Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nicht IT-Azubis in der IT-Abteilung - Wie handhabt ihr das?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: Sauerkrautwurst

Sauerkrautwurst (Level 1) - Jetzt verbinden

18.12.2012, aktualisiert 07.02.2013, 3251 Aufrufe, 5 Kommentare, 2 Danke

Servus zusammen!

Kurzes Vorgeplänkel:
Ich bin noch nicht sehr lange in meiner jetzigen Firma. Hier durchlaufen auch alle nicht-IT-Azubis (Industriekaufleute, Fachlageristen, Werkzeugmechaniker etc.) unsere Abteilung und bisher lief es wohl so, dass die Zeit hier größtenteils Verschwendung ist bzw. war.

Ich möchte das ganze gern ändern und erreichen, dass die Jungs und Mädels wenigstens ein Paar kleinere Eindrücke mitnehmen können, außer immer nur wie Dackel hinterher zu rennen, wenn User-Support gefragt ist, ohne auch nur das geringste zu verstehen.

Darum meine Frage an euch: Wie handhabt ihr die "fremden" Azubis in eurer Abteilung? Was bringt ihr dem Nachwuchs näher, wovor sollte lieber Abstand genommen werden?

Danke vorab für eure Erfahrungen/Meinungen.

Grüße
Mitglied: Philtaer
18.12.2012, aktualisiert um 09:57 Uhr
Die Fachfremden Praktis bekommen am Anfang erst mal ne Teaminterne Einweisung mit der verbildlichung der Unternehmensstruktur im Zusammenhang mit der IT. Das klingt schnarchig, ist aber mit Bildern realer Personen (so z.B. die Praktis selbst, deren eigentliche Abteilungsleiter etc)
Dann gehts erst mal ab ans Telefon und den Mailaccount (natürlich inkl. Einweisung) das können die dann grundsätzlich auch im ursprünglichen Bereich gebrauchen und sammeln gleich unterstützte Erfahrung mit nem UnternehmensPC.

Zugriff auf kritische Anwendungen und Server erfolgt aber nur unter Aufsicht.
Sie haben bei uns aber einen separaten Server zum spielen, der vom restlichen Netz abgeschottet ist.

Wir versuchen die Tätigkeiten immer möglichst mit im tatsächlichen Aufgabengebiet anfallenden Aufgaben zu verknüpfen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cse
18.12.2012 um 09:57 Uhr
Hey,

zuerst würde ich sage, dass es komplett sinnfrei ist die Jungs und Mädels zum Support mitzunehmen.
Auf der anderen Seite habe ich auch keine Idee was du einem Fachlagerist in der IT zeigen willst.

also bei uns kommt kein Azubi zu mir, es sei denn er will was. Ansonsten laufen die überall durch: HR, Logistik, Vertrieb, EK, Qualität (hier aber auch nur die kaufm. Berufe). Nur eben nicht IT.

Ich habe absolut keine Idee was man solchen Azubis zeigen soll, ein Grundwissen ist doch zu 99% notwendig und irgendwelche Hiwi-Aufgaben machen zu lassen ist auch blöd.

grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
18.12.2012 um 10:08 Uhr
Ich sehe das ähnlich. Meiner Meinung nach ist es Sinnfrei den Azubis große Aufgaben zu geben, da die Zeit bei uns schon wieder vorbei ist, bevor so etwas auch nur ansatzweise möglich wäre.

Aber auch ohne Grundwissen lassen sich bestimmt diverse Dinge aufzeigen.

Angefangen vom Aufbau eines PC´s, eventuell mit kleinen Aufgaben oder dem Innenleben und die Funktionsweise einer Festplatte.

Außerdem würde ich die Azubis gern weitestgehend für die Systeme sensibilisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
18.12.2012 um 10:55 Uhr
Nunja, es würde schonmal Sinn machen den Azubis zu erklären was hinter den Systemen steckt welches Sie im Unternehmen einsetzen. Z.b. einem Lagerazubi auch mal die Schnittstellen und Systemabläufe zeigen wenn er Buchungen tätigt oder Ware bestellt.

Alles andere macht wenig Sinn, da es sich nur um Hilfsaufgaben handelt.
Schön ist es auch gleich auf bekannte Fehler hinzuweisen, damit er weiß wie er sich in diesem Fall verhalten soll. D.h. auch weniger Arbeit für die IT :o)
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.12.2012 um 16:19 Uhr
Hallo Sauerkrautwurst,


Auf der anderen Seite habe ich auch keine Idee was du einem Fachlagerist in der IT zeigen willst.
Na dann warte mal ab, bis jeder Mitarbeiter im Lager sich an dem PC mit der Störung, selber versucht
hat und Dich dann erst anruft mit den Worten, der geht schon seit einer Stunde nicht mehr, jetzt aber
hopp hopp wir brauchen den PC doch so dringend.

Irgend jemand traut sich etwas nicht zu sagen und hat Angst das es richtig Ärger gibt und ihr müsst dann eine Stunde suchen was Euch jemand in zwei Minuten hätte erzählen können, aber dann........
Und was glaubt Ihr wer erzählt Euch beim nächsten Mal etwas? Und vor allem wie viele Kollegen mit Ihrem
Problem mussten die ganze Zeit auf Euch warten?

