Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kaspersky Endpoint Security SELECt oder ADVANCED oder ganz etwas anderes?

Frage Sicherheit Erkennung und -Abwehr

Mitglied: Manfred15

Manfred15 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2014 um 12:07 Uhr, 1127 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

da ich gerade für ein übersichtliches Netz von 50 Computern (nur Windows) auf der Suche bin, das alte System TrendMicro gegen vermutlich Kaspersky Endpoint Security Business zu ersetzen, stellt sich nun die Frage nach der Variante. SELECT würde vermutlich reichen, aber einige Features von der ADVANCED wären auch ganz nett. Speziell die Softwareverteilung und das Patchmanagement würden mir gefallen, damit ich keine anderen Tools dafür anschaffen muss bzw. EDV zu Fuß praktizieren muss.

Nun zur Frage: Kann jemand die ein oder andere Variante empfehlen bzw. davon abraten. Auch ESET ist mir bei der Recherche schon öfter mal über den Weg gelaufen, aber die Verwaltung von Kaspersky gefällt mir doch noch etwas besser.

Besten Dank
Manfred
Mitglied: Looser27
04.12.2014, aktualisiert um 12:11 Uhr
Moin,

warum willst Du TrendMicro ablösen? Die Verwaltung (zumindest in der Worry Free Business Security) ist noch einfacher als bei Kaspersky oder ESET. Ich empfand ESET als viel zu kompliziert.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: Manfred15
04.12.2014 um 12:27 Uhr
Ja, ESET ist recht komplex und nicht ganz so intuitiv zu nutzen wie Kaspersky. ESET auf Rechnern zu Hause kann ich auf jeden Fall empfehlen, Topp Leistung!
Da aber das Management nicht so prima ist und ich mit TrendMicro unzufrieden bin, wollte ich auf jeden Fall die ablaufenden Wartungsverträge nutzen, ein Crossgrade zu machen.

Warum bin ich unzufrieden:
  • die Verteilung der Software und auch das Management externer Rechner bei Außendienstlern erfüllt nicht meine Ansprüche (bei einem Rechner habe ich erst nach Wochen gemerkt, dass die Signaturen nicht aktuell waren und sich somit Viren einschleichen konnten). Da erwarte ich besseres.
  • die Überwachung von LAN-Rechnern ist auch nicht einwandfrei. In der Management-Oberfläche sind immer noch alte Virenfunde obwohl die Rechner schon längst neu gescannt wurden und keine Ergebnisse mehr gefunden werden. Auch ist nicht zuverlässig ermittelbar, wann die letzten Scanläufe durchgelaufen sind. Hier gibt es für die Nutzer einfache Möglichkeiten den Fullscan auszuhebeln.
  • Und dann noch die Web-GUI, aber das ist meine persönliche Abneigung dazu. Wenn ich doch homogen nur Windows im Einsatz habe, brauche ich m.E. keine Web-GUI

Mit überlegen fällt mir sicherlich noch mehr ein ...
Gruß
Manfred
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
04.12.2014 um 12:33 Uhr
Zitat von Manfred15:

Ja, ESET ist recht komplex und nicht ganz so intuitiv zu nutzen wie Kaspersky. ESET auf Rechnern zu Hause kann ich auf jeden Fall
empfehlen, Topp Leistung!
Da aber das Management nicht so prima ist und ich mit TrendMicro unzufrieden bin, wollte ich auf jeden Fall die ablaufenden
Wartungsverträge nutzen, ein Crossgrade zu machen.

Warum bin ich unzufrieden:
  • die Verteilung der Software und auch das Management externer Rechner bei Außendienstlern erfüllt nicht meine
Ansprüche (bei einem Rechner habe ich erst nach Wochen gemerkt, dass die Signaturen nicht aktuell waren und sich somit Viren
einschleichen konnten). Da erwarte ich besseres.

Hier hat sich ein Konfigurationsfehler eingeschlichen. Hier muss der Trendmicro-Server für die betreffenden Clients eingestellt werden. Dann kommen die Updates auch bei den Clients an, sobald die online gehen.

* die Überwachung von LAN-Rechnern ist auch nicht einwandfrei. In der Management-Oberfläche sind immer noch alte
Virenfunde obwohl die Rechner schon längst neu gescannt wurden und keine Ergebnisse mehr gefunden werden. Auch ist nicht
zuverlässig ermittelbar, wann die letzten Scanläufe durchgelaufen sind. Hier gibt es für die Nutzer einfache
Möglichkeiten den Fullscan auszuhebeln.

Hier solltest Du mal die Konfiguration der Berichte prüfen. Am Einfachsten die Berichte neu anlegen, denn alte Fehler findest Du nicht so schnell.
Den Scan kann der Mitarbeiter nur aushebeln, wenn Du das Recht hierzu gibst (Konfiguration!).

