Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IPAD als Speisekarte

Frage Apple iOS

Mitglied: icke68746

icke68746 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2013 um 17:37 Uhr, 4571 Aufrufe, 35 Kommentare, 6 Danke

Hallo alle miteinander,

ich möchte ein IPAD so einrichten, das eine Speisekarte (vielleicht als PowerPoint o.ä.) als einzige Anwendung auf dem IPAD läuft, und diese Anwendung von den Restaurantgästen nicht beendet werden kann.
Ich habe keine Erfahrung mit IOS, und soll das Gerät für einen Freund so einrichten. Kann mir jemand helfen?
Danke!

Gruß Icke
35 Antworten
Mitglied: icke68746
24.07.2013 um 18:24 Uhr
Danke! Das geht in die Richtung. Würdest Du mir als Anwendung etwas wie PowerPoint oder eine Weboberfläche (die vom Gerät lädt) empfehlen?
Bitte warten ..
Mitglied: Webfuchs
24.07.2013 um 19:16 Uhr
Ich bin kein iPad-Besitzer, aber ich denke mal das obliegt deiner Entscheidung, womit du besser zurecht kommst. Bedenke, dass du Powerpoint noch erwerben musst.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.07.2013 um 20:48 Uhr
Hallo,

ich würde hier eher ein Webapp verwenden denn das könntest du über W-Lan Drahtlos aktualisieren.
Eftl. sogar später eine Bestellfunktion oder sowas in der Richtung einführen.
Bitte warten ..
Mitglied: benpunkt
24.07.2013, aktualisiert um 20:59 Uhr
Das muss ich jetzt einfach loswerden:

Geht's noch dekadenter???
Das steht doch überhaupt in keinem Kosten/Nutzen Verhältnis. Ich mein, OK, wenn die Gäste dann nebenbei surfen könnten (aber ob man deswegen in ein Restaurant geht??), dann wäre das vielleicht ein anderer Nutzwert, aber immer noch fraglich...

Es gibt auch so etwas wie Umweltschutz, und das fängt schon damit an, dass man keine solchen unnötigen Anschaffungen tätigt.

Amen
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
24.07.2013 um 21:10 Uhr
iPad als Speisekarte. Gute Idee. Akkulaufzeit ist lange genug und der Mehrnutzen könnte mittelfristig gesehen interessant werden.

Für den Anfang denke ich kannst Du das auch mit Bordmitteln lösen. Google mal nach dem s.g. "geführter Zugriff". Das ist ein Modus, den Du für bestimmte Apps beim iPad einschalten kannst. Die Idee dahinter ist, daß Du bestimmte Gesten und Bereiche einer App für den Benutzer sperrst. So könnte man beispielsweise einen Infopoint für Besucher der eigenen Firma aufbauen. Safari wäre dann mit dem Intranet geladen aber der Benutzer kann keine weitere Adresse ins Adressfeld eingeben.

In Deinem Fall würde ich die Kartenseiten in exakt der iPad-Auflösung erstellen und in die mitgelieferte FotoApp laden. Diese rufst Du auf, machst die erste Seite Deiner Speisekarte auf und schaltest den Modus "geführter Zugriff" ein, Der Benutzer kann dann nur noch vor- und zurückblättern und die App auch nicht beenden.

Später würde ich das mit auf dem iPad gespeicherten Webseiten ergänzen. Dann kannst Du zwischen den Zeiten verlinken, Multimediainhalte einbinden, etc..

Gruss, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
24.07.2013 um 21:15 Uhr
Zitat von benpunkt:
Das muss ich jetzt einfach loswerden:

Geht's noch dekadenter???

versuch doch mal ein wenig vertikaler zu denken. Nur weil sich Dir persönlich der Nutzen nicht sofort erschließt, ist ein iPad als moderne und erweiterte Form der Speisekarte nicht sofort dekadent.

Gruss, Thomas

P.S.
Henry Ford: "Wenn ich die Leute gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt "schnellere Pferde"".
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
25.07.2013 um 04:26 Uhr
Das Problem was ich da eher sehe sind die Akkulaufzeiten und das Gewicht. Wenn S/W reicht würd ich Dan eher zu nem Kindle paperwhite greifen.
Bitte warten ..
Mitglied: Barthinator
25.07.2013 um 07:41 Uhr
Moin,

Grundsätzliche eine coole und moderne Idee die Geschichte mit dem iPad als Speisekarte.
Aber ich kann mich persönlich glaub ich nicht damit anfreunden.
Wenn ich überlege, wie viel Fett-Pfoten darauf rum patschen...
Das Gewicht, gut darüber kann man sich streiten, stört mich eher weniger.
Die Akkulaufzeit ist recht gut finde ich und da liegt nicht das Problem.

