Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ISP-Leitung instabil, Upload läuft langsam an

Frage Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: 84794

84794 (Level 1)

25.02.2010, aktualisiert 26.02.2010, 11792 Aufrufe, 19 Kommentare

Upload am Anfang im Bereich 20kbyte/s. Speedtests innerhalb weniger Minuten alle unterschiedlich. Upload schwankt zwischen 20 - 90kbyte/s.
Wie beseitigt man diese Störung?

Nachdem nun (dank Euch Admins) alle meine lokalen PC-Probleme beseitigt wurden, gehts mit meinem ISP weiter (Alice / Hansenet).

Ich habe den Tarif ALICE FUN (16000 Download max. und 1000 Upload max.). Angebunden ans Netz wurde ich von Alice mittels eines WLAN-Routers mit 4x 10/100 LAN (über die ich mich auch verbinde, WLAN nutzt meine Frau an ihrem Laptop).

Routerdaten:
(offizieller Hersteller): SPHAIRON
Branding: Alice
Modell: Alice IAD WLAN 3231

Mein Rechner wurde erst vor Kurzem neu aufgesetzt wegen Mainboard- und CPU-Wechsel. Betriebssystem ist Windows 7 Professional x86. Netzwerkkarte ist ein onboard-Chip über nForce (750i, GBit).
Lokal im LAN beträgt die Nutzung ca. 95% der möglichen Kapazität von 100MBit, ist also spitze.
Im Internet beträgt der Download um die 1,4 - 1,5MByte/s, der Upload SCHWANKT jedoch zwischen 20kbyte/s und 90kbyte/s.

Bevor jetzt einige von Euch meinen, das läge an der Auslastung / Nutzern die online sind:
Ich habe mehrere Speedtests innerhalb einer kurzen Zeit ausgeführt ( www.speedtest.net und www.wieistmeineip.de/speedtest ). Die Ergebnisse variieren so stark, dass ich keine 10 Sekunden später schon ein total anderes Ergebnis habe. Einmal nur 20kbyte Upload, 10 Sekunden danach auf einmal 85kbyte, dann auf einmal nur 47kbyte, dann nur 8kbyte, dann wieder 93kbyte (je pro Sekunde). Selbst wenn viele Nutzer gleichzeitig online sind,dürfte das Ergebnis doch nicht soooo stark variieren.

Seltsam ist auch:
Beim Speedtest auf "wieistmeineip.de" werden mehrere, verschieden große Pakete übertragen. Manchmal geht es sehr schnell, bis das Paket übertragen ist, sodass man (im Kopf rechnend und Zeit zählend) meinen könnte, man hätte knapp 100kbyte Uploadspeed (256kbyte Uploadgröße in ca. 2 Sekunden). Dann wird das nächste Paket (vom selben Server) übertragen und es dauert auf einmal ca. 30 Sekunden für 512kbyte.

Meine Gedanken dazu:
Meine Eltern hatten früher mal das Problem, dass sie DSL bei der Telekom beantragt hatten und, trotz grünem Licht am Router und Aussage der Telekom es sei alles OK, nicht ins Netz kamen. Damals lag es an einem "defekten Port" und wurde glaube ich durch einen "Portwechsel" oder "Portreset" oder sowas gelöst. Könnte das Problem auch hier vorliegen, wenn auch in geringerem Ausmaß? (Ich komme ja ins Netz und kann auch downloaden und uploaden, nur uploaden halt totaaaaaaaaaal langsam, teilweise bricht der Upload auch nach ca. 1,5MByte ab.)

unternommene Lösungswege:
1.) Neuinstallation durchgeführt (Betriebssystem).
2.) LAN-Treiber gewechselt (vom nvidia nForce-Treiber zu den Windows-Standard-Treibern).
3.) Router rebootet.
4.) Routerstecker und Telefonstecker gezogen für 30 Sekunden (Standardlösung aller Probleme beim Alice-Kundenservice).
5.) Andere Netzwerkkarte eingebaut (Intel 10/100) und nForce-Adapter deaktiviert.
6.) Windows 7 deinstalliert und eine "alte" Version von XP (SP3) draufgespielt (Professional von nem Bekannten und Home, meine Eigene [beide genuine / original]).

Alle Lösungswege führten zu keinem Ergebnis, daher gehe ich davon aus, dass der Fehler nicht bei mir lokal liegt, sondern bei Alice im System. Die Speedtest mache ich nun seit knapp einer Woche, immer zu unterschiedlichen Uhrzeiten, um Netzauslastung durch Dritte auszuschließen. Das "Uploadphänomenon" tritt IMMER auf. Einmal schleichend gering, das andere Mal rasend schnell.

Was kann ich tun? Bzw. wenn ich Alice anrufe, was soll ich sagen was die am Besten tun können / sollen? Ich werde nämlich immer mit folgenden Sätzen "abgespeist":
"Bei unserem Leitungstest haben wir festgestellt, dass Ihre leitung vollkommen in Ordnung ist. Sie bekommen ~16000 (genauen Wert weiß ich nicht mehr, aber so ca.) Download und 963 (genau) Uploadgeschwindigkeit. Das ist für ihren Tarif vollkommen in Ordnung. Mehr können wir Ihnen nicht geben. Wenn Sie so wenig Uploadgeschwindigkeit haben, liegt das bestimmt an Ihrem Rechner, evtl. ist die Netzwerkkarte defekt (auch meine Ausgetauschte). Wir können Ihnen leider nicht weiter helfen. Bestellen Sie sich einen Techniker."

