Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Intranet für 1000 Mitarbeiter

Frage Internet CMS

Mitglied: mrx2011

mrx2011 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.01.2014, aktualisiert 31.01.2014, 2934 Aufrufe, 16 Kommentare, 1 Danke

Hallo , ich suche eine Intranetlösung für unsere Unternehmen. Wir haben eine komplette Microsoft Infrastruktur. Daher wäre es gut wenn das ganze auf einem IIS und SQL Server laufen würde.
Sharepoint scheidet leider aus, da man dafür ja Cal's braucht.
Was könnt ihr mir da empfehlen?
Mitglied: Dani
30.01.2014, aktualisiert um 21:40 Uhr
Moin,
ich muss einfach "doof" fragen... was soll die Lösung alles können?
Bei Sharepoint kannst du so ziemlich alles entwickeln (lassen) bzw. gibt oft schon fertige Templates für bestimmte Dinge. Es gibt Lösungen wo du einfach Module zusammen konfigurierst.
Wir haben z.B. Beschaffungen, Fuhrparkmanagement, Zeiterfassung, Informationen, etc... abgebildet samt Kundenkontaktdaten. Workflowprozesse für die ersten drei Aufzählungen, somit papierlos. Kundenkontakte sind via CTI abrufbar. Dokumentenmanagementsytem für einzele Abteilungen und Projektegruppen, Helpdesk- und Ticketsystem.

Was könnt ihr mir da empfehlen?
Ich kenne aktuell kein Produkt das deine Anforderung 100% erfüllt.


Grüße,
Dani

P.S. Ihr werdet doch mit 1000 Mitabeitern sicher einen Microsoft Volumenvertrag haben und dort gibt es Core-CALs in der ist u.a. auch Sharepoint.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.01.2014 um 21:36 Uhr
Zitat von Dani:

Moin,
ich muss einfach "doof" fragen... was soll die Lösung alles können? Vergleichbar mit Sharepoint?


Grüße,
Dani

P.S. Ihr werdet dich mit 1000 Mitabeitern sicher einen Microsoft Volumenvertrag haben und dort gibt es Core-CALs in der ist u.a.
auch Sharepoint.

Abgesehen davon: Ist das dein Ernst, dass bei 1k MA bei einer Collaboration Lösung an den CALs gespart wird? Damit der Berater dann am Ende den Betrag bekommt, oder was?

-> Alfresco. Die Einarbeitung dauert aber.
Bitte warten ..
Mitglied: mrx2011
30.01.2014 um 21:41 Uhr
Zitat von Dani:

P.S. Ihr werdet doch mit 1000 Mitabeitern sicher einen Microsoft Volumenvertrag haben und dort gibt es Core-CALs in der ist u.a.
auch Sharepoint.

hi dani, es sollen News Seiten,ein Forum,Wiki,Kalender,Speiseplan,Fuhrpark,Büromaterial,Bücherliste u.a. drin sein.
wir haben in unserem MS Paket nur die Foundation Version drin.Standard und Enterprise sind ja so teuer.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
30.01.2014, aktualisiert um 21:55 Uhr
@certifiedit
Alfresco
IIS und SQL Server
Läuft aber mit Tomcat (Java Server Pages) und PostgreSQL oder hat sich das geändert?

@mrx2011
Was hat die Serverlizenz mit der Core-CAL am Hut - rein gar nichts. Die Core-CAL besteht aus mehreren Zugriffslizenzen.

Die Frage ist wie du 1000 User mit einem Foundationserver abdecken möchtest? Der Server wird wenige Minuten später in die Knie gehen. Absehen von vom Datenbankserver. Weil wir gerade dabei sind, Foundationserver hat eine Begrenzung im System.

Achja, denk bitte an die SQL-CAL pro Benutzer/Computer wenn du Microsoft SQL-Server einsetzt:
Multiplexing does not reduce the number of Microsoft licenses required. Users are required to have the appropriate licenses, regardless of their direct or indirect connection to the product. Any user or device that accesses the server, files, or data or content provided by the server that is made available through an automated process requires a CAL.
Alternativ kannst du den SQL-Server(Cluster) pro Prozessor lizenzieren. Ist eine Kostenrechnung...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.01.2014 um 21:57 Uhr
@Dani: Einen Tod muss er sterben.
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
30.01.2014 um 22:01 Uhr
Zitat von mrx2011:

wir haben in unserem MS Paket nur die Foundation Version drin.Standard und Enterprise sind ja so teuer.

Moin,

Und von den 1000 Mitarbeitern haben 15 einen Computer weil Produktionsbetrieb, oder wie kommt man zur Foundation? Wenn du keine CALs bezahlen willst kannst du dir ja mal die Funktionen der Sharepoint Foundation angucken, dafür brauchst du keine CALs.

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
30.01.2014 um 22:13 Uhr
Wenn du keine CALs bezahlen willst kannst du dir ja mal die Funktionen der Sharepoint Foundation angucken, dafür brauchst du keine CALs.
Bei 10GB Datenbankgröße ist doch Schicht im Schacht oder? SQL-Editionenvergleich


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
30.01.2014 um 22:22 Uhr
Zitat von Dani:
Bei 10GB Datenbankgröße ist doch Schicht im Schacht oder?
SQL-Editionenvergleich


Ja, ich denke mal für seine 3 Sachen sind 10GB ja schon ne ganze Menge. Aber es gilt auch hier wie immer im Bord, dürftige und unpräzise Eingangsinformationen erzeugen streuende Antworten. Vielleicht gibt's ja noch ein wenig Input vom TO...

