Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Internes Ethernet langsam

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: halloway

halloway (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2010, aktualisiert 18.10.2012, 7965 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum.

Ich habe folgendes Grundproblem:

Es geht um die Geschwindigkeit meines Intranet. Wenn Dateiein von dem besagten Server runterkopiert (LESEN) werden geschieht dieses sehr schnell (100MB ca 20 Sekunden). Wird allerdings eine Datei auf den Server drauf kopiert (SCHREIBEN) geht dieses sehr langsam von statten (100MB ca. 50 Minunten). Wenn ich 100MB auf dem Server selber hin- und herkopiere geht das innerhalb 1 Sekunde. Der Server ist neu und so mit das schnellste was mir bisher unter die Finder gekommen ist: 16 CPU's bei 36GB Ram. Der Server selber ist sauschnell. Nur wenn ich von einem XP Client ein Mapping auf den Server machen und Daten Schreiben möchte dauert das EWIG. Daten Lesen geht schnell.

Bei dem Server handelt es sich um einen HP ProLiant auf dem ein Programm für unseren Verkauf läuft. Als OS wird Windows Server 2008 R2 64-bit verwendet, haben wir zum ersten mal. Die Clients verwenden Windows XP.
Dieses Programm ist ein Serverseitiges Programm, so das ein ständiger Zugriff für den Client benötigt wird damit dieser auf die Datenbank zugreifen kann.
Leider agiert das Programm bei den Clients so langsam, das es praktisch nicht nutzbar ist. Scheinbar weil der Schreibzugriff zu langsam ist. Als Workaround sind nun virtuelle Maschinen direkt per Hyper V auf dem Server eingerichtet worden und die Clients arbeiten nun per Remote Desktop in diesen virtuellen Maschinen um das Programm zu nutzen. Dieses ist von der Arbeitsgeschwindkeit her akzeptabel da kein Umweg über das Netzwerk gemacht werden muss und die Clients ja praktisch lokal arbeiten.
In dem selben Netzwerk befinden sich noch viele weitere Server bei denen dieses Problem nicht auftritt. Allerdings kein Server mit Windows Server 2008 R2 64 Bit.
Daher gehe ich davon aus, dass mit der Konfiguration der Netzwerkkarten dieses einen Servers etwas nicht stimmen kann, da wir auch schon die Ports auf der Switch kontrolliert haben bzw auch andere Ports ausprobiert haben.
Netzwerkkarte selber steht unter Duplex auf Auto und es handelt sich um eine HP NC382i DP Multifunction Gigabit.

Vielleicht hat jemand eine Idee wo ich schauen kann oder woran es liegen könnte?


Vielen Dank für die Hilfe.
Mitglied: spongebob24
21.05.2010 um 11:36 Uhr
Virenscanner???? (auf dem Server), Firewall??? Ist wirklich Gigabit vorhanden?? Von den Switchen her bzw. auch die richtigen Kabel dafür?
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
21.05.2010 um 11:45 Uhr
Virenscanner ist installiert. Und zwar McAffee in 8.7i. Diese Installation wird von unserer Zentrale in England vorgenommen und habe da LEIDER keinen Einfluss drauf. Ist halt ein Companystandard der einfach drauf gemacht wird.
Könnte es an dem Virenscanner liegen?

Firewall sollte nicht das Problem sein.

Gigabit ist nicht vorhanden. Karten kann zwar Gigabit aber unser Netzwerk ist ein 100Mbit Netzwerk.

Noch ein Wort zu unserem IT Head in England. Dort habe ich diesen Case auch schon geloggt aber keine dieser "Profis" weiss woran es liegt also lassen Sie die Sachen halt im Moment auf sich beruhen wie es mir scheint und ich muss mir selber helfen.

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: holanet
21.05.2010 um 11:46 Uhr
Teste einfach mal ne andere Netzwerkkarte wenn die EInstellungen so weit alle richtig sind.

