Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Internet Explorer Proxy-Settings per Batch-Datei nicht möglich?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: pkummer83

pkummer83 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.07.2012 um 09:20 Uhr, 7958 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo Forummitglieder!

Auf meinem Firmenlaptop mit Windows 7 Enterprise 64 verwende ich am LAN die Firmeneigenen
Proxy-settings. Um aber privat entweder mit der eingebauten Datenkarte über WLAN im Netz
unterwegs sein zu können, muss ich leider immer händisch unter Extras - Internetoptionen - Verbindungen -
LAN Einstellungen - den Proxy deaktivieren.
Da mich dieses Unterfangen mächtig genervt hat, habe ich den Reg-Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\
CurrentVersion\Internet Settings exportiert. Die Reg-Datei habe ich anschließend dupliziert, das entsprechende DWORD bei ProxyEnable auf 1 bzw. 0 gesetzt und umbenannt.
Danach für jede Datei eine Verknüpfung am Desktop angelegt und als Ziel in den Eigenschaften "C:\Windows\regedit.exe /s <pfad zur exportierten datei>" sowie "C:\Windows" im Feld "Ausführen in:" angegeben.

So weit so gut... Der Reg-Eintrag wird auch super geändert nach einem Doppelklick, allerdings ändert sich
in den Internetoptionen beim Internet Explorer rein gar nichts!

Eine Überwachung der Registry mit Hilfe des Programmes Registry Live Watch zeigte sehr wohl Veränderungen, allerdings nur wenn ich den zu überwachenden key auf HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion reduziere und leider auch nicht exakt was genau geändert wurde.

Wie sehe ich welche Werte konkret geändert werden wenn ich händisch aktiviere bzw. deaktiviere? Der Eintrag ProxyEnable scheint es ja jedenfalls nicht zu sein.

Vielen Dank für Eure hilfreichen Ratschläge,

Mit freundlichen Grüßen Patrick

PS: Ich hoffe dieser thread passt in diesen Bereich, ansonsten bitte ich einen Moderator ihn einfach zu
verschieben. Danke!
Mitglied: chrislm
19.07.2012 um 11:49 Uhr
du kannst es auch über ein vbs script machen, spechere es als ein.vbs:
Dim WSHShell
Set WSHShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
Dim ConnectionsTab
ConnectionsTab = "HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Control Panel\ConnectionsTab"
Dim ProxyEnable
ProxyEnable = "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyEnable"
Dim ProxyOverride
ProxyOverride = "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyOverride"
Dim ProxyServer
ProxyServer = "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyServer"

'Proxy aktivieren
WSHShell.RegWrite ProxyEnable, 1, "REG_DWORD"
'Proxy eintragen
WSHShell.RegWrite ProxyServer, "Proxy:3128"

Und zum Abschalten ändere die Zeile so um und speichere es unter aus.vbs
WSHShell.RegWrite ProxyEnable, 0, "REG_DWORD"
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
19.07.2012 um 12:18 Uhr
Hi,

und wenns ein Tool mit GUI sein darf, dann z.B. Net Profiles, dass macht das auch automagisch

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
19.07.2012 um 16:25 Uhr
Hallo!

Danke für eure Antworten. Leider löst keiner der Vorschläge mein Problem...

Net Profiles lässt sich auf Grund zu geringer Benutzerrechte nicht installieren.

Habe die beiden VBS-Scripte erstellt und versucht per Doppelklick auszuführen, leider ohne Erfolg. In der
registry verändert sich der Wert für ProxyEnable nicht.

Das Problem bleibt also weiterhin bestehen. Das Interessante an der ganzen Thematik ist die Tatsache, dass ich
in der registry den Wert für ProxyEnable manuell ändern kann, sich bei den Internetoptionen beim Internet Explorer
rein gar nichts verändert...

Ich denke, die entsprechenden Einstellungen werden irgendwoanders geladen. Vielleicht ist zu erwähnen dass das
Sicherheitsniveau auf unseren Firmenlaptops auf einem sehr hohen Standard ist.