Da hat jemand sein altes OQO2 mit einem Linux drauf und versucht mal ob er ins Internet kommt
und Euch erzählt man das WLAN funktioniert mal wieder nicht!

Sensibilisieren und schulen ist das eine, das andere ist doch aber viel wichtiger, Ihr lernt die Leute kennen und sie sehen nicht mehr den langhaarigen bösen Mann, der fluchend und schimpfend durch die
Gegend rennt und sich über alle und jeden ärgert und von dem eh keiner so richtig weiß was der so im Betrieb macht außer Kaffee trinken und die Festplatten zu putzen!

Oder jemand sagt sich das maile ich mir nach Hause und mach das da schnell fertig und dann
kommt die Datei zurück und die Chinesen kommen gleich mit!

Ne das ist schon in Ordnung und trägt bestimmt auch dazu bei das mal jemand nicht selbst den neuen
Trick aus irgend einer Zeitschrift an der wichtigsten Excel Tabelle in der Marketingabteilung ausprobiert, sondern einmal nachfragt und zwar bei Euch, ob man das eine oder das andere nicht
mal ausprobieren kann ohne das jemand nachher so richtig sauer ist.

Denkt doch mal über die drei größten Fehler Deiner Anwender nach, die so bei Euch im Betrieb
mit konstanter Boshaftigkeit immer wieder auftreten. Hast Du aber erst einmal ein paar Leuten aus
verschiedenen Bereichen im Büro und dem Lagerbereich das ganze verklickert und verkaufst denen das
als kleinen Tipp, ist das ganze bald erledigt und die Fehler kommen nicht mehr vor.

Sieh es doch als Chance und nicht als Last oder Bürde.

Klar wenn die Putzkolonne Abends drei Mal mit dem Staubsauger an dem LAN Kabel war ist eh nichts mehr zu retten, aber jemandem erklären das er mejr kaputt macht wenn er morgens mit den Schuhen
über den teppich geschlürft ist und dann selber das Kabel noch einmal anstecken möchte und es macht "Pling" und nun ist auch noch die Netzwerkkarte hin oder der Port davon, das muss heute nicht mehr sein

Man kann Ihnen auch eine kleine Abteilungsmappe fertig machen und jeder Azubi der in die Abteilung kommt hat dann erst einmal etwas zu lesen und kommt schnell dahinter, wer, was und für wen Ihr da seit,
denn eines ist doch klar als IT Abteilung könnt Ihr immer nur sagen wir brauchen das und das
aber es kostet auch gleich xyz €, die anderen können immer schön ihre Zahlen vorlegen und alles ist gut
und hübsch, das das ganze aber nur läuft wenn ihr Eure Arbeit gemacht habt ist glaube ich den
wenigsten bekannt! und danach kann man dem Azubi, das was er sich dort durchgelesen hat ja auch einmal
abfragen wenn er einen durch die Firma begleitet.

Außerdem würde ich die Azubis gern weitestgehend für die Systeme sensibilisieren.
Kann man doch machen. Dem Fachlageristen sagt man ja auch in anderen Firmen, das Sie bitte
erst die Metallleiste am Tisch anfassen, damit man nicht die fünfte Tastatur kaufen muss, weil die mal wieder einen weg hat. Und was weiß ich noch alles, da hat wohl auch jeder so seine speziellen
Problemchen in der Firma und in speziellen Bereichen.

Ich sehe das ähnlich. Meiner Meinung nach ist es Sinnfrei den Azubis große Aufgaben zu geben, da die > Zeit bei uns schon wieder vorbei ist, bevor so etwas auch nur ansatzweise möglich wäre.
Aber das ist ja auch nicht wirklich Sinn der Sache, oder täusche ich mich das jetzt?
Aber einiges Grundwissen über die Abteilung zu vermitteln ist doch auch schon was:
Wer arbeitet hier und was sind die Kernaufgaben der Abteilung.
Wer macht hier in der Abteilung was, falls mehrere Leute in der IT Abteilung arbeiten.
Für wie viele Standorte sind ist diese Abteilung zuständig mit was für einem Equipment.
Wie Verhalten bei Fehlern oder Unregelmäßigkeiten.
Warum nicht erst einmal selber versuchen das Problem zu lösen.
Was ist "ESD Protection"
Warum sollte man lieber alles sagen wie es wirklich war und nicht lieber den Mund halten, den Fehler
sollen die es doch selber finden. Aber am nächsten Tag eben selber warten müssen weil jemand nicht den Mund aufmacht, aber wehe die IT Jungs verstecken mal meine Kugelschreiber dann aber....
Mein Mauszeiger verschiebt sich seit acht Wochen immer von selber, ist das nicht lustig?
Wieso soll ich denn meinen USB Stick nicht anschließen?
Was sagt man am Telefon und was nicht.
Was ist Schulter surfen.
Warum soll ich in der Mittagspause den PC mindestens sperren?

Ich sehe es so die können besser und schneller arbeiten und verlieren die Scheu vor Euch und machen mal den Mund auf wenn irgend etwas bekannt ist und Ihr habt weniger Probleme und könnt anderen schneller
helfen.
Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Weiterbildung
IT-Jobs: Wo die meisten Informatiker in Deutschland arbeiten (1)

Link von michi1983 zum Thema Weiterbildung ...

Weiterbildung
Jobs: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten in Deutschland

Link von Frank zum Thema Weiterbildung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...