Aber wenn du das für sinnvoll hälst würde ich eher zu einer Weboberfläche oder (ganz einfach) zu einem schönen PDF raten.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: benpunkt
25.07.2013 um 08:29 Uhr
@smartino

ich denke schon, dass ich aufgeschlossen bin gegenüber neuen Ideen und Möglichkeiten. Aber ich bin eben auch sehr für einen sinnvollen Einsatz von technischen Mitteln.

Ein IPAD als Speisekarte zu benutzen ist in keinster Weise so innovativ & fortschrittlich wie ein neues Auto zu erfinden, welches eventuell echten Mehrwert gegenüber alten Modellen / Vorgehensweisen hat
Bitte warten ..
Mitglied: 111857
25.07.2013 um 08:33 Uhr
Hallo,

das ist echt eine coole Idee. Das mit dem Gewicht, dafür gibt es iPad mini, klein, leicht, handlich. Das mit Fettabrücken ist echt keine schöne Sache und wenn erst der Kunde über das iPad sein Getränk verkippt, was dann? Muss er die iSpeisekarte mit kaufen?

@benpunkt was hat es mit Umweltschutz zu tun? Im gegenteil eine Speisekarte aus Papier trägt eher zur Abhölzung bei und so ein iPad reicht für paar Jahre sehr wohl!

Aber ich würde Dir ebenfalls PDF Speisekarte empfehlen. Oder anstatt von MS PP, das OpenOffice.


Gruß
Lynix
Bitte warten ..
Mitglied: benpunkt
25.07.2013 um 08:50 Uhr
@benpunkt was hat es mit Umweltschutz zu tun? Im gegenteil eine Speisekarte aus Papier trägt eher zur Abhölzung bei und
so ein iPad reicht für paar Jahre sehr wohl!

Sorry, aber was redest Du denn da? Du willst mir doch jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass ein iPad eine bessere CO2 Bilanz hat als Papier??

Ich bin in diesem Punkt vielleicht anderer Meinung, aber bitte versuche nicht, mich mit "rationalen" Argumenten davon zu überzeugen, dass dies nichts mit Umweltschutz zu tun hat.
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
25.07.2013 um 10:11 Uhr
Zitat von benpunkt:
@smartino

ich denke schon, dass ich aufgeschlossen bin gegenüber neuen Ideen und Möglichkeiten. Aber ich bin eben auch sehr
für einen sinnvollen Einsatz von technischen Mitteln.

wer bestimmt, was ein sinnvoller Einsatz ist?
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
25.07.2013 um 10:15 Uhr

Ich bin in diesem Punkt vielleicht anderer Meinung, aber bitte versuche nicht, mich mit "rationalen" Argumenten davon zu
überzeugen, dass dies nichts mit Umweltschutz zu tun hat.

wenn Du keine rationalen Argumenten zugänglich bist, welchen dann?
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
25.07.2013 um 10:47 Uhr
Wie Webfuchs schon geschrieben hat ist in jedem Fall der Kiosk Mode das was du suchst, zusätzlich solltest du dir aber noch Hüllen zulegen die alle Tasten verdecken. Ich kann dir grad leider keine passenden Link geben.
Wir haben beim Kunden ebenfalls iPads im Kiosk Mode im Einsatz, nur wenn jemand weiß dass man mit längerem drücken der Home- & Sperrtaste das Gerät neustarten kann hilft das auch nicht mehr. Daher hüllen die sich nur mit Schlüssel öffnen lassen und die Tasten verdecken.

Gruß

Falk
Bitte warten ..
Mitglied: benpunkt
25.07.2013 um 11:39 Uhr
Hi smartino,

natürlich bestimme ich, was ich für sinnvoll erachte und was nicht, und ich finde nun einmal, dass ein iPad als Speisekarte eine Verschwendung an Ressorcen ist, zumal dies kein bißchen Mehrwert besitzt. Dieses Vorhaben macht nichts besser, wie es ist. Eine Speisekarte ist auch eine überwiegend statische Information. Da werden für die Herstellung Umweltressourcen abgebaut, mit Co2 ausstoßenden Fahrzeugen, von Mitarbeitern, die ausgebeutet werden, und von anderen ausgebeuteten Mitarbeitern zusammen gebaut, transportiert mit Fahrzeugen, die noch mehr Co2 ausstoßen und dann dauerhaft betrieben mit Energie

- nur um anstatt einer klassischen Speisekarte aus Papier etwas zu haben, das leuchtet, und stylisch sein soll.
Stylisch geht auch anders, sinnvoller und dabei kann eine klassische Speisekarte auch wirklich stilvoll und bemerkenswert gestaltet sein. Ein iPad ist halt ein Effekt...

