Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kaufberatung Gigabit-Switch KMU

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: TheBesth

TheBesth (Level 1) - Jetzt verbinden

01.12.2011, aktualisiert 18.10.2012, 6235 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,
wir haben in unserer Firma vor unser Netzwerk am Hauptstandort aufzurüsten.
Wir werden hier ca 15 Server, ca 30 Clients und ca 10 Drucker haben (an den Nebenstandorten noch ca zusätzlich 50 Clients welche auf die Server im Hauptstandort zugreifen)
Derzeit läuft alles über ein 100Mbit Netz mit 2x 24 Port SuperStack Switch 3300 (im Stacking) von 3com und noch einem kleinen Billig-Switch.
Cat 5e Verkabelung ist vorhanden und Gigabitnetzwerkkarten in den Geräten auch.

Wir würden nun gerne die Switche mit Gigabit-Switchen ersetzen.
Dazu würde ich gern alle Server an einen 24 Port Switch anschließen.
Alle Clients sollen an einem anderen 48 Port Switch angeschlossen werden (dieser steht dann ungefähr 10m entfernt vom Serverswitch)
Verbindung der Switche möchte ich _NICHT_ über Port-Trunking. Besser wäre Glasfaser (oder was es sonst noch für Möglichkeiten gibt)
Also so in der Art:
87ffa22a9d7a70e0f2af18d23cd37541 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Besondere Funktionalitäten wie VLANs oder ähnliches ist bei uns nicht vorhanden.

Was könnt ihr mir da empfehlen?
Ich habe schon einmal selbst geschaut und stoße da auf sehr große Preisunterschiede zb bei Cisco:
Cisco SB SG200-26 Smart 24xGB (2xSFP) für ca 250€
Cisco Catalyst 2960S-24TS-S für ca 1000€
Wie kommt das? Auf was muss ich achten? Was brauch ich nicht?

Wichtig wäre noch das die Switch mindestens 5 Jahre im Einsatz sein werden bevor Neuanschaffungen getätigt werden.
Mitglied: aqui
01.12.2011 um 11:55 Uhr
Nur mal dumm nachgefragt: Was bedeutet diese Aussage: "Verbindung der Switche möchte ich _NICHT_ über Port-Trunking. Besser wäre Glasfaser.."
Die ist irgendwie sinnfrei und netztechnisch völlig unsinnig, denn das eine hat ja mit dem anderen ja rein gar nichts zu tun.
Port Trunking (oder Ether Channel, wenn man Ciscoianisch spricht !) bezeichnet eine Aggregierung, also das Zusammenfassen mehrerer paralleler Ports, zur Bandbreiten Erhöhung.
Ein Feature was bei dir also dringenst angesagt ist, betrachtet man das o.a. Design !!!
Ansonsten quält sich der Traffic von 15 mal GiG attachten Servern (max also ca. 15 Gigabit/s) durch eine einzige popelige 1 GiG/s Leitung auf die Client Seite.
Zu der dann zu erwarteten Netzwerk Performance muss man dir wohl nicht mehr viel sagen oder kommentieren ?!?
Glasfaser bezeichnet lediglich eine Infrastruktur !! NICHT aber irgendeine Geschwindigkeit oder sowas !
Ob du also 1 GiG/s über ein Glasfaserkabel schiebst oder ein Kupferkabel ist dem Traffic also herzlich egal. Die SFP Glasfaserports sind auch 1 GiG/s.
Vermutlich hast du den Satz also getippt als du geistig etwas "abwesend" warst, oder ? Oder sollte der Link 10 GiG sein.....?? Wäre sinnvoll, dann kommst du aber mit 250 Euronen pro Switch nicht mehr aus.
Generell hast du schon mal die richtigen Komponenten ausgesucht wenn man mal von der Fixierung auf Cisco absieht, denn andere wie Alcatel, Extreme, Brocade, HP etc. haben natürlich auch sowas.
Der Unterschied zu den IOS basierten Catalysten 29xx ist das die SG-200 etwas CPU schwachbrüstige Small Office Switches sind mit weniger Features und nur einem WebGui zur Konfiguration.
Wenn es dir also nur darauf ankommt in einem dummen, flachen LAN Pakete von A nach B zu bekommen, mit einem Trunk (Aggregierung, das sollte bei dem o.a. Design ein Muss sein) zwischen den beiden Switches ist das ein gangbarer Weg.
Bedenke aber das die SGs nur 2 SFP Glasfaserports haben ! Du kannst also maximal nur 2 GiG auf einem Trunk an Bandbreite erreichen bei Aggregation. Etwas schwach wenn die Server 15 GiG/s max. bewegen könnten.
Andere Hersteller bieten meist 4 mal SFP Ports so das du dann wenigstens 4 Gig/s aggregieren könntest sofern du natürlich auch die Glasfaser Resourcen hast (4 Fasern) ?! Allerdings dann nicht für 250 Euro....
Bei der von dir geforderten 5 Jahren Planungssicherheit und störungsfreiem Einsatz mit Support ist die Wahl von billigen SoHo oder Consumer Switches generell die falsche und verbietet sich gleich !
Hier musst du dich also entscheiden was du willst und nach deinen Anwendungen (und Anwendern) entscheiden ! Oder gar nicht entscheiden wenn du nur 500 Euro Budget hast ?!
Es liegt an dir !
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
01.12.2011, aktualisiert 18.10.2012
Hallo Leute,

