein Rechenzentrum (mietest quasi ein Rack an) erhöhst du die Betriebssicherheit, hinsichtlich der Punkte oben, aber Du musst dir für das Backup etwas einfallen lassen (lokale Bandsicherungen entfallen ja dann). Für ein Serverrack kannst Du ca. mit 800€ im Monat rechnen, hast aber oft schon eine gute Internet Anbindung dabei. Kommt auf den Dienstleister an. Den Grundlegenden Betrieb/Struktur musst du festlegen und betreiben, das Betriebsrisiko verbleibt bei dir! Hardware Kosten verbleiben bei Dir.

Alternativ mietest Du bei einem DL nur den Speicher und musst den Zugriff klären. In dem Fall hat der Anbieter in der Regel eine gute Verbindung in das Internet, das Betriebsrisiko liegt beim DL (zu klären wäre das Backup), allerdings dürften die Monatlichen Kosten höher sein. Das wäre dann das Cloud Konzept ....

Bei einer RDP Session arbeitest Du auf dem Server! Es wird nur der Bildschirm auf deinen PC übertragen. Alle Aplikationen müssen auf dem Server installiert werden. Dein Client kann im günstigsten Fall eine alte Möhre sein, er muss nur eine vernünftige Netzanbindung haben. Der Zugriff der Daten erfolgt nur in der Terminalserver Umgebung. Es müssen keine Daten lokal gespeichert werden. Funktioniert nicht gut bei Multimedia Anwendungen zumindest ist davon abzuraten. Ein Vorteil ist die zentrale Administration: es erfolgt alles auf dem Terminalserver.

Bei einer VPN Verbindung, baust du eine sichere Verbindung (einen Tunnel durch das Internet bspw.) auf und kannst auf Systeme zugreifen, als ob sich diese in deinem Keller befinden. Daten werden immer am lokalen Arbeitsplatz bearbeitet und dort werden auch alle Applikationen benötigt. Die Arbeitstationen müssen entsprechend ausgerüstet sein. VPN Verbindungen kannst du adhoc aufbauen oder dauerhaft. Adhoc in der Regel mit Mobilen Geräten, dauerhaft bei verscheiden Standorten. Bei VPN dürftest Du einiges finden hier im Forum finden - das ist ein Dauer-Thema


Ansonsten dürfte auch einiges bei Wikipedia (ganz allgemein und auch ganz speziell) zu finden sein.

Viele Grüße
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: Forby11
26.04.2011 um 16:20 Uhr
Hallo Nagus,

vielen Dank für Deine Antwort!

Das Thema Kosten ist offen. Wir orientieren uns. Zwar dürfen die Kosten natürlich nicht bis hoch hinaus gehen, jedoch wollen wir einen Überblick der Möglichkeiten nicht durch die Angabe von Kosten begrenzen, ohne eine Vorstellung davon zu haben, welche Investitionen typisch sind.

Videos werden hauptsächlich an einer Außenstelle bearbeitet. Abgesehen von Videos und Bildmaterial (1 Mitarbeiter) arbeiten die anderen Mitarbeiter überwiegend mit typischen Office-Datenen, primär Excel, Word, PDFs...

Da wir keinen hochqualifizierten ITler als Server-Admin im Haus haben, stehen wir der lokalen Lösung und der Racklösung im Rechenzentrum über die oben genannten Punkte hinaus eher zögernd gegenüber. Wir sind stets von einzelnen Externen abhängig.

Danke auch für die Erläuterungen RDP und VPN. Im Moment denken wir über ein komplettes Kommunikationstool incl. Datenverwaltung nach. Das wäre dann wohl das Cloud-Prinzip, da alles (E-mail, Aufgaben, Kalender, "Festplatte" über den Browser zugänglich sind).

Viele Grüße

Forby
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
26.04.2011 um 16:50 Uhr
Zitat von Forby11:

Da wir keinen hochqualifizierten ITler als Server-Admin im Haus haben, stehen wir der lokalen Lösung und der Racklösung
im Rechenzentrum über die oben genannten Punkte hinaus eher zögernd gegenüber. Wir sind stets von einzelnen
Externen abhängig.


Hmm - ist man nicht immer abhängig? Ob von Mitarbeitern oder externen? Wichtig sind doch lediglich die Verträge und der passende Dienstleister.
Auch wir machen alles über externe und das funktioniert soweit ganz gut. Man muss sich nur überlegen was brauche ich und was möchte ich an know how ... vergleichst Du dann die Kosten kommst Du schnell zu dem für Dich passenden Wert. Man sollte aber auch immer die Risiken mit rein nehmen: was passiert wenn ... für [Zeit] nicht verfügbar?

Wie auch immer http://www.administrator.de/index.php?faq=32 nicht vergessen!

Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: Forby11
27.04.2011 um 08:56 Uhr
Danke, das "Gelöst" hatte ich als Neuling in Eurem Forum nicht auf dem Schirm

Gemeint war ein einzelner Externer für die Hauslösung im Gegensatz zu einer Armee an Technikern bei einem großen Dienstleister.

Grüße
Forby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste
Alle RHEL-Server in Microsofts Azure-Cloud waren angreifbar (6)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Cloud-Dienste ...

Cloud-Dienste
gelöst Eigener Exchange Server möglich ? In der Cloud ? (4)

Frage von power-user zum Thema Cloud-Dienste ...

Cloud-Dienste
AWS Cloud NIC und IP crash im Windows Server nach reboot der AWS Instanz

Frage von nightwishler zum Thema Cloud-Dienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...