Auf meine Frage, ob ich es irgendwie verhindern könnte, dass sich mein Router wahllos Einwahlserver in ganz Deutschland sucht (ich wohne im Saarland und verbinde mich zu 95% mit Servern aus Hannover, Berlin, etc. Der am nächsten gelegene Server, mit dem ich mich JEMALS verbunden haben war Frankfurt am Main) kam folgende Antwort:
"Das ist leider nicht möglich, darauf haben wir keinen Einfluss. Sie müssen wohl oder übel damit Vorlieb nehmen."
Anm.: Ein Freund von mir wohnt in der selben Stadt, nur halt in der City. Er verbindet sich IMMER mit dem Server in der City (Weg maximal 5km bis zum Einwahlserver).
Kann man da nicht auch was MANUELL einstellen? (So gut kenn ich mich damit nich aus, hab aber mal irgendwo gelesen, dass das auch geht. Ich glaube man sollte den DNS-Server auf die IP des Einwahlservers festlegen oder sowas in der Art.)


Bitte helft mir, da ich eine immerhin STABILE Uploadleitung brauche und es doch sehr nervt, wenn man versucht, z. B. 40 Fotos in nem Archiv hochzuladen (Größe ca. 4MB) und der Upload 50x abbricht. Und einzeln (40 einzelne Uploads) ist das Ganze extrem stressig. Achso ja: Uploadmanager (z. B. "megamanager" von megaupload.com) brechen IMMER nach kurzer Zeit ab.


Gruß


P3571L3N2
Mitglied: simonheinrich
25.02.2010 um 12:47 Uhr
Hallo,


verlass dich auf die Speedtests nicht zu sehr, die zeigen auch gerne mal Murks an...

Was meinst du mit Einwahlservern? Ich kann das nicht recht nachvollziehen, wie bringst du in Erfahrung welcher Server benutzt wird?

Das von dir angesprochene Probleme mit dem DSL Port existiert definitiv, die Leistung synct als 16k , aber Download + Upload sind mies. Habe ich mehrfach erlebt, da kann nur ein Techniker helfen, der rausfährt, weil sie es sonst einfach nicht glauben wollen und diese Probleme aus der Ferne scheinbar nicht diagnostiziert werden können. Man sollte sich dabei aber wirklich sicher sein sonst wird es teuer.

Die Frage ist ja, welcher Upload Durchsatz minimal bei Alice zugesichert wird, steht in den AGB 512kbit bis 1024kbit wird niemand was unternehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
25.02.2010 um 14:33 Uhr
Zitat von simonheinrich:
Hallo,


verlass dich auf die Speedtests nicht zu sehr, die zeigen auch gerne mal Murks an...

Was meinst du mit Einwahlservern? Ich kann das nicht recht nachvollziehen, wie bringst du in Erfahrung welcher Server benutzt
wird?

Das von dir angesprochene Probleme mit dem DSL Port existiert definitiv, die Leistung synct als 16k , aber Download + Upload sind
mies. Habe ich mehrfach erlebt, da kann nur ein Techniker helfen, der rausfährt, weil sie es sonst einfach nicht glauben
wollen und diese Probleme aus der Ferne scheinbar nicht diagnostiziert werden können. Man sollte sich dabei aber wirklich
sicher sein sonst wird es teuer.

Die Frage ist ja, welcher Upload Durchsatz minimal bei Alice zugesichert wird, steht in den AGB 512kbit bis 1024kbit wird niemand
was unternehmen.

Auszug aus den Alice Leistungsbeschreibungen:

2.5.6 Einschränkungen
Der Zugang ins Internet ist für maximal eine gleichzeitige Verbindung ausgelegt. Soweit die unter der Ziffer 2.5.3 beschriebenen Zugangsbandbreiten
am Anschluss des Kunden im Durchschnitt nicht erreichbar sind, werden dem Kunden die Produkte auf Wunsch auch mit folgenden abweichenden
Zugangsbandbreiten (netto) überlassen:

Bei Alice Fun Max und Alice Light Max
• 1500 bis zu 5000 Kbit/s downstream und
190 bis zu 500 Kbit/s upstream bzw.
• 384 bis zu 1500 Kbit/s downstream und
64 bis zu 190 Kbit/s upstream

Bei Alice Fun Speed
• 16.700 bis zu 25.000 Kbit/s downstream und
1.600 bis zu 2.700 Kbit/s upstream bzw.
(HIER STEHT NIX MEHR!! EHRLICH!!)
...
...
Bei mehreren in einem Gebäude realisierten DSLAnschlüssen
kann eine gegenseitige Beeinflussung der
Anschlüsse nicht ausgeschlossen werden.