sorry, dass ich mich hier einklinke, aber es wäre mMn nicht sinnvoll eine extra Frage dafür zu öffnen wenn es hier kurz und bündig beantwortet werden kann.
Auch an den TO sorry, dass ich mir hier kurz einmische.

@aqui
Vielleicht kannst du dich noch an diesen Thread hier errinnern:
http://www.administrator.de/forum/eigenartige-netzwerkgeschwindigkeiten ...

Könntest du mir sagen auf was ich bei einem Kauf eines Switches achten muss damit ich auf die Gigabit Geschwindigkeit komme?
Es ist wie gesagt nur ein Server der über den Switch mit 7 Workstations verbunden ist.

Nochmals ein Sorry und Danke schon mal.
Wenn ein Admin anderer Meinung ist, dann kann ich gern auch eine eigne Frage erstellen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.12.2011 um 12:31 Uhr
@michi1983
Da musst du eigentlich auf nix achten außer auf dein Portemonaie bei so einem Mininetz !
Wenn das kleines Firmennetz ist und du nicht gerade solche "5 Jahres" Anforderungen hast wie oben, solltest du dir nicht gerade die allerbilligste Taiwan Ware ala Longshine, D-Link, Netgear und Co. beschaffen.
Mit den Cisco SoHo Switches von oben bist du schon sehr gut beraten, zumal du dort auch einen kontinuierliche Firmware Pflege hast. Billige HPs tuns auch, allerdings verzichtet man dann bei gleichem Preis meist auf ein paar Features.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
01.12.2011 um 12:46 Uhr
Die nächste Frage ist auch, willst du wieder Stacking haben oder nicht - denn das bekommst nicht für das schmale Geld, 4 SFP Ports liefern auch die _mittelklasse_ von HP, 2510G-x oder höher.
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
01.12.2011 um 12:47 Uhr
Zitat von aqui:
@michi1983
Da musst du eigentlich auf nix achten außer auf dein Portemonaie bei so einem Mininetz !
Wenn das kleines Firmennetz ist und du nicht gerade solche "5 Jahres" Anforderungen hast wie oben, solltest du dir nicht
gerade die allerbilligste Taiwan Ware ala Longshine, D-Link, Netgear und Co. beschaffen.
Mit den Cisco SoHo Switches von oben bist du schon sehr gut beraten, zumal du dort auch einen kontinuierliche Firmware Pflege
hast. Billige HPs tuns auch, allerdings verzichtet man dann bei gleichem Preis meist auf ein paar Features.



okay vielen Dank für die Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: TheBesth
01.12.2011 um 13:58 Uhr
Ich höre da einen leichten aggressiven Unterton aus deiner Antwort ;) Ich wollte hier keine Aggressionen fördern ^^

Ich habe mich da vielleicht etwas falsch ausgedrückt.
Ich meine: ich möchte keine Verbindung der Switche über Port-Trunking haben, sondern wenn dann soll die Verbindung über möglichst wenig Kabel (ob nun Kupfer oder Glasfaser ist mir relativ egal) laufen.
Ich möchte mir aber nicht von den 24 Ports des Switches erstmal 4 nur für die Trunking-Verbindung zum andern Switch zubauen. (wobei ich hierbei genauso nur auf 4 Gbit komme) Zum anderen ist ein Port-Trunking ja auch nicht der eleganteste Weg. Soweit mir bekannt ist, kann eine Verbindung auch nur ein "Kabel" nutzen und lässt sich nicht kleiner teilen. Ich habe dann eventuell einen voll ausgelasteten Trunk und die anderen 3 langweilen sich. Das wäre ja dann Port-Verschwendung.

Auf die Technik des Glasfasers bin ich daher gekommen, weil die Switche etwas auseinander stehen sollten. Dabei ist es nicht möglich die beiden direkt übereinander zu stapeln und mit einem Stackingkabel zu betreiben.
Oder gibt es etwa 10m oder längere Stacking-Kabel? Ich habe bisher noch keine gesehen.
Ausserdem war ich der Meinung das es mit einem entsprechenden Glasfaserkabel und passenden SFPs möglich wäre über die 10Gigabit zu kommen.

