Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

IT Aufrüsten von mangelhaft zu erträglich möglichst ohne viel kosten

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: michael.t

michael.t (Level 1) - Jetzt verbinden

16.02.2015 um 20:58 Uhr, 2692 Aufrufe, 94 Kommentare, 3 Danke

Hi ich bin neu hier,
wie der Titel schon sagt möchte ich in der Firma in der ich arbeite die IT usw. modernisieren, da es aber schwierig ist Neuerungen durchzusetzen (will kein Geld ausgeben, ich muss Ihn wenn überhaupt vor vollendete Tatsachen stellen).

Momentane Situation:
1. Büro:
=> Router = EasyBox A800
=> TK-Anlage = Starterbox
=> PC´s = 3x Dell OptiPlex GX620 (kleine Desktops) aufgerüstet mit jeweils 2GB RAM (2x Win XP, Office 2k3 Pro, 1x Win 7, Office 2010)
1x NeuPC mit Core i5, 120 GB SSD, 1TB WD RED, 4 GB RAM (Win XP (will Chef so), Office 2k3 Pro, JTL-WAWI Client)
=> MultifunktionsCenter = 2x Brother MFC 7320, 1x Brother MFC 7430
=> Labelprinter = 3x Brother QL-500, Paxar Monarch Avery Dennison 9416
=> Tower = IBM PC mit Intel P4, 2GB Ram, Windows Server 2003 (Printserver, Fileserver MS SQL 2005 Express JTL-WAWI)

Der Tower wird momentan als einfacher Fileserver (Freigaben) sowie Printserver und MS SQL Server verwendet.

In Zukunft soll folgendes hinzukommen:
- JTL-WAWI > soll endlich verwendet werden (eBay)
- 3x POS > soll an die JTL-WAWI angeschlossen werden (per VPN)
- BS > soll aktualisiert werden (bin für Windows 7)
- Tower möchte ich gerne aufrüsten so das ich Ihn mit Windows 2008 R2 + MS SQL Server 2008 Express verwenden kann
- ein kleiner WebShop soll eingerichtet werden (Provider = Strato PowerWeb Plus)
- Unternehmens WebSeite soll eingerichtet werden (wie oben)

Ich weis nicht wie ich das alles umsetze mit wenig kosten da Änderungen nur schwer zu durchzusetzen sind. (Unternehmen hat weniger wie 10 Mitarbeiter)

Für Tipp´s bin ich Dankbar
(Falls die Frage hier falsch ist bitte verschieben)
94 Antworten
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.02.2015 um 21:19 Uhr
Moin,

bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
LÖSUNG 16.02.2015, aktualisiert 27.05.2015
guten abend...
puh... ich weiß nicht wo und wie ich anfangen soll...
was soll ich sagen;
bis auf den 1x NeuPC mit Core i5, 120 GB SSD, 1TB WD RED, 4 GB RAM, und die drucker - kannst du alles in die tonne kloppen...

den server: Tower = IBM PC mit Intel P4, 2GB Ram, Windows Server 2003 (Printserver, Fileserver MS SQL 2005 Express JTL-WAWI) kannst du nicht aufrüsten... da gibbet schlicht nix mehr- das ein vernunftiges arbeiten möglich wäre...

am besten wäre es wenn alle pc´s das gleiche bs hätten, und die gleich office version!
wenn ich das alles so überschlage- solltest du mindestens 10.000€ in die hand nehmen- eher ca.15.000€
denk auch daran, das ihr eine datensicherung braucht!
AV Programm!
ich denke da an einen kleinen server mit SBS2011 Intel Xeon E3 32 GB Ram Raid 6/10 - das sollte langen...
arbeitsplätze mit I5 8GB ram win7 und ssd werden es auch tun... evtl. neue Monitore

tja.. webshop und unternehmens webseite... kannst du das selber ? wenn nicht- preise ab ca. 1600€ ... ende offen
ich würde nicht wirklich zu strato gehen...
evtl. solltest du dir ein angebot bei einem Systemhaus einholen, leasing option ?
bring das mal deinen chef bei...
viel glück

lg
V
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
16.02.2015 um 21:43 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Moin,

bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?

lks
bist du fies
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.02.2015 um 21:52 Uhr
Zitat von Vision2015:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
>
> bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?
>
bist du fies

Nein, das ist nur Lebenserfahrung. Wenn angefangen wird, an grundlegendenm Material zu sparen, sollte man überprüfen, ob das Gehalt rechtzeitig üebrwiesen wird. Ich habe es in jungen Jahren erlebt und bin zum Glück rechtzeitig aus der Nummer herausgekommen.

lks

PS.

@TO:

Wenn Du (oder Dein Chef) da nicht ordentlich Geld in die Hand nimmst, wirst du nicht glücklich. Du brauchst eine neue Serverkiste, Die PCs kannst dugf mit RAm und OS aufrüsten, solltest aber eien neuanschaffung in Erwägugn ziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.02.2015, aktualisiert um 14:22 Uhr
Hi!

Das erlebe ich grad täglich und nicht nur in jungen Jahren. Das aktuelle Geschäftsführungsmonopoly geht doch so:
"Wie komm ich beim Adi um de Mindestlohn?", "Zahlt die LAKRA och fürd energetische Sanierung vum Server?", "Kann dat nit och dr Praktikant von de Archendur maach?" oder "Ach Kagge, früher maachte dat doch dr Zivi, nit?"...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
17.02.2015 um 08:31 Uhr
Denke auch, eine geregelte Insolvenz ist hier die beste Lösung ;)

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Systemhuetten-Guy-1
LÖSUNG 17.02.2015, aktualisiert 27.05.2015
Hallo michael.t,

ITK:
Wenn der Router keine Probleme macht, einfach behalten.
Selbiges gilt für die TK Anlage, wann muss nicht alles erneuern

PCs:
Würde zwei der Kisten ersetzen durch: OptiPlex 3020 Mini Tower
http://configure.euro.dell.com/dellstore/config.aspx?oc=sm010d3020mt11h ...
Summe inkl. MwSt für beide Rechner: 902,02 €

Bis auf die JTL Anwendungen, diese ist mir unbekannt, sehe ich nichts was ein i3 nicht locker packen sollte. Windows 7 ist schon im Preis enthalten.
Von den 3 GX620 nimmst du einfach den der gefühlt am besten läuft und rüstest auf 4 GB Ram auf. Ram kriegst ja aus den ausgemusterten GX620.

WebShop / WebSite:
Ich kenne die Tarife von Strato nicht, wenn ihr Zufrieden seid ->bleib dabei.
Ansonsten kann ich anhand eigener Erfahrungen netcup.de empfehlen.

Tower/Server:
HP ProLiant ML150 Gen9
http://store.hp.com/GermanyStore/Merch/product.aspx?sel=BSRV&id=780 ...
Platten:
4x HP 300 GB 6G SAS 10.000 U/min SFF
http://store.hp.com/GermanyStore/Product.aspx?hpproduct=652564-B21
Datenblatt Server:
http://h20195.www2.hp.com/v2/GetDocument.aspx?docname=c04447843&doc ...,
Summe inkl. MwSt: 2 633.40 €
Plus Betriebssystem, bei HP gibt’s es ROK-Versionen (Reseller Option Kit) – warum man das im Shop zum Server nicht gleich erwerben kann ist mir gerade unklar. Ob du da noch einen 2008R2 erwerben kannst bezweifle ich aber. MS ist sehr bemüht 2012R2 an den man zu bringen.


Natürlich haben meine Verredner recht, Ein Backup ist wichtig - aber ich kenne solche Chefs/Firmen nur zugut. Da bringt predigen gar nichts.
Wenn du die EDV Betreust leg dem Chef am beste schriftlich den Hinweis zur notwendig eines Backups vor und lass dir gegenzeichnen wenn er das nicht will. Im schlimmsten Fall, wenn er sogar das verweigert zu unterschreiben, vermerk das auf dem Dokument.
Bitte warten ..
Mitglied: geTr0ffEn
17.02.2015 um 13:57 Uhr

Nein, das ist nur Lebenserfahrung. Wenn angefangen wird, an grundlegendenm Material zu sparen, sollte man überprüfen, ob
das Gehalt rechtzeitig üebrwiesen wird. Ich habe es in jungen Jahren erlebt und bin zum Glück rechtzeitig aus der
Nummer herausgekommen.

lks

PS.

@TO:

Wenn Du (oder Dein Chef) da nicht ordentlich Geld in die Hand nimmst, wirst du nicht glücklich. Du brauchst eine neue
Serverkiste, Die PCs kannst dugf mit RAm und OS aufrüsten, solltest aber eien neuanschaffung in Erwägugn ziehen.

nicht stören lassen, Michael.
LKS (LiebesKasperSyndrom) muss anscheinend immer erst mal vom Thema abweichen und alles klarstellen

Das sind dann die, die meinen es wäre immer alles gleich :D
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
17.02.2015 um 14:10 Uhr
Hi

Was für eine verschwendung von Arbeitszeit und geld. Je schneller die IT umso Produktiver die Mitarbeiter.
Lass das von einem IT Betreuer in deiner umgebung professionell erneuern.

Ich hab schon leute gesehen die sich einen server gekauft haben ein Software Raid 5 gemacht haben und darauf den SBS installieren und sich wundern warum alles so langsam läuft.

Wenn der Server gut eingerichtet ist und der IT Betreuer gut arbeitet kann das nur ein gewinn für die Firma sein sofern die Firma noch Zahlungsfähig ist.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
17.02.2015 um 14:15 Uhr
ich denke es geht nicht um Zahlungsfähigkeiten sondern um Geitz!!!!

und wenn schon etwas neues- bitte keine i3 CPU`s ...
das system soll ja 5 jahre laufen.... wenns geht...

Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
17.02.2015 um 14:21 Uhr
Zitat von Vision2015:

ich denke es geht nicht um Zahlungsfähigkeiten sondern um Geitz!!!!


Dann soll er hald Preise vergleichen aber ein gewisser Preis muss sein keiner schenkt etwas her.

10000€ sind eine gute basis dafür sollte man schon etwas schönes bekommen für eine kleine Firma bis 5 Leute.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.02.2015, aktualisiert um 14:28 Uhr
Hi!