Wäre nicht das erste mal das ne Netzwerkkarte den Geist aufgibt, habe ich alles schon gehabt.
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
21.05.2010 um 11:53 Uhr
Der Server hat 14 Netzwerkkarten.
Eine der anderen wurde schon ausprobiert aber ich habe natürlich noch ein paar zur Auswahl.
Allerdings kann auch diese ja defekt sein wovon ich aber nicht ausgehe.
Bitte warten ..
Mitglied: spongebob24
21.05.2010 um 11:55 Uhr
Sind die Server darauf Virtualisiert? Wenn der Virenscanner eine Firewall mitinstalliert wie zb der von Trend Micro hatte ich schon oft Performance Probleme.
Diese in den DIensten deaktiviert und siehe da ging schneller.
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
21.05.2010 um 12:02 Uhr
Der Server selber ist nicht virtualisiert. Es läuft nativ Windows Server 2008 R2 64-Bit.
Einzig habe ich 3 x Windows XP Arbeitsstationen virtualisiert auf dem Server mit Hyper V damit der Verkauf wenigstens per Remote Desktop einigermaßen arbeiten kann.
Firewall selber hat McAffee nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: spongebob24
21.05.2010 um 12:06 Uhr
Netzwerkkarte von Auto auch schonmal umgestellt und getestet???
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
21.05.2010 um 12:07 Uhr
Hallo,

stell die Netzwerkkarte mal fest auf den Speed des Switches ein. Ansonsten sind die Netzwerktreiber aktuell?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
21.05.2010 um 15:53 Uhr
Wirklich 16 CPU's? Oder 2 Quadcore mit HT?
Zum anderen kommt's da ja auf noch mehr faktoren an. Wenn du jetzt nur eine SATA Platte drinnen hast bringen dir die CPU's auch nicht viel.

Dann WARUM 14 Netzwerkkarten? Brauchst du die wirklich? Ich würd mal alle ausbauen und nur mit einer arbeiten und schauen wie's dann läuft?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.05.2010 um 16:36 Uhr
14 Netzwerkkarten...?? Es ist immer und immer wieder das gleiche, denn ob der Server in sich "sauschnell" ist, ist völlig Latte in einem Netzwerk wenn der rest nicht stimmt...genau das siehst du ja selber !!
Für so einen Boliden nur eine popelige GiG Verbindung. Wenn du nur halb soviel Gigantismus wie in den Server auch in die Infrastruktur investiert hättest hätte man dort auch ein Trunking/Link Aggregation usw. gemacht um diese Performance auch ins Netz zu bringen. Vermutlich ist der Switch ein Billigteil von D-Link oder NetGear.. Das wär dann so wie Ferrari mit Rollerrädern... nundenn.
Erstmal messen mit NetIO oder IPerf:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
http://www.nwlab.net/know-how/JPerf/
Was Clients, Server, Netzwerkkarte und Switch, sprich die reine Netzwerk Infrastruktur so hergeben !

Somit hast du erstmal einen Anhaltspunkt was dein Netzwerk überhaupt transportieren kann, denn ohne das vergleichst du doch nur Äpfel mit Birnen !!!
Wenn du das wiesst dann kannst du bei den Servern und Clients direkt suchen...
Langsame Platten bzw. Controller, Plattenmodus AHCI bei SATA nicht aktiviert, Switch mit schlechter Performance, Netzwerkkarten mit schlechter performance (Realtek Chipsätze !), usw. usw....
TCP Stack (Windowsize) angepasst wenn du XP Client hast
http://www.heise.de/netze/TCP-IP-Tuning--/artikel/97619
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
All das was sinnig wäre und dir Fakten zum Troubleshooting liefert hast du nicht gemacht aber betreibst sehr intensive Raterei....
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
21.05.2010 um 16:44 Uhr
Hallo.
Danke für die Links. Den letzten finde ich mal gut.
Vielen Dank auch für die Ansätze zum Lösen des Problems.
Werde nächste Woche berichten in wie fern ich einen Erfolg erzielen konnte.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
25.05.2010 um 12:00 Uhr
Hallo.

Habe die Messungen mit Jperf durchgeführt und es haben sich folgende Ergebnisse angesammelt:

Von der Arbeitsstation1 10.43.126.116 zum Server 10.43.117.15 habe ich nur 1-3 Mbit bei einem 100MBit Netzwerk.
Arbeitsstation1 befindet sich allerdings nicht im selben Standort wie der Server sondern ist 40km entfernt über eine 100Mbit Standleitung angebunden.
Von der Arbeitsstation2 10.43.117.54 zum Server 10.43.117.15 habe ich 90-95 Mbit bei einem 100Mbit Netzwerk.
Arbeitsstation2 befindet sich vor Ort im selben Gebäude wie der Server.

