Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IT System-Elektroniker in der Glaubenskriese

Frage Weiterbildung

Mitglied: necrotic

necrotic (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2006, aktualisiert 26.10.2006, 15860 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo

Ich bin seit 1 paar Monaten mit ner Umschulung zum ITSE fertig und seit dem ohne feste Anstellung.
Somit bin ich auch in einer Glaubenskriese. Im Moment denke ich, das die Ausbildung völlig umsonst war, es gibt keine Perspektive in diesem Job.
Ich jobbe zwar hin und wieder in ner kleinen PC-Bude, aber die Erfüllung ist das nicht und ne Zukunftsperspektive ist das schon garnicht.
Wie viele ja vielleicht wissen, ist der Beruf des ITSE kein spezialisierter Beruf in der IT-Branche. Ich kann nicht Programmieren, jeweils 2 Wochen php, mysql gehabt und von jemanden Linux erklärt bekommen der keinen Bock dazu hatte, obwohl mich Linux und Server sehr interessieren. Ich hab auch keine Ahnung von Serverschränken und was weiß ich was noch alles fehlt. Eigentlich kann man mit dem Beruf nur PC´s zusammenschrauben.
Was ich gerne mal wissen würde, was ihr machen würdet?
Was kann man mit dem IHK-Abschluß nun anfangen? Is das ein Beruf den es eigentlich garnicht gibt? Das Gefühl hab ich jedenfalls.
Mich würde mal interessieren wie ihr darüber denkt. Vielleicht lenkt mich ja einer in die richtige Richtung. Was kann ich mit dem IT System-Elektroniker anfangen?

Gruß Nec
Mitglied: 16568
31.08.2006 um 00:01 Uhr
Du hast auf jedenfall (so hoffe ich ) das nötige Rüstzeug bekommen, in die Schlacht gegen die Uneinsichtigkeit der normalen "User" zu ziehen.

Eine Anstellung wird Dir heutzutage keiner einfach so anbieten;
dazu mußt Du eine fitte Bewerbung haben, motiviert sein, und Dir evtl. schon irgendwo Refernezen geschafft haben. Mach' Deine Sache in der "PC-Bude" gut, dann hast Du wenigstens von dort schon mal ein gutes Wort...

Ein weiteres Kriterium ist natürlich Dein Wohnort.
Flexibilität ist heute das Motto.

Ich verstehe aber Deine Enttäuschung von der Ausbildung.
Die Qualität der Ausbildung ist deutschlandweit sehr unterschiedlich.
Ich kenne ITSE'ler, denen ich freiwillig keinen Schraubendreher in die Hand drücken würde;
wiederum kenne ich aber auch welche, bei denen ich mir denke: "Noch ein paar Monate, dann wird der zur Konkurrenz..."