Und Du musst auch verstehen, dass, wenn Du Deine Argumente auf der Annahme baust, dass die Verwendung von Papier in diesem Fall umweltschädlicher ist als die Verwendung eines iPads, ich dies natürlich nicht als rational empfinde. Sorry, aber das entbehrt jeder vernünftigen Grundlage. Papier ist wird häufig aus recycelten Papier verwendet - und/oder kann recycelt werden. Bäume wachsen nach. Das ist ein nachwachsender Rohstoff. Punkt.

Nun kann man einfach anderer Meinung sein. Das ist was anderes als zu sagen: ein iPad wäre weniger umweltschädlich als Papier.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
25.07.2013 um 12:35 Uhr
Es gibt doch trotzdem genug Gründe, was zum Beispiel wenn er jeden Tag/Woche/Monat eine wechselnde Speisekarte hat, ist doch einfacher diese dann elektronisch auf einen Server zu Laden von wo sie auf den iPads angezeigt wird.
Nur um ein Beispiel zu nennen.

Antwortet doch einfach auf die Frage die gestellt wird anstatt ständig Diskussionen zu starten ob nun Sinnvoll oder nicht, er wird sich dabei wohl etwas gedacht haben.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
25.07.2013 um 13:25 Uhr
Also ich diskutiere hier auch hin und wieder ob die Aktion Sinnvoll ist, aber hier spielt's doch wirklich keine Rolle.
Er will's so, es ist umsetzbar. Also warum nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: benpunkt
25.07.2013 um 13:28 Uhr
Ok, wenn's sein muss
Bitte warten ..
Mitglied: icke68746
25.07.2013 um 17:13 Uhr
Danke für die rege Diskussion! Ich habe jetzt ein Profil mittels surelockios (leider bisher nur als Beta-Version erhältlich und in Englisch) erstellt, damit können die meisten Funktionen und auch die Home-Taste gesperrt werden. Doof ist, man muß dieses Profil jedesmal deinstallieren, um es abzuschalten. Nicht so elegant, auch nicht, weil man zum neu installieren jedesmal ins Internet zur Seite des Anbieters muß um es wieder zu installieren. Würde mir eher wünschen, dass man ein Gästeprofil und ein Mitarbeiterprofil wählen kann. Passwortgeschützt ist es ja schon.
Kann man Profile unter IOS auch selbst erstellen? Dafür würde ich auch einen Gefängnisausbruch wagen.
Die Idee, einfach eine Hülle zu verwenden, die die Tasten verdeckt finde ich auch gut. Ist vor allem Absturzsicher (Softwaremäßig gesehen).
Ein IPAD zu verwenden war nicht meine Idee, ich muß jetzt damit leben. Aber Probleme sind da, um gelöst zu werden. Ich hätte mich auch für ein Lesegerät mit elektronischer Tinte entschieden. Da ja längere Zeit das gleiche angezeigt wird, und es keinen extra Stromverbrauch produziert.
Da die Karte zur Zeit eher als Zusatzkarte verwendet werden soll, und auch nur wenige Seiten haben wird, werde ich mich wohl für die PDF-Version entscheiden. Es wurde auch erst ein IPAD angeschafft, welches natürlich bei weitem nicht reichen würde.
@smartino: Den geführten Zugriff gibt es nur für IOS 6, dieses IPAD hat aber Version 5.1.1 und ist bereits aktuell. Woran erkennt man eigentlich welche IPAD Version das ist? Eine Rückseitenkamera ist nicht verbaut.

Gruß Icke
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
25.07.2013, aktualisiert 26.07.2013
Zitat von benpunkt:
Hi smartino,

natürlich bestimme ich, was ich für sinnvoll erachte und was nicht

ich fürchte, daß hast Du falsch verstanden. Selbstverständlich kannst Du erachten und finden, was immer Du möchtest. Das macht jeder so. Jedoch nicht absolut bzw. außerhalb Deiner persönlichen Meinung bestimmen, was dekadent ist und was nicht. Und bedenke - damit hatte sich immerhin auch Westerwelle mal in die Nesseln gesetzt

Und Du musst auch verstehen, dass, wenn Du Deine Argumente auf der Annahme baust, dass die Verwendung von Papier in diesem Fall
umweltschädlicher ist als die Verwendung eines iPads, ich dies natürlich nicht als rational empfinde.