Dann kommt noch die erwähnte Nummer 2.5.3:

2.5.3 Zugangsbandbreite
Die Produkte Alice Fun Max und Alice Light Max bieten eine Zugangsbandbreite (netto) in einem Bereich von 5000 bis 16000 Kbit/s downstream (von HanseNet zum Kunden) und von 500 bis 1024 Kbit/s upstream (vom Kunden zu HanseNet). Das Produkt Alice Fun Speed bietet eine Zugangsbandbreite (netto) in einem Bereich von 27.900 bis 51.300 Kbit/s downstream (von HanseNet zum Kunden) und von 2.700 bis 10.000 Kbit/s upstream (vom Kunden zu HanseNet). Die effektiv nutzbare Zugangsbandbreite in das Netz der HanseNet je Anschluss hängt von den physikalischen Gegebenheiten am Kundenstandort, insbesondere der Anschlussleitung, ab. Eine bestimmte Zugangsbandbreite wird nicht gewährleistet.


Letzter Satz sagt alles, oder?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: simonheinrich
25.02.2010 um 15:43 Uhr
Hi,


also du sagst :::: Ich habe den Tarif ALICE FUN

OK jetzt hast du Leistungsbeschreibungen für Alice Fun Max, Alice Light Max, Alice Fun Speed rausgesucht. Also nicht für deinen Tarif, oder hast du dich verschrieben??

Und ich brauche immernoch die Erklärung zu den Einwahlroutern... habe ich die letzten 10 Jahre DSL irgendwas übersehen?
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
25.02.2010 um 16:22 Uhr
Zitat von simonheinrich:
Hi,


also du sagst :::: Ich habe den Tarif ALICE FUN

OK jetzt hast du Leistungsbeschreibungen für Alice Fun Max, Alice Light Max, Alice Fun Speed rausgesucht. Also nicht für
deinen Tarif, oder hast du dich verschrieben??

Und ich brauche immernoch die Erklärung zu den Einwahlroutern... habe ich die letzten 10 Jahre DSL irgendwas übersehen?

Müsste der Tarif "Alice Fun Max" sein.

zum Thema Router:
Bin wie gesagt kein Fachmann, aber ich dachte immer, die Router wären sowas wie ein Hub mit Modem, da diese ja eigenständig die Verbindung zum Internet aufbauen..... oder wie kann ich das sehen?

(Ratschläge und Verbesserungen sind durchaus willkommen )
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.02.2010 um 17:00 Uhr
Hi,

um es technisch korrekt zu sagen dann müsste es schon ein "Modem mit einem Switch" sein, denn Hubs gibt es schon lange nicht mehr.
Diese Denke ist aber ziemlich laienhaft und naiv, denn ein Router macht zudem noch NAT also ein IP Adress Translation zwischen deinem lokalen RFC 1918 IP Netz und der öffentlichen IP, encapsuliert alle diese Pakete in PPPoE, denn das nutzt auch die schöne Alice über DSL.
All das hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtperformance so eines Systems was es an IP Paketen forwarden kann.
Wenn du nun davon ausgehst das Service Provider und insbesondere die Billigheimer unter ihnen wahrlich keine Menschenfreunde sind und wenn sie dir schon was schenken müssen weil andere es auch machen dann natürlich das aller aller billigste. Das ist dann in der Regel kein performanter Router sondern billigsteTaiwan Hardware die meist bei 4 Mbit Paket Forwarding Rate sich die Karten legt. Die lokale Überbuchung des DSLAM Links tut dann ein übriges da oft kein Geld für den Netz Ausbau im Backbone da ist.... Soviel mal zu den äußeren Rahmenbedingungen...
Was deine Tests anbetrifft kann man nirgendwo sehen das du wenigstens die TCP Windowsize in Windows Stack angepasst hast, so das Windows (wenigstens XP) weiterhin fröhlich davon ausgeht das es an einer ISDN Verbindung hängt (Default). Deshalb sei dir folgende Lektüre ans Herz gelegt:
http://www.heise.de/netze/artikel/TCP-IP-Tuning-221778.html
und
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
Erst wenn du wenigstens die Windows Seite auf Vordermann gebracht hast und deine Downloadraten mal zu verkehrsarmen Zeiten im Alicenetz zwischen 4 und 5 Uhr ausprobiert hast und es dennoch nicht hilft...dann kann man hier mal ins eingemachte gehen indem man z.B. mal einen Router austestet der wirklich diese Datenrate im Forwarding umsetzen kann usw... Alternativ hättest du wenigstens für einen Test einmal den Windows Rechner mit angepasster TCP Windowsize direkt ohne Router ans Modem gehängt um den Router mal zu umgehen und dann getestet.

Gruß
aqui
Bitte warten ..
Mitglied: simonheinrich
25.02.2010 um 17:20 Uhr
Hier herrscht ja ein rauer Ton...

der gute Fragesteller hat 1) Windows 7 installiert und 2) sind wohl viele Ursachen wahrscheinlicher als die TCP Windowsize.


Back to topic:

Wenn du Fun Max, hast dann treffen laut AGB wohl diese Daten auf dich zu:

• 1500 bis zu 5000 Kbit/s downstream und
190 bis zu 500 Kbit/s upstream bzw.


Das kann aber offenbar nicht sein, also um welchen Tarif handelt es sich?


