Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kaufberatung - D-Link oder Edimax

Frage Hardware

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

09.12.2011, aktualisiert 13:19 Uhr, 4055 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo zusammen,

welche der oben genannten Marken für Netzwerkprodukte würdet Ihr bevorzugen? Konkret geht es um die Wahl zwischen dem Edimax Printserver PS-3207U oder dem D-Link PrintServer DPR-1020. Qualifizierte Testberichte habe ich leider nicht gefunden. Eigentlich ist D-Link ja eine renommierte Marke, aber ich weiß noch, daß wir früher in der Firma einen D-Link-Router (DI-604) in der Firma hatten, der sich alle paar Wochen aufgehängt hat und neu gestartet werden mußte.

Genau dieses Problem möchte ich aber ausschließen, denn das haben wir zur Zeit mit unserem TL-PS-110U von TP-Link. Der hängt sich auch ab und zu mal auf und schießt dabei (wie und warum auch immer) auch den Switch ab, so daß man den auch erst mal resetten muß, damit überhaupt wieder was im Netzwerk läuft. Leider passiert das nur sporadisch, so daß ich den Fehler nicht nachweisen und auf Gewährleistung bestehen kann


Danke im Voraus,
Sarek
Mitglied: Anton28
09.12.2011 um 14:17 Uhr
Friede und ein langes Leben,

wenn es Dir um gute Produkte geht, würde ich Dir in diese Falle die Fa. SEH Computertechnik GmbH empfehlen.
Ist eine Deutsche Firma und beschäftigt sich mit Printserver Lösungen.

Und wenn ich so fech sein darf, leg Dir professionelle Switche zu und kein SOHO-Zeugs der Billigfertiger aus Fernost.

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
09.12.2011 um 14:21 Uhr
Hallo,

ich habe beide Marken sehr häufig als Printserver im Einsatz.

Bei D-Link habe ich unglaublich viele Netzteildefekte gehabt. Bei 23 eingesetzten Printservern habe ich inzwischen 19 Netzteile innerhalb von 3 1/2 Jahren austauschen müssen.
Edimax hatte ich von Zeit zu Zeit mal einen "aufgehängten" Printserver, der sich nur nach Steckerziehen wieder nutzen ließ.

Je nach Anwendung sind sie beide nicht gerade der Bringer und Du hast ein Restrisiko. Wenn es um eine billige Lösung geht, bei der man notfalls einmal im Jahr den Stecker ziehen muss, oder vielleicht auch mal ein defektes Netzteil hat, taugen Sie beide.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
09.12.2011 um 14:44 Uhr
Und wenn ich so fech sein darf, leg Dir professionelle Switche zu und kein SOHO-Zeugs der Billigfertiger aus Fernost.

Tja, das bekomme ich hier bei meinen Anfragen immer wieder zu hören. Leider arbeite ich nicht für Firmen, denen ich klarmachen kann, daß EDV-Verfügbarkeit sich letztendlich auf das Betriebsergebnis auswirkt, sondern ich arbeite für Schulen, gemeinnützige Vereine und kleinere Bürgerinitiativen, Kirchengemeinden und so weiter. Das Problem ist, daß die alle kein Geld haben, und daß ein Ausfall dort auch nicht gleich Umsatzausfälle zur Folge hat. Insofern sind meine Budgets grundsätzlich verschwindend gering ...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
09.12.2011 um 15:51 Uhr
Hi !

Zitat von Der-Phil:
Bei D-Link habe ich unglaublich viele Netzteildefekte gehabt. Bei 23 eingesetzten Printservern habe ich inzwischen 19 Netzteile
innerhalb von 3 1/2 Jahren austauschen müssen.

Kann ich bestätigen und nicht nur im Bereich Printserver sondern auch bei Routern und Switchen, daher gibt es bei uns nix mehr von dem genannten Hersteller. Ausserdem kannst Du dann gleich die in der Anschaffung noch günstigeren Produkte des Mitbewerbers TP-Link aus China verwenden, da hatte ich bisher noch keine defekten Netzteile.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
09.12.2011 um 15:55 Uhr
Ausserdem kannst Du dann gleich die in der Anschaffung noch günstigeren Produkte des Mitbewerbers TP-Link aus China verwenden, da hatte ich bisher noch keine defekten Netzteile.