Ein weitere Test zu einem anderen Server2 10.43.117.16, ist am selben Switch wie Server 10.43.117.15, angebunden ergab folgendes:

Von der Arbeitsstation1 10.43.126.116 zum Server2 10.43.117.16 habe ich 50-55 Mbit bei einem 100Mbit Netzwerk.
Von der Arbeitsstation2 10.43.117.54 zum Server2 10.43.117.16 habe ich 90-95 Mbit bei einem 100Mbit Netzwerk.

Durch diese Ergebnisse gehe ich davon aus, dass die Switch (CISCO) an denen die Server hängen ok ist. Ich habe als Test bereits auch die Ports der Server an der Switch untereinander getauscht mit dem selben Ergebniss. Somit gehe ich davon aus, dass es auch nicht an den Ports liegen kann, da man diese ja auch unterschiedlich konfigurieren kann.
Die Standleitung von 100Mbit gibt zwar keine volle Leistung her, ist aber scheinbar auch nicht das Problem da mit dem Ergebniss von Server2 feststeht dass die Bandbreite ausreicht obwohl sie besser sein könnte.
Könnte das Problem am Server liegen??? Wobei die Arbeitsstation2 welche vor Ort ist keinerlei Geschwindigkeitsmangel laut Ergebniss aufweist.

Anhand dieser Ergebnisse gibt es Vorschläge wo ich am besten weiter nach dem Fehler suchen sollte/kann???

Vielen Dank!!!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.05.2010 um 12:46 Uhr
.. ."sondern ist 40km entfernt über eine 100Mbit Standleitung angebunden."
Das ist natürlich Unsinn ! Technisch ginge das mit Kupfer (max. 100 Meter) gar nicht und wenn dann nur mit einer Long Range Laser Glasfaserverbindung wenn es direkt wäre was aber stark zu bezweifeln ist bei 40 km !!
Vermutlich hast du dort lediglich eine MPLS Provider Verbindung oder was auch immer, die drastisch in der Bandbreite rediziert ist und lediglich lokal mit 100 Mbit der Komponenten an dein Netz angeschlossen ist aber nur 2-4 Mbit forwardet. (Klar denn Provider Bandbreite kostet Geld !!)
Vermutlich also lediglich eine gedrosselte 2 oder 4 Mbit Leitung über ein Provider Backbone !!!
Es ist natürlich völlig klar das da dann logischerweise keine solche Durchsatzzahlen zu erwarten sind wie bei den anderen Geräten im lokalen LAN mit nativen 100 Mbit !!
Mach dir also erstmal klar wie deine Netzwerk Infrastruktur genau aufgebaut ist und wo Provider leitungen sind und wo nicht.. !!!
Der Werte der anderen Kandidaten sind absolut normal in einem 100 Mbit Netzwerk mit den Werten 90-95 Mbit denn durch CSMACD kann es logischerweise kein 100% ausgelastetes Ethernet geben !
Wenn du also auf diesen 90-95 Mbit Strecken noch Einbußen hast liegt es de facto NICHT am Netzwerk selber sondern an anderen Server und Client Komponenten !
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
25.05.2010 um 13:05 Uhr
Hallo,

ja die 40 km Strecke ist eine Provider Strecke für die wir dementsprechend zahlen.
Die Schwierigkeiten mit dem Server besteht auch nur für die Arbeitsstationen die NICHT vor Ort sondern 40 km entfernt sind.
Wobei diese Schwierigkeiten nur bei diesem einen Server bestehen.
Auf den anderen Servern lässt sich auch gut arbeiten über die Standleitung.
Auf den Arbeitsstation vor Ort gibt es keine Probleme mit diesem Server, dort habe ich ja auch 90-95Mbit.

Leider konnte ich deiner Antwort keine weiteren Lösungsansätze entnehmen oder habe ich diese überlesen?

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
26.05.2010 um 08:36 Uhr
Moin,

leider konnte ich immer noch keine Lösung finden.
Dachte eventuell an die Einstellung "Flow Control" an der Netzwerkkarte welche disabled war und bei allen anderen Servern auf Auto steht.
Eine Umstellung auf Auto hat aber nichts gebracht.
Der Geschwindigkeitseinbruch besteht immer nur wenn ich über die Standleitung an diesen Server gehe.
Wenn ich über die selbe Standleitung an einen anderen Server gehe der auch am selben Switch hängt gibt es keine Probleme.