Sollte der Fehler an einem schlechten (also nicht!! defekten) Router legen, ist es wohl eher Aufgabe von Alice, sich darum zu kümmern den Kunden auch Produkte zur Verfügung zu stellen, die auch den Anforderungen entsprechen. Trotzdem wäre es sicher hilfreich mit einem zweiten Router eines Bekannten o.ä. das ganze mal auszutestem bzw. mit einem simplen DSL Modem.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
25.02.2010 um 19:48 Uhr
Hi !

Zitat von simonheinrich:
Hier herrscht ja ein rauer Ton...

Wir sind hier aber auch nicht in einem "Mein DSL ist zu langsam fürs Gaming" Forum. Viele hier im Forum sind Admins in einer Firma und da zählt eher ein stabile Internetanbindung, als auf die "Topspeed" ähm Bandbreite zu schauen. Was nützt mir ein 16er DSL, wenn ich es nur morgens zwischen 3 und 5 Uhr voll ausnutzen kann...Bei uns hier gibt es nur 768er DSL.....

Wenn du Fun Max, hast dann treffen laut AGB wohl diese Daten auf dich zu:

Auf AGBs zu pochen bringt nix, was übrigens hier schon mehrfach diskutiert wurde (einschliesslich vollmundiger Klageandrohungen an Provider wegen nichteinhaltung der Bandbreite) aber komisch, man hat dann nie wieder was davon gehört...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: simonheinrich
25.02.2010 um 20:00 Uhr
Genau das möchte ich ja sagen, wenn in den AGB drinsteht VON....BIS darf sich niemand beschweren, wenn nur die VON geschwindigkeit erreicht wird. Also wollen wir genau das gleiche sagen. oder das selbe? ich verwechsel das immer.

Meine ganz persönliche Meinung zum DSL ist wer eine stabile Verbindung mit guter Geschwindigkeit will, sollte um 1&1 und AOL einen Bogen machen, AOL war schon in meinen Anfangszeiten mit 56k Modem langsam, hat sich mit dem Verkauf an Alice wohl nicht geändert ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
25.02.2010 um 22:30 Uhr
Ich fang grade an selbst nicht mehr sicher zu sein:

Abgeschlossen hatte ich den Tarif als "Alice DSL Fun flat", so stehts bei mir auf der Rechnung. Alice hat aber wohl seine ganzen Tarife umgestellt, weil ich hab zwar den WLAN-Router mitbekommen, aber nicht den Media-Receiver (wollte ich auch nicht / hab nicht nachgefragt / wurde nicht erwähnt). Damals sollte der Tarif noch bis 16k Download und 1k Upload haben. Steht auch im Vertrag, nur keine Mindestangaben.

RWIN und das ganze Gedöhns hatte ich über www.speedguide.net mit einer *.CMD einstellen lassen (hab vorher die Datei mit notepad geöffnet um zu gucken, was die genau macht).

CMD enthielt:
01.
:: (c) Speed Guide, Inc. - http://www.speedguide.net 
02.
:: Use at your own risk. No warranty express or implied. 
03.
:: Permission granted to copy, distribute and modify, provided  
04.
:: this message is not removed. 
05.
CLS 
06.
@ECHO OFF 
07.
ECHO  *** SpeedGuide.net Vista TCP/IP patch v1.5 2010-01-24 *** 
08.
ECHO. 
09.
ECHO  This Patch optimizes Windows 7, 2008 Server and Vista 
10.
ECHO  TCP/IP settings for broadband. 
11.
ECHO  Use at your own risk. No warranty express or implied. 
12.
ECHO. 
13.
ECHO  ------------------------------------------ 
14.
ECHO  Type "y" to optimize Vista TCP/IP settings 
15.
ECHO  Type "q" to disable QoS reserved bandwidth 
16.
ECHO  Type "d" to revert to Vista default values 
17.
ECHO  Type "n" to cancell patch and exit 
18.
ECHO  ------------------------------------------ 
19.
:LOOP 
20.
SET /P choice1= Type y,n,q, or d, and press ENTER:    
21.
IF /I "%choice1%"=="Y" GOTO TWEAK 
22.
IF /I "%choice1%"=="Q" GOTO QOS 
23.
IF /I "%choice1%"=="D" GOTO DEFAULT 
24.
IF /I "%choice1%"=="N" GOTO CANCEL 
25.
:: ELSE 
26.
GOTO LOOP 
27.
 
28.
:TWEAK 
29.
@ECHO ON 
30.
netsh int tcp set heuristics disabled 
31.
netsh int tcp set global rss=enabled 
32.
netsh int tcp set global chimney=enabled 
33.
netsh int tcp set global autotuninglevel=normal 
34.
netsh int tcp set global congestionprovider=ctcp 
35.
netsh int tcp set global ecncapability=disabled 
36.
netsh int tcp set global timestamps=disabled 
37.
@ECHO OFF 
38.
cd %temp% 
39.
ECHO > SG_Vista_TcpIp_Patch.reg Windows Registry Editor Version 5.00   
40.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters]  
41.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "DefaultTTL"=dword:00000040 
42.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "EnableTCPA"=dword:00000001 
43.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "Tcp1323Opts"=dword:00000001 
44.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "TCPMaxDataRetransmissions"=dword:00000007 
45.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "TCPTimedWaitDelay"=dword:0000001e 
46.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "SynAttackProtect"=dword:00000001 
47.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "EnableDCA"=dword:00000001 
48.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\ServiceProvider] 
49.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "LocalPriority"=dword:00000004 
50.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "HostsPriority"=dword:00000005 
51.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "DnsPriority"=dword:00000006 
52.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "NetbtPriority"=dword:00000007 
53.
regedit /s SG_Vista_TcpIp_Patch.reg 
54.
del SG_Vista_TcpIp_Patch.reg 
55.
CLS 
56.
ECHO  * PATCH SUCCESFULLY APPLIED - PRESS ANY KEY TO EXIT * 
57.
GOTO SUCCESS 
58.
 
