Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IP-Port-Weiterleitung vom Router auf PC?

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: intelx86

intelx86 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.06.2011 um 09:04 Uhr, 6048 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

ich habe ein kleines Problem. Und zwar möchte ich "von Aussen" auf meinen PC verbinden.

Testweise habe ich mal einen LAMPP-Server aufgestellt, Ports (80) geöffnet und eine IP-Weiterleitung aktiviert im Router-Menü. Von Aussen kann ich ohne Probleme auf die Website zugreifen. Nun möchte ich jedoch einen Game-Server für mich und meine Freunde betreiben (Minecraft). Während es vom Netzwerk aus möglich ist, zu verbinden, geht es von Aussen her (ausserhalb des Netzwerkes) nicht. Alle benötigten Ports sind geöffnet und die Weiterleitung auf den Server ist aktiviert.

Könnt ihr mir helfen?

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: kopie0123
06.06.2011 um 09:48 Uhr
Hallo,

sind alle richtigen Ports wirklich freigeschaltet? Wie ist der Server konfiguriert, vielleicht lauscht er nur auf der lokale Netz.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: intelx86
06.06.2011 um 10:34 Uhr
Hallo,

und danke für deine Antwort. Aber warum sollte er nur im LAN "lauschen"? Klar, wenn es nur so wäre, könnte man vlt Hamachi benutzen damit die anderen auch verbinden können, aber das kann es wohl nicht sein, oder? Ja, der Webserver hat Port 80 offen, und Minecraft Port 25565.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: kopie0123
06.06.2011 um 10:54 Uhr
Hey,

oft gibt es bei Servern eine Konfiguration, auf welchen IPs die Server lauschen sollen. Ich weiss nicht, ob Minecraft eine solche Funktion bietet, aber es wäre eine Möglichkeit für den Fehler.

Als Prokoll hast Du TCP gewählt?

Eine Möglichkeit wäre mal den Prot zu ändern...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.06.2011 um 12:32 Uhr
Die Frage ist in der Tat was deinen Äußerung "Alle benötigten Ports sind geöffnet..." wirklich bedeutet. Ums klar zu sagen
WELCHES Router Model hast du und WIE hast du das gemacht.
Bessere Router benutzen dafür einen sog. "DMZ Funktion" (die kein wirkliches DMZ ist) oder es wird auch "Exposed Host" genannt.
Billige Router können das meist nicht und da scheitert dann das was du vorhast.
Es ist so oder so Blödsinn so eine "Scheunentor mit Einladungsschild" Lösung zu verwenden sondern sich kundig zu machen WELCHE TCP und/oder UDP Ports das spezielle Spiel verwendet und dies dann dediziert in der Port Weiterleitungsliste einzutragen.
Ferner macht es zusätzlich Sinn einen DynDNS Account auf dem Router zu aktivieren um das leidige Problem der wechselnden IP Adressen sicher zu umgehen.
Die 2te Hürde woran es immer scheitert ist die lokale Firewall !! Wenn du nun von außen kommst hats du KEINE lokale IP mehr...logisch ! Die Firewall blockt sowas aber gnadenlos ab wenn du sie nicht entsprechend customized solche Pakete durchzulassen oder sie gleich ganz deaktivierst.
Das der Server im lokalen LAN einen feste IP haben sollte die AUSSERHALB des DHCP Bereich des Routers liegen sollte um IP Adresschaos zu vermeiden, sollte ebenfalls klar sein, damit deine Port Weiterleitung am Router nicht ins Nirwanan zeigt sollte der Server durch DHCP einmal einen andere IP bekommen. Hier gilt also immer der eiserne Grundsatz: Server = statische IP !
Wenn man alle diese Punkte sauber beachtet ist dieses einfache Allerwelts Gamer Szenario in 10 Minuten zum Fliegen zu bekommen !
Bitte warten ..
Mitglied: intelx86
06.06.2011 um 13:25 Uhr
Also ;)

Ich habe einen Netopia Motorola Router 7347-44 von Swisscom (Schweiz). Es ist zwar ein Billig-Router, dennoch gibt es sehr viele Einsellungsmöglichkeiten über Telnet einzustellen. Einen DynDNS-Account habe ich ebenfalls vor langer Zeit bereits eingerichtet und dieser funktioniert auch. Statische IP habe ich im LAN auch vergeben und den DHCP im Router ausgeschaltet (habe für den Server 192.168.1.13 gewählt). Mein OS ist Xubuntu Natty. Da jedoch LAMPP funktioniert und ich in der Firewall von Xubuntu nix eingerichtet habe (gibt es dort sogar Port-Ausnahmen zum einstellen?), weiss ich den genauen Grund nicht, warum es nicht laufen will.