Wie würde denn sonst eine entsprechende Planung für mein Anliegen aussehen?
Von mir aus pack ich auch alles auf einen Switch (wenn der dann ausfällt wäre das nicht so toll) - aber der müsste mindestens 70 Ports haben und so etwas habe ich bisher auch noch nicht gesehen (ohne Stacking)

Ich möchte natürlich keine Consumer-Switche. Die Frage war einfach nur ob so ein SmallBusiness Gerät ausreichen würde oder eben nicht.
Ich hatte auch ehrlich gesagt nicht gedacht das ich das 250€ Gerät nehme. Mir sind nur die direkten Unterschiede nicht ganz klar.

Mein Budget liegt nicht bei 500€ - ich möchte etwas vernünftiges, was 5 Jahre hält, aber natürlich auch nicht überdimensioniert ist und Funktionen bietet, welche ich überhaupt nicht nutze.
Es muss auch nicht zwingend Cisco sein.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
01.12.2011 um 14:38 Uhr
öhm - ein SFP kostet schon rund 60-100 EUR (freier Markt) und Stacking in der Preisklasse gibt es nicht und der Aspekt "was gescheites" und dann "nur" 500EUR passt irgendwie nicht - auf dem "Sparniveau" waren wir auch - es wurde aber nachher eingesehen das es am falschen Ende ist wo gespart wird, wenn du akzeptable Preformance zu einen "normalen" Preis haben möchtest würde ich HP nehmen - wobei ich bei 80 Clients schon auf eine gestackte Variante von einem Markenhersteller ala Cisco, Brocade oder ähnliches gehen würde.

Die Probleme die du nachher bekommst wenn du nur billige Consumer Hardware einsetzt sind weitaus mehr "wert" wie die 500 EUR. Ich würde mal mit deinem Chef reden das man für das Budget nix gescheites bekommt was den Anforderungen entspricht - ggf. kannst auch mal darüber nachdenken sowas über Leasing laufen zu lassen (da sollte dir allerdings euer Controlling/Steuerberater besser sagen können) - es gilt halt wie es ist: Ware nach Geld (man kauf sich als Firmenwagen ja auch kein Fiat Panda .. ^^ )
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.12.2011 um 14:46 Uhr
Nein, kein Unterton nur technische Fakten !!
OK, du hast ja de facto einen Engpass zwischen beiden Switches. Was du sagts ist auch richtig eine Session auf Basis der Absender und Empfänger Mac Adresse benutzt immer nur einen physischen Link. Durch die Verteilung erreicht mal also eine Bandbreiten Entlastung.
Durch die simple XOR Berechnung des Link Hashes ist die nicht immer homogen auch richtig.
Kleiner lässt sich das nur verteilen wenn du sog. Data Center Switches einsetzt die eine granularere Verteilung auf Paket Basis machen mit per Paket Round Robin. Also besser verteilen lässt sich das schon...alles eine Frage des Budgets !
Eine normale Link Verbindung bis 100 Meter kannst du ja problemlos mit Kupfer machen, da benötigst du keinerlei Glasfaser für.
Alles was über die 100 Meter hinausgeht bei Kupfer ist dann mit Glas zu machen.
Das Thema Stacking ist damit nicht gemeint. Stacking erfordert immer eine dedizierte Stacking Verbindung die nicht über Standard Netzwerk Infrastruktur geht. Klar, denn meist ist das ein Backplane Extension der Switches.
Bei Stacking fähigen Switches sind solche Kabel in der Regel im Lieferumfang enthalten. Die Längen gehen aber nie über max. 3 Meter eher weniger.
Einige Hersteller erlauben auch Stacking über Standard Netzwerk Verbindungen aber damit hast du in puncto Bandbreite logischerweise rein gar nichts gewonnen. Der einzige Vorteil ist dann das du nur eine gemeinsame IP zum Management hast.
Auf alle Fälle sind das 2 völlig unterschiedliche Verfahren. Das solltest du also beachten beim Neukauf !
Bitte warten ..
Mitglied: TheBesth
01.12.2011 um 15:49 Uhr
@ dSchak
ich habe nirgends geschrieben das ich nur 500€ ausgeben will ...
Ich hätte gerne mal konkrete Vorschläge welche Geräte denn für meine Bedürfnisse passen.

@ aqui
Ja das ist mir soweit alles klar was du sagst. Das Stacking über ein eigenes Kabel geht usw. Aber wie gesagt das geht nicht für 10m ;)

Also gibt es nur die vernünftige Möglichkeit die Switche zu stacken?

