Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kaufberatung Desktop PC - zuverlässig, schnell, leise - Identifikation der Flaschenhälse

Frage Hardware

Mitglied: Laser12

Laser12 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.12.2010 um 13:18 Uhr, 4769 Aufrufe, 2 Kommentare

Moin,

vor der Anschaffung eines neuen PCs, bitte ich um Hinweise, was heutzutage die Geschwindgkeit im wesentlichen bestimmt. Mir geht es dabei um relevante Größenordnungen, die der User auch wirklich merkt. Es geht nicht darum, durch Übertaktung zu Lasten der Stabilität 2% mehr Leistung zu bekommen.

Früher war z.B. wichtig:
- genügend RAM (mein Händler empfiehlt, heute nicht mehr als 16 GB RAM zu nehmen)
- sinnvolle Verteilung der Festplattenzugriffe auf mehrere Laufwerke, z.B. SWAP/tmp extra
- häufig geänderte Daten auf einer kleinen Partition
- kleine Dateien und große, die eher sequentiell gelesen werden, trennen
- Bremsen wie typematic rate/delay umstellen, Mausbeschleunigung
- Netzwerkkarten, die die CPU unnötig belasten, durch Intel Netzwerkkarten ersetzen (soll heute nicht mehr notwendig sein?)
- bestimmte Taktverhältnisse von CPU- zu Speicherbus
- bestimmte Anzahl von Speicherbänken auf dem Motherboard bestücken
- vernünftiger Switch zwischen den Rechnern

Das neue System wird eingesetzt werden:
- als Heimat für größere Mengen von Videodaten in Kamera-Raw-Formaten, die auf dem Videoschnitt-Rechner gerade keinen Platz haben
- für Millionen von Bildern, größtenteils unkomprimiert, z.B. Einzelbilder aus Videosequenzen
- für Mails, die ein aufwändiges Regelwerk in Thunderbird durchlaufen, Datenumfang bei einem User 2-25 GB stark schwankend (derzeit großer Engpass bei CPU)
- Bildbearbeitung mit Coreldraw 8, bevorzugt auf diesem Rechner innerhalb eine Windows ME (notfalls XP) Umgebung, notfalls als Fileserver und Bearbeitung auf einem anderen Rechner (derzeit sehr großer Engpass bei CPU)
- Bilderverwaltung mit XNView, bevorzugt auf diesem Rechner in einer (gerne mehreren) Windows XP-Umgebungen, notfalls als Fileserver und Bearbeitung auf einem anderen Rechner
- als Lagerort für Kopien von Backups
- Büroanwendungen wie OpenOffice
- Firefox häufig mit 50 Tabs und mehr (derzeit sehr großer Engpass bei CPU)
- evtl. später mal Programmierung in FreePascal/Lazarus oder C++

Als Ansatz habe ich bisher gedacht:
- SSD1 für /boot + Programme, für alles was im wesentlichen gelesen wird
- SSD2 für /tmpSSD CorelDraw, swap, Mails, Browser-Cache, alles, wo auch viel geschrieben wird
- dynamische RAMDISK für /tmpsmall /varsmall kleinere Dateien mit häufigem Zugriff, Logfiles usw.
- ein paar 2 TB Platten für /home des Users mit Videos/Bildern
- eine 2 TB HDD für /home der anderen User und für größere /var Dateien

Als Optimierung ausgeschlossen:
- Datenkomprimierung, wird vom Video-User nicht akzeptiert bzw. kann andere Software nicht verarbeiten
- Coreldraw 8 ersetzen, gab da schon vieler Versuche, die nur Zeit verbrannt haben, neuere Versionen oder andere Programme sind deutlich schlechter im Ergebnis bei den hauptsächlich verwendeten Funktionen
- XNView ersetzen, gab da schon vieler Versuche, die nur Zeit verbrannt haben, die Benutzerführung ist unerreicht, andere Porgramme brechen zusammen, nur weil da mal z.B. 128.000 oder 256.000 Dateien in einem Verzeichnis liegen oder sie sind schlicht zu langsam aus 2.000.000 Dateien die 3.000 mit den Schlagworten Urlaub 2007 Kreta im Dateinamen zu selektieren


Nicht benötigt wird eine besondere Spielefähigkeit des Rechners insbesondere im Hinblick auf Grafik.
Betriebssystem wird Debian 5.0 64 Bit sein.


Das Vorgänger System ist seit Februar 2006
Board: Gigabyte GA-K8N Ultra9
nVidea nForce4 Ultra Chipsatz
Athlon 64 3200+ mit 2,0 GHz
2 GB RAM
Grafik: Gigabyte GV-NX66T128VP
nVidia 6600GT PCI Express, passive Heatpipe
Betriebssystem: Windows XP SP2

Das System hat beim gleichzeitigen Kopieren von HD1 auf HD2, von HD3 auf HD4, von HD5 auf HD6 und HD7 auf HD8 eine Auslastung des Prozessors von 12-15%.