Versuche, Dich möglichst vielfältig privat weiterzubilden.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: mike1969
31.08.2006 um 00:01 Uhr
Hallo.
Bis vor kurzem hatte ich einen Kollegen, der diesen Beruf erlernt hat. Auch er hatte nach seiner Ausbildung das Problem etwa 1 Jahr lang arbeitslos zu sein. Es ist wohl eher so, das im IT-Bereich gelernte Informatiker gesucht werden (wenn denn welche gesucht werden), wie z.B. Fachinformatiker Systemintegration.
Im administrativen Bereich scheint es m.E. ein Überlebenskampf der Systemhäuser zu sein. Die Auftragslage schwankt beträchtlich, nichts ist mehr sicher. Es gibt ohne Ende Freelancer, viele die nebenbei schwarz was klar machen, technisch versierte Studenten und Schüler, usw. die die Preise kaputt machen. Fast jeder 12-jährige kann ein kleines Netzwerk ohne Server aufbauen.
Qualität, und damit verbunden auch mehr Zeitaufwand, gerät gegenüber dem schnellen und billigen ins hintertreffen.
Ich denke wenn man es bei einer großen Firma oder öffentlichen Einrichtung ins Admin-Team geschafft hat ist man für eine Weile sorgenfrei.
Der beste Weg um es zu was zu bringen ist m.E. die Programmierschiene, also sich Programmierzertifikate besorgen, z.B. JAVA2, PHP, C++, etc. Die meisten Stellenangebote gibt es im Entwicklerbereich oder im Consulting.
Wär ich nochmal richtig jung würd ich mein Informationstechnikstudium zu Ende bringen wollen, denn im IT-Bereich liegt die Zukunft wär ein Diplom vorzuweisen hat. Mittlerweile werden für einfachste Admin-Aufgaben studierte eingestellt.
Übrigens, mein ehemaliger Kollege macht jetzt eine Technikerausbildung im E-Bereich. Er möchte später SPS-Programmierung machen. Vielleicht wär das ja noch was.
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: necrotic
31.08.2006 um 00:56 Uhr
Den Adminbereich kann ich vergessen. Wie ihr schon richtig sagt, nimmt man da lieber studierte für.
Nur für PC´s zusammen zu schrauben, bracht man keine Ausbildung. Das kann jeder mit ner kurzen Einarbeitung.
Falls hier ITSE´s mitlesen, würde mich mal euer Weg interessieren.
Nachmal zur Programmierung. Mich interessiert das schon sehr, da es da ja auch jobs gibt und ich da auch ionteresse dran hätte. Auch auf die Gefahr hin, das es hier schon irgendwo steht, wie sollte man am Besten mit Programmierung beginnen? Mein Ansatz wäre, php kombiniert mit mysql und java. Auch schweben mir perl und python vor. Aber mit was fängt man da an und wäre das überhaupt sinnvoll? Ich denke mal gleich mit c+ anzufangen, dürfte Aussichtslos sein, oder?
Derzeit arbeite ich an nem privaten OpenExchange Projekt.
Ich meine, ich bin viel in Berlin in öffentlichen Behörden unterwegs. Liefere Hardware und mache Fehlerbeseitigung. Auf allen Rechnern läuft WinXP und irgendwo dann einige M$ Server. Von Unix keine Spur.
In den Uni´s dagegen siehts schon wieder besser aus. Dort ordern sogar die Profs Unix-PC´s.
Hat es denn Sinn sich mit Migration zu befassen? Wird das schon produktiv eingesetzt? Mich interessiert das sehr, ich bin regelrecht fasziniert von den Unix-Möglichkeiten und jetzt vor allen eben OpenExchange.
Das sind so Fragen die mich beschäftigen und worauf ich keine Antworten gefunden habe. Vielleicht könnt ihr mich ein wenig schlauer machen. :D

Gruß Nec
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
31.08.2006 um 01:05 Uhr
Hallo,

ein Freund von mir hat ITSE bei der Telekom gemacht. Den haben sie da auch übernommen, und der ist superglücklich. Ist jetzt im Business-Support, fährt da zu den Kunden, richtet Telefonanlagen ein, schaut, dass der Anschluss richtig geschaltet ist, was weiss ich alles.
Ich denke allerdings, die Ausbildung ist auch ziemlich unternehmensspezifisch, von php, mysql und linux hat er afaik keine Ahnung, dafür halt von ISDN-Schlatschränken, Telefonanlagen und Kabeln.
Mit konkreten Tips kann ich jetzt leider auch relativ wenig dienen.. ausser vielleicht, dass du deine Suche eben nicht auf Admin-Sachen beschränken solltest, sondern auch nach Dignen suchen könntest, die zwar zum ITSE gehönren, die du jetzt aber noch nicht kannst; eine Einarbeitung gehört halt einfach dazu.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Xadis
31.08.2006 um 06:53 Uhr
Hi!
Also, als angehender IT-Systemelektroniker (Ende des Jahres hab ich meine Prüfung) denke ich, dass Motivation und Spaß wie Interesse wirklich das wichtigste ist.

Ich mache meine Ausbildung im öffentlichen Dienst, die Schwerpunkte in meiner Ausbildung liegen mehr in der Nutzerbetreuung der knapp 200 Anwender wie auch in der Wartung/Pflege der Windows- und Linux Server. Mit Telefonanlagen hab ich eher nicht zu tun.
Glücklicherweise wird der Ausbildungsrahmenplan bei mir im großen und ganzen eingehalten. Für E-Installationen wurd ich zum Elektriker geschickt, um den Kundenumgang zu lernen kam ich ins Systemhaus. Alles in allem eine sehr gute Ausbildung imho - entsprechend steh ich da mit sehr guten Leistungen in der BS und im Betrieb.

Ein Garant für eine anschliessende Beschäftigung ist das natürlich nicht, eine Übernahme ist nur befristet möglich. Entsprechend quält mich natürlich auch die Frage, die Du hier stellst.