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.01.2014 um 23:53 Uhr
Moin,

INTREXX ... dafür brauchst Du keine Server-CAL .

Duck und weg ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
31.01.2014 um 09:41 Uhr
@Dani: Einen Tod muss er sterben.
Versuch macht kluch.
Das ist doch bestimmt eine Fangfrage oder eine so
genannte Alibifrage zumindest so wie ich das sehe.

Bei solchen Mengen an Daten und Benutzern mache
ich mir den Server auch nicht dicht oder verstopfe das Netzwerk.

Die Frage ist wie du 1000 User mit einem Foundationserver abdecken
möchtest? Der Server wird wenige Minuten später in die Knie gehen.
Absehen von vom Datenbankserver.
Das meinte ich eben konnte es aber nicht so gut formulieren.

Wir haben eine komplette Microsoft Infrastruktur.
Ok
Sharepoint scheidet leider aus, da man dafür ja Cal's braucht.
Ach.

Was könnt ihr mir da empfehlen?
Drei performante Linux Server (MySQL) die via SFP+ LAGs an einen
ebenso performanten Switch angebunden werden und einen
Programmierer der Euch das alles schön strickt und wenn Ihm
einer mehr bietet als bei Euch heuert Ihr für noch mehr Geld einen
neuen an und wenn der auch weg ist nehmt den MS Sharepoint mit den Templates.

Oder eine Fertiglösung die Euch auch Geld kostet und wo man
einen guten Support dazu bekommt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
31.01.2014 um 10:01 Uhr
@thomas
Ja, ich denke mal für seine 3 Sachen sind 10GB ja schon ne ganze Menge. Aber es gilt auch hier wie immer im Bord, dürftige und unpräzise Eingangsinformationen erzeugen streuende Antworten.
Bei 1000 Benutzern? Da würde ich grob schätzen, dass bei seinem Anforderungen innerhalb von einem Jahr die DB voll ist. Sobald es als DMS genutzt wird, ist's eh vorbei.

@Dobby,
Drei performante Linux Server (MySQL) die via SFP+ LAGs an einen ebenso performanten Switch angebunden werden
Als grobe Richtung... denke eher an Loadbalancer. Dieser verteilt über 4-5 Webserver die Last. Diese haben im Backend einen SQL-Cluster stehen. Somit können problemlos auch Wartungsarbeiten durchgeführt werden.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
31.01.2014 um 10:18 Uhr
Zitat von Dani:

@thomas
> Ja, ich denke mal für seine 3 Sachen sind 10GB ja schon ne ganze Menge. Aber es gilt auch hier wie immer im Bord,
dürftige und unpräzise Eingangsinformationen erzeugen streuende Antworten.
Bei 1000 Benutzern? Da würde ich grob schätzen, dass bei seinem Anforderungen innerhalb von einem Jahr die DB voll ist.
Sobald es als DMS genutzt wird, ist's eh vorbei.


Denke er hat als Basis 985 Produktionsma ohne direkten IT Zugriff und 15MA im Backoffice gerechnet. ;)

Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
LÖSUNG 31.01.2014, aktualisiert um 20:36 Uhr
Zitat von Dani:

Bei 1000 Benutzern? Da würde ich grob schätzen, dass bei seinem Anforderungen innerhalb von einem Jahr die DB voll ist.
Sobald es als DMS genutzt wird, ist's eh vorbei.

Kommt drauf an, wenn man eventuelle Attachments nicht in die DB sondern als Link ins Filesystem legt sind 10GB ne ganze Menge Platz.

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: mrx2011
31.01.2014 um 20:40 Uhr
Hi zusammen, erstmal danke für eure ganzen Antworten. Entschuldigung das ich mich ein bisschen unverständlich ausgedrückt habe. Ihr habt schon recht. Wirklichen Zugriff sind so bei ca. 150 Mitarbeitern. Als DMS soll es nicht fungieren.
Intrexx hatte ich mir auch mal angeschaut, aber da ist man bei der Prof. Lösung auch mit 115 Euro pro Benutzer dabei und dies Produkt sieht mir nicht so leicht erweiterbar aus.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
31.01.2014 um 20:47 Uhr
Nun, wenn jeder Benutzer dadurch effektiver Arbeitet und daher die Arbeit von 4 Wochen in 3 schafft sparst du auch schon ne ganze Ecke und das ist ja jetzt keine Investition in einmaliges.

ich würde eher schauen, dass es was sinnvolles ist, und dann erst auf den Preis, denn einige tausend Euro gehen auch gerne in die Schulung, wenn es dann schlussendlich das falsche Produkt ist verschenkst du am Ende mehr - wer billig(st) kauft kauft doppelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
31.01.2014 um 20:53 Uhr
Ihr habt schon recht. Wirklichen Zugriff sind so bei ca. 150 Mitarbeitern
Das ändert nichts daran, dass Foundationlizenz fehl am Platz ist. Bitte die Lizenzinformationen lesen.
Schlungskosten sind ebenfalls anzusetzen plus Wartungskosten. Was würde dich eine Sharepoint-Lösung eigentlich kosten?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Firewall
Firewall für DMZ und Intranet richtig konfigurieren (3)

Frage von vGaven zum Thema Firewall ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN in Sitzungszimmern für Kunden und Mitarbeiter (4)

Frage von ALucaK zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...