Da bist Du nun im Eifer des Gefechts etwas durcheinander gekommen. Ich bin nicht der mit dem Papierargument Das war ein anderer.

Nun kann man einfach anderer Meinung sein. Das ist was anderes als zu sagen: ein iPad wäre weniger umweltschädlich als
Papier.

Ob ein iPad weniger umweltschädlich als Papier ist, wage ich nicht mit Sicherheit zu beurteilen. Dazu fehlt mir schlicht die Kompetenz. Umweltschädlicher als ein einziges Blatt bedrucktes Papier wahrscheinlich schon aber das ist auch nicht der Punkt. Wenn ich versuchte, jedes Produkt, jede neue Idee rein nach dessen Umweltbilanz zu beurteilen und falls die negativ ausfallen würde, daß als dekadent zu betiteln; wäre ich IMHO in meinem Beruf falsch Schließlich sind "Hammer mit Meißel" sicherlich umweltfreundlicher als IT gestützte Informationssysteme. Green IT hin oder her.

Nichts für ungut
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
25.07.2013, aktualisiert um 23:26 Uhr
Zitat von icke68746:

@smartino: Den geführten Zugriff gibt es nur für IOS 6, dieses IPAD hat aber Version 5.1.1 und ist bereits aktuell.
Woran erkennt man eigentlich welche IPAD Version das ist? Eine Rückseitenkamera ist nicht verbaut.

ja, den gibt es erst ab iOS 6. Das 1er iPad kann diese Version jedoch nicht installieren. Wenn Dein iPad keine Kamera hat, ist es ein 1er. Ungewöhnlich, daß jetzt noch ein 1er iPad angeschafft wurde. Das 2er bekommt man hinterhergeworfen, es ist 30% dünner, merklich leichter, doppelt so schnell, hat viel mehr RAM und kann iOS 6 fahren.

Gruss, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Barthinator
26.07.2013 um 07:43 Uhr
Woran erkennt man eigentlich welche IPAD Version das ist? Eine Rückseitenkamera ist nicht verbaut.

Auf der Rückseite ist eine Modellnummer (auch unter Einstellungen -> Info zu finden), damit kannst du leicht herausfinden, ob es einer 2er oder 3er ist.

Ansonsten die fühlbaren und optischen Unterscheidungsmerkmale sind wie schon genannt:
das 1er ist dicker, hat keine Kamera
das 3er ist schwerer als das 2er und hat eine größere Kameralinse

LG
Bitte warten ..
Mitglied: andre1988
29.07.2013 um 09:30 Uhr
Man sollte auch an Diebstahlschutz denken. Sonst könnte es passieren das Kunde A kommt, er das iPad als Speisekarte bekommt, Bedienung für Kunde B etwas aus der Küche holt und Kunde A plötzlich verschwunden ist.

Aber ansonsten finde ich die Idee auch mal cool. Hat halt was
Bitte warten ..
Mitglied: -WeBu-
29.07.2013, aktualisiert um 13:16 Uhr
Vielleicht gäbe es ja noch etwas: Neben der Möglichkeit, dieses wohl noch zu beschaffende Pad zu bespielen, könnte man auch die Geräte der Gäste nutzen.

Ein paar große, überall sichtbare Schilder mit der Aufschrift "Unsere Speisekarte gibt's auch hier:" nebst riesigen QR-Codes auf einen Speisekarten-Link - schon haben die Gäste sofortigen Zugriff auf die Karte, ohne von euch erst ein Pad in die Hand gedrückt bekommen zu müssen.

Für die Gäste, die kein QR-Code benutzen können/wollen, könnte ein short-link unter dem Code stehen, weil "www.unser-tolles-restaurant.de/speisekarte_vom_29.07.13.pdf" doch eher zu lang wäre und nur wenig Akzeptanz fände.
Bitte warten ..
Mitglied: Barthinator
29.07.2013 um 14:16 Uhr
Zitat von -WeBu-:
Vielleicht gäbe es ja noch etwas: Neben der Möglichkeit, dieses wohl noch zu beschaffende Pad zu bespielen, könnte
man auch die Geräte der Gäste nutzen.

Ein paar große, überall sichtbare Schilder mit der Aufschrift "Unsere Speisekarte gibt's auch hier:"
nebst riesigen QR-Codes auf einen Speisekarten-Link - schon haben die Gäste sofortigen Zugriff auf die Karte, ohne von euch
erst ein Pad in die Hand gedrückt bekommen zu müssen.

