Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kaufentscheidung DLAN

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: L0c4lh0sT

L0c4lh0sT (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2008, aktualisiert 08.08.2008, 5729 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Comunity,

ich brauche mal wieder die Hilfe von "experten".

Erstmal zu meiner Situation:

Hab zuhause ein bestehendes WLAN Netzwerk.
Der Router und mein Kabelmodem stehen unten im Wohnzimmer.(D-Link DIR-635 und
Thompson Modem)

Ein Rechner steht im Keller. Dieser hat Guten empfang!
Ein Rechner steht genau senkrecht über dem Router. Hier Super empfang.
Ein Rechner steht schräg über dem Router. Top empfang mal wieder.

So jetzt kommt mein Rechner ins Spiel
Der steht ca. 15 meter vom Router entfernt Schräg in der hintersten ecke unseres Hauses im 2.Stockwerk. ==> Wenig bis gar kein empfang via WLAN!

Ich habe jetzt schon alle mir möglichen mittel ausprobiert. Neuen Router gekauft ==> keine bis kaum besserung! (Vorher D-Link DI-524)
Neue Antennen (9dbi) für Router und meine WLAN Karte ==> Geringe Empfangstärke und starke Schwankungen im Signal! (Vorher 2dbi)
Andere WLAN Karte/ USB Dongle ==> keine besserung! (Wireless N!)

Jetz hat sich ein bekannter von mir ein DLAN Netzwerk mit den DEVOLO 200 AVeasy aufgebaut.
Er hat eine 50mbit/s Internet Leitung (Downstream) und hat bei jedem Speedtest volle Geschwindigkeit und kann neben bei auch noch IP-TV mit HD Inhalten empfangen.

Er meinte ich sollte auf jeden Fall was von DEVOLO nehmen.

Ich hab mir die Produkte jetzt mal angesehen und habe unter anderem den 200 AVeasy und den 200 AVdesk in betracht gezogen.

Leider findet man nur sehr wenige Information über den 200 AVdesk im Internet.

Und auch auf der DEVOLO Seite ist dieser nicht aufzufinden.
Ist das Produkt schon veralten oder was?

Mich würden jetzt zum einen die Unterschiede der beiden Geräte, sowie die Preise und erhältlichkeit Interessieren.
Wie sieht das mit dem Empfang über 2 Stockwerke aus?
Kann ich eine wirkliche Besserung der bedingungen erwarten?

Vll. hat ja einer von euch Erfahrungen sammeln können und kann mir helfen!

Ich danke euch schonmal

MfG
Alex
Mitglied: VW
01.08.2008 um 09:20 Uhr
Moin,

ich habe mal kurz google gefragt ...
Devolo dLAN 200 AVdesk Starter Kit
Devolo dLAN 200 AVeasy Starter Kit

Das AVdesk scheint eher das vorgänger Modell zu sein, da in dem Artikel von //dem weltweit ersten HomePlugAV-Gerät mit 300 MBit/s ist, und der AVeasy sowohl auch auf dieser Technik basiert, als auch der AVeasy zusätzlich den "Encryption Button" hat, was Verschlüsselung einfach machen soll.

PS: der AVdesk hat aber auch Verschlüsselung, wie ich gerade sehe.

VW
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
01.08.2008 um 09:36 Uhr
wenn du per powerlan über 2 stockwerke koppeln willst und da ein stromzähler zwischne ist, brauchst du noch einen koppler, sost gehts nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
01.08.2008 um 09:43 Uhr
Hallo,

ich kann die devolo-Geräte nur empfehlen, ich habe bei einem privaten Bekannten so etwas eingerichtet (dLAN200AV Starter Kit) und es funktioniert gut.
Der dLAN200AVeasy ist der Nachfolger des dLAN200AV und unterscheidet sich von diesem im Encryption-Button. Beim dLAN200AV musste man das Verschlüsselungs-Passwort noch über eine Config-Software einstellen. Beide Geräte sind kleine Adapter, die einfach in die Steckdose gesteckt werden und dann noch eine RJ45-Buchse für das Netzwerkkabel habe. Dann noch einige Status LED's (bzw. den "Encryption-Button) und das wars dann.
Der dLAN200 AVdesk ist dagegen ein Gerät, welches auf dem Schreibtisch (oder wo auch immer du es abstellen willst) Platz findet. Der größte Unterschied zu den anderen Produkten ist hier das Gehäuse. Schau dir einfach mal die Produktabbildungen auf der devolo-Homepage an.

