Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Internetzugang über VPN-endpoint Router

Frage Netzwerke

Mitglied: slyster

slyster (Level 1) - Jetzt verbinden

05.12.2006, aktualisiert 07.12.2006, 3234 Aufrufe, 5 Kommentare

Hi all,

ich habe einen Netgear ProSafe FVS318v3 als Router hinter meinem DSL Modem. Auf meinem WinXP Notebook hab ich den Netgear ProSafe VPN Client konfiguriert und kann damit von ausserhalb erfolgreich eine VPN-Verbindung zu meinem FVS318v3 herstellen. Ping und Windows-Filesharing funktionieren.... soweit so gut

nun möchte ich Email-Client und Browser des WinXP Notebooks zwingen, die erstellte VPN-Verbindung zu nutzen und über meinen Router ins Web zu gehen, da ich in public WLANs nur ungerne ungesichert (direkt) ins Web gehe.... kann mir jemand sagen, wie ich das veranlassen kann?

Bei aktiver VPN Verbindung sind auf dem WinXP Notebook folgende Netzwerkverbindungen hergestellt:
- SafeNet Virtual Adapter Interface (DFÜ) <-- VPN
- Drahtlose Netzwerkverbindung (LAN)
- Internetverbindung (Internetgateway)


thanks in advance,
sly
Mitglied: aqui
05.12.2006 um 13:08 Uhr
Du musst dem Client im Setup nur sagen das das VPN Gateway dein Default Gateway ist und nicht nur dein VPN Netz dahin geroutet werden soll.
Ist das default Gateway so eingestellt nutzen alle Applikationen den VPN Router als Gateway und damit kannst du dann alles über den VPN Tunnel übertragen !
Bitte warten ..
Mitglied: slyster
05.12.2006 um 13:24 Uhr
danke für die rückmeldung. tönt sehr einfach... und im Policy Editor des VPN Clients hab ich tatsächlich eine Möglichkeit die "Connection Security" und das "Internet Interface" der "Other Connections" einzustellen... doch wenn ich dort was ändere finden die Browser den Weg ins Web gar nicht mehr.... kann es sein, dass mein Vorhaben durch den Router alleine nicht realsierbar ist?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.12.2006 um 13:43 Uhr
Das kann ggf. an einer fehlenden Route in deinem Heimnetz liegen bzw. ist abhängig wie der VPN Client arbeitet. Hast du mal mit traceroute gesehen wie weit du kommst ??
Man muss dazu wissen ob der VPN Client ein separates netz aufmacht oder ob er einfach dein Hausnetz "verlängert" im VPN Tunnel. D.h. bekommst du IP Adressen aus deinem Heimnetz oder aus einem separaten VPN Segment ?
Bitte warten ..
Mitglied: slyster
05.12.2006 um 14:10 Uhr
mit tracert komme ich leider auch nicht weiter... "Zeitüberschreitung der Anforderung"...

hier ein Auszug aus "ipconfig -all":



Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : XXXXX
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcast
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC
Physikalische Adresse . . . . : XX-XX-XX-XX-XX-XX
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.2
Subnetzmaske. . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . : 192.168.1.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
DNS-Server. . . . . . . . . .. . : 192.168.1.1
Lease erhalten. . . . . . . . : Dienstag, 5. Dezember 2006 12:46:56
Lease läuft ab. . . . . . . . : Mittwoch, 6. Dezember 2006 12:46:56

PPP-Adapter SafeNet Virtual Adapter Interface:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface
Physikalische Adresse . . . . : XX-XX-XX-XX-XX-XX
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.20.10
Subnetzmaske. . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . :



Pingen über die VPN-Verbindung ist wie gesagt kein Problem:


ping 192.168.10.5
Ping wird ausgeführt für 192.168.10.5 mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 192.168.10.5: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=63
Antwort von 192.168.10.5: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=63
Antwort von 192.168.10.5: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=63
Antwort von 192.168.10.5: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=63



analog dazu funktioniert das Windows-Filesharing (z.B. "\\192.168.10.5") einwandfrei.... mein Ziel wäre es nun irgendwie über dieses "PPP-Adapter SafeNet Virtual Adapter Interface" ins Web zu kommen......
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.12.2006 um 13:41 Uhr
Dein VPN Subnetz ist ein weiteres "Transfernetz" in dein eigentliches VLAN zuhause. Also alles was ins .10er Subnetz geht geht über das .20er Netz. Anahnd der Adresse im .20er Sugbnetz kann man sehen das der eine Point to Point Verbindung aufmacht (Hostroute)
Dein eigentliches Problem ist aber das dein Default Gateway, wie du oben unschwer erkennen kannst, weiterhin die 192.168.1.1 ist. Das bedeutet alles was NICHT fürs .10er Subnetz ist geht weiterhin über dieses Gateway ins Internet.

Das musst du ganz einfach ändern, das dein Standardgateway eben auch das des Tunnels ist ! Wie du siehst ist das Standardgateway dort LEER. Da muss aber die Tunnel Adresse des .20er Nezes vom Heimrouter stehen, dann sollte das problemlos klappen.
Meist ist das einfach nur eine Checkbox im VPN Client setup !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Router & Routing

192.168er Adresse im öffentlichen Netz

(2)

Erfahrungsbericht von visco-c zum Thema Router & Routing ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst VPN zwischen Router und Win2012 Server (9)

Frage von fgo6400 zum Thema Windows Server ...

Router & Routing
TP-Link Router VPN Verbindung Router Oberfläche nicht erreichbar (3)

Frage von D46505Pl zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
Router-Router-VPN mit Lancom auf meiner Seite, bin überfordert (3)

Frage von qualidat zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
VPN in Windwos 10 zwischen 2 PCs über WR1043DN Router verbinden? (18)

Frage von atomicfan zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Als Administrator im Großraumbüro (29)

Frage von Dopamin85 zum Thema Zusammenarbeit ...

Exchange Server
Test-ActiveSyncConnectivity Error nach neuem Zertifikat (22)

Frage von Driphex zum Thema Exchange Server ...

Hyper-V
HYPER V und USB (16)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Hyper-V ...

SAN, NAS, DAS
Backupserver für KMU (14)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...