59.
:QOS 
60.
@ECHO OFF 
61.
cd %temp% 
62.
ECHO > SG_Vista_TcpIp_Patch.reg Windows Registry Editor Version 5.00   
63.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Psched]  
64.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Patch.reg "NonBestEffortLimit"=dword:00000000 
65.
regedit /s SG_Vista_TcpIp_Patch.reg 
66.
del SG_Vista_TcpIp_Patch.reg 
67.
CLS 
68.
ECHO  * QOS PATCH SUCCESFULLY APPLIED - PRESS ANY KEY TO EXIT * 
69.
ECHO. 
70.
ECHO  * Visit SpeedGuide.net for more broadband info and tweaks * 
71.
ECHO. 
72.
@PAUSE 
73.
EXIT 
74.
 
75.
:DEFAULT 
76.
@ECHO ON 
77.
netsh int tcp set heuristics default 
78.
netsh int tcp set global rss=default 
79.
netsh int tcp set global chimney=default 
80.
netsh int tcp set global autotuninglevel=normal 
81.
netsh int tcp set global congestionprovider=default 
82.
netsh int tcp set global ecncapability=default 
83.
netsh int tcp set global timestamps=default 
84.
@ECHO OFF 
85.
cd %temp% 
86.
ECHO > SG_Vista_TcpIp_Default.reg Windows Registry Editor Version 5.00   
87.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters]  
88.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "DefaultTTL"=- 
89.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "EnableTCPA"=- 
90.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "Tcp1323Opts"=dword:00000000 
91.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "TCPMaxDataRetransmissions"=dword:000000ff 
92.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "TCPTimedWaitDelay"=dword:ffffffff 
93.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "SynAttackProtect"=- 
94.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "EnableDCA"=- 
95.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\ServiceProvider] 
96.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "LocalPriority"=dword:000001f3 
97.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "HostsPriority"=dword:000001f4 
98.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "DnsPriority"=dword:000007d0 
99.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "NetbtPriority"=dword:000007d1 
100.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Psched]  
101.
ECHO >> SG_Vista_TcpIp_Default.reg "NonBestEffortLimit"=- 
102.
regedit /s SG_Vista_TcpIp_Default.reg 
103.
del SG_Vista_TcpIp_Default.reg 
104.
CLS 
105.
ECHO  * VISTA/7 DEFAULT VALUES SUCCESFULLY APPLIED - PRESS ANY KEY TO EXIT * 
106.
GOTO SUCCESS 
107.
 
108.
:SUCCESS 
109.
netsh int tcp show global 
110.
ECHO. 
111.
ECHO  * Visit SpeedGuide.net for more broadband info and tweaks * 
112.
ECHO. 
113.
@PAUSE 
114.
EXIT 
115.
  
116.
:CANCEL 
117.
CLS  
118.
ECHO   * PATCH CANCELLED BY USER - PRESS ANY KEY TO EXIT * 
119.
ECHO. 
120.
ECHO   * Visit SpeedGuide.net for more broadband info and tweaks * 
121.
ECHO. 
122.
@PAUSE 
123.
EXIT
zum Routerwechsel:
Hab leider keinen parat, auch kein Modem. Gibts noch eine andere Möglichkeit?

zur Verwendung:
Ich möchte meine volle Bandbreite nutzen und zudem als Privatperson auch Fotos oder Videos hochladen. Der Sinn dieser Frage ist auch nicht, die volle Upload-Bandbreite ausnutzen zu können, die Hälfte würde mir schon reichen, nur STABIL sollte die Leitung sein.

Danke für die Antwort.
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
25.02.2010 um 22:42 Uhr
Zitat von mrtux:
Wir sind hier aber auch nicht in einem "Mein DSL ist zu langsam fürs Gaming" Forum. Viele hier im Forum sind Admins
in einer Firma und da zählt eher ein stabile Internetanbindung, als auf die "Topspeed" ähm Bandbreite zu
schauen. Was nützt mir ein 16er DSL, wenn ich es nur morgens zwischen 3 und 5 Uhr voll ausnutzen kann...Bei uns hier gibt es
nur 768er DSL.....