Ja, und bei Minecraft gibt es eine Datei namens "server.properties". Dort habe ich auch als Server-IP meine lokale IP "192.168.1.13" eingetragen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.06.2011 um 13:43 Uhr
OK, das ist dann einfach, denn für Minecraft benötigst du nur den Port TCP 25565 ! Siehe:
http://www.minecraftwiki.net/wiki/Tutorials/Setting_up_a_server#Firewal ....

Was deine Datei namens "server.properties" anbetrifft stellt sich die Frage ob die nur intern genutzt wird oder ob sie auch für den Multiplayer Modus relevant ist bzw. die dadrin propagierte IP.
Wenn das der Fall sein sollte, dann ist es natürlich völliger Blödsinn dort eine freie private RFC 1918 IP Adresse:
http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse
einzutragen, da diese IP Adressen im Internet nicht geroutet werden. Andere Systeme können sich also niemals auf einen 192.168er IP verbinden außer in einem privaten VPN natürlich.
Wäre diese IP relevant für den Multiplayer Modus müsste dann dort natürlich die öffentliche DSL Port IP Adresse vom Provider rein bzw. der DynDNS Hostname, denn nur unter dieser IP ist ja dein Server von außen erreichbar, niemals natürlich mit seiner lokalen privaten IP, da er ja hinter einem IP Adress Translation Router (NAT) hängt.
Im obigen Minecraft Server Tutorial ist auch nichts erwähnt diese IP zu ändern für den MP Modus, vermutlich kannst du diese Einstellung dann geflissentlich ignorieren denn sie ist für den externen Zugriff vermutlich nicht relevant !
Bitte warten ..
Mitglied: intelx86
06.06.2011 um 14:09 Uhr
Dass man den Port 25565 braucht habe ich bereits geschrieben.
Beim Tutorial, welchen du gepostet hast, war ein interessanter Link dabei: http://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/

Habe das ganze ausprobiert, und der sagt mir auch, dass auf meiner öffentlichen IP der Port 25565 auch offen ist!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.06.2011 um 16:34 Uhr
Na dann ist doch alles in Butter und Du kannst loslegen mit deinen Minecraft Klötzchen...
Bitte warten ..
Mitglied: intelx86
06.06.2011 um 17:06 Uhr
ja, könnte man ja eigentlich meinen ;)

nur, dass es nicht geht! ;)

sowohl wenn ich in Minecraft meine öffentliche IP "einfach so" eingebe auch wenn ich sie inkl Port-Nummer (IP:25565) eingebe, will er nicht connecten.
Achja: server.properties: Dort hat es einen Eintrag, wie sich die IP des Servers nennt, aber dort ist es richtig, wenn ich einfach "192.168.1.13" eingebe, oder?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.06.2011 um 09:23 Uhr
Dann nimm dir doch mal einen kostenlosen Wireshark Sniffer oder den von Microsoft (MS Netmonitor) und sieh dir im Netz einmal an ob wirklich IP Paketet mit dem Port 25565 geforwardet werden an den Server. Vermutlich ist das nicht der Fall.
Damit gehst du dann aber auf Nummer sicher und kannst so den bösen Buhmann entlarven also obs der Router ist oder eben die lokale Firewall am Server !
Bitte warten ..
Mitglied: intelx86
08.06.2011 um 12:26 Uhr
Ne, also ankommen tut es bestimmt am richtigen PC!
Habe diesen Online Port-Scanner benutzt, dazu den Minecraft Server inkl Logdatei geöffnet, und sobald der Online-Scanner zugreift, sieht man dies im Log "Connection Lost von IP xxx".
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.06.2011 um 17:07 Uhr
Dann kanns ja nur noch an der Konfiguration des Servers selber liegen !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...