* Und dann noch die Web-GUI, aber das ist meine persönliche Abneigung dazu. Wenn ich doch homogen nur Windows im Einsatz
habe, brauche ich m.E. keine Web-GUI

Die Web-GUI ist das Beste daran überhaupt. Von jedem Client aus auf die AV-Zentrale zugreifen können, ohne zu meinem Platz laufen zu müssen und dann wieder zurück. Aber wenn Du lieber Meter machst....*g*
Bitte warten ..
Mitglied: Manfred15
05.12.2014 um 11:08 Uhr
Hi Looser27,

zuerst einmal vielen Dank für deine Beiträge!

Zitat von Looser27:

Hier hat sich ein Konfigurationsfehler eingeschlichen. Hier muss der Trendmicro-Server für die betreffenden Clients
eingestellt werden. Dann kommen die Updates auch bei den Clients an, sobald die online gehen.

Du hast Recht, hier war ein Konfigurationsfehler bei der "geerbten" Umgebung, aber dass ich erst so spät davon etwas mitbekommen habe, fand ich bescheiden.

Zitat von Looser27:

Hier solltest Du mal die Konfiguration der Berichte prüfen. Am Einfachsten die Berichte neu anlegen, denn alte Fehler findest
Du nicht so schnell.
Den Scan kann der Mitarbeiter nur aushebeln, wenn Du das Recht hierzu gibst (Konfiguration!).


Hier muss ich leider widersprechen. Und zwar folgendes: Wenn ein Nutzer genervt ist vom Fullscan, dann startet er seinen Client einfach neu. Nach dem Neustart fängt dieser Task nicht wieder automatisch an zu laufen. Im Management-Center steht aber der Startzeitpunkt des ersten Versuches protokolliert drin ohne dass ich erkennen könnte, ob er durchgelaufen ist oder nicht. Auch der TM-Partner konnte mir hierzu nichts berichten, wie ich das umgehen kann. Mit Berechtigungen hat das m.E. nichts zu tun.

Zitat von Looser27:

Die Web-GUI ist das Beste daran überhaupt. Von jedem Client aus auf die AV-Zentrale zugreifen können, ohne zu meinem
Platz laufen zu müssen und dann wieder zurück. Aber wenn Du lieber Meter machst....*g*

Nein, ich bin ne faule Sau, Sport mache ich lieber nach Feierabend *g* aber wozu gibt es RDP. Auch damit kann ich mich von (fast) überall auf das Management aufschalten und habe dabei deutlich mehr Möglichkeiten als mir die WebGUI liefern kann.

Eventuell ist TM auch gut und nur der Dienstleister nicht der richtige Partner von uns und TM. Denn bei vielen Fragen scheitere ich bei seiner Hotline ...

Aber hat denn keiner KASPERSKY im Einsatz und kann mir seine Erfahrungen schildern?
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
05.12.2014, aktualisiert um 13:56 Uhr
So, ich hab aktuell nochmal geschaut: Wenn bei mir der Full-Scan läuft, werden sagenhafte 2,5MB Ram belegt und die CPU Last um 0% erhöht.
Ich verstehe nicht, wie ein User davon genervt sein kann.....aber egal. Ich will Dich nicht bekehren.

Ich habe da einen Dienstleister an der Hand, die mir das System grundeingestellt haben. Bei Interesse bitte per PM.
Seitdem habe ich an der Konfig nicht viel machen müssen.

Just my 2 Cents.

Edit: In meiner Console zeigt er den Zeitpunkt der Fertigstellung des Suchlaufes an. Da bei mir der Suchlauf bei allen um 12 Uhr ist, kann niemand vor 12:30 fertig sein in unserem System.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Sicherheits-Tools
Kaspersky Endpoint Security Advanced - Lizenzverträge automatisch akzeptieren
Frage von miscmikeSicherheits-Tools

Hallo zusammen, ich setze bei einigen Kunden die Kaspersky Endpoint Security in der Advanced Edition ein. Hier übernimmt ja ...

Erkennung und -Abwehr
Installation Kaspersky Endpoint Security for Business - Select
gelöst Frage von crack24Erkennung und -Abwehr2 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem IT Dienstleister für 42 Arbeitsplätze und 1 Server Kaspersky Endpoint Security for Business - ...

Sicherheits-Tools
Kaspersky Endpoint Security
gelöst Frage von padimonuSicherheits-Tools12 Kommentare

Hallo Zusammen, wir sind derzeit in der Beschaffung einer neuen Virenschutzlösung für unser Netzwerk und wollen unseren bisherigen Symantec ...

Erkennung und -Abwehr
Unterschied eset Smart Security - Endpoint Security
gelöst Frage von B-2410Erkennung und -Abwehr4 Kommentare

Hallo. Ich habe ein kleines Unternehmen und nutze noch aus Privatzeiten die Smart Security, bei welcher nun die Lizenz ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 107 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 2 TagenInternet5 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell20 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Windows 10
Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App
Tipp von kgbornWindows 107 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...