Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Jeder Emailanbieter weist Emails von Exchange 2010 zurück

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: 99496

99496 (Level 1)

23.04.2011, aktualisiert 24.04.2011, 10128 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo, Ich habe eine Frage

Hallo, wie oben schon gesagt habe ich eine Frage
Immer wenn ich eine Email von meinem Exchange 2010 versende weisen mich alle Emailserver ab mit der begründung :

mx.google.com hat Ihre Nachricht an die folgende E-Mail-Adresse zurückgewiesen:
----@googlemail.com -------@googlemail.com)


mx.google.com hat diesen Fehler ausgegeben:
[000.000.000.000] The IP you're using to send mail is not authorized to send email directly to our servers. Please use the SMTP relay at your service provider instead. Learn more at http://mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=10336 g9si8586328wbe.11


Ihre Nachricht wurde aufgrund eines Berechtigungs- oder Sicherheitsproblems nicht zugestellt. Möglicherweise wurde sie von einem Moderator zurückgewiesen, die Adresse akzeptiert nur E-Mails von bestimmten Absendern oder die Übermittlung wurde durch eine andere Einschränkung verhindert.
und ich weiß auch nicht was ich bei meinem Exchange 2010 beim Sendeconnector einstellen muss

Mit freundlichen Grüßen, Max
Mitglied: transocean
23.04.2011 um 22:24 Uhr
Moinsen,

stell den Exchange mal so um, dass er über den Smarthost deines Providers versendet. Scheinbar landest du mit deiner Einstellung (dynamische IP?) auf den Blacklist's.

Hier http://www.mxtoolbox.com/ kannst du das testen.

Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: education
23.04.2011 um 22:32 Uhr
sorry aber mal ganz ehrlich....

einen exchange betreiben wollen aber nicht mal des lesens mächtig sein? steht doch schön in der email von google drin warum oder was du machen sollst.
wenn du einen exchange haben willst lese dich erst mal ein. finde es langsam nicht mehr lustig was die leute mit den email servern anstellen mit dem ganzen halbwissen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
23.04.2011 um 22:32 Uhr
Hallo,

Zitat von 99496:
Immer wenn ich eine Email von meinem Exchange 2010 versende weißen mich alle Emailserver ab mit der begründung :
weisen

[000.000.000.000] The IP you're using to send mail is not authorized to send email directly to our servers. Please use the SMTP relay at your service provider instead.
Learn more at http://mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=10336
Nun, die Antwort und deren Lösung steht doch schon da. Was steht denn dort? ich habe es für dich mal hier rein gestellt:
"The IP you're using to send email is not authorized..." (Für die IP-Adresse, die Sie zum Senden von E-Mails verwenden, ist keine Autorisierung vorhanden.)
Zur Vermeidung von Spam lehnt Google Mail E-Mails ab, wenn die IP-Adresse des Absenders nicht mit der Domain des Absenders übereinstimmt. Um E-Mails von Ihrem Server an Google Mail zu senden, empfehlen wir, das SMTP-Relais Ihres Internetdienstanbieters zu verwenden. Beachten Sie bitte, dass wir gegenwärtig keine weißen Listen mit IP-Adressen erstellen oder anderweitige Ausnahmen machen können

Nun, du versendest E-Mails direkt per DNS. Du solltest besser mit einem Smarthost arbeiten. Gründe: Dein Reverse Lookup ist nicht OK. Du hast eine Dynamische IP usw usw usw.

und ich weiß auch nicht was ich bei meinem Exchange 2010 beim Sendeconnector einstellen muss
Na dann ruf mal die Hilfe auf und gebe Smarthost ein. Aber weil Ostern ist, hier eine Bebilderte Anleitung von Kaspersky für dich.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 99496
23.04.2011 um 23:42 Uhr
gut danke für deine Antwort, aber gibt es solche Smarthost auch kostenlos ?

Wenn ich mein Googlemail Smarthost nehme, habe ich immer nur meine Google-Emailadresse als Absender.

Mfg Max
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
23.04.2011 um 23:47 Uhr
ja bekommt man, indem man eine eigene Domain hat oder eine Feste IP inkl. DNS Eintrag (< so das die Domain bei "dir in der Firma ist") hast (nur das ist dann eine ganz andere Liga)
Bitte warten ..
Mitglied: 99496
23.04.2011 um 23:48 Uhr
das heißt wenn ich einen feste Domain habe, funtkioniert auch mein Exchange ?

Mfg, Max
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
23.04.2011 um 23:53 Uhr
sofern die Konfiguration stimmt ...