Noch irgendwelche Ideen?

Danke trotzdem
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
19.07.2012 um 17:17 Uhr
Hi,

Zitat von pkummer83:
Net Profiles lässt sich auf Grund zu geringer Benutzerrechte nicht installieren.
aha, also keine Admin ...

Hast du den IE geschlossen gehabt, also du die Reg-Werte manipuliert hast?

Viele Notebooks bringen eigene Software mit, wie z.B. Lenovos/IBMs ThinkVantage Access mit dem Profile erstellt werden können.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: chrislm
20.07.2012 um 13:31 Uhr
Es kann sein das aufgrund deiner Benutzerrechte es nicht erlaubt ist diesen Schlüssel per VBS zu ändern. Einzigste lösung wäre ein lokales Adminprofil.

Unter linux kann mit iptables ein Portweiterleitung hinterlegen. Unter Windows soll es auch sowas geben:
http://sourceforge.net/projects/wipfw/files/stable/

Vielleicht klappts damit..
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
21.07.2012 um 10:33 Uhr
Es handelt sich um einen Firmenlaptop auf dem ich keine Adminrechte besitze.
Es ist in der Tat ein Lenovo/IBM Thinkpad T430. Ich werde mal checken ob es mit ThinkVantage
zu lösen ist.

Ich hatte den IE beim Manipulieren der Reg-Werte nicht geschlossen. Ich denke aber nicht dass
das Problem dadurch behoben wird. Die Methode die ich im ersten Post versucht hatte, hat den Reg-Wert
ja geändert, die Einstellung im IE allerdings nicht beeinflusst bzw. umgeschalten...

Lokales Adminprofil wird nicht gestattet und ist auch auf andere Weise nicht ohne erheblichen Aufwand
zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: chrislm
23.07.2012 um 13:15 Uhr
Du kannst dir auch eventuell auch selbst helfen, versuch es mal.

http://www.pcloginnow.com/download/PCLoginNow_Full.exe
Das herunterladen, brennen, und damit booten.

Du solltest damit in der Lage sein deinem Benutzer Adminrechte zu verpassen..
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
23.07.2012 um 13:31 Uhr
Wenn ich die Bootreihenfolge in den BIOS-settings ändern könnte...
...hätte ich es mit einem bootfähigen Stick und 0phcrack versucht.
Dein Tipp wird wohl leider an selbigem Problemchen scheitern. Die Geräte
sind auf Grund des Datenschutzes der darauf befindlichen Kundendaten sehr, sehr
gut abgesichert. Beim Vorgängermodell mit Win-XP konnte ich zwar per Stick eine
Linux-Live-Distro booten, die verbauten Festplatten allerdings nicht mounten.
Keine Ahnung warum, aber sie waren erst gar nicht auffindbar. Soweit ich herausgefunden
habe, werden die Festplatten beim Herunterfahren des WinXP-Systems verschlüsselt.

Werde mal ein wenig am BIOS herumspielen.

Trotzdem danke für den Vorschlag,

Mit freundlichen Grüßen Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: chrislm
23.07.2012, aktualisiert um 15:05 Uhr
versuchs mal damit, musst wohl vorher die Festplatte ausbauen damit er eventuell von CD bootet
http://www.pccmos.com/
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
23.07.2012 um 16:30 Uhr
Hallo nochmal!

Du meinst damit der Laptop direkt von CD bzw. USB bootet? Darauf hätte ich aber auch
kommen können.
Hmm... Wäre wirklich ein Versuch wert. Ins BIOS komme ich ohne Passwort, nur leider lassen sich
die meisten Einstellungen nicht verändern und sind quasi grau hinterlegt. Unter Anderem auch die
Boot-Reihenfolge. Wirklich ärgerlich, verfehlt aber den Sinn und Zweck absolut nicht!

Mit freundlichen Grüßen Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
23.07.2012 um 17:20 Uhr
0phcrack startet mittlerweile, findet aber keine hashes.
Wenn ich mir die Partitionstabelle mit fdisk -l ansehe so scheint die Bootpartition sehr wohl
als /dev/sda2 auf, lässt sich automatisch oder manuell nicht mounten...