Ne, aber den haben wir ja zur Zeit, und gerade der schießt uns ja immer das Netzwerk ab (siehe oben)
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
09.12.2011 um 16:03 Uhr
Hallo nochmal,

schau doch bei SEH vorbei.
Die haben gute und ausgereifte Geräte.

Wenns was anderes sein soll, dann schau bei AXIS vorbei.


Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
09.12.2011 um 16:08 Uhr
Bei D-Link habe ich unglaublich viele Netzteildefekte gehabt. Bei 23 eingesetzten Printservern habe ich inzwischen 19 Netzteile > innerhalb von 3 1/2 Jahren austauschen müssen.
Edimax hatte ich von Zeit zu Zeit mal einen "aufgehängten" Printserver, der sich nur nach Steckerziehen wieder nutzen ließ.

Also beides nicht der Renner ... ok, dann dehne ich meine Frage mal auf weitere Marken aus:

  • LevelOne FPS-1032 Pocket PrintServer
  • ZyXEL NPS-520 USB MFP Printserver
  • Longshine LCS-PS112 Printserver
  • silex SX-2000U2 USB Device Server
  • TRENDnet TE100-P2 Printserver
  • Roline Rpu-110p
  • LogiLink PS0009


Ich weiß, sind alles SOHO-Geräte, aber das vorgegebene Limit liegt bei 60 Euro ... 10 Euro drüber kann ich noch rechtfertigen, aber dadrüber hinaus geht nix
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
09.12.2011 um 16:11 Uhr
schau doch bei SEH vorbei.
Die haben gute und ausgereifte Geräte.

Habe ich doch längst, aber hast Du oben meine Antwort gelesen? Ich habe nun mal nur ein Mini-Budget ... und einen PrintServer, der dreimal so teuer ist wie der angeschlossene Drucker kann ich dem Entscheider nun mal nicht abringen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
09.12.2011 um 16:13 Uhr
Hi !

Zitat von SarekHL:
Ne, aber den haben wir ja zur Zeit, und gerade der schießt uns ja immer das Netzwerk ab (siehe oben)

Ups sorry, heute ist Freitag, laufe heute wohl mal wieder neben der Spur....

Bist Du sicher, dass Du nicht ein Problem mit der Spannungsversorgung (z.B. Schwankungen im Stromnetz) dort hast, denn wie haben deren Produkte quasi schon palettenweise an Soho- und Consumerkunden verkauft und nur minimale Rücklaufquoten. Früher haben wir im low-budget Bereich auch sehr viel von Level One verkauft, da gab es in 10 Jahren schätzungsweise fünf Switche die abgeraucht sind.

Edit: ZyXEL haben wir auch schon verkauft aber bisher zu wenig um eine Aussage treffen zu können aber das was bei uns raus ging funktioniert.... Bis heute keine Rückläufer...

Aber nochmal zur Klarstellung: Wir reden hier vom Soho- und Consumerbereich, im Enterprisebereich verwenden wir sowas nicht oder nur selten, wenn es eben (das leidige Budget) nicht anders geht...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
09.12.2011 um 16:21 Uhr
Bist Du sicher, dass Du nicht ein Problem mit der Spannungsversorgung (z.B. Schwankungen im Stromnetz) dort hast, denn wie haben deren Produkte quasi schon palettenweise an Soho- und Consumerkunden verkauft und nur minimale Rücklaufquoten.

Ich habe mal einen kleinen Test gemacht, als das Netzwerk wieder hing. Ich habe den Switch resettet, dann ging das Netzwerk wieder, aber nach wenigen Minuten hing es wieder. Das habe ich etwa dreimal gemacht. Dann habe ich besagen TP-Link-Printserver resettet, den Switch noch mal resettet, und schon lief das Netzwerk wieder tagelang stabil.

Beim nächsten Hänger (etwa zwei Wochen später) habe ich es wieder so gemacht, und wieder ließ sich das Netzwerk erst stabilisieren, nachdem auch der TP-Link resettet wurde. Der scheint irgendwas ins Netzwerk zu broadcasten, was den Switch abschießt. Ob das wiederum mit Spannungsproblemen zu tun hat, weiß ich nicht.