Zitat von Vision2015:
das system soll ja 5 jahre laufen.... wenns geht...
Wieso nur 5? Ich kenn dat eigentlich mit 10, die Windows Lizenz war ja och mal deuer...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
17.02.2015 um 16:41 Uhr
Umsonst ist nur der Tod und der kostet bekanntermaßen ja das Leben.

Also: wenn du das modernisieren willst, dann wirst du auch Geld an die Hand nehmen müssen. Wenn du es ohne Kenntnis des Chefs modernisierst, naja, dann bist du besser befugt, über Anschaffungen bis zu einem gewissen Betrag selbst entscheiden zu können, denn sonst wird es für dich möglicherweise haarig.

Ein Unternehmen, das an der Ausstattung seiner Mitarbeiter spart, verschenkt wegen geringerer Produktivität möglicherweise Geld.

Ich an deiner Stelle würde da von Anfang an mir einen gewissen Betrag genehmigen lassen und damit Neuanschaffungen vornehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
17.02.2015 um 17:41 Uhr
Zitat von mrtux:

Hi!

> Zitat von Vision2015:
> das system soll ja 5 jahre laufen.... wenns geht...
Wieso nur 5? Ich kenn dat eigentlich mit 10, die Windows Lizenz war ja och mal deuer...

mrtux

schnickschnack... in 5 jahren brauche ich nen neuen R8... Rev3... also muss ich dann umsatz machen...*grins*
10 jahre.... *kopfschüttel* gut das da nicht noch das böse wort "Gewährleistung" gefallen ist..
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.02.2015 um 19:39 Uhr
Zitat von Vision2015:

. *kopfschüttel* gut das da nicht noch das böse wort "Gewährleistung" gefallen ist..

Im B2B-Bereich kann das gegen entsprechenden Preisnachlas ausgeschlossen werden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
17.02.2015 um 20:32 Uhr
und schon wieder ein böses böses wort : Preisnachlass *schüttel*

wer soll bei "Preisnachlass" noch sein R8 Volltanken können... ts ts ts...
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 22:53 Uhr
Genau Dank ist mein Problem.
Ich habe keine Entscheidungsgewalt aber Ich muss es am laufen halten.

PS. Av Programme sind natürlich überall drauf.
Backup muss Ich mit einer 500 gb ext. HDD machen

Ich muss keine Schritte machen denn es passiert nur was wenn ich ihn vor vollendete Tatsachen stelle.. Sprich ich was anschaffe.. Mit etwas glück bekomm ich dann das Geld wieder..

Zum Office.. Unsere Firma schreibt Rechnungen mit MS WORD.. Das sollte alles sagen..
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 22:54 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Moin,

bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?

lks

Meistens..
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 23:06 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von Vision2015:
>
> > Zitat von Lochkartenstanzer:
> >
> > bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?
> >
> bist du fies

Nein, das ist nur Lebenserfahrung. Wenn angefangen wird, an grundlegendenm Material zu sparen, sollte man überprüfen, ob
das Gehalt rechtzeitig üebrwiesen wird. Ich habe es in jungen Jahren erlebt und bin zum Glück rechtzeitig aus der
Nummer herausgekommen.

lks

PS.

@TO:

Wenn Du (oder Dein Chef) da nicht ordentlich Geld in die Hand nimmst, wirst du nicht glücklich. Du brauchst eine neue
Serverkiste, Die PCs kannst dugf mit RAm und OS aufrüsten, solltest aber eien neuanschaffung in Erwägugn ziehen.

Ich gebe dir völlig recht, nur wo nicht viel ist kann man auch nicht viel in die Hand nehmen.

Wir sind eine keine Firma die so langsam wieder auf die Füße kommt.

Das unsere IT zumindest auf einen erträgliches mass kommt scheint Ihm nicht so wichtig zu sein.

Ich bin nur der Meinung das wenn wir die WAWI und einiger maßen IT Ausstattung haben das wir dann erfolgreicher und effektiver arbeiten können..

Aber hier mal ein kleines Beispiel:
Ich konnte meinen Chef davon überzeugen das wir zumindest seinen PC erneuern. Das haben wir vor neun Monaten gemacht... Und worauf arbeitet mein Chef.. Auf seinem PII 400 MHz 1 Gb RAm..
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 23:13 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Hi

Was für eine verschwendung von Arbeitszeit und geld. Je schneller die IT umso Produktiver die Mitarbeiter.
Lass das von einem IT Betreuer in deiner umgebung professionell erneuern.

Ich hab schon leute gesehen die sich einen server gekauft haben ein Software Raid 5 gemacht haben und darauf den SBS installieren
und sich wundern warum alles so langsam läuft.

Wenn der Server gut eingerichtet ist und der IT Betreuer gut arbeitet kann das nur ein gewinn für die Firma sein sofern die
Firma noch Zahlungsfähig ist.

LG

Ich bin der der alles bei uns betreut da keiner Ahnunng davon hat. Dienstleister können wir uns Monaten nicht leisten. Ich kann all das was wir brauchen um uns am leben zu halten.. Was sonst benötigt wird bringe ich mir bei.. Und lese mich durch Foren teste Programme usw.

Wir brauchen ja nicht so viel.. Mit ein bisschen Guter gebrauchter IT wäre ich ja schon zufrieden...
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 23:21 Uhr
Zitat von Systemhuetten-Guy-1:

Hallo michael.t,

ITK:
Wenn der Router keine Probleme macht, einfach behalten.
Selbiges gilt für die TK Anlage, wann muss nicht alles erneuern

PCs:
Würde zwei der Kisten ersetzen durch: OptiPlex 3020 Mini Tower
http://configure.euro.dell.com/dellstore/config.aspx?oc=sm010d3020mt11h ...
Summe inkl. MwSt für beide Rechner: 902,02 €

Bis auf die JTL Anwendungen, diese ist mir unbekannt, sehe ich nichts was ein i3 nicht locker packen sollte. Windows 7 ist schon
im Preis enthalten.
Von den 3 GX620 nimmst du einfach den der gefühlt am besten läuft und rüstest auf 4 GB Ram auf. Ram kriegst ja aus
den ausgemusterten GX620.

WebShop / WebSite:
Ich kenne die Tarife von Strato nicht, wenn ihr Zufrieden seid ->bleib dabei.
Ansonsten kann ich anhand eigener Erfahrungen netcup.de empfehlen.

Tower/Server:
HP ProLiant ML150 Gen9
http://store.hp.com/GermanyStore/Merch/product.aspx?sel=BSRV&id=780 ...
Platten:
4x HP 300 GB 6G SAS 10.000 U/min SFF
http://store.hp.com/GermanyStore/Product.aspx?hpproduct=652564-B21
Datenblatt Server:
http://h20195.www2.hp.com/v2/GetDocument.aspx?docname=c04447843&doc ...,
Summe inkl. MwSt: 2 633.40 €
Plus Betriebssystem, bei HP gibt’s es ROK-Versionen (Reseller Option Kit) – warum man das im Shop zum Server nicht
gleich erwerben kann ist mir gerade unklar. Ob du da noch einen 2008R2 erwerben kannst bezweifle ich aber. MS ist sehr bemüht
2012R2 an den man zu bringen.


Natürlich haben meine Verredner recht, Ein Backup ist wichtig - aber ich kenne solche Chefs/Firmen nur zugut. Da bringt
predigen gar nichts.
Wenn du die EDV Betreust leg dem Chef am beste schriftlich den Hinweis zur notwendig eines Backups vor und lass dir gegenzeichnen
wenn er das nicht will. Im schlimmsten Fall, wenn er sogar das verweigert zu unterschreiben, vermerk das auf dem Dokument.

Das sieht schonmal interesannt aus.. Danke schaue ich mir genauer an.

Zu den Backup: Ich mache das viel zu unregelmäßig da ich nur ca. Alle Woche für einen Halben Tag im Büro bin die restlichen 5,5 Tage arbeite ich in einer unserer POSe
Zumindest nutze ich da den Leerlauf um mich zu Informieren und Gedanken für Verbesserungen
Das was ich ändern kann tue ich nach meinen möglichkeiten..
User Tower könnte die Backups selbst regelmäßig machen.. Jedoch muss Ich ja schon bei einer Festplatte 2 Monate betteln.. PS die ext. HDD ist meine eigene.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
17.02.2015 um 23:24 Uhr
Zitat von Gentooist:

Umsonst ist nur der Tod und der kostet bekanntermaßen ja das Leben.

Also: wenn du das modernisieren willst, dann wirst du auch Geld an die Hand nehmen müssen. Wenn du es ohne Kenntnis des Chefs
modernisierst, naja, dann bist du besser befugt, über Anschaffungen bis zu einem gewissen Betrag selbst entscheiden zu
können, denn sonst wird es für dich möglicherweise haarig.

Ein Unternehmen, das an der Ausstattung seiner Mitarbeiter spart, verschenkt wegen geringerer Produktivität
möglicherweise Geld.

Ich an deiner Stelle würde da von Anfang an mir einen gewissen Betrag genehmigen lassen und damit Neuanschaffungen vornehmen.

Das wäre demnächst mein erster Schritt.. Ich muss ihn halt davon überzeugen.. Und wie an meinem Beispiel gezeigt ist das nicht einfach..
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
17.02.2015, aktualisiert um 23:58 Uhr
Eine Festplatte alleine ist kein Backup, das ist gar nichts. Da muss nur mal beim Sichern es einen Kurzen im Rechner geben, der sowohl den als auch die externe Platte dahin rafft und das war's dann.

Wie kann dein Chef eigentlich nachts noch ruhig schlafen?

Ich an deiner Stelle würde zusehen, dass ich schleunigst den Chef dahin bekomme, dass er einsieht, dass er da mal Geld an die Hand nehmen muss, um zeitgemäß arbeiten zu können und wenn nicht mich nach einem anderen Arbeitgeber umsehen. Nervlich macht so etwas kein ITler lange Zeit mit.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 00:42 Uhr
Zitat von Gentooist:

Eine Festplatte alleine ist kein Backup, das ist gar nichts. Da muss nur mal beim Sichern es einen Kurzen im Rechner geben, der
sowohl den als auch die externe Platte dahin rafft und das war's dann.

Wie kann dein Chef eigentlich nachts noch ruhig schlafen?

