Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Internetseiten bei Fritzbox sperren

Frage Sicherheit

Mitglied: ZeroPain

ZeroPain (Level 1) - Jetzt verbinden

01.07.2010 um 13:53 Uhr, 10516 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Forum,

ich habe eine Fritzbox 7... , mein Problem ist das man über die Fritzbox keine Internetseiten (.to usw) sperren kann.
Gibt es ein Hilfsprogramm das es mir ermöglicht den Internetzugriff über WLAN auf einschlägige Seiten zu sperren?

Gibt es vileicht ein Tool wo ich Internetseiten sperren kann, für alle Mitglieder in meinem WLAN?


Danke schon mal im vorraus.

ZeroPain
Mitglied: kaiand1
01.07.2010 um 13:56 Uhr
Du kannst an jeden PC die HOST Datei Editieren und dadurch den AUfruf verhindern.
Oder du nimmst einen wirklichen Router/Firewall zb Ipcop wo sowas möglich ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
01.07.2010 um 14:14 Uhr
nun, beschreib doch einfach mal dein Netzwerk, deine Kenntnisse, wie viele Rechner ...

und achte drauf, auch anderen zu helfen!
Bitte warten ..
Mitglied: ZeroPain
01.07.2010 um 14:29 Uhr
@ Kaiand1
Danke erstmal ich werd mal versuchen ob ich da was über meine Firewall regeln kann.

@ Midivirus
Ich habe mein Wlan an ein Paar Bewohner im Wohnheim freigegeben, so ich will aber keine Nachteile haben und verhindern das die irgendeinen Mist über meine Internetverbindung runterladen. Zurzeit sind es 3 Leute die zugriff auf mein Wlan haben.

Ich möchte halt eingängige Stream und Downloadseiten sperren um zu verhindern das ich nachher Probleme kriege wenn über meine Verbindung runtergeladen wird.

Ich hab halt nur die FRITZBOX und da lässt sich nur die zeit einstellen ab wann bestimmte Nutzer online sein dürfen, das bringt mir aber garnichts.

Grüße
ZeroPain
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
01.07.2010 um 14:37 Uhr
Die FB ist ja auch nur ein Privatrouter, der Privatleuten es auf einfachste weise ermöglichen soll, sich mit dem Internet zu verbinden.

Ich zuhause habe einen Siemens CI010 SL heißt die Kiste mein ich,
da kann man die Firewall auf IP-Basis sperren.

Aber um das, was du vorhast, umzusetzen, wirst du nicht herum kommen, etwas logging in die ganze Angelegenheit zu bringen.
Ich spreche jetzt von Proxy etc.
Eine FB sieht dieses Logging nicht vor und bietet auch nicht die Möglichkeit.

Dazu müsste es einen neuen Router geben, der dieses kann.

Wenn man Software auf den Clients installieren darf / kann, gibt es noch "parentsfriend", eigentlich Kinderschutzsoftware.

Aber grundsätzlich möchte ich dir sagen, dass nach neusten Rechtsurteilen immer in erster Linie du haftbar bist, egal was die machen ... und wenn sich bewiesen liese, es sind andere, müssen die auch Kohle haben, um das zu zahlen. Also bewegst dich schon in einer rechtlichen Grauzone.

So far,
Midi
Bitte warten ..
Mitglied: ZeroPain
01.07.2010 um 14:59 Uhr
Ok Danke Midi, ich werd mich gleich mal nach was ordentlichem umsehen.

Das wenn die Mist machen ich haftbar bin ist mir klar, deshalb will ich ja die möglichkeit diese "Poblemverursacherseiten" zu besuchen so schnell wie möglich ausschalten. Weil vertrauen ist zwar gut aber in dem Fall ist mir Kontrolle 100 mal lieber.

Ich werd mal schauen ich hab noch nen anderen alten Router, ob der diese Funktion hat.

Danke erstmal
Zero
Bitte warten ..
Mitglied: heparus
01.07.2010 um 15:04 Uhr
In deinem Fall kannst du als "Zugangsprovider" unter dem Gesichtspunkt der der Störerhaftung haftbar gemacht werden. Ich empfehle dir deswegen den Verkehr so zu protokollieren, dass du wenn du Post bekommst nachweisen kannst, wann wer online war. Aber mich wundert es das die FB keine Black und Whitelist haben soll, dass ist eigentlich eine Grundfunktion.

Ich persönlich würde das WLAN an der FB ausschalten und nen Linux-PC mit Firewall ranhängen und dahinter nen Access-Point aufstellen. Dann könnte man auf Layer 3-4 den Verkehr regeln und blocken.

Ist dir aber wahrscheinlich zu aufwendig.
Bitte warten ..
Mitglied: heparus
01.07.2010 um 15:06 Uhr
Schau dir mal die Drayteks an, www.draytek.de, die haben Messenger und Tauschbörsen block schon gleich einfach implementiert. Das funktioniert aber nur solange, wie der verlehr nicht verschlüsselt wird, denn dann funktionieren die filter nicht, da sie die Pakete nicht erkennen.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
01.07.2010 um 15:13 Uhr
1. Schritt : Nutzungsvertrag mit allen Beteiligten Abschliessen, wichtig alle Folgen mit aufführen.
2. Schritt: Alles protokollieren, falls sich einer nicht dran hält habt ihr den Verursacher
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Datenschutz
USB-Ports sperren über Kaspersky (1)

Frage von Tak-47 zum Thema Datenschutz ...

Netzwerkmanagement
IPTV hinter einer Firewall (T-Entertain an Fritzbox+ZyWALL) (10)

Frage von Venator zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...