Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Internetzugang für ein komplettes Netzwerk über eine Fritzbox

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Cifer.hu

Cifer.hu (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2011 um 09:48 Uhr, 5499 Aufrufe, 15 Kommentare

Moin Moin,

in der Vergangenheit konnte ich mir in meinem kleinen Hobbynetz immer selbst helfen, aber inzwischen stoße ich bei meinen bastelein immer wieder an meine Grenzen. Vielleicht hat der Eine oder Andere hier einen Tipp, wo mein Denkfehler liegt.

Also im Detail habe ich hier einen File-Server (Windows 2003) der via Switch (D-Link DGS 1005D) mit mehreren PCs verbunden ist. Auf einem der PCs ist der Jana-Server installiert. Dieser PC hat zwei Netzwerkkarten eine für das Netzwerk und eine an der eine Fritzbox hängt. Dieser PC dient quasi als Proxy und ermöglicht allen Rechnern den Internetzugang.

Da der Router anscheint ne Hardware-Macke hat, war mein Plan, die Fritzbox nun direkt an den Switch zu hängen und so allen Rechnern den Internetzugang zu ermöglichen. Dazu habe ich der Fritzbox eine entsprechende IP aus dem Netzwerk zugewiesen. Sie läßt sich nun auch von allen Rechnern anpingen, aber ins Internet komme ich trotzdem nicht. Obwohl ich die Proxy-Info aus den Browsern entfernt habe.

Hat zufällig irgendwer einen Tipp für mich, was ich falsch mache? Das beschäftigt mich schon die lezten Tage, aber irgendwie komme ich da auf keine Lösung.
Mitglied: Jochem
17.03.2011 um 10:05 Uhr
Moin,
Jana-Server == Proxy == Router?
Wenn dem so ist, dann müssen alle "Aufgaben", die der Jana-Server eledigt hat (DHCP, DNS, Gateway, etc) jetzt auf die Fritzbox übertragen werden, d.h. überall da, wo bei den Clients der Jana-Server eingetragen war, muß jetzt die Fritzbox eingetragen werden.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
17.03.2011 um 10:19 Uhr
Hallo,
welcher DNS-Server wurde angegeben? > Firtz Box
Welches gatewa wurde angegeben ? > Fritz Box

Manch doch mal IPconfig /all


Grüße vom Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:22 Uhr
Also als DNS Server fungiert der Win2003 Server, weil das halt n Active Directory ist (Ja ich weiß, überdimensioniert zu Hause, aber ich bastel halt gern). *g* n gateway habe ich gar nicht weiter eingetragen.

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) 82562V-2 10/100-Netzwerkverbindung
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1D-09-76-18-DE
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::6d47:a56d:c942:f3d%11(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.10.191(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234888457
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-13-E9-75-7A-00-1D-09-76-18-DE

DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.10.101
Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.10.101
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:23 Uhr
Der Janaserver hat früher nur den Proxy als Aufgabe gehabt. DNS und Co liefen alles übers Active Directory, DHCP gibt es gar nicht, weil die vier Rechner alle ne feste IP haben.
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
17.03.2011 um 10:25 Uhr
Hallo,
und woher soll der Rechner wissen, wie er in das Internet kommt? Beim Proxy sagt man das dem Browser

Wie funktioniert die Namensauflösung?
gibt nslookup www.hp.com was zurück?
Ist der W2k3 Server so konfiguriert, daß er die Fritz frägt?


Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:28 Uhr
Richtig, der Browser ist im Proxy eingetragen. deswegen kriege ich über nslookup auch keine Infos.
Der Server kriegt die Internetverbindung ja auch nur über den Browser, sonst hat der im Netz auch nichts zu suchen. Genau da liegt der Hase wohl im Pfeffer, dass ich den da wohl irgendwie mit einbinden muss?
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
17.03.2011 um 10:30 Uhr
Moin,
in dem Fall hätte ich dem Jana-Server ne neue IP verpaßt und die IP vom Jana-Server auf die Fritzbox gelegt. Dann hätte womöglich alles andere so bleiben können.
BTW: Was macht Dein Netz denn intern, IPV4 oder IPV6? Und stimmt die IP dann auch für die FritzBox?