1.) Ich zocke gar nicht online.
2.) Beim 16k-DSL gings mir zwar primär schon um den Downloadspeed. Ich hab aber gewusst, dass ich wohl kaum die volle Geschwindigkeit von rechnerisch 2MB/s erreichen werde, ebenso beim Upload. Nur bin ich nicht mit mehreren Tausend Euros im Monat gesegnet um mir ne Telekomleitung oder dergleichen leisten zu können, sonst hätte ich wahrscheinlich eine. Ich suchte einfach eine preislich günstige Möglichkeit, für ins Netz zu kommen, daher erschien mir Alice genau richtig.


Hoffe ich habe das nun geklärt (auch für die Nachwelt): Es gibt zwischen den ganzen Suchties auch noch "normale" Menschen, die keine Massenmorde begehen und nicht 24 Stunden am Tag "Counter-Strike" oder "World of Warcraft" zocken. Und auch die wollen in Ruhe unter Euch leben und brauchen ab und an mal Hilfe.

Soviel zu dem Thema ...

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
26.02.2010 um 14:19 Uhr
Zitat von aqui:
Ein Fachmann bist du wahrlich nicht.... Wenn dann müsste es schon ein "Modem mit einem Switch" sein, denn Hubs gibt
es schon lange nicht mehr.
Diese Denke ist aber ziemlich laienhaft und naiv, denn ein Router macht zudem noch NAT also ein IP Adress Translation zwischen
deinem lokalen RFC 1918 IP Netz und der öffentlichen IP, encapsuliert alle diese Pakete in PPPoE, denn das nutzt auch die
schöne Alice über DSL.
All das hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtperformance so eines Systems was es an IP Paketen forwarden kann.
Wenn du nun davon ausgehst das Service Provider und insbesondere die Billigheimer unter ihnen wahrlich keine Menschenfreunde sind
und wenn sie dir schon was schenken müssen weil andere es auch machen dann natürlich das aller aller billigste. Das ist
dann in der Regel kein performanter Router sondern billigsteTaiwan Hardware die meist bei 4 Mbit Paket Forwarding Rate sich die
Karten legt. Die lokale Überbuchung des DSLAM Links tut dann ein übriges da oft kein Geld für den Netz Ausbau im
Backbone da ist.... Soviel mal zu den äußeren Rahmenbedingungen...
Was deine Tests anbetrifft kann man nirgendwo sehen das du wenigstens die TCP Windowsize in Windows Stack angepasst hast, so das
Windows (wenigstens XP) weiterhin fröhlich davon ausgeht das es an einer ISDN Verbindung hängt (Default). Deshalb sei
dir folgende Lektüre ans Herz gelegt:
http://www.heise.de/netze/artikel/TCP-IP-Tuning-221778.html
und
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
All das hast du ja scheinbar nicht gemacht sondern nur mit sinnlosen und nichtssagenden Klicktests im Internet gespielt die
vollkommen providerabhängig sind.
Erst wenn du wenigstens die Windows Seite auf Vordermann gebracht hast und deine Downloadraten mal zu verkehrsarmen Zeiten im
Alicenetz zwischen 4 und 5 Uhr ausprobiert hast und es dennoch nicht hilft...dann kann man hier mal ins eingemachte gehen indem
man z.B. mal einen Router austestet der wirklich diese Datenrate im Forwarding umsetzen kann usw... Alternativ hättest du
wenigstens für einen Test einmal den Windows Rechner mit angepasster TCP Windowsize direkt ohne Router ans Modem
gehängt um den Router mal zu umgehen und dann getestet. Auch für diesen einfachen dafür aber aufschlussreichen Test
hats scheinbar nicht gereicht bei dir...

Sag ma gehts noch? Ich stell hier eine ganz normale Frage, was auch mein Recht ist. Das hier ist schließlich ein IT-Forum. Und von daher brauch ich mich nicht von dir so dumm anmachen zu lassen. So Formulierungen kannste bei 3. Klässlern ablassen, aber nicht bei jemandem, der FREUNDLICH UM HILFE gefragt hat.

Ich gebe offen zu, ich kenne mich mit dem Ganzen nicht oder nur (wie du es ausdrückst) SEHR LAIENHAFT aus. Wenn man bedenkt, dass ich nie eine entsprechende IT-Ausbildung genossen habe und "nur" im Besitz der mittleren Reife bin .... wer will es mir verübeln? (Lass mich raten ... DU!)
Ich habe mich aber trotzdem hinter einige Bücher gehängt, Freunde gefragt und auch sogenannte "Experten" konsultiert, von denen du ja auch einer sein willst. Ich VERSUCHE also zu lernen, daher hab ich mich auch gerade HIER registriert und nicht im Tele-Tubbie-Forum. Wenn du mal logisch denken würdest, wäre auch dir in den Sinn gekommen, dass man nur lernen kann, wenn man eine Lernquelle hat. Also ....

Und dass du mich so runterziehst, hat wohl mit schlechter Erziehung zu tun, denn wenn du eine gute Erziehung genossen hättest, würdest du Fremden (egal wers ist) etwas Respekt entgegen bringen. Sowas gehört zum guten Ton. (Nur mal als Belehrung! Was man nicht weiß kann man lernen.)

Ein paar Sachen möchte ich dir zu dem Thema ans Herz legen:
"Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es hinaus."
"Was du nicht willst dass man dir tu´, das füg´ auch keinem Andren zu."
usw. usf.

