Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hat hier schon jemand einen Server an einem Kabel BW Anchluß betrieben?

Frage Internet Flatrates

Mitglied: TiCar

TiCar (Level 1) - Jetzt verbinden

09.08.2011 um 16:19 Uhr, 13083 Aufrufe, 16 Kommentare

Hi,

ich würde gerne im Büro einen kleinen Server hinter einer Kabel BW Leitung betreiben und suche dazu ein paar Erfahrungsberichte. Diese Leitung muss jetzt keine Hochverfügbarkeit haben, aber schon stabil laufen, d.h. AutoDisconnect wäre schlecht und nonstop Ausfälle wäre auch schlecht. In meinem Bekanntenkreis wird Kabel BW im Raum Stuttgart nur gelobt, keine Probleme bisher und die Performance soll auch sehr gut sein.

Bei einem Anschluß für Kleinunternehmen ist ja eine feste IP und bis zu 6MBit Upstream möglich, dh. ich würde bei 1&1 die Domain registrieren und die IP des Kabel BW Anschlusses dort eintragen und dann in einer virtuellen Umgebung ein Debian aufsetzen, der dann als Web-/FTP-server agiert. USV hinten dran und tägliches Backup.

Für professionelle Anwendung ganz sicher kein Thema, aber für kleine Sachen die keine Hochverfügbarkeit benötigen sinnvoll?

Freu mich auf Antworten.

Gruß,
Lars
Mitglied: infowars
09.08.2011 um 17:41 Uhr
Der Upload ist bei Kabel-BW leider sehr gering, max. 2,5 MBit/s und da musst du schon 50 oder 100 MBit/s download für 30 bzw. 40 € bestellen.
Da ist über DSL mehr drin, auch wenn bei KabelBW technisch mehr ginge.
Die IP ändert sich wenn sich die MAC-Adresse hinter dem Modem ändert, also lieber an eine dyndns.org oder so umleiten.
Aber für Hobby ö.ä. geht's. Verfügbarkeit ist ganz gut, habe wenig Beschwerden wegen Ausfällen.
Bitte warten ..
Mitglied: Haumiblau
09.08.2011 um 18:15 Uhr
Ich nutze Privat auch Kabel BW und bin äußerst zufrieden in sachen Ausfälle und Downloadgeschwindigkeit.
Was den Upload angeht schliess ich mich meinem Vorredner an, da bekommst du nicht mehr als 2,5 Mbit/s die aber dafür konstant ausgelastet.
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
09.08.2011 um 19:38 Uhr
Hi infowars,

da scheinst du nicht richtig informiert zu sein oder ich ws falsch zu verstehen.

Auszug KabelBW für Selbstständige und Kleinunternehmen:

CleverPro Starter: 25Mbit down, bis zu 2Mbit up
CleverPro Calssic: 50Mbit down, bis zu 4Mbit up
CleverPro Power: 100Mbit down, bis zu 6Mbit up

Für alle 3 Pakete gilt:
1 feste IP-Adresse für den Betrieb eigener Web- oder E-Mail-Server, weitere feste IP-Adressen sind zum Preis von jeweils 4,90€ später hinzubuchbar
2 Telefonleitungen (analog/ISDN), 10 Telefonnr
Sicherheitspaket f. 5 Arbeitsplätze
E-Cash ready
AVM FRITZ!Box (Kabelmodem inkl. Anrufbeantworter, ISDN & WLAN etc.)
Kostenlose Bereitstellung
Festnetz-Flatrate (national)

*

Mit der Fritzbox hat man noch 4x GBit LAN Anschlüsse für interne Rechner + 300Mbit WLAN
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
09.08.2011 um 19:52 Uhr
Ach so, ich meinte Privat...
Aber ob sich der Preis lohnt sollte man erst noch vergleichen.
40 € für 2MBit/s oder Netto 33,53 €
60 € für 4MBit/s oder Netto 50,34 €
80 € für 6MBit/s oder Netto 67,14 €
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
09.08.2011 um 19:58 Uhr
Hi,

wieder verkehrt Da es gewerblich ist rechne ich die MwSt. raus, d.h. - 19% von en Preisen.

Bei Arcor zahle ich momentan für 16Mbit down, 1Mbit up, ohne feste IP ebenfalls 40€ (brutto) + für ein Server im Inet nochmals 60€

Das alles beantwortet jetzt aber nicht meine Fragen, wie stabil sowas wirklich betrieben werden kann.