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:35 Uhr
Intern habe ich alles auf IPv4.
Die Fritzbox hatte bisher halt immer ne andere IP als die im Netz, weil der Jana-server ja zwei Netzwerkkarten hatte.

Kann ich die Fritzbox denn so einfach als Proxy angeben? Oder verstehe ich da jetzt was falsch?

Meine Lieblingslösung wäre halt, wenn ich die Fritzbox direkt mit an den Switch hängen könnte. Aber dazu müsste ich ja sicherlich am Server das eine oder andere verändern, und da fehlt mir dann das Know How.
Bitte warten ..
Mitglied: stop-0x00000700C
17.03.2011 um 10:36 Uhr
Guten Morgen

von welchem Rechner stammt denn die o.g. Auflistung der IP-Adresse, etc ?

Fakt ist auf jeden Fall, dass jetzt dann entweder der Server die Verwaltung des Internetzugang übernimmt (Routing und RAS), oder alternativ als Gateway auf allen PC die Adresse der FritzBox eingetragen werden muss.

Sonst wird das nie was

Bei Fragen zur genauern Konfiguration - einfach fragen

Gruß
Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: stop-0x00000700C
17.03.2011 um 10:45 Uhr
Zitat von Cifer.hu:
Intern habe ich alles auf IPv4.
Die Fritzbox hatte bisher halt immer ne andere IP als die im Netz, weil der Jana-server ja zwei Netzwerkkarten hatte.

Kann ich die Fritzbox denn so einfach als Proxy angeben? Oder verstehe ich da jetzt was falsch?

Meine Lieblingslösung wäre halt, wenn ich die Fritzbox direkt mit an den Switch hängen könnte. Aber dazu
müsste ich ja sicherlich am Server das eine oder andere verändern, und da fehlt mir dann das Know How.

Warum die FritzBox als Proxy angeben?
Die FritzBox soll doch das Gateway werden !?

Kleines Beispiel:
FritzBox-IP: 192.168.10.254
Server-IP: 192.168.10.101

Dann wären die korrekten Einstellungen an einem PC zum Beispiel so:

PC xy:

IP-Adressse: 192.168.10.40
Subnetmask; 255.255.255.0
Gateway: 192.168.10.254 (<- die Adresse der FritzBox)

DNS: 192.168.10.101 (<- die Adresse des Servers)
WINS: 192.168.10.101


Das wäre die einfachste Lösung!
Alternativ dazu könnte man das Ganze wie bereits erwähnt auch über Routing und RAS des Servers machen. Idealerweise über eine 2. Netzwerkkarte.

Ist es ein Server 2003 SBS ? DANN LASS ES !!!! Den im Nachhinein mit ner 2. Karte auszustatten und dann alles umzuswitchen damit Routing und RAS vernünftig läuft übersteigt wahrscheinlich deinen Horizont (und das ist in keinster Weise irgendwie böse gemeint!)
Aber: das bringt nur Ärger mit sich und funktioniert i.d.R. nicht so wirklich sauber wenn man das im Nachhinein ändert.

Lösung 1 bringt dich auf jeden Fall weiter!

Gruß
Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:51 Uhr
Das mt dem Gateway hatte ich so ausprobiert, hat aber aus irgendeinem Grund nicht wirklich funktioniert. Wenn ich am Browser dann den Proxy rausgenommen habe, ist der irgendwie immer ins Leere gelaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Cifer.hu
17.03.2011 um 10:52 Uhr
Die Auflistung stammt von einem der Arbeitsplatz-Rechner. Wie bereits oben beschrieben, die Gateway-Variante wäre mir am liebsten weil -> SBS Variante des Win2K3.

Ich hatte das vorhin auch genau so ausprobiert, aber aus irgendeinem grund der sich mir nicht erschließt, funktionierte das Ganze nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: stop-0x00000700C
17.03.2011 um 11:12 Uhr
Zitat von Cifer.hu:
Das mt dem Gateway hatte ich so ausprobiert, hat aber aus irgendeinem Grund nicht wirklich funktioniert. Wenn ich am Browser dann
den Proxy rausgenommen habe, ist der irgendwie immer ins Leere gelaufen.