Ich an deiner Stelle würde zusehen, dass ich schleunigst den Chef dahin bekomme, dass er einsieht, dass er da mal Geld an die
Hand nehmen muss, um zeitgemäß arbeiten zu können und wenn nicht mich nach einem anderen Arbeitgeber umsehen.
Nervlich macht so etwas kein ITler lange Zeit mit.

Du hast vollkommen Recht aus diesem Grund habe ich alle Geschäftsdaten auf 3 Rechnern jeweils zusätzlich liegen.. Das hilft zumindest gegen totalverlust.

Arbeitgeber wechseln ist zwar schön und gut jedoch möchte ich das nicht.. Ich arbeite seit 7 Jahren dort ich mache nicht nur unsere IT sondern mache zusätzlich unsere Werbeflayer, stelle unsere Artikel online, repariere Kunden PC's, Handy's, Tablet's, Notebook's und mache Installationsservice für Privatkunden beim Internet, Telefon und TV. Zusätzlich arbeite ich wie bereits geschrieben immer in einer unserer POSe (immer abwechseld an drei Standorten. Ich habe Also berechtigte zweifel das die Firma ohne mich lange durch halten könnte. Ich kann und will das meinen Kollegen nicht antun da die ja dann auch ihr Job verlieren.
Es ist nicht so das mein Chef nichts tut um die Firma am laufen zu halten, ganz im gegenteil, er Steckt bei sehr vielen Sachen pirvat zurück.
Von daher steht Arbeitgeber wechsel nicht zur debatte.
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 08:25 Uhr
Aus meiner eigenen Erfahrung sage ich dir: jeder ist ersetzbar und im Zweifelsfalle schneller, als man denkt. Wenn die Firma also momentan von dir abhängig sein sollte, dann betreibt dein Chef eine absolut falsche Firmenpolitik. Es ist natürlich gut für dich, aber aus Sicht der Firma schlecht. Und wenn es sonst passt, passt es, ja.

Und wenn es so ist, solange keiner die Dinger stiehlt geht das dann ja noch.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 08:44 Uhr
Hi

Ich habe gelernt das die Chefs so lange alles läuft nix investieren wollen und auch nic mit dem thema zu tun haben wollen.

Eigendlich ist die lösung recht einfach. Schalte die EDV auf 1 oder 2 tage ab. Wenn ihr eine warenwirtschaft habt oder Mail was auch immer ihr zum arbeiten braucht. Nimm es den Mitarbeitern 1 oder 2 tage weg dann sieht der Chef was passiert wenn die EDV ausfällt.

Du kannst ihm dann sagen ich habe gesagt wir brauchen etwas neues. Er wird dir die EDV genehmigen den ohne verliert er viel geld.

Manche Menschen lernen nur so.

Die Freigaben am Server weg. Die Ports für Email auf der Firewall gesperrt (POP SMTP) und schon geht nix mehr rein oder raus.

PS: Ist zwar gewagt aber dir kann kaum was passieren wenn der Chef so abhängig ist.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 09:06 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

PS: Ist zwar gewagt aber dir kann kaum was passieren wenn der Chef so abhängig ist.

Ich sage es mal so, wenn der Chef den Braten riechen sollte, dann kann es sein, er wird möglicherweise von einem Schadensersatz verlangen und einem dann mal deutlich machen, wie ersetzbar man in einem solchen Fall in Wirklichkeit ist!
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 09:23 Uhr
Guten Morgen,

ich finde gut, wie du gegenüber deiner Firma stehst! Auch ich war mal vor langer zeit, auf Mitarbeiter angewiesen - die zu ihren job stehen- auch wenn die Kasse im minus steht. Gut Aller Anfang ist schwer- besonders wenn man merkt, alleine geht es nicht weiter.
Aber, nach 7 Jahren ? - solltet ihr da nicht die nötigen Rücklagen haben ? Rücklagen für Löhne und Neue Anschaffungen für die Firma?
Was sagt euer Steuerberater dazu ? eure Buchhaltung zum Thema steuerliche Abschreibung von Investitionen? Die Hausbank ?
Wie ich Lese, seit ihr eine All Inclusive Firma... PC's, Handy's, Tablet's, Notebook's, Installationsservice für Privatkunden etc...
Jetzt mal ehrlich- was verdient ihr daran ? genug um 10 Mitarbeiter zu Bezahlen, Miete, Tel, Internet, Versicherung, Autos etc... ?
was machen die 9 anderen Mitarbeiter ? wenn ich Lese- das die Firma ohne dich nicht lange bestehen kann- wozu noch 9 Mitarbeiter ?
Alle 9 Mitarbeiter sollten dich ersetzen können- du bist bestimmt auch mal ne woche Krank, hast Urlaub etc...
in meinen Augen- wenn ich das richtig verstehe- was ich Lese - ist eure Situation mehr als schlecht- und ihr solltet anfangen umzudenken-
sprich- sich von mitarbeitern lösen- die ihre Deckungsbeiträge nicht bringen... evtl. erst mal ausrechnen welchen Stundenlohn für den Deckungsbeitrag nötig ist!
Weniger ist manchmal mehr.... besonders wenn 5 Mitarbeiter, das gleiche bringen, wie 10... da ist auch Fachkompetenz und der Wille gefragt!

aber gut... ist nur meine bescheidene meinung....

so- zurück zu deinem Problem!
Du solltest dich mal nach Leasing-Rückläufen großer Firmen, aus Konkursen, Insolvenzen etc... umsehen.. da kannst du Teilweise gute schnapper machen..

lg
v
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015, aktualisiert um 09:28 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Hi

Ich habe gelernt das die Chefs so lange alles läuft nix investieren wollen und auch nic mit dem thema zu tun haben wollen.

Eigendlich ist die lösung recht einfach. Schalte die EDV auf 1 oder 2 tage ab. Wenn ihr eine warenwirtschaft habt oder Mail
was auch immer ihr zum arbeiten braucht. Nimm es den Mitarbeitern 1 oder 2 tage weg dann sieht der Chef was passiert wenn die EDV
ausfällt.

Du kannst ihm dann sagen ich habe gesagt wir brauchen etwas neues. Er wird dir die EDV genehmigen den ohne verliert er viel geld.

Manche Menschen lernen nur so.

Die Freigaben am Server weg. Die Ports für Email auf der Firewall gesperrt (POP SMTP) und schon geht nix mehr rein oder
raus.

PS: Ist zwar gewagt aber dir kann kaum was passieren wenn der Chef so abhängig ist.

LG

Sorry... aber das kann nicht dein ernst sein... Oder ?
Ich rate @michael.t über sowas nicht mal im ansatz nachzudenken....
sowas kann schwere rechtliche konsequenzen haben.
*kopfschüttel*
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 09:36 Uhr
Zitat von Vision2015:

Sorry... aber das kann nicht dein ernst sein... Oder ?
Ich rate @michael.t über sowas nicht mal im ansatz nachzudenken....
sowas kann schwere rechtliche konsequenzen haben.
*kopfschüttel*

LOL

Natürlich hat das Rechtliche konsequenzen. Ich hatte bereits einen Fall in diese richtung. Da hat ein anderer Admin eine Firma Manipoliert.
So einfach ist das nicht nachzuweisen wenn man einen guten Admin vor sich hat.

Und ja natürlich sollte man darüber nicht nachdenken. Ich würde bei der Firma kündigen.

Man kann niemand zu seinem glück zwingen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 09:49 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Vision2015:
>
> Sorry... aber das kann nicht dein ernst sein... Oder ?
> Ich rate @michael.t über sowas nicht mal im ansatz nachzudenken....
> sowas kann schwere rechtliche konsequenzen haben.
> *kopfschüttel*

LOL

Natürlich hat das Rechtliche konsequenzen. Ich hatte bereits einen Fall in diese richtung. Da hat ein anderer Admin eine
Firma Manipoliert.
So einfach ist das nicht nachzuweisen wenn man einen guten Admin vor sich hat.

Und ja natürlich sollte man darüber nicht nachdenken. Ich würde bei der Firma kündigen.

Man kann niemand zu seinem glück zwingen.

LG
aha...
Bloß gut, dass in Deutschland Meinungsfreiheit herrscht....aber was du schreibst ist Unverantwortlich!!!!
....wegen solchen Aussagen haben Administratoren, IT-Supporter etc... teilweise ein schlechtes Vertrauensverhältnis, und wie in diesem Fall mit Recht!!!
solche Leute haben dann auch noch zugriff auf die Buchhaltung...
da kann man sich nur fremdschämen...

lg
v
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 09:49 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
So einfach ist das nicht nachzuweisen wenn man einen guten Admin vor sich hat.

Und für solche Fälle gibt es externe Forensiker, die man einkaufen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 10:14 Uhr
Vielleicht muss ich das etwas ausführen:

Wir sind Chef + 7 Mitarbeiter
Wir haben insgesamt 3 POSe Die POSe müssen ja belegt sein mit mind. einer Person (nur ein POS hat 4 von 6 Tagen 2 Personen)
Wir haben unsere Buchhaltungskraft
Wir haben eBay Shop der von 2 Personen betreut wird (Bestellungen abgearbeitet werden, Kundendienst, Retouren, Lager usw.)
Wir haben mich, ich mache häufig einen der POS, bei bedarf Kundendienst sowie Gerätereparaturen und nebenbei mtl unsere Werbung.
Wir haben eine Praktikantin die aber nur noch deswegen da ist weil sie vom Arbeitsamt bezahlt wird (wahr bisher mehr krank wie gesund .. blöd ist nur das wenn man krank ist sich nicht in einer Disko erwischen lassen sollte...)
Sprich eigentlich sind wir unterbesetzt bzw. müssen effizienter werden.