Gruß,
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
10.08.2011 um 11:19 Uhr
Also dann: Ich bin sehr zufrieden mit der Verfügbarkeit.
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
11.08.2011 um 00:26 Uhr
ich würde ein dyndns.org pro-account mit dazu nehmen, dann läuft es im Prinzip wie eine Standleitung. KabelBW drosselt auch absolut nie, und ich habe noch nie gesehen, dass jemand weniger Leitung hatte als er bestellt hat (einmal hatte jemand sogar 100mbit obwohl er nur 25 bezahlt hat). Mit 6mbit fährts du von der Geschwindigkeit u.U. besser, als es bei 1und1 zu hosten.
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
11.08.2011 um 08:13 Uhr
Hi Addi,

sehr interessante Information.

Wozu benötige ich ein dyndns.org Pro-Account, wenn ich eine feste IP Adresse habe und eine meiner Domains einfach auf die IP per DNS lenke? Ich könnte sogar den MX Eintrag darauf umlenken und das würde mMn gehen.

Gruß,
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: da-chiller
30.10.2011 um 17:33 Uhr
Hallo Lars,

ich hab nen KabelBW-Anschluss bei nem Kunden liegen...
Performancemäßig bin ich äußerst zufireden. Es läuft da auch ein Web und FTP-Server. DIe Umleitung erfolgt über United-Domains auf unsere feste IP.

Kleines Problem taucht zur Zeit auf: Unser Mailserver schickt die Mails ja auch über diese feste IP raus. Jetzt gibts das Problem, dass einige Mailprovider unsere IP als dynamisch ansehen und offenbar deshalb die Annahme verweigern. Schlecht für die Kundenkorrespondenz... bin aber grade dran das mit KabelBW zu klären. Hab da allerdings noch kein ordentliches Statement!

Wenn da jmd. ne Idee hat bin ich für jeden Tipp dankbar!!!

VG
chiller
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
30.10.2011 um 21:20 Uhr
Hi,

danke für die Info. Welcher Anschluß ist das, bzw. mit was für einem Upsteam und wie hoch sind die Zugriffe drauf?

Bzgl. Mail sollte du bei United Domains auch den MX Eintrag tätigen, dh. das du von der Adresse auch Mail versendest und natürlich ReverseLookup muss die Domain dann auch stand halten, da viele Mailprovider dies prüfen bevor sie Mails annehmen. Das hat aber nix mit KabelBW zu tun würde ich mal so behaupten.

Gruß,
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: da-chiller
30.10.2011 um 21:52 Uhr
Sers Lars,

yo - bei United steht soweit alles richtig drin.

Hatte jetzt auch das Vergnügen mit nem Kabel-BW-Mann und es scheint tatsächlich folgendermaßen zu sein. Kabel-BW vergibt beim Anschließen der Box eine IP. Die bleibt zwar immer gleich, allerdings steht die noch auf der Liste mit den dynamischen IPs. Deshalb muss man gesondert - und das ist bestimmt hilfreich zu wissen - einen (oder mehrere) Port(s) bei der mitgelieferten FritzBox auswählen, welcher dann als bridged-Port deklariert wird. An dem hängt ja dann das LAN. Das Gerät welches jetzt als Gateway zum Inet an den bridged-Port angeschlossen wird, hat ne MAC-Adresse. Mit der geht man zu Kabel-BW und lässt sich die IP auf diese MAC festschreiben. Nach spätestens 24 h ist das dann ganz offiziell eine statische IP. Manchmal soll es wohl vorkommen, dass sich die IP ändert, da wird man aber benachrichtigt.

Als Anschluss haben wirs jetzt erstmal mit dem CleverPro Starter probiert. Bin tatsächlich überascht, dass wie ausreichend 2MBit Upload sind.
Ich muss aber dazu sagen, dass wir als Hotel jetzt auch nicht den mordsmäßigen Upload-Traffic haben und im Schnitt sind es ca. 150 Besucher am Tag auf der Seite.

Wenn das aber nicht mehr reichen sollte, kann man jederzeit aufstocken auf schnellere Tarife. Nur runterstufen machen se nicht!!

Grüße
chiller
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
30.10.2011 um 22:05 Uhr
Hi Chiller,

super Info - gleich notieren.