Sind die Haken bei "Automatische Suche der Einstellungen" und "Automatisches Konfigurationsskript verwenden" raus?
Wenn die FritzBox richtig konfiguriert ist und das Gateway an allen PC eingetragen in Kombination mit dem DNS (deinem SBS2003) dann MUSS es funktionieren!

Sonst liegt der Hase woanders begraben.

Poste doch mal die Einstellungen der FritzBox bzgl LAN-Einstellungen!

Gruß
Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
17.03.2011 um 13:08 Uhr
Zitat von Cifer.hu:
Das mt dem Gateway hatte ich so ausprobiert, hat aber aus irgendeinem Grund nicht wirklich funktioniert. Wenn ich am Browser dann
den Proxy rausgenommen habe, ist der irgendwie immer ins Leere gelaufen.

Hallo cifer,

wie schon erwähnt, gib den PCs die IP der FritzBox als Gateway und die IP des W2k3 als DNS.
An der Stelle kann aber der Aufruf von z.B. www.administrator.de im Browser noch nicht funktionieren, da dein W2k3 nicht weiß, an wen er die Anfrage für administrator.de weiterschicken soll, er selber kennt die Domäne ja nicht -> ergo keine Antwort.

Also: zusätzlich trägst du bei deinem W2k3 die Fritz auch als Gateway ein und in der DNS-Server Verwaltung als Weiterleitung ebenfalls die Fritzbox.

Nun weiß dein W2k3, dass er bei administrator.de die Fritz fragen soll, die wiederum fragt deinen ISP usw.

Damit sollte das Problem gelöst sein.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: stop-0x00000700C
17.03.2011 um 13:36 Uhr
Zitat von Connor1980:
> Zitat von Cifer.hu:
> ----
> Das mt dem Gateway hatte ich so ausprobiert, hat aber aus irgendeinem Grund nicht wirklich funktioniert. Wenn ich am Browser
dann
> den Proxy rausgenommen habe, ist der irgendwie immer ins Leere gelaufen.

Hallo cifer,

wie schon erwähnt, gib den PCs die IP der FritzBox als Gateway und die IP des W2k3 als DNS.
An der Stelle kann aber der Aufruf von z.B. www.administrator.de im Browser noch nicht funktionieren, da dein W2k3 nicht
weiß, an wen er die Anfrage für administrator.de weiterschicken soll, er selber kennt die Domäne ja nicht ->
ergo keine Antwort.

Also: zusätzlich trägst du bei deinem W2k3 die Fritz auch als Gateway ein und in der DNS-Server Verwaltung als
Weiterleitung ebenfalls die Fritzbox.

Nun weiß dein W2k3, dass er bei administrator.de die Fritz fragen soll, die wiederum fragt deinen ISP usw.

Damit sollte das Problem gelöst sein.

Grüße



So hatte ich es bereits empfohlen
Wobei man sich die Geschichte mit der DNS-Weiterleitung schenken kann, da das Ganze auf jeden Fall auch funktioniert, wenn auf dem Server lediglich das Gateway eingetragen ist.
Denn: Aufgabe des Gateways ist es ja alle NICHT INTERNE IPs nach extern weiterzuleiten. Und da die FritzBox automatisch mit Einwahl beim ISP auch einen/zwei externe DNS Server
mitbekommt, funktioniert dann auch logischerweise der Aufruf von xyz.de oder sonst einer externen Adresse.

Also: Gateway auf ALLEN Rechnern eintragen - wie bereits gesagt...

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Netzwerk-Gebäudeverkablung, Fritzbox über Netzwerkdose an Patchpanel (6)

Frage von blackandwhite zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkgrundlagen
Gigabit Netzwerk an Fritzbox nur mit einer bestimmten Kabelsorte möglich (8)

Frage von Tiggr1994 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkgrundlagen
Netzwerk Routing mit Fritzbox als 192er Netz in ein 10er Netz (9)

Frage von kronos88 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...