Zur Firmengeschichte:
Uns ging es eine Zeit lang richtig gut, jedoch hat sich unsere Firma da zu viel zugemutet .. wir sind zu schnell zu groß geworden und gleichzeitig ist das POS Geschäft mit Festnetz, Internet und Handy zurückgegangen und wir mussten schauen das wir auf ein verwaltbares und bezahlbares Maß kommen. Wir hatten 8 POSe + Büro wir haben also 5 abgestoßen und haben jetzt noch die 3 rentabelsten (einer ist nur eine Kooperation die sich selbst finanzieren muss).
Durch diese Altlasten habe wir dann ca. 2 Jahre um das blanke überleben gekämpft. Seit ca. 1 Jahr geht es langsam wieder Bergauf da wir jetzt nicht mehr POSe haben die Verlust schreiben sonder Gewinn machen bzw. zumindest auf eine schwarze 0 kommen. Zusätzlich haben wir einen eBay-Shop der jetzt auch ein Standbein von uns ist so das wir kostendeckend arbeiten und gaaaaaannnnnnnnzzzzzz Langsam die altlasten los werden.

Und Ja ich stehe zu der Firma ...
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 10:15 Uhr
Zitat von Vision2015:


so- zurück zu deinem Problem!
Du solltest dich mal nach Leasing-Rückläufen großer Firmen, aus Konkursen, Insolvenzen etc... umsehen.. da kannst
du Teilweise gute schnapper machen..

lg
v

Die Idee ist sehr gut, du hast nicht zufällig Adressen für mich?
Schon mal Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 10:16 Uhr
Zitat von michael.t:

Vielleicht muss ich das etwas ausführen:

Wir sind Chef + 7 Mitarbeiter
Wir haben insgesamt 3 POSe Die POSe müssen ja belegt sein mit mind. einer Person (nur ein POS hat 4 von 6 Tagen 2 Personen)
Wir haben unsere Buchhaltungskraft
Wir haben eBay Shop der von 2 Personen betreut wird (Bestellungen abgearbeitet werden, Kundendienst, Retouren, Lager usw.)
Wir haben mich, ich mache häufig einen der POS, bei bedarf Kundendienst sowie Gerätereparaturen und nebenbei mtl unsere
Werbung.
Wir haben eine Praktikantin die aber nur noch deswegen da ist weil sie vom Arbeitsamt bezahlt wird (wahr bisher mehr krank wie
gesund .. blöd ist nur das wenn man krank ist sich nicht in einer Disko erwischen lassen sollte...)
Sprich eigentlich sind wir unterbesetzt bzw. müssen effizienter werden.

sag ich doch....
Zur Firmengeschichte:
Uns ging es eine Zeit lang richtig gut, jedoch hat sich unsere Firma da zu viel zugemutet .. wir sind zu schnell zu groß
geworden und gleichzeitig ist das POS Geschäft mit Festnetz, Internet und Handy zurückgegangen und wir mussten schauen
das wir auf ein verwaltbares und bezahlbares Maß kommen. Wir hatten 8 POSe + Büro wir haben also 5 abgestoßen und
haben jetzt noch die 3 rentabelsten (einer ist nur eine Kooperation die sich selbst finanzieren muss).
Durch diese Altlasten habe wir dann ca. 2 Jahre um das blanke überleben gekämpft. Seit ca. 1 Jahr geht es langsam wieder
Bergauf da wir jetzt nicht mehr POSe haben die Verlust schreiben sonder Gewinn machen bzw. zumindest auf eine schwarze 0 kommen.
Zusätzlich haben wir einen eBay-Shop der jetzt auch ein Standbein von uns ist so das wir kostendeckend arbeiten und
gaaaaaannnnnnnnzzzzzz Langsam die altlasten los werden.

Und Ja ich stehe zu der Firma ...

finde ich gut
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 10:49 Uhr
Zitat von Vision2015:

Bloß gut, dass in Deutschland Meinungsfreiheit herrscht....aber was du schreibst ist Unverantwortlich!!!!
....wegen solchen Aussagen haben Administratoren, IT-Supporter etc... teilweise ein schlechtes Vertrauensverhältnis, und wie
in diesem Fall mit Recht!!!
solche Leute haben dann auch noch zugriff auf die Buchhaltung...
da kann man sich nur fremdschämen...

lg
v

Hi

Jedem seine Meinung. Allerdings ist meine Antwort auch eine Option. Ob dies nun die Richtige ist muss der TO beurteilen.
Ich habe auf vieles zugriff und ich betreue meine Kunden gut

Ich verschenke allerdings auch nichts. Niemand kann verlangen das man eine Firma der es nicht gut geht Gratis mit IT versorgt.
Die meisten Chefs wissen nicht wie wichtig ihre IT ist und das sollte man ihnen auch klar machen.
Man sollte das über ein gespräch und entspechende angebote machen aber sein eigenes gehalt in IT für die Firma stecken und dann zum Chef zu sagen Tadda hier hast du neue IT ich habe sie schon bezahlt weil ich so toll bin kann auch nicht der richtige weg sein.

Das solltest du als chef auch wissen. Nutzt du deine mitarbeiter aus um dir IT zu kaufen?

Bin ich froh nicht in dem unternehmen zu arbeiten.

PS: Ich finde es unverantwortlich den TO zu ermutigen die IT auf seine Kosten zu erneuern er schreibt selbst er bekommt es wieder wenn er glück hat.
Mag sein das es schwer für die Firma ist das kann aber nicht die Lösung sein.


LG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 11:04 Uhr
Zitat von michael.t:

Mit etwas glück bekomm ich dann das Geld wieder..

Ach das ist einer der Firmen, bei denen man Geld mitbringen muß, um dort arbeiten zu d+ürfen?

Sorry, aber das man man nur, wenn man jung und unerfahren ist. Laß Dir von einem, der solche Spielchen auch mal mitgemacht sagen, daß das später fatal enden kann. meine Empfehlugn ist, entweder Dir geleich einen neuen Job zu suchen oder ihn schriftlich auf die Problem aufmerksam zu machen und den Finanzbedarf zu nennen udn dann das gnaze laufen zu lassen. Wenn etwas gegen die Wand fährt, kann er dich dann wenigstens dafür verantwortlich machen, daß Du nichts gesagt hättest.

Zum Office.. Unsere Firma schreibt Rechnungen mit MS WORD.. Das sollte alles sagen..

Nö eben nciht. Ich kenne genug Handwerksbetriebe, die das auch so machen. Solange man das ordentlich macht, gibt es keine großen Unterschied, ob man das mit Word, Openoffice, emacs oder vi macht oder dafür eine tolle Fibu/ERP/CRM nimmt. wenn man den Overhead von den programmpaketen nicht braucht, ist man mit drei Zeilen einer Wordvorlage schneller fertig, als sich jedesmal durch die menüstruktur eine "ordentlichen" Programms zu quälen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 11:11 Uhr
Zitat von michael.t:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
>
> Moin,
>
> bekommst Du Dein gehalt regelmäßig?
>
> lks

Meistens..

So hat es bei mir damals auch angefange, bis irgendwann das Gehalt mit 3-4 Monaten Verspätung kam!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 11:19 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:


So hat es bei mir damals auch angefange, bis irgendwann das Gehalt mit 3-4 Monaten Verspätung kam!

lks

Hi

Wie bei mir ! Wenn man dann kündigt bekommt man vom Chef noch gesagt "die Ratten verlassen zuerst das sinkende Schiff"
An solchen aussagen erkennt man was man der Person bedeutet.
Der Chef sieht nicht was du für seine Firma machst. Ich habe mich auch für nicht ersetzbar gehalten war ich auch den 2 Monate nach meiner Kündigung war das Unternehmen auch Insolvent.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 11:20 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Vision2015:
>
> Bloß gut, dass in Deutschland Meinungsfreiheit herrscht....aber was du schreibst ist Unverantwortlich!!!!
> ....wegen solchen Aussagen haben Administratoren, IT-Supporter etc... teilweise ein schlechtes Vertrauensverhältnis, und
wie
> in diesem Fall mit Recht!!!
> solche Leute haben dann auch noch zugriff auf die Buchhaltung...
> da kann man sich nur fremdschämen...
>
> lg
> v

Hi

Jedem seine Meinung. Allerdings ist meine Antwort auch eine Option. Ob dies nun die Richtige ist muss der TO beurteilen.
Ich habe auf vieles zugriff und ich betreue meine Kunden gut

.....

Ich verschenke allerdings auch nichts. Niemand kann verlangen das man eine Firma der es nicht gut geht Gratis mit IT versorgt.
wer redet von Gratis ????
Die meisten Chefs wissen nicht wie wichtig ihre IT ist und das sollte man ihnen auch klar machen.
da hast du wohl recht...
Man sollte das über ein gespräch und entspechende angebote machen aber sein eigenes gehalt in IT für die Firma
stecken und dann zum Chef zu sagen Tadda hier hast du neue IT ich habe sie schon bezahlt weil ich so toll bin kann auch nicht der
richtige weg sein.
ich sehe nicht, das irgendwer geschrieben oder ihm geraten hat- die it -aus eigener tasche zu kaufen... *kopfschüttel*
das ist auch nicht seine aufgabe... it beschaffen ja- bezahlen soll der chef...

Das solltest du als chef auch wissen. Nutzt du deine mitarbeiter aus um dir IT zu kaufen?
klar mache ich das...habe mir grade nen neues MacBook Pro Retina geleistet- und andere haben dafür gearbeitet! ich habe verstanden das nur mitarbeiter was taugen, die ihre deckungsbeiträge auch bringen- bedeutet... erst mal machen die jungs und mädels mich reich und glücklich... denn nur wenn ich glücklich (Reich) bin- kann ich löhne zahlen... urlaubsgeld... weihnachtsgeld... neue EDV... autos...
ich plane meine it im voraus.... bedeutet. Rücklagen schaffen!
was ist daran nicht richtig ?

Bin ich froh nicht in dem unternehmen zu arbeiten.
sorry... aber mit den ansichten- würdest du nicht mal am tisch von meinem personalchef vorbei kommen...

PS: Ich finde es unverantwortlich den TO zu ermutigen die IT auf seine Kosten zu erneuern er schreibt selbst er bekommt es wieder
wenn er glück hat.
tut ja keiner...
Mag sein das es schwer für die Firma ist das kann aber nicht die Lösung sein.


LG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 11:24 Uhr
Zitat von michael.t:

Wir sind eine keine Firma die so langsam wieder auf die Füße kommt.

Dazu aus meiner Lebenserfahrung:

Mein allererster Chef hat irgendwann eigenstädnig gehälter gekürzt, so nach dem Motto "Der Firma gehts nicht gut, da muss an den Gehältern gespart werden". Er hat auch versprochen, daß es die Mitarbeiter, die mitziehen, wieder "haufenweise geld in den Arsch geschoben kriegen", wenn es der Frma wieder besser geht. Nur ist das nie passiert.

