Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ISCSI Targets - Bandlaufwerkersatz?

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Wohngebietstorsten

Wohngebietstorsten (Level 1) - Jetzt verbinden

17.10.2011, aktualisiert 11:45 Uhr, 2822 Aufrufe, 2 Kommentare

Unsicherheit über Machbarkeit - ist es überhaupt sinnvoll?

Hallo,


Zur Konsolidierung der Backups mehrerer Server möchte ich ein zentrales Storage System einführen.
Leider bin ich noch unsicher über die grundsätzliche Machbarkeit bzw. das Vorgehen.
Ziel ist es, wie immer ;), Backups vollständig, versioniert und zeitnah wieder einspielen zu können plus ausser Haus Lagerung.

Es gibt diverse Anbieter am Markt die tolle iSCSI Targets anbieten.
Im Grunde möchte ich das Storage System als eine Art von Bandlaufwerkersatz einsetzen und dachte an folgenden Weg:


Ich gehe der Einfachheithalber mal von Servern aus auf denen Server 2008 läuft und die per WinImage bzw. der Windows-Serversicherung derzeit lokal sichern.
Das Storage bekommt also min. 1 Target das jeweils dem entsprechenden Server als lokales Laufwerk untergeschoben wird.
Im einfachsten Fall also eine einzige Platte die komplett als Target zur Verfügung gestellt wird.

Nun würde ich gern wöchentlich/mtl/jährl. eine Platte entnehmen und wie althergebracht ausser Haus lagern.
Das heißt Freitags wird die Platte die im Storage System klemmt herausgezogen und gegen die Platte der kommenden Woche ersetzt.
So wie man es von Bandlaufwerken kennt.

Kann ich auf dem iSCSI Host eine Art Pool angeben der dann letztendlich den Servern zur Verfügung steht?
Wie hoch ist der Aufwand der da betrieben werden müsste?
Ich dachte an ein zentrales System wie es QNap,Synology oder Buffalo anbieten.


Testweise habe ich die Grundfunktion von iSCSI (minimal) getestet.
iSCSI Softwaretarget für 2008 R2. Target im zu sichernden Server eingefügt (per iSCSI Initiator) und darauf gesichert.
Rücksicherung: Sicherung auf Host-Target per Netzlaufwerk freigegeben und entsprechend mit BootDVD darauf zugegriffen und System zurück gespielt.
Das funktioniert soweit wie ich es mir vorstellte.
Aber als automatischen Pool anlegen wie in obigen Szenario wäre toll. ;)


Ist die Überlegung grundsätzlich sinnvoll oder gibt es bessere Alternativen?

Der Serverpool ist gemischt. Fileserver, Exchange aber auch SQL.
Clienten werden derzeit noch nicht eingefasst. Durch zentrales speichern der "Nutzdaten" derzeit auch nicht relevant.



Anmerkung:


Ich bin ein paar Jahre aus der IT-Verwaltung und habe vielleicht nicht mehr den aktuellen Stand der Technik bzw. Überblick über "heutige" Art und Weisen der Backuperstellung.
Alles was ich zum Thema lese ist entweder auf "altem" Stand oder nicht praxisnah genug und sehr oberflächlich.
Falls jemand ein paar Lesetipps hat würde ich mich sehr freuen. Ich bemühe mich nach Kräften alles zu erarbeiten aber manchmal ist es einfacher jemanden zu fragen. ;)
Mitglied: dualhead
17.10.2011 um 17:20 Uhr
Hi,

also ein iSCSI Target verhält sich gegenüber dem initierenden Server wie eine lokal angeschlossene Festplatte. Wenn das Storage (= iSCSI Target) ein richtiges SAN ist, dann kannst du da nicht einfach irgendwelche Platten rausziehen. Ich würde nach dem Prinzip D2D2T (Disk to Disk to Tape) verfahren. D.h ein größeres Storagedevice nimmt das oder die Backups auf und von dort wird es auf Band oder ein anders Wechselmedium (z.B. Tandberg RDX) kopiert. Das Band (oder RDX) kannst du dann mit nach Hause nehmen.

Backupsoftware u. -produkte gibt es von verschiedenen Herstellern (Acronis, Symantec, etc.)

Hoffe geholfen zu haben,

Gruß D.
Bitte warten ..
Mitglied: Wohngebietstorsten
17.10.2011 um 17:27 Uhr
Hallo dh,

Jeder Einwand hilft... ;)


@ Disk2Disk2Tape

Ich denke das ist auch am sinnvollsten.
Wie du angemerkt hast, sind Storage Systeme nicht unbedingt dafür geeignet.
Meldungen über fehlerhafte HDDs dürften allein schon ein Grund sein... ;)


Ich werde wohl vorerst mit WBAdmin tgl. sichern und speziellere Tasks per Scheduler auf der Kommandozeile anschubsen und entsprechend ein Vollbackup auf externe Geräte schieben.
Dann habe ich erstmal etwas Luft und arbeite mich an weitere Lösungen heran.

Im Moment kann ich mangels Daten keine Prognose Abzeichen wo die Reise von den Kapazitäten dauerhaft hingeht. Dazu fehlen mir einfach zuviel Kenngrößen. ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst QNAP TS-453U - drei IP-Adressen für iSCSI , SMB , Management (2)

Frage von caspi-pirna zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Vmware
VSphere 6 Web Client + iSCSI + HA

Frage von ukulele-7 zum Thema Vmware ...

SAN, NAS, DAS
Neues NAS mit iSCSI (6)

Frage von MiSt zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows Server
ISCSI Port 3260 doppelt verwenden? (4)

Frage von Preacher0102 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...