Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wer kennt Endpoint Security Lösung kombiniert mit Mobile Device Management?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: manuhoppi

manuhoppi (Level 1) - Jetzt verbinden

16.07.2012 um 16:01 Uhr, 4532 Aufrufe, 11 Kommentare

Sehr geehrte Administrator.de-Gemeinde,

als Geschäftsführer eines mittelgroßen Marktforschungsinstituts bin ich für die (Kunden-)Daten auf einer Vielzahl von Rechnern verantwortlich. Um Datensicherheit zu gewährleisten verwenden wir FireWall, Virenschutz und Endpoint Security. Meine Mitarbeiter sind viel im Außendienst bzw. bei Kunden im Einsatz und verwenden oft (private) Smartphones als Datenträger. Im Zuge der Einführung von „bring your own device“ droht mir aber die Übersicht über all die Geräte etwas verloren zu gehen. Darum will ich die Devices in die Sicherheitsrichtlinien mit einbinden und idealerweise auch remote steuern können (z.B. bei Verlust eines Smartphones eine Datenlöschung vornehmen).

Wer kann mir weiterhelfen? – Besten Dank im Voraus!
Mitglied: reinhold-w
16.07.2012 um 16:06 Uhr
hi

hm bisschen wenig angaben um dir weiterzuhelfen…
z.b. wärs gut zu wissen was für eine endpoint security ihr denn einsetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
16.07.2012 um 16:08 Uhr
Hallo,

bietet eure Endpoint Security keinen Schutz von Mobiledevices an?


Ich kann Dir Sophos empfehlen.

http://www.sophos.com/de-de/products/mobile.aspx

Hiermit ist es auch moeglich Endgeraete zu sperren.


Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: tschlebach
17.07.2012 um 12:43 Uhr
Hallo,

Ihre Anforderungen sind alle möglich und lösbar ... lassen Sie uns doch einfach mal unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Gruss
Thomas Schlebach

thomas.schlebach[ad]ulc.de
Bitte warten ..
Mitglied: ben-roesler
17.07.2012 um 14:54 Uhr
Hi

Meiner Meinung nach ist es grundsätzlich egal, welche Lösung verwendet wird. Aber es macht sicher Sinn, wenn Endpoint Security und Mobile Device Management vom selben Hersteller kommen, allein schon wegen einem einheitlichen „Design“ der Richtlinien.

Sophos ist halt ein Big Player, die unter anderem auch Endpoint Security und Mobile Control anbieten. Wenn ich hier einen Geheimtipp geben darf: persönlich halte ich viel vom Endpoint Protector des kleinen Herstellers CoSoSys. Die konzentrieren sich auf die Nische Endpoint Security. Das Produkt gibt’s als Hardware und Software Appliance und bietet richtig viele nützliche Funktionen, die leicht verständlich sind (u.A. Device Control, Datenmitschnitt, Datenspiegelung, Content Aware Protection (Inhaltsüberprüfung, Inhaltsfilterung) und gute Möglichkeiten zur Protokollierung). Abgedeckt sind die Betriebssysteme Windows, Mac und Linux.
Unter www.endpointprotector.de kann man eine kostenlose Testversion downloaden.

Und was für die hier behandelte Frage am relevantesten ist: wie ich gehört habe bastelt CoSoSys zur Zeit an einem Modul für Mobile Device Management! Könnte also gut sein, dass Endpoint Protector die Lösung ist!

Good Luck
Bitte warten ..
Mitglied: manuhoppi
17.07.2012 um 15:04 Uhr
Hallo Alle,

und Danke für die Infos. Tatsächlich ist es mit unserer aktuellen Endpoint Security Lösung nicht möglich, Smartphones/iPhones als eigene Geräteklasse zu verwalten. Sie sind als gewöhnliche Speichermedien aufgeführt und die Rechtezuteilung funktioniert eher "grob".

Sophos' Lösung ist mir bekannt. Aber der Endpoint Protector scheint mir ja interessant. Können Sie mir Genaueres über dieses Mobile Device Management verraten? Sie scheinen sich da gut auszukennen, ben-roesler.