Das unsere IT zumindest auf einen erträgliches mass kommt scheint Ihm nicht so wichtig zu sein.

Dann solltest Du es ihm klar machen. Insbesondee sollte Ihr dann eien Pioritätenliste machen, was die Firma am dringendsten braucht.

Ich bin nur der Meinung das wenn wir die WAWI und einiger maßen IT Ausstattung haben das wir dann erfolgreicher und
effektiver arbeiten können..

Sicher. Aber wenn da wirklich kein geld da ist, wird das schwierig.


Aber hier mal ein kleines Beispiel:
Ich konnte meinen Chef davon überzeugen das wir zumindest seinen PC erneuern. Das haben wir vor neun Monaten gemacht... Und
worauf arbeitet mein Chef.. Auf seinem PII 400 MHz 1 Gb RAm..

Auch mit einem PII/400MHz kann man ordentlich arbeiten. wenn die Software passend dafür ist. Nur soltle man da keien aktuelle Software drauf laufen lassen wollen, wobei es egal sein dürfte ob man eine Rechnung mit Word97 oder Office365 schreibt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015, aktualisiert um 11:47 Uhr
Zitat von michael.t:


Die Idee ist sehr gut, du hast nicht zufällig Adressen für mich?
Schon mal Danke

z.B. GSD für Firmen/Ressler oder greenpanda für Endverbraucher um nur mal eine zu nennen. Google hält nch viele weitere vor. einfach nach used It oder IT remarketing suchen.

lks

nachtrag: auch ich verkaufe manchmal "used-it" Aber das rentiert sich meist nur in Ausnahmefälen.

nachtrag2: ein heutiger 200€-Neu-Rechner vom grabbekltisch ist meist deutlich besser udn leistungsfähiger als die pII-Museumsstücke.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 11:32 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Ich habe mich auch für nicht ersetzbar gehalten war ich auch den 2
Monate nach meiner Kündigung war das Unternehmen auch Insolvent.

Das muß aber nicht an Dir gelegen sein. Das wäre vermutlich so oder so passiert.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 11:32 Uhr
Zitat von Vision2015:

wer redet von Gratis ????

Na der TO redet von Gratis steht doch da ! Wenn ich glück ahbe bekomme ich mein geld wieder.

ich sehe nicht, das irgendwer geschrieben oder ihm geraten hat- die it -aus eigener tasche zu kaufen... *kopfschüttel*
das ist auch nicht seine aufgabe... it beschaffen ja- bezahlen soll der chef...

Genau seine Aufgabe ist es dem Chef beizubringen das es so ist die Finanzierung muss der Chef übernehmen. Du ermutigst ihn auf eigene Faust änderungen zu machen und die IT zu erneuern weil der Chef ja nein sagt. Wie der TO geschreiben hat man muss ihn vor vollendete tatsachen stellen.

klar mache ich das...habe mir grade nen neues MacBook Pro Retina geleistet- und andere haben dafür gearbeitet! ich habe
verstanden das nur mitarbeiter was taugen, die ihre deckungsbeiträge auch bringen- bedeutet... erst mal machen die jungs und
mädels mich reich und glücklich... denn nur wenn ich glücklich (Reich) bin- kann ich löhne zahlen...
urlaubsgeld... weihnachtsgeld... neue EDV... autos...
ich plane meine it im voraus.... bedeutet. Rücklagen schaffen!
was ist daran nicht richtig ?

Den erfolg einer Firma sollte man Teilen und nicht erst ich und dann andere. Du hast also ein macbook, einen Ferrari ein Haus um 4 5 Millionen Euro und dann kommen dann die Mitarbeiter ? Oder doch erst deine Jacht ??
Wann ist man den glücklich ??

Mag sein das du deine Firma Richtig führst da du auf rücklagen setzt usw., Mag sein das du Reich wirst allerdings erreicht du das indem du andere ausnutzt. Wenn man einen guten Mitarbeiter hat bezahlt man ihn nach seiner Leistung und nicht nach dem was er fordert.
Man gibt ihm das was er wert ist. Wenn man Reich werden will kann man kein guter Chef sein.


> Bin ich froh nicht in dem unternehmen zu arbeiten.
sorry... aber mit den ansichten- würdest du nicht mal am tisch von meinem personalchef vorbei kommen...

Dein Personalchef hätte auch nie eine Bewerbung von mir auf dem Tisch den ich bin meiner Firma treu wie der TO allerdings habe ich im laufe der jahre viel gelernt.

tut ja keiner...

Wie du meinst. Geh besser Porsche fahren

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 11:34 Uhr
Zitat von michael.t:

> Zitat von Vision2015:

>
> so- zurück zu deinem Problem!
> Du solltest dich mal nach Leasing-Rückläufen großer Firmen, aus Konkursen, Insolvenzen etc... umsehen.. da
kannst
> du Teilweise gute schnapper machen..
>
> lg
> v

Die Idee ist sehr gut, du hast nicht zufällig Adressen für mich?
Schon mal Danke

http://www.zoll-auktion.de/auktion/auktionsuebersicht.php?katid=206& ...

http://www.mp-auktionen.de/

usw...
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 11:57 Uhr

Und wer übernimmt eine Garantie wenn beim Server Raid eine Festplatte ausfällt.
Meiner Meinung nach sollte man nicht an der Hardware sparen. Man kann mit offenen Karten spielen und eine IT Firma suchen die Gratis unterstützt falls man sowas findet. Oder man setzt auf Leasing

http://www.columbus-leasing.de/it-leasing.php?utm_source=google&utm ...
https://www.wortmann.de/de-at/content/finanzierung_leasing.aspx

Gibt es genug beispiele du musst nur Googeln.

PS: Kann man auch steuerlich absetzen

Zitat von Lochkartenstanzer:

Das muß aber nicht an Dir gelegen sein. Das wäre vermutlich so oder so passiert.

lks

Möglich ist auch egal. Damals wollte ich auch noch helfen was ich konnte habe 6 Monate gehalt geopfert Kilometergeld geopfert usw. Doch der Chef bezahlte sich sein eigenes gehalt aus und das noch bis zum letzten Tag. Sowas passiert mir nicht nochmal.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 11:53 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zum Office.. Unsere Firma schreibt Rechnungen mit MS WORD.. Das sollte alles sagen..

Nö eben nciht. Ich kenne genug Handwerksbetriebe, die das auch so machen. Solange man das ordentlich macht, gibt es keine
großen Unterschied, ob man das mit Word, Openoffice, emacs oder vi macht oder dafür eine tolle Fibu/ERP/CRM nimmt.
wenn man den Overhead von den programmpaketen nicht braucht, ist man mit drei Zeilen einer Wordvorlage schneller fertig, als sich
jedesmal durch die menüstruktur eine "ordentlichen" Programms zu quälen.

lks

So ist es leider nicht, die Vorlage ist nicht so das man mit einer Zeile fertig ist. Sondern die kopieren Adresse per Copy & Past und rechnen selbst ..
Das soll später alles die WAWI machen.. dann sind meine Kollegen wirklich in 1 Minute fertig mit der Rechnung.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 12:03 Uhr
Zitat von michael.t:

So ist es leider nicht, die Vorlage ist nicht so das man mit einer Zeile fertig ist.

nunja, das ist eine organisationssache.

Sondern die kopieren Adresse per Copy & Paste

Das kann man entweder per dateübernahme aus Excel oder Vorlage pro Kunde abfackeln.


und rechnen selbst ..

Das kann Word übrigens auch, da braucht man nicht mal excel dazu.

Das soll später alles die WAWI machen.. dann sind meine Kollegen wirklich in 1 Minute fertig mit der Rechnung.

Das ist alle snru eine frage der Arbeitsrganisation. Klar kann die WaWi das mehr oder weniger auf "Knopfdruck" Aber ich kenne wie gesagt Leute, die haben mit word & excel die rechnung schneller geschrieben als mit eienr WaWi.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 12:04 Uhr
Zitat von michael.t:

So ist es leider nicht, die Vorlage ist nicht so das man mit einer Zeile fertig ist. Sondern die kopieren Adresse per Copy &
Past und rechnen selbst ..
Das soll später alles die WAWI machen.. dann sind meine Kollegen wirklich in 1 Minute fertig mit der Rechnung.

Es gibt durchaus kostenlose warenwirtschaftssysteme die sind allerdings begrenzt man kann zb. nur 1000 Artikel anlegen und nur mit 2 benutzern arbeiten. Kommt darauf an wieviele mitarbeiter Rechnungen Schreiben sollen ?

http://www.freeware.de/download/warenwirtschaftssystem_7951.html
http://www.auftragsbearbeitung-warenwirtschaft-pps.de/p/Freeware-Faktur ...

Allerdings sollte das auch ein Fachmann installieren oder zumindest du mit Forumshilfe wenns nicht anders geht.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 12:08 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Vision2015:
>
> wer redet von Gratis ????

Na der TO redet von Gratis steht doch da ! Wenn ich glück ahbe bekomme ich mein geld wieder.
sorry... finde ich nicht...

> ich sehe nicht, das irgendwer geschrieben oder ihm geraten hat- die it -aus eigener tasche zu kaufen... *kopfschüttel*
> das ist auch nicht seine aufgabe... it beschaffen ja- bezahlen soll der chef...

Genau seine Aufgabe ist es dem Chef beizubringen das es so ist die Finanzierung muss der Chef übernehmen. Du ermutigst ihn
auf eigene Faust änderungen zu machen und die IT zu erneuern weil der Chef ja nein sagt. Wie der TO geschreiben hat man muss
ihn vor vollendete tatsachen stellen.
ich denke jedem sollte klar sein- das nicht der TO das bezahlen soll...

> klar mache ich das...habe mir grade nen neues MacBook Pro Retina geleistet- und andere haben dafür gearbeitet! ich habe
> verstanden das nur mitarbeiter was taugen, die ihre deckungsbeiträge auch bringen- bedeutet... erst mal machen die jungs
und
> mädels mich reich und glücklich... denn nur wenn ich glücklich (Reich) bin- kann ich löhne zahlen...
> urlaubsgeld... weihnachtsgeld... neue EDV... autos...
> ich plane meine it im voraus.... bedeutet. Rücklagen schaffen!
> was ist daran nicht richtig ?