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
26.05.2010 um 12:02 Uhr
Moin,

habe ein Frage zum Teaming von Nics.
Da ich ja aus dem 10.43.126.xxx Netz eine schlechte Performance habe, möchte ich durch meine viele Netzwerkkarten in dem Server, ein Team bilden.
Folgendes Problem:
Die jetztige Netzwerkverbindung bleibt bestehen. Diese geht auf den Switch der beide Netzwerke bedient. Sprich 10.43.117.xxx und 10.43.126.xxx.
Die neue Netzverbindung, die als Team zur bestehenden Verbindung dazu kommt, setze ich auf eine Switch die nur im 10.43.126.xxx Netzwerk arbeitet.

Hintergrund ist halt zu versuchen die schlechte Performance aus dem Netz 10.43.126.xxx zu verbessern.

Kann es zu Konflikten kommen wenn man das wie oben beschreiben konfigurieren würde?
Meine Bedenken sind halt, dass die Daten die in Netz 10.43.117.xxx müssen dann ja auch zwangläufig den falschen Weg nehmen könnten?!?!

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hier steht alles was du zum Thema Teaming wissen musst:

http://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
http://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
http://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
http://www.administrator.de/forum/bonding-mit-broadcom-slb-117829.html

Teaming/Link-Aggregation ist ein L2 Protkoll ONLY !! Wenn du 2 unterschiedliche IP netze auf einem Switch bedienen willst oder musst dann geht das nur mit VLANs auf diesem Switch !!
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
14.01.2011 um 22:02 Uhr
Moin,

wollte mich mal wieder zu meinem Thread melden und ein Update geben.
Die Sache ist gelöst.
Probleme waren die Vorraussetzungen von Software die das Problem ausmachten.
Der Server ist ein Windows 2008 R2 Server und die Clients sind Windows XP und das genau war auch das Problem.
XP hat eben schon ein paar Jahre auf dem Buckel und läuft in dieser Hinsicht nicht ganz einwandfrei mit Server 2008 R2 zusammen was Netzwerk angeht. Die Pakete werden "anders" behandelt und nehmen im Server andere Wege wenn man so möchte.
Als ich das Ganze mit Windows 7 als Client getestet habe gab es keinerlei Probleme im Bezug auf die Geschwindigkeit des Netzwerks.
Letztlich hat der Microsoftsupport unseren Server 2008 R2 so angepasst, dass nun keine Probleme mehr bestehen zu diesem Problem.
Leider kann ich nicht genau sagen was alles angepasst worden ist. Aber es sind Protokolleinstellungen Server und Client Seite geändert worden.
Danke für die Hilfe hier.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.01.2011 um 22:09 Uhr
Das ist Blödsinn das "...sie andere Wege im Server" nehmen. Sowas gehört ins Reich der Märchen und Fabeln oder man erzählt es Netzwerk Unkundigen, denn der TCP Stack ist immer gleich....sorry aber würdest du auch glauben das dein Auto auf blau angepinselten Straßen schneller fährt ??
Vergiss so einen Unsinn also besser ganz schnell wieder !
Der TCP Stack von Vista und 7 ist allerdings neu geschrieben und optimiert.
Wenn du XP entsprechend optimierst bzw. anpasst im TCP/IP Stack, wie allgemein bekannt ist das in erster Linie die TCP Windowssize, in der Registry die per Default von ISDN Performance ausgeht, dann ist Windows XP exakt genau so performant wie Vista und 7
Entsprechende Anleitungen wie das zu machen ist findest du hier:
http://www.heise.de/netze/TCP-IP-Tuning--/artikel/97619
und hier:
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
Damit klappt es dann auch mit XP ohne die märchenhaften "anderen Wege" !!
Bitte warten ..
Mitglied: halloway
14.01.2011 um 22:17 Uhr
Ich entschuldige mich für meine schlechte Ausdrucksweise.
Werde das Ganze vergessen und werde mir die Links, DANKE dafür, genau ansehen.
Leider weiss ich nicht was genau für Anpassungen gemacht worden sind weil ich zu dieser Zeit leider nicht im Betrieb war.
Mir wurde nur gesagt, dass sehr viel Aufwand und Tests betrieben worden sind um das Problem zu lösen und das vom Hersteller, Microsoft, selbst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Samsung SSD zu langsam (20)

Frage von Protected zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Kopiervorgang im Gigabit Heimnetzwerk mit 2 NICs langsam (20)

Frage von John.D zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...