Auch eine coole moderne Idee, auch wenn ich es etwas komisch finde, wenn ich in einem Restaurant sitze, eine herkömmliche Speisekarte vor mir liegen habe und ich dann anfange mein iPad herauszukramen, um den QR-Code abzufotografieren, damit ich die Speisekarte in Digital betrachten kann^^
Aber sicherlich ist es auch eine Sache der Art des Restaurants und der Zielpersonen. Nur so als Anstoß noch dazu gesagt.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: -WeBu-
29.07.2013, aktualisiert um 15:02 Uhr
wenn ich es etwas komisch finde, wenn ich in einem Restaurant sitze, eine herkömmliche Speisekarte vor mir liegen habe

Oft ist es so, dass noch keine Karten auf dem Tisch liegen und man muss auf sie warten. Da kann es praktisch sein, schon man mit dem Stöbern beginnen zu können.

dann anfange mein iPad herauszukramen

man kramt nix raus! Heute nutzt man dazu sein Smartphone, da die normalen "Mobiltelefone" eher aussterben.

Diese digitale Karte für das eigene Smartphone könnte auch ausführlicher sein als die normale. Sie kann Bilder der Speisen oder weitere Infos enthalten, Vorkriterien wie "Vegetarier", "nur Fleisch", "nur Fisch" oder "nix Gesundes" bereits berücksichtigen und man könnte sich, wie in einem Webshop, schon einmal etwas in seinen "Warenkorb" legen. Durch cookies merkt man sich für spätere Besuche seine "Favoriten". Was noch alles möglich wäre, würde man alle Möglichkeiten einmal konsequent weiter durchdenken...

Außerdem hat es für den Restaurantbesitzer bestimmt Charme, Spuren auf dem Gast-Smartphone zu hinterlassen, damit der Gast sich daran immer wieder einmal (hoffentlich) angenehm erinnert.

Wenn ich es mir recht bedenke, wäre das Überreichen eines iPad sogar schon wieder old-school!

Achja, wie viele Pads sollten das eigentlich werden?
Bitte warten ..
Mitglied: windowstimo
02.06.2014 um 16:07 Uhr
Guten Tag,

darf ich denn fragen, wie du das Problem jetzt letztendlich gelöst hast? Warum möchtest du das denn unbedingt auf einem iPad machen? Was spricht denn dagegen eine normale Speisekarte wie im Video von http://www.uhl-menu.com/videos/speisekarte-flexi-simpel.html zu verwenden. Wir haben solche auch im Restaurant meines Onkels und die kommen bei den Gästen auch ganz gut an.
Bitte warten ..
Mitglied: icke68746
06.06.2014 um 23:11 Uhr
Hallo,

ich habe es aufgegeben. Die Kellnerinnen wollten es unbedingt auf einem IPAD haben, weil es cool ist. Der Chef hat jetzt die Idee verworfen.

Gruß Icke
Bitte warten ..
Mitglied: Denis123
23.01.2015 um 17:59 Uhr
Hallo Icke,

falls diese Anfrage noch aktuell ist, hätte ich da evtl. eine kostengünstige Lösung.

Viele Grüße

Denis
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.01.2015 um 18:03 Uhr
Dann schreib sie doch gleich hier rein, das alle was von deiner Lösung haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Denis123
23.01.2015 um 18:13 Uhr
Gerne: www.ilacarte.de

Betriebsbereit ab März 2015.

Demoversion bereits jetzt aktiv.

Verbesserungsvorschläge willkommen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
23.01.2015 um 18:42 Uhr
Verbesserungsvorschläge?

Schreibfehler korrigieren.
Ansonsten, ja gut nett. Sehe ich jetzt nicht so als besonders, wenn dann will ich schon mit der Bedienung reden bei der Bestellung. Somit würd's ich als Gast nicht nutzen.
Aber es ist ne Geschäftsidee.
Bitte warten ..
Mitglied: Denis123
23.01.2015 um 21:44 Uhr
Danke für Dein schnelles Feedback!
Bitte warten ..
Mitglied: icke68746
26.01.2015 um 20:27 Uhr
@mitglied: Denis123
Danke, es hat sich aber schon erledigt. Das Restaurant hat die Idee aufgegeben. Trotzdem danke!

Gruß Icke
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
iTunes
gelöst ITunes synchronisiert Musik nicht mehr (iPad IOS 10) (9)

Frage von PaddyCarlos zum Thema iTunes ...

iOS
gelöst Hat Jemand Erfahrungen mit dem iPad Pro? (8)

Frage von keine-ahnung zum Thema iOS ...

Apple
Tablets: Apple soll 2017 drei iPad Pro planen

Link von runasservice zum Thema Apple ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...