Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kenne mich mit meiner PC Hardwarekonfiguration nicht mehr aus

Frage Hardware

Mitglied: Kuniosuke

Kuniosuke (Level 1) - Jetzt verbinden

23.05.2008, aktualisiert 18:17 Uhr, 3597 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo tut mir leid wenn ich euch mit vielleicht altbekannten frage ...hab da ma 1-2-3-4 Problemchen

Hallo wertes Admin team .. Ich dachte bis vor 2 wochen das ich mit Pc ein wenig auskenne ...wurde aber eines besseren belehrt.

Mein Pc System ist ein

GIGABYTE GA M57SLI-S4 V.1.1
Netzteil 550Watt ATX von Tronje
AMD 6400+ 2x 3,2Ghz Dual Core Black Edition
2Gb DDR 2 800 von Corsair
2x Winfast PXT 8800GT von Leadtek im SLI Modus derzeit aber nur eine eingebaut da netzteil zu schwach
LG DVD Brenner usw
3Papst Lüfter und einen Arkticcooler für den CPU
250gb Festplatte von SEAGATE mit 16mb cache 7,9ms Zugriffszeit 7200U/m auf IDE
Betriebssystem Windows XP SP3

Nun zu meinen Problemen. ANgefangen hats mit WIN VISTA Ultimate und einer Geschredderten 7950GT.,
Vor einem Monat leistete ich mir das neue Vista mit verheerenden Folgen. K.A. durch falsche treiber oder Hardwarekonflikten verabschiedete dich die Karte die davor mit WIndows XP einfandfrei lief nach 3 Tagen da Vista das System so instabil machte das er die komplette Leistung des Pcs Rauf und runterfuhr. Das heisst Stepping verhalten usw rauf und runter das Proz mal nur mit 1000Mhz lief anstatt mit 3200 usw.Die Grafikkarte schaltete am schluss den Bildschirm ab und an zu oder auach nicht. Nach mehrmaligen Hoch und Runterfahren des Pcs versagte die Festplatte ide ich anschliessend beim It service wieder reparieren lassen musste da sie durch manuelles reparieren nicht mehr ansprechbar war. Die Karte verabschiedete sich am schluss mit einer Übertemperatur von 176Grad Celsius.
Nach einschicken der Karte und neukauf einer Leadtek 1ner versteht sich, rauchte nach 1 stündiger Benutzung das Netzteil mit 450Watt mit einem Blitz und Knall einfach ab.
Nach austausch beim It elektroniker durch das heutige "wie oben beschrieben" lief der Rechner wieder normal . Bis durch hörbares Kratzen der Festplatte sich windows komplett verabschiedete mit eigenartigem Ruckeln und versagens aller Dieste . Einfrieren stotternde Arbeit usw. Nach erneuten Reparieren und ausführen eines Festplattentools von Seagate namens Seatools zeigte er mir Fehler an die ich reparierte. Nach kompletter Formatierung und partitionierung aus Dos heraus, installierte ich das Win Xp erneut. Es lief soweit gut bis es nach der installierung von Battlefield 2 der Rechner die selben Macken hatte wie zuvor. Nach deinstallierung Bf2 waren die Probleme immer noch da das heisst.
Oft hing er gleich im eingangsbereich und startete einfach neu.
Nach checken der Komponenten kam ich zu dem Schluss ... Netzteil zu schwach oder Festplatte defekt oder Motherboard durch vorausgegangenen Kurzschluss defekt bzw IDE Port fratze.
Nach Prüfen des Netzteils durch einen Spannungsprüfer fiel das Netzteil nicht negativ auf alles ging. Unter Belastung kann ich es leider nicht ^^
Nach Erneutem Kauf von einer SATA von Samsung 500gb Festplatte erkannte mir das bios das Netzteil aber bei win installation war die platte nicht erkennbar.
Nach Einstecken der alten IDE Platte startete er hoch stürtzte aber beim einwählen ab. Gut die SATA platte lief auf Master und ide auch kann ursache sein. Nach entfernung der sata platte lief der Pc an aber rechnete sich einen heißen und fror ein als das DVD modul mit angerschlossen war. Nun weiss ich nicht wie ich jumpern soll ich habe die Festplatte nun allein laufen ohne DVD rom und sata platte und wüsste nun zu gern wie ich das alles nun stecken soll. Denn das Board erkennt mir die Sata anschlüsse als IDE MAster.