Den erfolg einer Firma sollte man Teilen und nicht erst ich und dann andere. Du hast also ein macbook, einen Ferrari ein Haus um 4
5 Millionen Euro und dann kommen dann die Mitarbeiter ? Oder doch erst deine Jacht ??
Wann ist man den glücklich ??
ich glaube du hast das mit der "Firma" noch nicht richtig verstanden!
erst kommt die Firma... dann die Mitarbeiter... umgekehrt wird nix draus... und nein- ein Ferrari nen ich nicht mein eigen- ich stehe auf Audi
du fragst "Wann ist man den glücklich" das kann ich dir genau sagen: wenn der betrieb wirtschaftlich arbeitet - alle kosten/nebenkosten/sozialleistungen und löhne
bezahlt sind... und genug für rücklagen und mich übrig bleibt!!!!


Mag sein das du deine Firma Richtig führst da du auf rücklagen setzt usw., Mag sein das du Reich wirst allerdings
erreicht du das indem du andere ausnutzt. Wenn man einen guten Mitarbeiter hat bezahlt man ihn nach seiner Leistung und nicht nach
dem was er fordert.
Man gibt ihm das was er wert ist. Wenn man Reich werden will kann man kein guter Chef sein.
Richtig.... man gibt mitarbeitern, das was sie wert sind.... ich sehe bei uns keinen der unzufrieden ist!
wenn ja... es steht jedem frei zu gehen... allerdings muss ich auch sagen- viele arbeiten jetzt schon über 10 jahre hier...
scheint ja nicht sooo schlecht zu sein...
>Wenn man Reich werden will kann man kein guter Chef sein.
mit dieser einstellung sollte man arbeitnehmer bleiben!
wir arbeiten ganz klar gewinnorientiert, wir sind keine wohlfahrtsorganisation....
ich, und jeder andere firmeninhaber hat eine große verantwortung... und das muss und soll honoriert werden!
den ersten cent- den habe ich in die Firma gesteckt... und meinen letzten cent würde ich, wenn es sein muss auch reinstecken...


> > Bin ich froh nicht in dem unternehmen zu arbeiten.
> sorry... aber mit den ansichten- würdest du nicht mal am tisch von meinem personalchef vorbei kommen...

Dein Personalchef hätte auch nie eine Bewerbung von mir auf dem Tisch den ich bin meiner Firma treu wie der TO allerdings
habe ich im laufe der jahre viel gelernt.

> tut ja keiner...

Wie du meinst. Geh besser Porsche fahren
du hast eben Ferrari geschrieben... was jetzt ? aber nö... ich bleibe besser bei audi

LG

ich möchte keinen persönlichen kampf mit dir ausführen- ich kenne dich ja noch nicht einmal persönlich- aber über betriebsführung braucht mir keiner was zu sagen... wie gesagt -wir arbeiten ganz klar gewinnorientiert, wir sind keine wohlfahrtsorganisation....
lg
v
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 12:11 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Es gibt durchaus kostenlose warenwirtschaftssysteme die sind allerdings begrenzt man kann zb. nur 1000 Artikel anlegen und nur mit
2 benutzern arbeiten. Kommt darauf an wieviele mitarbeiter Rechnungen Schreiben sollen ?

Es gibt auch kostenlose unlimitierte ERPs/CRMs wie z.B. kivitendo/lx-office. es gibt noch viele weitere, auch für windows. man muß sich dann halt mal durch die google-Ergebnisse wühlen (oder bei heise im downloadbereich für kaufmännische Software).
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 12:19 Uhr
Zitat von Vision2015:

ich möchte keinen persönlichen kampf mit dir ausführen- ich kenne dich ja noch nicht einmal persönlich- aber
über betriebsführung braucht mir keiner was zu sagen... wie gesagt -wir arbeiten ganz klar gewinnorientiert, wir sind
keine wohlfahrtsorganisation....
lg
v

Na dann.
Ich jedenfalls hatte es so verstanden das du den TO bei einem Vorhaben die EDV auf eigene fast zu ändern unterstützt.
Ich habe auch nicht vor hier persönlich jemanden anzugreifen. Allerdings ist es immer schwierig abzuschätzen was ein Mensch braucht um Glücklich zu sein.
Hört sich aber gut an was du so brauchst um glücklich zu sein

Ich muss sagen ich steh auch mehr auf Audi, Posche und Ferrari waren auch nur ein Beispiel.
Aber ich habe bereits sehr schlechte Erfahrungen mit Firmenchefs gemacht mag sein das meine Einstellung hier etwas negativ behaftet ist.

Ich will auch keinem sagen wie er einen Betrieb zu führen hat dazu habe ich zu wenig Erfahrung und ich möchte auch keinen eröffnen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015, aktualisiert um 12:22 Uhr
ich denke dass wäre auch ok... für eure belange
JTL-Wawi: Kostenloses Warenwirtschaftssystem
https://www.jtl-software.de/Warenwirtschaft-JTL-Wawi

lg
v
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 12:20 Uhr
Wir wollen die kostenlose JTL-WAWI einsetzen da diese Umfangreich und einfach sowie nicht allzu Ressourcen intensiv ist.
Aber selbst dagegen wird sich gewehrt ..
Ich weis nicht wie ich mein Chef davon überzeugen kann das es sehr wichtig ist die IT zu mindest auf ein erträglichen Standard zu bringen.
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 12:24 Uhr
Oder den hier http://shop.bb-net.de

Der bereitet im Monat 4000 Kiste auf und ist Microsoft authorized Refurbisher.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.02.2015 um 12:26 Uhr
Ich weis nicht wie ich mein Chef davon überzeugen kann
Wenn Du es jetzt immer noch nicht weisst, wird Dir keiner helfen können. Versuch es einfach mal mit körperlicher Gewalt ... das wirkt mitunter Wunder

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 12:28 Uhr
Hi

Vielleicht über deine kosten nutzen Rechnung. Wieviel zeit benötigt ein Mitarbeiter Täglich um Rechnungen zu schreiben. Wieviel benötigt er ca. mit neuer Software. Was kostet die Umstellung auf diese Software. Wie schnell hat sich die Umstellung bezahlt gemacht.

Kann man damit einen Mitarbeiter einsparen ? Oder anderweitig einsetzen ?

Zitat von keine-ahnung:

> Ich weis nicht wie ich mein Chef davon überzeugen kann
Wenn Du es jetzt immer noch nicht weisst, wird Dir keiner helfen können. Versuch es einfach mal mit körperlicher Gewalt
... das wirkt mitunter Wunder


Uhh.. Achtung nicht scherzen man ist hier sehr streng was das angeht.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 12:29 Uhr
Kostenlose wawis gibt es wie Sand am Meer. Ich selber nutze Beispielsweise OpenERP, das läuft in jedem Webbrowser.

Da einem die wawi meist jahrelang erhalten bleibt sollte die Einführung und Wahl sorgfältig erfolgen.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 12:33 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Vision2015:
>
> ich möchte keinen persönlichen kampf mit dir ausführen- ich kenne dich ja noch nicht einmal persönlich-
aber
> über betriebsführung braucht mir keiner was zu sagen... wie gesagt -wir arbeiten ganz klar gewinnorientiert, wir
sind
> keine wohlfahrtsorganisation....
> lg
> v

Na dann.
Ich jedenfalls hatte es so verstanden das du den TO bei einem Vorhaben die EDV auf eigene fast zu ändern unterstützt.
im leben nicht...
Ich habe auch nicht vor hier persönlich jemanden anzugreifen. Allerdings ist es immer schwierig abzuschätzen was ein
Mensch braucht um Glücklich zu sein.
Hört sich aber gut an was du so brauchst um glücklich zu sein
anders geht es nicht...

Ich muss sagen ich steh auch mehr auf Audi, Posche und Ferrari waren auch nur ein Beispiel.
Aber ich habe bereits sehr schlechte Erfahrungen mit Firmenchefs gemacht mag sein das meine Einstellung hier etwas negativ
behaftet ist.
du, das glaube ich die gern... ich sehe ja auch was bei unseren kunden los ist....

Ich will auch keinem sagen wie er einen Betrieb zu führen hat dazu habe ich zu wenig Erfahrung und ich möchte auch
keinen eröffnen.
ist auch nicht jedermanns sache... das kostet nerven, glaub mir...

LG
ich würde sagen, in dem sinne - stosse ich mit dir- mit einem virtuellen bier (oder ähnliches) an... und wir schauen ob wir nicht dem TO helfen können...
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 12:37 Uhr
Zitat von Vision2015:
ich würde sagen, in dem sinne - stosse ich mit dir- mit einem virtuellen bier (oder ähnliches) an... und wir schauen ob
wir nicht dem TO helfen können...

Seh ich genau so

Zitat von Gentooist:

Kostenlose wawis gibt es wie Sand am Meer. Ich selber nutze Beispielsweise OpenERP, das läuft in jedem Webbrowser.

Da einem die wawi meist jahrelang erhalten bleibt sollte die Einführung und Wahl sorgfältig erfolgen.

Ja sehr richtig will man später die wawi ändern bedeutet das einen technischen Aufwand der Geld kosten kann. Daher gut aufpassen was man hier nimmt und auch das Wachstum bzw. die Weiterentwicklung der Firma miteinberechnen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 12:36 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Hi

Vielleicht über deine kosten nutzen Rechnung. Wieviel zeit benötigt ein Mitarbeiter Täglich um Rechnungen zu
schreiben. Wieviel benötigt er CA mit neuer Software. Was kostet die Umstellung auf diese Software. Wie schnell hat sich die
Umstellung bezahlt gemacht.

Kann man damit einen Mitarbeiter einsparen ? Oder anderweitig einsetzen ?

> Zitat von keine-ahnung:
>
> > Ich weis nicht wie ich mein Chef davon überzeugen kann
> Wenn Du es jetzt immer noch nicht weisst, wird Dir keiner helfen können. Versuch es einfach mal mit körperlicher
Gewalt
> ... das wirkt mitunter Wunder
>

Uhh.. Achtung nicht scherzen man ist hier sehr streng was das angeht.