Hab mir den HEISE-Link mal genauer angeschaut, werde aber trotzdem nicht so recht schlau daraus, da ich einfach mit den vielen Fachbegriffen kaum etwas anfangen kann.
Beim PSC.EDU-Link gibts haufenweise Sachen, nur muss man der englischen Sprache sehr mächtig sein, um überhaupt etwas zu kapieren. Hier kommt jedoch erschwerend dazu, dass in 90% der Fälle vom O/S Windows XP die Rede ist, und wie ich schon oben geschrieben habe, (du warst sooo beschäftigt damit mir eins drauf zu geben, du hasts einfach überlesen, stimmts?) nutze ich WINDOWS 7 (Professional x86). Wie du wissen solltest (weil ich weiß es und du bist ja besser als ich) übernimmt Vista und Se7en die Konfiguration des TCP selbständig vor, also kann man da nix machen (jedenfalls ich nicht, aber bei mir hats ja nicht gereicht ... gell??).

Also, auch wieder für die Zukunft merken: ERST lesen, DANN denken (wenn möglich), DANN schreiben. Und bitte in Zukunft etwas netter, ok? Dann kommen wir hier alle super miteinander zurecht.


Gruß


P.S.: Und nochmal vielen recht herzlichen Dank an "simonheinrich", der immerhin bemüht ist, jemandem der Hilfe sucht auch freundlich und konkret zu helfen.
Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
26.02.2010 um 16:05 Uhr
Eins wollt ich noch ablassen:


Level 0 und 1 - Der Frischling
Mit weniger als 100 Punkten gehört er zu den Einsteigern auf administrator.de. Er muss sich hier noch beweisen und seinen Status weiter ausbauen und festigen.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Für unsere Administratoren mit höheren Level ist es eine Frage der Administrator-Ehre Ihm so gut wie möglich zu helfen, damit er a) das nächste Level erreicht und b) auch anderen Usern anhand seiner neuen Erfahrungen helfen kann.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
27.02.2010 um 13:37 Uhr
Hi, P3571L3N2

ja, Du hast recht und ich denke die User mit höheren Level müssen hier und da mal wieder daran erinnert werden.
Gebt Euch also beim nächsten mal bitte etwas mehr Mühe und antwortet bzw. reagiert professionell.

Gruß
Frank
Webmaster
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
03.03.2010 um 13:10 Uhr
Könnte bitte jemand den Lösungsansatz weiterführen? Ich warte immer noch auf eine Lösung des Problems.


Danke im Voraus.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
12.03.2010 um 20:51 Uhr
Moin, Moin,
Könnte bitte jemand den Lösungsansatz weiterführen? Ich warte immer noch auf eine Lösung des Problems.
Sicher...aber in dieser Tonlage sicher nicht. Wir sind nicht der kostenlose Premium-Support!

Also wir beruhigen und jetzt alle, holen tief Luft und dann sehen wir was mit diesem Thread passiert...


Grüße,
Dani
Editor
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
13.03.2010 um 15:44 Uhr
Hallo,

wer hier den ersten Stein geworfen hat und den Ton nicht perfekt getroffen hat lasse ich mal jeden frei und selbst interpretieren.

Zum Thema:
Wenn eine DSL Anbindung mit starken Schwankungen arbeitet und die im zugrunde liegenden Vertrag angepriesenen Bandbreiten nicht eingehalten werden, insbesondere beim unteren Wert, gibt es Diskussionsbedarf mit dem Provider.
Bewegt sich die Bandbreite innerhalb der angegebenen Werte hat man allerdings wenig Chancen.

Viele Provider (vermutlich alle) überbuchen ihre Leitungsnetz, d.h. sie haben Beispielsweise eine 100 Mbit Backbone Anbindung und verkaufen davon 150 Mbit in dem Wissen das keiner . der 100 User ständig mit 1,5 Mbit saugt, insofern passt das meist auch.

Außerdem muss garnicht mal der Provider oder dein Netz das Problem sein. Wenn irgendwo auf dem Weg zwischen dir und deiner angesurften Seite ein Router steht der etwas schwach ausgelegt ist, oder der gerade viel zu tun hat, dann kann es nun mal zu Verbindungsabbrüchen oder Aussetzern kommen.
Die Tipps im Heise Artikel sind zwar im wesentlichen auf WinXP gemünzt sind im übrigen aber fast alle unter den meisten Betriebssystem anwendbar, natürlich müssen sie an die jeweilige Situation und das Betriebssystem angepasst werden.

Das die technische Sprache im Computer und Netzwerkbereich nun mal englisch ist sollte jedem klar sein. Insofern ist auch ein großer Teil der Dokumentation in Englisch.


Könnte bitte jemand den Lösungsansatz weiterführen? Ich warte immer noch auf eine Lösung des Problems.
Wenn mein Chef mit so einem Spruch auf mich zu kommt dann erkläre ich ihm kurz und prägnant das er entweder die anderen Probleme anders priorisieren muss und dieses dann auch dem jenigen erklärt der jetztlänger warten muss oder ich sein Problem in der Reihnenfolge weiter hinten einsortiere und es löse wennd ie Zeit dafür da ist.
Ist dir eigentlich aufgefallen dass das hier ein Forum ist, in dem, außer Frank, alle freiwillig mit machen?