Gibt es denn keine 30Gbit SFPs über Glas/Kupfer oder sowas in der Richtung?

Könntest du konkrete Beispiele nennen von deinen favourisierten Herstellern?
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
01.12.2011 um 17:08 Uhr
Zitat von TheBesth:
@ dSchak
ich habe nirgends geschrieben das ich nur 500€ ausgeben will ...
Ich hätte gerne mal konkrete Vorschläge welche Geräte denn für meine Bedürfnisse passen.
zu schnell gelesen - bzw. das "nicht" überlesen sorry

Klar gibt es 30Gb - bzw. 40Gb - aber dafür kannst dir auch einen Kleinwagen kaufen von dem Switch der das kann mal ganz zu schweigen (es gibt auch 100Gb aber das ...) - was ich empfehlen kann. währe ein 10Gb Uplink mit den passenden Switchen - wir haben hier für "Core" Vernetzung Brocade im Einsatz wo die Verschaltung bei jeweils 2x10Gb liegt, wir haben dazu rund 200 Clients hier und die Leitung fährt nur auf Last wenn ich Backups fahre - mit 10gb kommst du locker hin und es wird zu keinem Engpass kommen. So lange nicht alle Clients mit massiv großen Daten arbeiten, wirst du auch ein 1Gb Netz mit gescheiten Switchen nicht in die Knie zwingen

Lt. Handbuch kannst mit dem 10Gb Link auch stacken (bei Brocade) nur habe ich das so noch nicht gemacht - sollte aber folglich gehen (Seite 26+ vom Installation Guide http://www.brocade.com/forms/getFile?p=documents/product_manuals/B_Fast ... )

Die Switche bieten dir auch alles andere was brauchst/brauchen kannst - der Hersteller supported (ja schlagst mich aber es geht) auch iSCSI und reguläres Netz auf einem Switch - Preislich sind die zwar kostspielig aber du bekommst einiges für dein Geld

Edit/Add - Meine persönliche Empfehlung
  • Core *
2 x Brocade FCX648S inkl. 10Gb Modul und 4 x 10Gb LR XFP Modul
4 x LWL SM Patch-Kabel (Länge 10m - 10km)
8 x SFP SX Modul 1Gb

  • Access * (Anzahl entsprechend Anpassen ich kenne eure Raumaufteilung ja nicht
4 x Brocade FWS648G oder FWS624G (48/24 Ports) (falls erforderlich als PoE Version)
8 x SFP SX Modul 1Gb (jeweils 2 pro Switch)

Solltest du mehr wie 8 x 1Gb SFPUplinks für Access Switche benötigen - dann evtl. einer aus der SX Serie oder bei den Servern direkt 2 x 24 Port FCX als Stack (jeder Server mit 2 x RJ45 mit einer Leitung auf den ersten und mit der anderen auf dem 2. Switch im Stack) in Frage

Die SFP's kannst auch vom freien Marks nehmen - dürfte bei der Menge ca. 2-5k ausmachen

und eine kleiner persönlicher Tipp: versuch es homogen zu halten - ein Hersteller nicht mischen *hatte da letzte Tage noch eine nette Erfahrung mit :> *
Bitte warten ..
Mitglied: TheBesth
02.12.2011 um 09:02 Uhr
Danke für die gute Infos - werde ich mir mal in Ruhe anschauen.
Mit Core meinst du die Vernetzung der Server untereinander und mit Access dann die Clients?
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
02.12.2011 um 09:09 Uhr
jap genau so - da Server mehr Bandbreite benötigen weil dort ja mehr wie "einer" an der Leitung hängt
Bitte warten ..
Mitglied: TheBesth
07.12.2011 um 07:55 Uhr
So ich habe mir das alles mal angesehen und bin zu dem Endschluss gekommen, dass das immer noch alles ein kleines bisschen zu teuer ist und scheinbar ist der Hersteller brocade auch mehr auf richtige Rechenzentren ausgelegt.
So etwas haben wir hier eigentlich garnicht Das wäre also ein Stückchen zu überdimensioniert.
Dennoch danke ich allen für die hilfreichen Tipps, das hat mir doch einiges Licht ins Dunkel gebracht.
Ich werde nun schauen, ob ich einen stackbaren Switch für ca 1000-1500 € finde und diesen dann nutzen, weil der völlig für unsere Anforderungen ausreichen sollte.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Neuer Gigabit-Switch (20)

Frage von mossox zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Switche und Hubs
gelöst Welches Gigabit Switch und mit oder ohne POE? (4)

Frage von Brixius zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Netgear WNCE2001 WifiBridge an Netgear 5Port Gigabit Switch (4)

Frage von torvo81 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Switche und Hubs
Switch Empfehlung für KMU (9)

Frage von katzepuh zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...