Allerdings bin ich dem ganzen positiver eingestellt. Wie die Vorredner schon sagten muss man sich selbst bemühen um weiterzukommen. Du sprichts von defiziten im Bereich Windowsserver und Linux. Beschäftige dich damit, wenn Du auch Lust dazu hast. Wenn das Fachwissen fehlt, dann hilft in erster Linie Interesse denk ich. Googeln, Bücher wälzen und ausprobieren.

Ich denke, mit ein wenig Glück steht einer Beschäftigung dann auch nichts mehr im Weg.

Gruß
daumendrückend Xardis
Bitte warten ..
Mitglied: herkules
31.08.2006 um 07:14 Uhr
Also ich möchte hier jetzt nur wirklich kein Menschenfang betreiben aber da gibts einen Arbeitgeber der sehr gerne Leute einstellt die eine IT-Ausbildung haben. Die Anforderungen sind ganz andere als bei jedem "normalen" Arbeitgeber aber vieleicht hast du schon mal daran gedacht zum Bund zu gehen? Ein sicheres Gehalt, Auslandsverwendung fast sicher, und wirklich interessante Geschichten. Bei Interesse kannst du dich einfach mal an mich wenden.
Bitte warten ..
Mitglied: JohnnyB
31.08.2006 um 08:05 Uhr
Ich würde mich vielleicht auch nicht unbedingt auf den reinen PC-Bereich versteifen. Gerade in einer Zeit, in der bald jeder Toaster ein embedded System enthält, könnte ich mir gut vorstellen, daß es auch noch andere Wirkungsstätten als Systemhäuser gibt. Steuergerätehersteller aus der Automobilzuliefererindustrie, Hersteller von Fzg.-Instrumenten oder HiFi-Komponenten, Automotive-Systems-Firmen. Einfach mal kreativ sein und sich überlegen, wo denn heutzutage überall IT-System Elektronik zum Einsatz kommt. Und dann eben selbstbewust auftreten und sich verkaufen können. Das ist eigentlich das allerwichtigste.

Und dann gibt es ja immer noch die Möglichkeit eines Fernstudiums. An der Fernuniversität Hagen, z.B. auch ohne allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, sofern der Bewerber:
- mind. 22 Jahre alt ist.
- eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, die dem Bereich der studiert werden soll, zugeordnet werden kann (z.B. Informatik)
- mind. 3 Jahre Berufserfahrung.
Da an der Fernuni die Möglichkeit des Teilzeitstudiums besteht, ist es auch möglich (nicht einfach, aber es geht), neben der normalen Arbeit zu studieren und ein Diplom oder einen Bachelor/Master of Science zu erlangen. Wobei Bachelor- und Masterstudiengänge auch auf internationaler Ebene standardisiert sind und dort einen Berufseinstieg evtl. leichter ermöglichen, da sie sowohl vom Studienumfang als auch von der erbrachten Leistung vergleichbarer sind als nationale Diplome.
Und im Gegensatz zu irgendwelchen Privatinstitutionen, wie beispielsweise SGD, werden die Abschlüsse der Fernuni Hagen denen normaler Präsenzuniversitäten gleichgestellt. D.h. z.B. ein Abschluß mit Diplom oder Master berechtigt dann auch zur Teilnahme an einem Promotionsverfahren.

Johnny.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobbel
31.08.2006 um 11:58 Uhr
Hey, also ich bin ITSE und bei mir sah es auch nicth so wirklich gut aus. Also ich fang mal vorne an. Nach der Ausbildung erst mal ein Jahr fachabi, dann zeitvertrag für 6 monate, danach 1Jahr arbeitslos, dann in ner Bank als Sicherheitstechniker ( hat kein spaß gemacht, deshalb gekündigt) sofort nach der bank, kleiner bastlerladen ( chef ist ein ###!!!) wurde gefeuert, halbes jahr arbeitslos un jetzt bei GM im IT Support, jetzt hab ich ausgesorgt. Mein tip, bring dir alles selbst bei, da hast du am meisten von. Zur Programmierung: Wir haben das in der Schule nie gemacht, aber seit 3 Jahren ( Ausbildung 2003 abgeschlossen) beherrsche ich mysql, java, c++, php, html fließend, musst dich halt mal auf dein hintern hocken und lernen, auch am WE. Wenn du noch fragen hast, meld dich einfach. Gruß Tobbel
Bitte warten ..
Mitglied: necrotic
31.08.2006 um 15:34 Uhr
Also ich möchte hier jetzt nur wirklich
kein Menschenfang betreiben aber da gibts
einen Arbeitgeber der sehr gerne Leute
einstellt die eine IT-Ausbildung haben. Die
Anforderungen sind ganz andere als bei jedem
"normalen" Arbeitgeber aber
vieleicht hast du schon mal daran gedacht zum
Bund zu gehen? Ein sicheres Gehalt,
Auslandsverwendung fast sicher, und wirklich
interessante Geschichten. Bei Interesse
kannst du dich einfach mal an mich wenden.