Das im Büro wird sich wohl noch etwas hinziehen und habe deshalb mal bei mir daheim gekündigt und werde dann ab März auf KabelBW umgestellt werden und meine private Pages dann erstmal laufen lassen. Die haben ähnliche Zugriffe wie deine und wenn es denn soweit läuft werde ich auch mal ne etwas größere Page zeitweise umlenken. Mails werden zu dem Zeitpunkt noch direkt vom IP Provider versendet, d.h. eher unkritisch. Wenn die Tests dann soweit abgeschlossen sind, wird aber sicher auch noch Mails dazu kommen und dann wird sich wirklich zeigen was die Leitung kann. Vermutlich dann aber mit der 100MBit Leitung, da ich dann den externen Server irgendwann canceln werde, wenn es gut läuft.

Wenn es dann im Büro irgendwann die Entscheidung fällt, wird auch da der Server irgendwann intern stehen, da bin ich mir sicher.

Nochmals Danke für die Info.

Gruß,
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: da-chiller
02.11.2011 um 11:15 Uhr
Also eigentlich hatte ich ja vor einen Cloud-Server zu benutzen!
Dann muss man sich mit der ganzen Verfügbarkeit-Geschichte nicht allzu sehr auseinander setzen. So brauchst Du ne USV, Strom, Snapshots, Hardware, Software usw. Also günstiger ist das garantiert nicht! Auch wenn bei uns das meiste OpenSource ist.

Die Wahl auf den eigenen Server fiel letztendlich deshalb, weil wir nicht wussten welche Dienste wir wie flexibel am Ende benötigen! Nun sieht es so aus, dass wir eine Domäne am laufen haben und es bei zwei Diensten wirklich darauf ankommt, dass sie bei uns im Haus bleiben. Also müssen wir die Verfügbarkeit eh gewährleisten und Hybrid hätte sich wahrscheinlich nicht gelohnt. Aber die Zeit wird uns das zeigen...

VG
chiller

Wenn Du aus der Region Stgt kommst, dann könnten wir uns ja auch mal zusammensetzen ...
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
02.11.2011 um 13:46 Uhr
Hi Chiller,

das würde mich sehr freuen. allerdings dann erst im neuen Jahr, wenn die ganze Geschichte wirklich akut wird (Februar/März). Komme aus Stuttgart-Stammheim

Gruß,
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
20.01.2012 um 12:00 Uhr
Es gibt inzwischenzeit übrigens auch FibreBusiness bei KabelBW, was eine 10GBit syncron Anbindung beuten kann.

Über Kosten bin ich allerdings nicht informiert

Ab 19.03.12 bekomme ich nun endlich meinen KabelBW Anschluß. Ich bin gespannt. Ab da werde ich mal die ein oder andere IP auf den internen Server umleiten und testen
Bitte warten ..
Mitglied: TiCar
25.04.2012 um 13:00 Uhr
Hi,

wollte nur mal eben Rückmeldung geben, da der Anschluß inwzischen liegt und auch stabil und schnell funktioniert

Habe mir einen kleine HP Microserver N40L gekauft auf dem ein ESXi läuft der momentan per NAT hinter der FritzBox von KabelBW läuft. Das erste private web läuft auch schon und im Laufe der Woche werde ich noch paar mehr private webs umziehen.

Mal sehen wenn die 2MBit Leitung schlapp macht. Der Server hat einen aktuellen Stromverbrauch von 24Watt. das wären ca. 50€ im Jahr, aber das RAID habe ich noch nicht aktiviert. Mit diesem lande ich bei ca. 100€ im Jahr an Stromkosten. USV werde ich noch schauen, so bald wirklich produktve Webs drauf laufen sollte. Bis dahin spare ich mir das erstmal und investiere evtl. in eine Remote card von HAP (75€), um dann den Server von überall in der Welt steuern zu können. Wobei ich jetzt schon problemlos per https, ssh, usw. auf den vSphere Client und auch per SSH auf den Webserver direkt zugreifen kann. Zusätzlich habe ich ja auch noch die verwaltungskonsole von Webmin/Virtualmin zur Verwaltung des Webservers.

Aber erstmal Stück für Stück vorwärts den Server auch sicher machen, da ich noch nicht so der Spezialist bin was die Sicherheit bei Debian angeht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
DHCP-Server vor Änderung schützen (1)

Frage von cuilster zum Thema Windows Server ...

Windows Server
"Do you trust this printer" bei jedem Druck von Citrix via Server 2k8 R2 (2)

Frage von diematrix125 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Zusätzlichen Windows Server 2012R2 Domänencontroller hinzufügen (5)

Frage von Mar-west zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...