Früher haben wir im low-budget Bereich auch sehr viel von Level One verkauft, da gab es in 10 Jahren schätzungsweise fünf Switche die abgeraucht sind.

Taugt die Marke was? Da gäbe es auch einen Printserver im preislich akzeptablen Bereich. Am liebsten wäre mir ja Linksys, aber die scheinen keinen Printserver für kabelgebundene Netzwerke zu haben; ich habe da nur einen wLAN-Printserver gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
09.12.2011 um 17:17 Uhr
Hallo,

Roline und Edimax sind praktisch identisch...

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
09.12.2011 um 17:20 Uhr
Zitat von SarekHL:
Beim nächsten Hänger (etwa zwei Wochen später) habe ich es wieder so gemacht, und wieder ließ sich das
Netzwerk erst stabilisieren, nachdem auch der TP-Link resettet wurde. Der scheint irgendwas ins Netzwerk zu broadcasten, was den
Switch abschießt. Ob das wiederum mit Spannungsproblemen zu tun hat, weiß ich nicht.

So wie Du das jetzt beschreibst, hat es eher nix mit der Spannungsversorgung zu tun. Hast Du mal geschaut ob es ein Firmwareupdate für den Printserver gibt?

Taugt die Marke was? Da gäbe es auch einen Printserver im preislich akzeptablen Bereich. Am liebsten wäre mir ja

Also ich persönlich kann nix Schlechtes berichten. Ich selbst habe hier im Büro, an meinem uralten Kyocera, noch einen parallelen 10 Mbit (Rj45 und BNC-Koax Anschluss) Mini Printserver von Level One laufen, alleine schon an den Anschlüssen kann man erkennen, dass das Ding uralt ist aber noch immer problemlos seinen Dienst verrichtet. Auch bei unseren Kunden stehen heute noch Printserver, die die 10 Jahre schon hinter sich haben und trotzdem noch problemlos und (was mich wundert) auch noch absolut stabil laufen. Die Marke gibt es auch schon länger, ich schätze mal mind. 15 Jahre.

Linksys, aber die scheinen keinen Printserver für kabelgebundene Netzwerke zu haben; ich habe da nur einen wLAN-Printserver
gefunden.

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen und weil wir hier eben noch Kunden mit parallelen Nadeldruckern haben, gefällt mir die Entwicklung, dass low-entry Printserver (vor allem mit mehren par. Ports) immer weniger werden, gar nicht aber was soll man machen....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: dog
09.12.2011 um 18:41 Uhr
Lexmark Marknet XLe

Gut, die Teile sind uralt, gibt es nur noch bei ebay und haben nur 10Mbit/s.
Dafür sind sie billig und haben bei uns noch nie Probleme gemacht
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
10.12.2011 um 18:37 Uhr
Hallo,

LevelOne hab ich mal im Einsatz gehabt. Ist meiner Meinung nach auch nicht wirklich der Bringer da ist D-Link besser.

Ich würd da eftl. versuchen einen gebrauchten HP Jetdirect zu bekommen.
Hab zwar nur interne in den Druckern aber da hab ich 10-15 Jahre alte wo man wirklich sagen kann Set it and forget it.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
10.12.2011 um 19:27 Uhr
LevelOne hab ich mal im Einsatz gehabt. Ist meiner Meinung nach auch nicht wirklich der Bringer da ist D-Link besser.

Scheint aber zur Zeit Probleme mit den Netzteilen zu haben, wie hier mehrere User schreiben.


Ich würd da eftl. versuchen einen gebrauchten HP Jetdirect zu bekommen.

Zur Zeit läuft es auf ein Gerät von Silex hinaus. Darüber gibt es Testberichte, und demnach sind die Silex-Geräte mit SEH vergleichbar. Und SEH wurde hier ja wärmstens empfohlen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst 2 VLANs, tragged und mit link aggregation oder Verbinden oder einzeln (1)

Frage von ADORSE zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

iOS
Video-Link lässt iPhones und iPads einfrieren

Link von runasservice zum Thema iOS ...

Router & Routing
TP-Link Router VPN Verbindung Router Oberfläche nicht erreichbar (3)

Frage von D46505Pl zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...