Nun lautet meine Frage ... wie kann ich es erreichen das ich auf die SATA platte starten kann und stecken muss inclusive Jumper denn ich hab alles mögliche schon probiert und naja immer mit dem selben ergebniss gar nicht gehen oder einfrieren.
Im Bios hatte ich auch schon Sata RAID an und wieder aus aber kein positives ergebniss. Ich bin zur zeit mit meiner ursprünlichen Ide Platte drauf und muss grad sagen uff es geht grad ohne ruckeln und schreibe aber wie lang es hält weiss ich nicht.

Bin absolut überfragt und würde mich über nette Tipps und Anregungen freuen.
Bitte keine Beiträge wie aus dem letzten post -.- wie schmeiss deinen rechner weg usw denn das hilft mir nicht wirklich weiter.

Danke schonmal im voraus und würde mich tierisch über Hilfe freuen
Mitglied: aqui
23.05.2008 um 15:38 Uhr
Die SATA Platte muss im BIOS im AHCI oder RAID Modus laufen ! AHCI ist zu bevorzugegen wenn das BIOS das supportet. Evtl. solltest du das Mainboard BIOS auf den aktuellsten Stand bringen.

XP erkennt dann die SATA Platte nicht, da XP keine Treiber dafuer per default an Bord hat. Das ist also voellig normal bei XP aber keine Angst....
Wenn du von der CD bootest fragt er dich nachdem alle Treiber geladen sind ob du noch spezifische Plattentreiber SCSI etc. dazuladen willst. Dies Frage beantwortest du mit JA indem du die F6 Taste drueckst (Wird im Dialog auch angezeigt !)
Nun spielst du die SATA Treiber ein die du natuerlich VORHER von der Mainbordherstellerseite spezifisch fuer dein Mainbord runtergeladen hast :
http://www.gigabyte.de/Support/Motherboard/Driver_Model.aspx?ProductID= ...
(Unten unter SATA/RAID)

Damit faehrt XP dann sauber auf der SATA Platte hoch. Ggf. musst du exakt die Prozedur fuer VISTA wiederholen wenn Vista diese Treiber nicht an Bord hat !

Die anderen Probleme sind mit Sicherheit treibertechnischer Natur, in der Form das du die Mainbordtreiber fuer alle Devices nicht eingespielt hast ! Chipsatztreiber etc. solltest du ggf. direkt von der NVIDIA Seite laden !

Nochwas: Ein Netzteil wird im BIOS niemals erkannt wie du schreibst, das ist technischer Unsinn !
Bitte warten ..
Mitglied: rony-x2
23.05.2008 um 16:14 Uhr
is ja ein ziemliches wirrwar ;)

also das die leistung von deinem system "einbrach" unter vista, ist kein fehler und völlig beabsichtigt, und nennt sich energiesparen ;) denn wenn deine cpu nur 25% geben muss braucht sie ja nur auf 50% ihres tacktes laufen udn man hat immernoch genügend speil nach oben...

das womit aber viele ide platten nicht klarkommen ist die energiesparfunktion von vista für festplatten... denn diese werden ständig an und ausgeschaltet jenachdem wie man sie gerade braucht... das ist ja so auch net schlimm, nur leidet darunter die lebensdauer, und SATA konnte ich das bisher nich so warnehmen...

das mit F6 kennste ja...nun (gut das ich da schon etwas länger tätig bin ;) )
Bitte warten ..
Mitglied: Kuniosuke
23.05.2008 um 17:39 Uhr
Habs ja auch nicht im Bios getestet sondern ausgebaut und mit PC/SPS Tester angeguckt ob strom ankommt aber danke für den Post *freu* ok hab nu das auf ne usb floppy dsk draufgehauen und naja wie nu soll ich die sata jumpern oder soll ichs lassen also Sata platte auf Master und DVD laufwerk auf slave.. wie soll ich denn dann die ide platte jumpern oder muss ich das nicht?? *grübel
Bitte warten ..
Mitglied: rony-x2
23.05.2008 um 18:17 Uhr
SATA muss man NICHT jumpern... da hängt doch jedes gerät an seiner eignene leitung....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...