Du hast bei der Anmeldung hier keinen 24 Stunden Support mit 2 Stunden Reaktionszeit und 6 Stunden Lösungsgarantie gebucht!

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
15.03.2010 um 17:33 Uhr
Danke erstmal für die (netteste) Antwort auf meine Frage.

Da Ihr meinen Satz ja immer quotet / zitiert, möchte ich den Sachverhalt kurz klarstellen:

Entschuldigung, wenn dieser Quote beleidigend rüberkam, nur nachdem sich keiner mehr gemeldet hat, obwohl ich die erforderlichen Antworten gab, hab ich mich halt gewundert ....
Wer jetzt angefangen hat ist mir relativ wurscht, ich suche hier keinen "Schuldigen", auf dem ich rumtrampeln kann, ich suche HILFE!! Sowie wahrscheinlich auch 99% der anderen User hier.

Und dass ich nix "gebucht" hab (Premium-Support und dergleichen) war mir schon klar. Trotzdem danke für die Belehrung

Um jetzt mal wirklich wieder aufs Thema zurückzukommen:

ALICE (ISP) hat sich gemeldet und mir mitgeteilt, die Störung sei behoben. Ich daraufhin wieder ins Netz und Uploads probiert.

Beobachtung: Bei yahoo-Mail, filehostern (á la rapidshare / megaupload, etc.) schießt der statusbalken direkt auf 100% (bei 100MB filesize wohlgemerkt). dieses problem tritt browserunabhängig auf (getestet bei: IE8, FFox 3.6, Opera 10.10).
Bei yahoo bricht jede ZIP-datei über 1MB größe ab, "kleine" (800kbyte und weniger) dateien mit JPG-endung (eingescannte zeugnisse für bewerbungen meinerseits) werden jedoch akzeptiert und vollständig geladen.
Bei megaupload hab ich mehrere files getestet (größe 800kb, 2MB, 10MB und 100MB und formate ZIP, JPG und RAR sowie "000"). alle files wurden hochgeladen, bis auf die 100MB großen. dort stand IMMER "undefined" (nach ca. 30 sekunden bis 1 minute).
über filezilla hab ich jede erdenkliche art und größe problemlos auf einen FTP hochladen können (typen: JPG, ZIP, RAR, 000, EXE, DAT & größen: 1/10/50/100/325MB). keine errors, abbrüche, o. ä.
seltsam finde ich nur, dass bei speedtests und in filezilla der upload erst langsam auf ca. 20 - 25kbyte/s steigt, dann dort "hängen" bleibt für ein paar sekunden, und dann blitzartig auf 100kbyte/s bis 120kbyte/s nach oben schießt und sich dort festsetzt. die endgeschwindigkeit ist ja mehr als i. O., die haben mich sogar auf 1,8MB/s Download hochgestuft bekommen (permanent!), jedoch finde ich das "hängenbleiben" des uploads seltsam. kann es sein, dass evtl. dadurch meine uploads abbrechen?

Speedtests kurz hintereinander:

http://www.speedtest.net/result/749427394.png
http://www.speedtest.net/result/749436812.png
http://www.speedtest.net/result/749439493.png

Anm.: Der erste kam noch nicht mal über die "hängenbleibgrenze" hinaus ......
über FTP geht alles wie es soll....... seltsam ....

Weiß jemand evtl. warum??? Gibts bei 20kbyte/s ne "magische Grenze"??


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
15.03.2010 um 19:54 Uhr
Hallo,

um sicher zu gehen das dein Problem nicht im Betriebssystem sein Ursprung hat solltest du die selben Tests mal mit einem Knoppix Ubuntu
oder ähnlichem machen (ohne Installation).

Wenn dein Verdacht richtig ist und dein ISP die Ursache ist, ist allerdngs das gesamte spielchen hier vergeblich.
Ich gehe davon aus das dein ISP dir keine Diagnose Files zur Verfügung gestellt hat insofern muss man seine Aussage zur Kenntniss nehmen
uns akzeptieren oder den Provider wechseln.

Neben einer Überbuchung der Leitung , kann natürlich auch eine schlechte physikalische Leitungsqualität auf der letzten Meile oder sonstwas die Rolle spielen.
Auch der Router, deine Netzwerkkabel, deine WLAN Verbindung kann die Ursache sein,

Bei deinem Problem hilft nur Schritt für Schritt isolieren Fehler ausschließen und im Zweifelsfall hilft halt nur den Fehler akzeptieren oder den Provider zu wechseln.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
30.03.2010 um 15:29 Uhr
Zitat von brammer:
Auch der Router, deine Netzwerkkabel, deine WLAN Verbindung kann die Ursache sein,

Router isses, danke ;)
Ein gaaaaanz lieber Alice-Mitarbeiter kümmert sich drum (er is auch hier gereggt).

Vielen Dank an alle für die Hilfestellung. Ihr wart spitze!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
WebDAV Win7 zu OwnCloud, MagentaCloud: Upload langsam (1)

Frage von usercrash zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Tools
Automatischer FTP-Upload ohne angemeldeten Benutzer (5)

Frage von SarekHL zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...