Es wäre lieb, wenn Ihr mir einige Hinweise geben könntet, was ich noch beim der Hardware-Design berücksichtigen sollte.
Vielen Dank.
Mitglied: wiesi200
05.12.2010 um 14:36 Uhr
Sagen wir's mal so.

Du kannst schon eine Dual i7 mit 16 GB Arbeitsspeicher, Quadro Karte, echten Raid Controller und vielen Festplatten kaufen.

Aber dann hast du noch das Problem das z.B. du Software brauchst die u.a. Cuda unterstütz da dann gewisse Rechenoperationen von der Grafikkarte ausgeführt werden.
Dein Correl Draw wird besonder in einer ME Umgebung nicht viel mit der Hardware anfangen können sprich da hast du auch ne Handbremse.

Dazu sollte man sich überlegen wieso müssen 50 Tab im Firefox laufen?
Müssen in einem verzeichniss eine 1/4 Million Dateien liegen. Währ da nicht ein DB basierendes Dokumentenmanagement System angebracht das die Dateien aufteilt auf viele Verzeichnisse?
Bitte warten ..
Mitglied: Laser12
11.12.2010 um 20:38 Uhr
Moin,

danke für die Hinweise. Bei einigen Puntken musste ich mich erst mal einlesen.

Dual i7:
Dual is' nich'. Mit einem i7-950 muss das System auskommen. Größere CPUs sind vom Preis-/Leistungsverhältnis unannehmbar schlechter.
Im Vergleich zum bisherigen System hat die neue CPU ca. die 10-fache Performance der alten. Auch wenn solche Benchmark-Werte nie wirklich in die Praxis übertragen werden können, wird von dem "mehr" einiges übrig bleiben.

Quadro-Karte:
Wenn ich Wikipedia richtig verstehe, wäre das ein Ansatz bei der GPU.
Die GPU ist nicht der Engpass, sondern die CPU. Das hilft nicht weiter.

Raid:
Habe ich bisher ausgeschlossen, weil die Rekonstruktion der Daten nach längeren Zeiträumen auf anderen Hardware-Plattfformen zum Problem werden kann. Ich habe am liebsten einzelne Dateien und keine Archive, die schneller kaputtgehen als ein Dateisystem. Nach den QIC-80 Bändern vor einigen Jahrzehnten, kommt so etwas in der Art nicht wieder vor.

CUDA:
Das habe ich so verstanden, dass die GPU einen Teil der CPU-Rechaufgaben übernimmt. Wie Du schon selber sagst, wäre dafür unterstützende Software nötig. Solange die alte Software gesetzt ist, sehe ich das als eher unrealistisch an.

CorelDraw 8 und ME:
CorelDraw 8 und ME kommen gut miteinander klar. Da wird fleißg rumgerechnet und zwischendurch mal eben eine 1-2 GB große temporäre Datei geschrieben. Windows XP und CorelDraw mögen sich dagegen gar nicht. Mir gefällt zudem gar nicht, dass CorelDraw 8 unter XP nur im Administratormodus wirklich funktioniert.
In diesem Fall würde ich den heutzutage (leider) üblichen Weg gehen: Veraltete/schlechte Software mit schnellerer Hardware beschleunigen. Das wird sich unter Wine oder notfalls in einer virtuellen Umgebung schon hinbiegen lassen.

Wieso 50 Tabs in Firefox:
Es werden 44 Tabs geladen und die darin enthaltenen Grafiken per Hand sortiert. Um über die Sortierreihenfolge zu entscheiden, sind gelegentlich weitere temporäre Tabs erforderlich. Der Vorgang ist nicht automatisierbar, weil es keinen Vergleichsalgorithmus gibt. Daher läuft über eine Art manuellen Bubblesort.

1/4 Millionen Dateien in einem Verzeichnis:
Das ist aus meiner Sicht auch nicht so ganz glücklich. Das ist ein historisch gewachsener Verzeichnisbaum, der Tags in den Dateinahmen enthält. Eine Datenbank wird nicht vom User akzeptiert, wenn dadurch die einzelnen Dateien nicht mehr direkt im Dateisystem liegen und diverse Programme nicht mehr direkt darauf zugreifen können. Bisher ist dem User eine Erweiterung der Tags in den Dateinamen und Verteilmöglichkeit auf einige Verzeichnisse "abgehandelt". Da wird dann eine Art Index drüber erzeugt werden müssen. Dann muss anhand des usprünnglichen Dateinamens der vollständige Pfad des neuen ermittelt werden. Aber das liegt noch etwas in der Zukunft.


Mit diesen Hintergundinfos fällt vielleicht noch dem einen oder der anderen ein Hinweis ein.

Gruß
Laser12
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...