LG

Stimmt ..
so werde ich es versuchen.
d.h.
1. ich muss raus finden was es kostet / welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt die IT so aufzurüsten das die das die JTL-WAWI richtig läuft die Client / Arbeits PC´s aktualisieren / aufzurüsten damit man da ordentlich arbeiten kann.

2. Ich muss raus finden wie lange ich für die Umstellung und die Einweisung der anderen Mitarbeiter benötige.

3. Ich muss raus finden wie viel Zeit / Arbeitsersparnis täglich, monatlich, jährlich bringt

Was habe ich noch alles vergessen?
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 12:36 Uhr
Uhh.. Achtung nicht scherzen man ist hier sehr streng was das angeht.

Richtig.... und wenn @keine-ahnung nicht brav bleibt- schicke ich ihm unsere Firmen Domina....

duck und wech...
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
18.02.2015 um 12:38 Uhr
Zitat von michael.t:

> Zitat von Ausserwoeger:
>
> Hi
>
> Vielleicht über deine kosten nutzen Rechnung. Wieviel zeit benötigt ein Mitarbeiter Täglich um Rechnungen zu
> schreiben. Wieviel benötigt er CA mit neuer Software. Was kostet die Umstellung auf diese Software. Wie schnell hat sich
die
> Umstellung bezahlt gemacht.
>
> Kann man damit einen Mitarbeiter einsparen ? Oder anderweitig einsetzen ?
>
> > Zitat von keine-ahnung:
> >
> > > Ich weis nicht wie ich mein Chef davon überzeugen kann
> > Wenn Du es jetzt immer noch nicht weisst, wird Dir keiner helfen können. Versuch es einfach mal mit
körperlicher
> Gewalt
> > ... das wirkt mitunter Wunder
> >
>
> Uhh.. Achtung nicht scherzen man ist hier sehr streng was das angeht.
>
> LG

Stimmt ..
so werde ich es versuchen.
d.h.
1. ich muss raus finden was es kostet / welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt die IT so aufzurüsten das die das die
JTL-WAWI richtig läuft die Client / Arbeits PC´s aktualisieren / aufzurüsten damit man da ordentlich arbeiten
kann.

2. Ich muss raus finden wie lange ich für die Umstellung und die Einweisung der anderen Mitarbeiter benötige.

3. Ich muss raus finden wie viel Zeit / Arbeitsersparnis täglich, monatlich, jährlich bringt

Was habe ich noch alles vergessen?

jo... deinen chef

ich wünsche dir glück und erfolg!

LG
v
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015 um 12:42 Uhr
Zitat von michael.t:
Stimmt ..
so werde ich es versuchen.
d.h.
1. ich muss raus finden was es kostet / welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt die IT so aufzurüsten das die das die
JTL-WAWI richtig läuft die Client / Arbeits PC´s aktualisieren / aufzurüsten damit man da ordentlich arbeiten
kann.

2. Ich muss raus finden wie lange ich für die Umstellung und die Einweisung der anderen Mitarbeiter benötige.

3. Ich muss raus finden wie viel Zeit / Arbeitsersparnis täglich, monatlich, jährlich bringt

Was habe ich noch alles vergessen?

Die Vorteile für die Zukunft der Firma wenn ein Wachstum eintritt. Die Vorteile was bei einem Schadenfall wie zb. einem Gebeudebrand eintritt. (Schnellere Wiederherstellung)
Sicherung auf zb. RDX oder LTO somit kann man die Daten extern in einem Banksafe oder zuhause lagern.

Arbeiten von zuhause aus bei guter internetanbindung und guteR Firewall bzw. Router
Mobilität duch Mails aufs Handy bei neuem Server bzw. Exchange

Je nachdem wieviel du erneuerst gibt es viele punkte die dafür und dagegen sprechen. Ohne Erfahrung in dem bereich wird es schwer vor und nachteile zusammen zu suchen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 12:43 Uhr
Danke ..
Ich versuche das erstmal so und lese mich in eure Link´s ein.
Da bekomme ich schon mal einen Überblick was es gibt.
Im JTL Forum finde ich raus was ich brauche damit die WAWI ordentlich läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: Gahmuret
18.02.2015 um 12:43 Uhr
Hi, ich habe hiermit gute Erfahrungen gemacht: https://www.alternate.de/PC-Notebook-Tablet/Gebrauchtware
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 12:48 Uhr
Zitat von michael.t:

Danke ..
Ich versuche das erstmal so und lese mich in eure Link´s ein.
Da bekomme ich schon mal einen Überblick was es gibt.
Im JTL Forum finde ich raus was ich brauche damit die WAWI ordentlich läuft.

Ich würde dir noch raten alles aufzuschreiben damit du nicht die übersicht verliertst. Ruf bei den Hotlines an und lass dich beraten wie der Hersteller die Vorteile seiner Software sieht.

Schreib dir ein Schlachtkonzept für das gespräch mit deinem Chef zusammen. Überleg dir was er fragen könnte und deine Antworten darauf.

PS: Such dir möglichkeiten ohne Arbeitsausfall für deine kollegen eine Testinstallation zu Realisieren die du dann mit wenig Aufwand in die FirmenIT übernehmen kannst.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 12:46 Uhr
Wenn man beispielsweise die wawi später mal mit einem webshop koppeln will die wawi sieht das aber nicht vor dann kann das Geld kosten. Solche möglichen zukünftigen Einsätze muss man eben von Anfang an mit einplanen und die wawi entsprechend passend auswählen.

Und wenn man von wawi a auf wawi B umsteigen muss dann wird das meist richtig teuer weil man das. Nur selten ohne externe Hilfe wuppen kann. Also besser gut planen so das ein möglicher Umstieg in Zukunft sehr unwahrscheinlich ist. Dazu gehört auch unter Umständen, wenn es Löhnware ist die Frage, ob der hersteller noch in fünf Jahren existiert oder nicht.

Ach ja und Baustellen in dieser Firma, wie ist es bei der eigentlich um die Rechtssichere Archivierung der Emails bestellt? Vermutlich gibt es da auch bisher nix sage ich mal so. Auch das ein Umstand, den man wenn zutreffend schnellsten ändern sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 12:50 Uhr
Ich muss es aber zumindest versuchen..

Danke euch allen für eure Hilfe, Anregungen und Kommentare ..

Ich arbeite mich jetzt durch und versuche meinem Chef was ordentliches zu präsentieren.
Ich melde mich wenn es Fortschritte gibt.

Danke nochmals
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 12:53 Uhr
Wie gesagt auch an die Emailarchivierung denken.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 13:04 Uhr
Ich Informiere mich über die rechts sichere E-Mail-Archivierung.
Muss nur noch schauen wie ich das bewerkstellige.
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
18.02.2015 um 13:08 Uhr
Für die meiste Zeit Firmen ist es Pflicht. Eine Archivierung kostet Geld, noch mehr kostet aber im Falle einer Betriebsprüfung eine fehlender. Das kann dann richtig richtig teuer werden.

Die Standardsoftware unter Windows in dem Bereich ist Mailstore.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 13:18 Uhr
Zitat von Gentooist:

Für die meiste Zeit Firmen ist es Pflicht. Eine Archivierung kostet Geld, noch mehr kostet aber im Falle einer
Betriebsprüfung eine fehlender. Das kann dann richtig richtig teuer werden.

Die Standardsoftware unter Windows in dem Bereich ist Mailstore.

Schaue ich mir sofort an .. Danke dir
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
18.02.2015 um 14:06 Uhr
Zitat von michael.t:

Die Idee ist sehr gut, du hast nicht zufällig Adressen für mich?

Moin,

in meiner frueheren Firma haben wir fuer "arme" Kunden immer mal hier gekauft.
http://shop.delwi-itr.de/shop/

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
18.02.2015 um 14:28 Uhr
...schaffen wir noch die 100 Beiträge?!?

So Leute, lasst uns alle mal zusammen legen, damit die arme Klitsche wenigstens über den Winter kommt.
Ach so, seid Ihr eine griechische Firma?

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.02.2015 um 14:38 Uhr
Die Standardsoftware unter Windows in dem Bereich ist Mailstore.
Gewagte Behauptung ... aber wenn wir es damit schaffen, die 100 vollzubekommen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 14:42 Uhr
Zitat von Arch-Stanton:

...schaffen wir noch die 100 Beiträge?!?

So Leute, lasst uns alle mal zusammen legen, damit die arme Klitsche wenigstens über den Winter kommt.
Ach so, seid Ihr eine griechische Firma?

Gruß, Arch Stanton

Berechtigte Frage .. aber nein sind wir nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: mathu
18.02.2015 um 14:53 Uhr
Zitat: Mit ein bisschen Guter gebrauchter IT wäre ich ja schon zufrieden...

Ok, falscher Ansatz meines Erachtens aber Ebay wäre da die richtige Stelle zum suchen...

Aber auch hier gilt, ohne Moos nix los...
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
18.02.2015 um 15:55 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Was für eine verschwendung von Arbeitszeit und geld. Je schneller die IT umso Produktiver die Mitarbeiter.
Lass das von einem IT Betreuer in deiner umgebung professionell erneuern.

Warum? Wenn der TO ein bisschen Ahnung hat, kann er das doch selber machen, besser als jetzt wird der Stand danach allemal. Man muss nicht immer ein teures Systemhaus beauftragen.


Übrigens, die Telephonanlage würde ich auch nicht erneuern, wenn es nicht nötig ist. In spätestens drei Jahren killt die Telekom (leider) alle Festnetzanschlüsse und stellt komplett auf VoIP um. Die Erneuerung der TK-Anlage würde ich in dem Zusammenhang durchführen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.02.2015, aktualisiert um 16:08 Uhr
Übrigens, die Telephonanlage würde ich auch nicht erneuern
Warum nicht ?

Allerdings wollte das der TO IMHO auch gar nicht ... Andererseits, gerade im Zusammenspiel mit CMS/ERP kann CTI erheblich zur "Produktivitätssteigerung" der Mitarbeiter beitragen, aber die Kohle wird ja auch nicht da sein.
Und die VOIP-Problematik ist nun wirklich kein Hinderungsgrund mehr, moderne TK sind modular aufgebaut - da habe ich das Amtsmodul schneller ausgewechselt als Du ein Vater unser murmeln kannst . Ahämmh, sollte keine Blasphemie werden!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.02.2015, aktualisiert um 16:13 Uhr
Zitat von SarekHL:


Warum? Wenn der TO ein bisschen Ahnung hat, kann er das doch selber machen, besser als jetzt wird der Stand danach allemal. Man
muss nicht immer ein teures Systemhaus beauftragen.