Smarthost -> Emailversand
Empfang -> ein POP Connector (z.B. POPCon)

Vorteil:
- der Spamfilter sitzt bei einem Dienstleister (sofern er da anbietet)
- du kannst mit dem Verfahren ein Sammelpostfach (POP3) erstellen und alle anderen Emailadressen einfach darauf weiterleiten und der POPCon gibt sie dann passend an den Exchange weiter
- deine Emails werden auch von anderen Server angenommen
- dein Exchange steht nicht direkt im Web
Bitte warten ..
Mitglied: 99496
23.04.2011 um 23:55 Uhr
Am besten ich kaufen mir eine Domain
Dann müsste es ja funktionieren.
Kannst du mir einen Domainverkauf empfehlen ?

Mfg, Max
Bitte warten ..
Mitglied: 90530
24.04.2011 um 07:00 Uhr
@99496
Ich habe meine Domain bei netbeat.de geordert (9 EUR im Jahr)
Wenn du bei der Teklekom bist gibts den SMARTHOST für 5 EUR, außer du hast das große T-Paket, dann ist er schon dabei, muss aber erst aktiviert werden "E-MAIL PAket".

Meine Frage:
Stimmt das wirklcih:Mit ner Domain bekomme ich einen SMARThost dazu versteh ich nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.04.2011 um 14:24 Uhr
Hallo,

Zitat von clSchak:
Smarthost -> Emailversand
Das Senden über ein anderes Konto (mit oder ohne Authentifizierung) wird auch Mail Relay genannt.

Empfang -> ein POP Connector (z.B. POPCon)
Der Exchange (und auch andere Mailserver) bekommen die Mails per SMTP zugestellt. Dazu dient der MX Eintrag der jeweiligen Domäne. Das abholen von Mails per POP ist nicht der Standard und ist ein zusätzliche Programm.

- der Spamfilter sitzt bei einem Dienstleister (sofern er da anbietet)
Geschäftskritische Mails werden von einem Drittanbieter durchforstet?

- du kannst mit dem Verfahren ein Sammelpostfach (POP3) erstellen und alle anderen Emailadressen einfach darauf weiterleiten
Nennt sich Catchall im Exchange und dient dazu alle Mails an diese Domäne anzunehmen. Erhöht den SPAM erheblich. Es wird somit jede E-Mail angenommen.

- deine Emails werden auch von anderen Server angenommen
Was hat das bitteschön mit einem POP Connector zu tun?
Entweder du sendest per DNS oder Smarthost
DNS = Du sendest direkt an jeden E-Mail server deiner Empfänger (Du löst per DNS auf und sendest dann an die jeweilige IP). Viele blocken oder lehnen ab wenn du eine Dynamische IP oder einen falschen Reveerse DNS hast.
Smarthost = Du sendest alle ausgehende Mail an einen anderen Mailserver. Dieser versendet mit seiner Festen IP usw. Das Problem wegen SPAM ablehnung usw ist nicht mehr deins.

- dein Exchange steht nicht direkt im Web
Dafür betreibst du mindetens 2 Mailserver (NBenutzerkonten etc)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
24.04.2011 um 15:07 Uhr
- > Nennt sich Catchall im Exchange und dient dazu alle Mails an diese Domäne anzunehmen. Erhöht den SPAM erheblich. Es wird somit jede E-Mail angenommen.

wohl eher nicht. Wenn du CatchAll einschaltest - pech gehabt und total unsinnig an der Stelle, wenn eine Mailadresse einrichtest und diese dann lediglich als Weiterleitung auf Sammelpostfach legst, kann z.B. POPCon nur dieses eine POP Postfach abrufen und diese an das richtige Postfach am Exchange weiterleiten (hatten wir bis vor rund 4 Monaten prima am laufen).

Und das zusätzliche Programm für die POP Connection steht direkt dahinter - > "z.b. POPCon"

- > Was hat das bitteschön mit einem POP Connector zu tun?
- > Entweder du sendest per DNS oder Smarthost

Ich habe nirgendwo geschrieben, dass der Exchange per POPCon senden soll

- > Geschäftskritische Mails werden von einem Drittanbieter durchforstet?

Klar hat jedes Unternehmen mit 1-50 MA entsprechende Ressourcen,das Kapital und passende Personal und eine passende Infrastruktur im Unternehmen zu haben und sich um etwaige "das ist was im Spamfilter hängen geblieben" kümmert, bei dem Topic-Poster kann man schon alleine von einer nicht statischen IP Adresse ausgehen das es sich um eine kleine Firma handelt und sich dort kein entsprechendes Fachpersonal in der Firma befindet. Und nicht jedes Unternehmen kann wegen z.B. Konfiguration am Spamfilter monatlich viel Geld locker machen - da ist es komfortabler (wobei ich deinem Argument voll zustimme) den Hoster anzurufen wo die Mails auflaufen.

-> Dafür betreibst du mindestens 2 Mailserver (Nenutzerkonten etc)

wie schon weiter oben beschrieben -> kleine Firmen werden so etwas eher nicht haben vor allem nicht wenn es sich um eine SBS oder EBS Lösung handelt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (14)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...