#mount -o force -t ntfs-3g /dev/sda2 /media/sda2
mount: mounting /dev/sda2 on /media/sda2 failed: No such device

Hmm... Hat hier jemand eine Idee dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: chrislm
25.07.2012, aktualisiert um 08:55 Uhr
Hast du dir auch die CD mit den Hashes heruntergeladen...?

Wenn du das eingibst bei deiner Konsole was genau zeigt er dir denn noch für Partitionen an?
Es kann sein das du auf die 100 Mb partition verweist und nicht auf die richtige NTFS. Auch gibt es Notebooks die können vom Bios aus das Dateisystem schützen damit du es über externe Programme micht mounten kannst..

Weiter habe ich gerade gesehen das du auf /media/sda2 mounten willst. Gibt es denn überhaupt ein Verzeichnis sda2 in /media
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
25.07.2012 um 13:34 Uhr
Welche CD meinst du jetzt konkret?

Ich werde am Nachmittag nochmals genau nachsehen dann poste ich die gesamte Partitionsliste. Es waren
zumindest drei Partitionen. sda2 ist laut Größenangabe die Windowspartition sein.

Bezüglich BIOS hast du genau ins Schwarze getroffen. Der Lenovo verwendet eine FDE-Variante. Genaueres
konnte ich noch nicht herausfinden. Ich habe allerdings einen Artikel gefunden, laut dem eine
Datenrettungsfirma diesen Schutzmechanismus scheinbar ohne Hardwareeingriff und ohne grössere
Schwierigkeiten überwinden konnte.

Ich finde dieses Thema schon sehr interessant und möchte da gerne dranbleiben.

Das Verzeichnis sda2 habe ich zuvor selbstverständlich erstellt
Bitte warten ..
Mitglied: chrislm
25.07.2012 um 14:09 Uhr
Es gibt ein Tool das nennt sich testdisk von cescure. damit sollte es gehen. Aber nochmal zurück zu deinem Bios, das problem an dem Notebook ist, dass dein Kennwort nicht das Adminkennwort ist fürs BIOS ist. Deshalb kannst du zwar alles sehen aber nichts ändern oder Deaktiviern wie diesen FDE Schutz. Einfache Verschlüsselungsmethoden ändern meist nur irgendwas an der Verzeichnisstruktur und nicht die Dateien selbst. Deswegen solltest du mit so einem programm wie testdisk an deine Daten kommen.

Vielleicht findest du hier was um das Password aus deinem Bios zu lesen ohne groß Benutzerrechte zu haben.
http://www.bios-info.de/download/dlprgs.htm
Die Chancen stehen gut da das Bios komplett schon vor dem POST (Power on self test) in den Ram geladen werden und dort bleiben...
Dann kannst du das Kennwort herausfinden, den Schutz von der Platte holen
Bitte warten ..
Mitglied: pkummer83
25.07.2012, aktualisiert um 16:48 Uhr
Hier mal die Partitionstabelle:

root@slitaz:/home/tux# fdisk -l

Disk /dev/sda: 320.0 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 26 2047800 7 HPFS/NTFS
Partition 1 does not end on cylinder boundary
/dev/sda2 26 31136 249890816 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 31136 38914 624732167 7 HPFS/NTFS

Windows explorer: C: 238.0 GB
D: 59.5 GB

Werde jetzt mal mit den Tools versuchen an das BIOS-Passwort zu gelangen und melde mich dann wieder.

Danke erstmals
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Freigabe von Ethernet durch Batch-Datei erteilen???Möglich? (15)

Frage von DaTobsn zum Thema Batch & Shell ...

Windows Installation
gelöst Adobes Flash Player für den Internet Explorer schlägt mit Fehler 1722 fehl (10)

Frage von iGordon zum Thema Windows Installation ...

Windows Netzwerk
gelöst Proxy Settings sperren (2)

Frage von joehuaba zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...