Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

internes routing - sinnhaftigkeit - aufbau?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: FamLederer

FamLederer (Level 1) - Jetzt verbinden

27.07.2009, aktualisiert 11:34 Uhr, 4108 Aufrufe, 9 Kommentare

ich denke darüber nach, dass interne LAN aufzuteilen auf mehrere SubNetze..daher die Frage Sinnahft? wie?

Hallo,
ich möchte für die Zukunft gut gewappnet sein was IP Range betrifft intern.
Daher möchte ich z.B. 10 verschiedene interene Netze erzeugen, 192.168.1.0/24 - 192.168.10.0/24

Also muss ich ja ein Routing intern aufbauen.
Meien Frage nun. Wie mache ich das am besten das auch Performance noch gut ist..

Danke
lg
Mitglied: harald21
27.07.2009 um 11:45 Uhr
Hallo,

warum willst du das interne LAMN aufteilen?
Wenn sich eurer LAN auf mehrere Standorte verteilt, so hat sich deine Frage schon von selbst beantwortet, wenn du mehrere Netze mit unterschiedlichen Sicherheitseinstellungen möchtest, so sollte das Routing über die Firewall laufen.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: FamLederer
27.07.2009 um 12:06 Uhr
Hallo Harald,

ich möchte einfach mir den größt Möglichen Spielraum für IP Nummern in der Zukunft jetzt schon sichern.
Mir erscheint der Gedanke mit dem Routing und unterschiedlichen IP's (gleiche Subnet) daher am Sinnvollsten.
Hast Du eine andere Idee?

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
27.07.2009 um 12:09 Uhr
Da brauchst Du ja eine Firewall mit 10 Netzwerkkarten, also schon mal eine richtig teure Investition (>10.000)... Viel besser wäre doch ein Klasse A-Netz.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: FamLederer
27.07.2009 um 12:15 Uhr
Hallo,
kannst Du mir dazu Info'S geben bitte?

Bin froh um jeden Input
Danke
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
27.07.2009 um 12:40 Uhr
Hallo,

ich denke, das ist etwas übertrieben was du da vorhast.
Trotzdem: Nimm doch einfach eine managbaren Switch und mach das mit VLAN's. Routen kann dann eben der Layer3-Switch (bessere Performance, aber evtl etwas teurer) oder eine VLAN-fähige Firewall. Ich würde das Ganze aber wirklich erst einrichten, wenn ich es brauche.

Alternativ kannst du auch mehrere Subnetze zusammenfassen, z. B. mit 192.168.0.0/23 hast du den Bereich 192.168.0.1 - 192.168.1.254.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: Weiricth
27.07.2009 um 14:19 Uhr
Hi,

also ich würde ein Klasse A netz nehmen es dann subneten und auf den Routern und server die normale A klassen maske eingeben und schon haste kein problem mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: chfr77
27.07.2009 um 18:32 Uhr
Zitat von Weiricth:
Hi,

also ich würde ein Klasse A netz nehmen es dann subneten und auf
den Routern und server die normale A klassen maske eingeben und schon
haste kein problem mehr.

Und ich würde klassenloses Routing und eine mittelgute managebare Routerswitch aus diesem Jahrtausend nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: FamLederer
29.07.2009 um 10:10 Uhr
Hallo ,
Danke erstmal für die vielen Anregungen.
Ich glaube ich muss meine Situation besser erklären.
ICh übernehme hier ein NEtzwerk das warum auch immer intern mit der Klasse 200.1.1.0/24 - 255.255.255.0 deklariert ist.
Nebendem das dies ein öffnetliches Netz ist, muss ich die Range erweitern.
Wenn ich eure Beiträge gut verstehe, dann meint Ihr der Umstieg auf Klasse B Netz wäre Sinnvoll also 255.255.0.0

Richtig?
Wenn Ja, wie muss ich nun voirgehen um zum einen dienKlasse B zu erreichen (einfach bei einem Server anfangen und dann alle weiteren updaten?) und/oder wie schaffe ich es auf ein korrektes internes Netz umzusteigen (z.B. 192.168.0.0/24) OHNE meine User zu beeinflussen in Ihrer Arbeit?

Danke vielmals
lg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.08.2009 um 15:05 Uhr
Als Allererstes solltest du mal einen Blick hier hereinwerfen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Daraus ergibt sich das du dann im 172er Bereich (Class B) dich bewegen kannst oder aber auch eine 10er Class A Adresse mit einer 16 Bit (Class B, 255.255.0.0) Maske benutzen kannst.

Natürlich steht dir auch frei andere krumme Subnetzmasken zu verwenden. Das Prinzip Dahinter steht hier:
http://www.administrator.de/IP-Adressierung_f%C3%BCr_Einsteiger_Part_I. ...
oder
http://de.wikipedia.org/wiki/Subnetz

Du hast also die freie Wahl...! Das 200.1.1.0er Netz solltest du so oder so "entsorgen" denn das gehört einer Firma in Venezuela:

inetnum: 200.1.0/22
status: allocated
owner: Corporacion Andina de Fomento.
ownerid: VE-CAFO-LACNIC
address: Av. Luis Roche, Torre Central
address: Piso 7, Altamir
address: Caracas
country: VE
owner-c: JL10-ARIN
created: 19930513
changed: 19930513
inetnum-up: 200.1.0/22


Wenn du dein Netzwerk etwas segmentieren willst was Sinn macht wenn man zuvile Endgeräte in einem LAN hat (Broadcastlast) dann ist der Vorschlag von oben mit VLANs und einem Layer 3 (Routing) Switch der richtige Weg für dich !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (5)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Windows Netzwerk
Direct Access mit VPN aufbau (6)

Frage von geocast zum Thema Windows Netzwerk ...

Netzwerke
gelöst FritzboxLAN2LAN mit dahinterliegendem Router: Nur One-Way-Routing möglich (13)

Frage von SnowCrush zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Aufbau mittlerer bis großer Netzwerke (5)

Frage von MasterPhil zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...