Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kabeldeutschland - VPN mit Zertifikat möglich?

Frage Netzwerke

Mitglied: wasser38

wasser38 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.04.2011, aktualisiert 18.10.2012, 5630 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
in unserer Region bietet leider nur Kabeldeutschland eine schnelle Internetverbindung an. Doch kann unsere Infrastruktur über Kabeldeutschland überhaupt laufen?

- BASIS: Einrichtung mit Server2008, VPN für mehrere Außenstellen, Exchange mit eMail push Diensten für Handys die ein Zertifikat benötigen. Unser Telekom-DSL mit fester IP funktioniert prima aber leider ist Bandbreite zu gering.

- FRAGE: Kabeldeutschland garantiert keine feste IP und bietet anstattdessen eigene dyndns-Dienste für Businesskunden an. Kann mittels dem dyndns von Kabeldeutschland VPN, Zertifikat etc realisiert werden ???
Mitglied: 99045
26.04.2011 um 11:15 Uhr
[OT]
Kabel Deutschland garantiert garnichts, höchstens im Störungsfalls Totalausfalls für ganze, manchmal auch mehrere Tage.
http://totalausfall.kabelstoerung.de/kabel-deutschland.html
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: tonabnehmer
26.04.2011 um 11:28 Uhr
Hi,

die Telekom Bandbreite ist zu gering. Wofür, zum Surfen oder für die Dienste wie VPN und eMail? Vielleicht bietet es sich ja an, über die Telekom Leitung nur die Dienste zu betreiben und über eine Kabel Deutschland Leitung zu surfen.

Grüße,
tonabnehmer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2011, aktualisiert 18.10.2012
Mit self signed Zertifikaten ist das doch alles kein Thema und ein simples Standardszenario was in Kombination mit DynDNS Adressen zig tausendfach so im täglichen Einsatz ist.
Wie das ganz einfach umzusetzen ist sagt dir dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
Bitte warten ..
Mitglied: wasser38
26.04.2011 um 11:54 Uhr
Telekombandbreite ist zu gering für VPN (weil Außenstellen sollen an Dokumenten-Managemens-System angeschlossen werden)
Bitte warten ..
Mitglied: tonabnehmer
26.04.2011 um 11:57 Uhr
Zitat von wasser38:
Telekombandbreite ist zu gering für VPN (weil Außenstellen sollen an Dokumenten-Managemens-System angeschlossen
werden)


Bietet denn Kabel Deutschland einen deutlich höheren Upload als die Telekom?
Bitte warten ..
Mitglied: wasser38
26.04.2011 um 12:10 Uhr
ja!
Telekom bietet dsl3.000 an (mit natürlich sehr gerigem upload). Vielleicht gibt es noch eine synchrone 2.000 / 2.000 Leitung doch die löst wohl nicht die Probleme und kostet noch um 500-600 Euro/Monat
Kabeldeutschland bietet down 100.000 und upload 6.000
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2011 um 12:11 Uhr
Verglichen mit einem 64 kBit/s ISDN Anschluss schon....
http://de.wikipedia.org/wiki/Kabelmodem
Dr. Google ist wie immer dein Freund wenn es um simplelste Grundlagen bei der Datenübertragung geht...
In deinem Fall der Vergleich von DOCSIS mit DSL oder was meinst du genau mit "Telekom" ?? Das kann ja alles mögliche sein von FTTH 1 Gig synchron bis 56 kBit Analogmodem.... In der Beziehung ist deine Fragestellung also höchst unpräzise und oberflächlich...
Der Einwand von wasser38 ist auch ziemlich schwammig, da er keinerlei technische Begründung enthält bzw. Sinnvolle Aussagen zur erwarteten Bandbreite bzw. Bedarf.
Bitte warten ..
Mitglied: wasser38
26.04.2011 um 12:37 Uhr
Telekom hat: download 3 Mbit/s und ca 0,3 Mbit/s (dsl3000)
Telekom prüft ob synchron Leitung möglich ist.
ALTERNATIVE = Kabeldeutschland bietet: download 100 Mbit/s und upload 6 Mbit/s (Preis 39 Euro/Monat) - nur unklar ob man mit dyndns von kabeldeutschland vpn, exchange, zertifikat für eMail push Dienst etc einrichten kann
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2011, aktualisiert 18.10.2012
Ja, das kann man vollkommen problemlos wie dir das oben genannte Tutorial ja in einfachen Schritten genau beschreibt.
Damit ist eine Standortvernetzung über die Kabel TV Alternative sehr preiswert und performant im Handumdrehen zu machen !!
Alternativ kann dir das jeder simple VPN Router mit ein paar Mausklicks im Setup über Kabel TV bieten wie z.B. ein Draytek usw.
Wo ist also genau dein "Problem" ??
Bitte warten ..
Mitglied: wasser38
26.04.2011 um 12:58 Uhr
DANKE für den Link zum Tutorial - werde ich mir in Kürze durchlesen, scheint für sofort sehr viel Stoff zu sein.

Problem war, dass unser IT-Berater meinte, dass Kabeldeutschland eher für Privatkunden ausgelegt sei und er wolle keine Verantwortung übernehmen, wenn dyndns ausfällt und ob unsere eMail push Dienste überhaupt das Zertifikat erhalten. Er wollte uns erzählen, dass eine feste IP Adresse zwingend erforderlich sei (und feste ip sichert Kabeldeutschland ja nicht zu).
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2011 um 13:03 Uhr
Nein, eine feste IP ist schon lange nicht mehr zwingend erforderlich. Ein simpler Hostname reicht dafür... Natürlich hat er nicht unrecht was die Verfügbarkeit der Dienste anbetrifft, denn diese basiert auf Freiwilligkeit. Du hast ja keine feste Vertragsbeziehung die dir das garantiert aber auch kostet logischerweise. Da die Verfügbarkeit aber recht hoch ist kann man damit in der Regel leben wenn die Anforderungen es erlauben. Zu denen sagst du aber leider auch nix also können wir hier nur raten.
Alternativ nimmst du dann einen Dual WAN Port VPN Router wie z.B. den Draytek 2910. Der bietet dir die Option das du bei Ausfall des Kabel TV Anschlusses automatisch einen temporären Backup über das UMTS Netz Mobilnetz (oder einen anderen 2ten Provider) machst was in der Regel noch verfügbarer ist.
So ein Dual Port VPN Router kostet nicht viel mehr bietet dir dann aber zum Gürtel noch den Hosenträger für dein VPN !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

LAN, WAN, Wireless
Keine RDP-Sitzung über VPN mit Windows 10 möglich (4)

Frage von Wonderland zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...