Übrigens, die Telephonanlage würde ich auch nicht erneuern, wenn es nicht nötig ist. In spätestens drei Jahren
killt die Telekom (leider) alle Festnetzanschlüsse und stellt komplett auf VoIP um. Die Erneuerung der TK-Anlage würde
ich in dem Zusammenhang durchführen.

Hi

Jop so ist es leider hat er das noch nie gemacht ! Also weiss der TO nicht wie er seinem Chef diese umstellung schmackhaft machen soll usw.

PS: Würde ich die umstellung machen würde ich auch kein Systemhaus beauftragen. Der TO ist aber WINDOWS DESKTOP ENDUSER

LG
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.02.2015, aktualisiert um 16:10 Uhr
Hat er aber nicht und ein Systemhaus ist nur teuer, wenn man die Leistung die es erbringt durch eigene 0 Leistung nicht nutzt. Oder aber wenn man sich zu sehr durch den Vertrieb ohne technische Ahnung blenden lässt.
Bitte warten ..
Mitglied: mathu
18.02.2015 um 16:21 Uhr
Sag mal, zahlt dein Chef denn gern unnütz Steuern?

Man kann ja kleine Ausgaben direkt abschreiben im Steuerjahr siehe Sofortabschreibung bzw. dann als Sammelposten über einen längeren Zeitraum.
Kein Unternehmen, das seine Aktionsfähigkeit erhalten muss, sollte an der Ausstattung nur sparen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.02.2015 um 16:26 Uhr
Man kann ja kleine Ausgaben direkt abschreiben im Steuerjahr siehe Sofortabschreibung bzw. dann als Sammelposten über einen längeren Zeitraum.
Deswegen bekommst Du das ja trotzdem nicht für umme ... es reduziert nur prozentual Deine Steuerlast. Lass das mal eine Personengesellschaft sein, die schlechte Umsätze fährt und el cheffe nur einen Steuersatz von 30% hat ... dann sind 70% u.U. immer noch 'ne Menge Geld .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 16:29 Uhr
Zitat von mathu:

Sag mal, zahlt dein Chef denn gern unnütz Steuern?

Um Steuern zu sparen muß man erstmal genug einnahmen haben, um Steuern zahlen zu können/müssen.

lks

PS: MwSt-Ringe (für Vorsteuerbetrugersparnisse) sind wieder ein ganz anderes Thema.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.02.2015 um 16:30 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Personengesellschaft sein, die schlechte Umsätze fährt und el cheffe nur einen Steuersatz von 30% hat ... dann sind 70%
u.U. immer noch 'ne Menge Geld .

Selbst wenn man einen Steuersatz von 80% hätte. Wenn man die 20% nicht aufbringen kann, kann man auch ncihts sparen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.02.2015 um 17:05 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von keine-ahnung:
>
> Personengesellschaft sein, die schlechte Umsätze fährt und el cheffe nur einen Steuersatz von 30% hat ... dann sind
70%
> u.U. immer noch 'ne Menge Geld .

Selbst wenn man einen Steuersatz von 80% hätte. Wenn man die 20% nicht aufbringen kann, kann man auch ncihts sparen.

lks

Ist schon Richtig - wenn man aber die 20% braucht um im nächsten Abschnitt 250% mehr zu erwirtschaften wäre auch ein Anklopfen bei div. Banken ggf. sinnvoll, das macht ja einen Unternehmer in gewisser Hinsicht auch aus.
Bitte warten ..
Mitglied: liquidbase
18.02.2015 um 19:48 Uhr
Hast du eventuell auch mal über ein Linuxumfeld nachgedacht? Da ersparst du dir effektiv schon mal die Lizenzkosten. Würde aber voraussetzen das deine Kollegen sich darauf einlassen würden.

Ansonsten kann ich dir nur raten deinen Chef immer weiter zu bearbeiten bis er irgendwann weich wird.
Sinnvolle Angebote einholen, diese aktuell halten, und damit dann immer zum Chef rennen bis er nachgibt. Auch würde ich das unterlassen Hardware / Software aus eigener Tasche zu finanzieren, machst du dich echt nur unglücklich mit.

Das ganze kenne ich auch aus eigener Erfahrung mit einem Bildungsträger, für den ich angestellt war, der aus 0€ Investionen einen Umzug und ein neues Netzwerk mit Domain haben wollte. Am Ende (etwa 1 Jahr danach) hatte ich ihn dann die Chefetage soweit gehabt das sie das Geld in die Hand nimmt und auch einfach selbst was investiert. Ist am Ende auch nur dadurch gelungen weil ich immer wieder neu kalkulierte Angebote mit den entsprechenden Angeboten vorgelegt habe. Am Ende wurde es dann ein homogenes Netzwerk mit Linux-Servern (insklusive Domain) und Windows-Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: michael.t
18.02.2015 um 23:12 Uhr
Zitat von liquidbase:

Hast du eventuell auch mal über ein Linuxumfeld nachgedacht? Da ersparst du dir effektiv schon mal die Lizenzkosten.
Würde aber voraussetzen das deine Kollegen sich darauf einlassen würden.

Ansonsten kann ich dir nur raten deinen Chef immer weiter zu bearbeiten bis er irgendwann weich wird.
Sinnvolle Angebote einholen, diese aktuell halten, und damit dann immer zum Chef rennen bis er nachgibt. Auch würde ich das
unterlassen Hardware / Software aus eigener Tasche zu finanzieren, machst du dich echt nur unglücklich mit.

Das ganze kenne ich auch aus eigener Erfahrung mit einem Bildungsträger, für den ich angestellt war, der aus 0€
Investionen einen Umzug und ein neues Netzwerk mit Domain haben wollte. Am Ende (etwa 1 Jahr danach) hatte ich ihn dann die
Chefetage soweit gehabt das sie das Geld in die Hand nimmt und auch einfach selbst was investiert. Ist am Ende auch nur dadurch
gelungen weil ich immer wieder neu kalkulierte Angebote mit den entsprechenden Angeboten vorgelegt habe. Am Ende wurde es dann ein
homogenes Netzwerk mit Linux-Servern (insklusive Domain) und Windows-Clients.

Ich werde diese Kosten / Nutzen Rechnung erstmal machen mit entsprechenden Angeboten und werde zusätzlich mal unser Steuerbüro anhauen wie das mit dem abschreiben ist.

Ich bin jetzt gerade dabei zu schauen wo wir fixkosten haben die wir einsparen können und Ihn davon überzeugen dieses Geld in unsere IT zu investieren..

Linux Server bringt uns nicht viel da wir z.b. Für gewisse Programme eine MS sql DB haben müssen und für das Vodafone Programm eine Windows umgebung benötigen. Unser Mailserver der bei einem Freund vom Chef gehostet ist basiert auf Debian jedoch habe ich darauf kein zugriff (kann ich auch verstehen wenn der uns den Mailserver inkl. Hosting Wartung usw. Schon kostenlos zur Verfügung stellt).
Bitte warten ..
Mitglied: liquidbase
19.02.2015 um 06:49 Uhr
Na MySQL ist egal ob es auf Linux oder Windows läuft und den Programmen dazu auch. Die Verbindung zu der DB muss dann ja nur hergestellt werden. Wäre hält eine Idee weil du dann doch Lizenzkosten einsparen kannst. Einzige Manko dabei ist, das du dich mit Linux vertraut machen musst.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.02.2015, aktualisiert um 09:51 Uhr
Zitat von liquidbase:

Na MySQL ist egal ob es auf Linux oder Windows läuft und den Programmen dazu auch.

Manchen Programmen ist es aber überhaupt nciht egal, ob sie MySQL oder MSSQL zur Verfügung haben. Die lassen sich kein Y für ein S vormachen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Gentooist
19.02.2015 um 09:56 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Manchen Programmen ist es aber überhaupt nciht egal, ob sie MySQL oder MSSQL zur Verfügung haben. Die lassen sich kein Y
für ein S vormachen.

Dazu kommt, dass die meisten Benutzer nunmal ihr MS Office wollen und wenn du da was anderes einführen willst, dann werden sie dir rebellisch.

Geringere Lizenzkosten bei Linux sind die eine Seite der Medaille, wobei gebrauchte Win-7-Lizenzen ja nun auch nicht so teuer sind (~30 Euro). Die andere Seite sind die daraus resultierenden Schulungs- und Supportkosten.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.02.2015 um 10:02 Uhr
Zitat von Gentooist:

Geringere Lizenzkosten bei Linux sind die eine Seite der Medaille, wobei gebrauchte Win-7-Lizenzen ja nun auch nicht so teuer sind
(~30 Euro). Die andere Seite sind die daraus resultierenden Schulungs- und Supportkosten.

Nunja, komtm drauf an wie man die "Cost of Ownership" rechnet.

Wenn es schon an einfachen Anschaffungen scheitert, sind auch die 30€ für eine Win7-Lizenz manchmal ein Problem. Außerdem sollte man beachten, daß unter den 30€-Angeboten sehr viele fakes dabei sind. Meine Erfahrung als Händler ist, daß man da mindestens 60-80€ hinlegen muß, damit man einigermaßen sicher sein kann. echte Ware zu bekommen. PC-Fritz war da nur die Spitze eines Eisberges.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: liquidbase
19.02.2015 um 10:08 Uhr
Mein Fehler. Habe anstatt MSSQL MySQL gelesen.
Wobei das aber auch weniger das Problem darstellen sollte, da man mit Sicherheit die Datenbank migrieren könnte.

Der Vorschlag mit Linux war auch nur ein Gedanke. An sich könnte man die Serverinfrastruktur mit Linux realisieren während weiterhin die die Mitarbeiter alle mit ihren Windows-Maschinen arbeiten. Hintergrund dabei ist, dass die Lizenzen für MS-Server samt CALs meist der teuerste Posten sind, abgesehen von der Hardware.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...