Alle 3 Geräte lassen sich miteinander betreiben (passende Firmware vorausgesetzt), bieten eine Geschwindigkeit von bis zu 200 Mb/s in Anhängigkeit von der Qualität der Stromleitungen über die hier das Signal übertragen wird und AES-Verschlüsselung. Du benötigst auf alle Fälle 2 Adapter (oder ein "Starter Kit"), einer wird an den Router angeschlossen und überträgt das Signal ins Stromnetz und der zweite Adapter verbindet deinen PC mit dem Stromnetz. Die 200 Mb/s gelten allerdings nicht pro Anschluß (wie bei normalen Kabeln), sondern diese Bandbreite müssen sich alle angeschlossenen Geräte teilen (shared Medium). Ob du die 200 Mb/s voll ausreizen kannst hängt auch von deinen Stromnetz ab (sind alle Geräte an der gleichen Phase angeschlossen?), bei meinem Bekannten wurden 170 - 180 Mb/s erzielt (die Netzwerkkarte läuft dann mit 100 Mb/s).

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: L0c4lh0sT
01.08.2008 um 10:17 Uhr
Nee das ist alles ein Stromnetz. Aber ich hab nochmal ne Frage.

Wie sieht denn das bei Gewitter aus....Wenn dann mal ein Blitz bei mir einschlägt.....
Theoretisch müsste ja der Rechner dabei drauf gehen, weil er direkt an die Stromleitung angeschlossen ist (über den Ethernetport!!!)

Danke schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: VW
01.08.2008 um 10:21 Uhr
@127.0.0.1:
Wie hast du denn deinen PC an das normale Stromnetz zur Stromversorgung angeschlossen? ... Wenn du direkt auf PC-Zerstörung durch den LAN-Port kommst ...

VW
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
01.08.2008 um 10:24 Uhr
Hallo,

dein PC ist ja sowieso ans Stromnetz angeschlossen, oder hast du eine USV zu Hause?
Übrigens: bei Gewitter kannst du die Dinger ja einfach aus der Steckdose ziehen.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: L0c4lh0sT
01.08.2008 um 11:10 Uhr
Naja der Rechner ist normal an das Stromnetz per Netzteil angeschlossen jedoch geht bei einer überhöhten Spannung nur dsa Netzteil Kaputt, da sich dieses Aufgrund seiner Bauweise bei Überstrom sofort vom Rechner trennt und alleine Verschmorrt.

Da aber durch die Powerline Adapter der Strom DIREKT auf das Mainboard oder die Ethernet Karte geht, schmorrt gleich alles durch!

Müsste theoretisch!

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: VW
01.08.2008 um 11:15 Uhr
Moin,

auch, wenn ich nicht weiß, wie die DLAN-Geräte genau aufgebaut sind, muss ich doch sagen, dass der Strom nicht "direkt durch geht". Denn dann hättest du ja 230V auf der NIC ... DAS würde die sicherlich nicht so gut finden. Und, falls du meinst, das ist ein einfacher Trafo, muss ich doch sagen, dass ja nur die Hochfrequenzen übertragen werden.

Trotzdem kann ich dir nicht sagen, ob das ganze durch einen einfachen Hochpass und Trafo geregelt ist, oder ob mehr dahinter/dadrin steckt.

VW
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
01.08.2008 um 14:22 Uhr
Hallo,

soweit zur Theorie - ich habe auch schon gesehen, dass das Netzteil eine Überspannung direkt an das Mainboard weitergegeben hat.
Effekt: Netzteil ganz / Mainboard defekt

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: L0c4lh0sT
08.08.2008 um 14:09 Uhr
Hab mich jetzt entschieden. Werde mir die Devolo DLan 200 AVeasy StarterKit holen
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Grafikkarten & Monitore
Kaufentscheidung Monitor (6)

Frage von uridium69 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
Kompatibilität Devolo dLAN 85 HSmini (6)

Frage von Agilolfinger zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Skripterstellung Lehrling (22)

Frage von 133119 zum Thema Batch & Shell ...

Exchange Server
Microsoft Exchange Weiterleitung mit anderer primären E-Mail Adresse (14)

Frage von Rene12345 zum Thema Exchange Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...