Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kaspersky verlangsamt die ClientPCs

Frage Sicherheit

Mitglied: ManneKL

ManneKL (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2014 um 11:46 Uhr, 4351 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,
Kaspersky Endpoint Security 10 für Windows scannt auf dem Client-Pc's
die gesamte Festplatte obwohl in der Programmeinstellung auf dem Server
unter Einstellungen>Datei-Anti-Virus>Einstellungen>Leistung>Untersuchung optimieren>
Haken unter "Nur neue und veränderte Dateien untersuchen", eingestellt ist.
Dadurch werden auf den Client-Ps's die Anwendungen im Tempo sehr eingeschränkt.
CPU-Auslastung liegt bei ca.85 %.

Welche Lösungen gibt es um ein benutzerfeundliches Arbeiten auf den Client-PC's zu
gewährleisten.

Vielen Dank für Lösungsvorschläge.

ManneKL
Mitglied: DerWoWusste
06.03.2014 um 12:08 Uhr
Hi.

Leistungsprobleme verursacht durch AV-Software sind weit verbreitet.
KES10 ist neu, vielleicht ein Bug, frag deren Support.

PS: 85%-CPU-Last ist keine gute quantitative Aussage. Du musst immer dazu schreiben, was für eine CPU das ist. Bei 4-Kernen und aktueller CPU ist das sehr schlecht, bei einem Kern und sagen wir mal Athlon 64 von anno dazumal ist das durchaus normal.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
06.03.2014, aktualisiert um 12:50 Uhr
Hi!

Wie der Kollege DWW schreibt ist sowas erfahrungsgemäss nix Neues. Ich habe bei meinen Kunden zum Teil spezielle Branchensoftware die mit dem Hintergrundscanner (neuerdings mit der Verhaltensanalyse) der meisten Antimalwaresoftware gar nicht zurecht kommt und nur stabil läuft wenn ich sie in die Ausnahmeliste packe. Besonders problematisch sind oftmals Mechanismen die zum Urheberschutz (der allseits "beliebte" Kopierschutz) in Software eingebaut werden, weil die oftmals Dinge tut, die Malware auch macht.

Da musst Du dann halt basteln. Sysinternals Processmonitor unterstützt dich bei der Ursachenforschung.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Jannis92
06.03.2014 um 22:47 Uhr
Hey,
Werden die Einstellungen über die Richtlinien vom Kav.- Server geregelt?
Wenn ja, haben die Clients die Richtlinie wirklich übernommen ?

Mit der Auslastung haben wien auch Probleme. Kaspersky gibt beim scannen alles und haut alle vier Kerne
Auf Anschlag -.-. Der 10er Client funktioniert so gut, das wir uns nun über Alternativen Gedanken machen.
Schön ist auch, das Programme geblockt werden, und im kaspersky Forum als Lösung gesagt wird, dass zum Beispiel der Aktivitäts-Monitor ausgeschaltet werden soll. :D sehr gut. Naja, das nur mal am Rande :D

Sorry....
Bitte warten ..
Mitglied: ManneKL
07.03.2014 um 11:02 Uhr
Hallo Jannis92,
ja, die Einstellungen werden über den KAV-Server geregelt/eingestellt.
Auf dem Client-PC sind unter Einstellungen > Datei-Anti-Virus>Einstellungen> Leistung> Untersuchung optimieren, auch die Einstellungen übernommen worden.
Das Scannen erfolgt auf 2 und 4 Kerne Rechnern. Wobei bei den 2 Kernen die Leistung fast 100% berägt.

Welche alternativen Möglichkeiten in Kaspersky oder den Client-Pc's kann man da anwenden?

LG
ManneKl
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
07.03.2014 um 11:10 Uhr
Das ist ein Bug. Ganz einfach, wende Dich an Kaspersky und mach denen anständig Druck. In keinem Fall von Konfiguration sollte ein AV-Programm einen Vierkerner so stark belasten können.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Ubuntu
gelöst Ubuntu: Audio wird stark verlangsamt ausgegeben (2)

Frage von ralfkausk zum Thema Ubuntu ...

Sicherheits-Tools
Wie bekomme ich es hin, dass Kaspersky nicht mehr nervt? (3)

Frage von Sculker zum Thema Sicherheits-Tools ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (26)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (18)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...