Hi

Bundeswehr schön und gut aber die haben bestimmt ne Alterseinstellungsgrenze, sonst wäre ich sofort da, das kannste glauben. Mit 35 kann ich mir nicht vorstellen das die mich da noch nehmen. Meinen Wehrdienst habe ich mit 19 gemacht. Aber wenn die wirklich auch Leute über 30 einstellen, bin ich sofort da. Wie bekomme ich das denn raus?

@all

Erstmal danke für die ganzen Tipps. Ein Fernstudium hab ich mir auch schon überlegt aber das ist halt ne Kostenfrage. So dicke hab ich es auch nicht. Selbststudium ist eigentlich selbstverständlich bei mir. Das Problem ist, mich interessiert soviel und die Zeit ist begrenzt. Da ich in der PC-Bude nur geringfügig beschäftigt bin, bin ich noch beim Jobcenter gemeldet. Ich werde mal nachfragen wie es mit ner Weiterbildung aussieht.

@Tobbel
Mit welcher Programmiersprache hast du denn angefangen?
Im support anzufangen, hab ich mir auch schon überlegt. Ich kenn das aber nicht in der Praxis. Arbeitet man da per Telefon und Email? Oder wie funktioniert sowas?

Gruß Nec
Bitte warten ..
Mitglied: herkules
31.08.2006 um 16:21 Uhr
Okay also mit 35 musst du das mit dem Bund leider abhaken
Bitte warten ..
Mitglied: Tobbel
31.08.2006 um 16:25 Uhr
Also angefangen hab ich mit c und der rest kommt dann. IT support ist hauptsächlich telefon und email, halt 1 & 2. level support aber auch mal was basteln oder programmieren, ist halt mehr verwaltung und management.
Bitte warten ..
Mitglied: transwarp
05.09.2006 um 13:51 Uhr
Programmieren ist nicht alles was man(n) können muss um einen Job zu finden!

Aber denkt mal an die Zukunft in 20 Jahren .. wird Indien, China ... (Asien) uns mit billigen und guten Programmieren überollen .... was sollen wir da noch machen!

Also heute das beste raus machen und sehen was die Zukunft bringt!
Bitte warten ..
Mitglied: marcusmehnert
26.10.2006 um 11:20 Uhr
Zum Thema den Beruf gibt es wirklich! Ich befinde mich gerade in der Ausbildung zum ITSE im Dritten Lehrjahr.
Da unserer Beruf sehr vielseitig ist kannst du relativ viel damit anfangen.
Angefangen vom einfachen verwalten der Hardware bis zu direkten verwalten von ganzen Servereinheiten ( Software sowie Hardware basierend ).
Ich pers. kann dir nur raten dich bei so vielen Mittelständigen sowie Großunternehmen zu bewerben und mit deinen Fachkenntnissen dich dort zu bewerben. Natürlich musst du dich auch etwas vorher Informieren was die Unternehmen so brauchen an qualifizierten Personal!
Bzw. versuche dich in anderen Bereichen dich weiterzubilden damit du bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt hast.

Mit freundlichen Grüßen
viel glück bei der suche

Marcus Mehnert
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Rechtliche Fragen
gelöst Übernahme IT System eines Kunden vom Vordienstleister (9)

Frage von shizz0 zum Thema Rechtliche Fragen ...

Weiterbildung
Gehaltsvorstellung IT-System Administrator (25)

Frage von Scorpion99 zum Thema Weiterbildung ...

Windows Tools
IT-Management System (Dashboards in Sharepoint) (2)

Frage von Fantomas741 zum Thema Windows Tools ...

Monitoring
System Monitoring für Windows, Linux (5)

Frage von manuelw zum Thema Monitoring ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...