Herr Schlebach, leider kann ich auf Ihrer Webseite ulc.de keine entsprechende Lösung finden(?)

Freundliche Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: tschlebach
17.07.2012 um 15:33 Uhr
Hallo,

schauen Sie mal hier für den Überblick - http://www.ulc.de/clients/ulc/www/CMS2Content.nsf/content/mdm.html

Wir sind u.a. Partner von Dialogs - smartMan. Ab Herbst heisst die Lösung mit Erweiterungen Sophos Mobile Control. Wir bieten hier auch verschiedene Beratungsdienstleistungen an. Melden Sie sich einfach mal bei mir.

Beste Grüsse
Thomas Schlebach
Bitte warten ..
Mitglied: ben-roesler
17.07.2012 um 16:15 Uhr
Nix zu danken (:

Also das neue Mobile Device Management Modul von Endpoint Protector scheint z.B. die Steuerung darüber zu ermöglichen, wer mit welchem Mobile Device welche Daten wohin transferieren darf. Aufgezeichnet wird auch alles und bei Verlust/Diebstahl lässt sich das Gerät orten und die Daten können unverwertbar gemacht werden.

Übrigens hat CoSoSys auch einen Direktvertrieb in Deutschland. Würde einfach mal Kontakt aufnehmen, die helfen sicher gerne weiter und wissen wohl auch genauer Bescheid als meine Wenigkeit.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Fitzek
10.09.2012, aktualisiert 11.09.2012
Hallo,

Sophos hat ein sehr interessantes Paket zusammengeschnürt ( Sophos Complete Security ) für einen attraktiven Preis
Es wäre auch gut zu wissen, welche Handy Hersteller Du verwalten möchtest ?. ( Apple iOS, Adroid usw. )

Ich Liste Dir mal die Features kurz auf

-Antivirus (Windows/Mac/Virtual/Linux/UNIX)
-Sophos Enterprise Console
-HIPS
-Client Firewall
-Application Control
-Device Control
-Web Filterung for Endpoints
-DataLossPrevention ( DLP )
-Patch Assessment for Endpoints ( keine Patch Verteilung )
-NAC
-Safegurad PrivateCrypto
-Sophos Protection for Windows Mobile
-Sophos for Network Storage
-Sophos PureMessage for Microsoft Exchange ( Antivir. Antispam )
-Sophos Protection for Microsoft SharePoint
-Sophos Antivirus Interface
-Sophos Email Security Virtuell Appliance
-Web Protection Virtuell Appliance
-Encryption in Endpoint ( Festplattenverschlüsselung )
-Sophos Mobile Control ( Mobile Device Management )
-Home use Option

Die Sophos Mobile Control hat jedoch eine seperate Management Console.

Bei Interesse kannst Du dich gerne melden.

Beste Grüße

Fitzek
Bitte warten ..
Mitglied: Brenkor
10.09.2012 um 13:30 Uhr
Also wenn dir geholfen werden soll und du nicht am Ende mit mehr Fragenzeichen dastehen willst als zuvor, empfehle ich dir aus persönlicher Leidenserfahrung mit anderen, EGOSECURE Endpoint. http://www.egosecure.com

Das hat ganz einfache Gründe:

0. Es kommt auf die Quali an, nicht wer besseres Marketing macht.
1. Sicher - nicht zu hacken (Kerneltreiber)
1.1. Installation (nur 30 min.) + Konfig. 3 h. --> Läuft,
sicher,ende,gut is.
1.2. Sehr gut durchdacht (keine sinnfreien Knöpfchen + Buttons)
1.3. Sie lösen das Problem, schaffen keine Neuen
1.4. Ich kann die Anzahl Clients schützen lassen die ich brauche,
muss keine riesigen Lizenzpakete abnehmen,kann erweitern. Schon
mal was von Kosten/Nutzen gehört ?

Auf solch normalen Fragen geht hier nämlich keiner ein. Zahlen
muss dass ganze auch jemand!

2. Eine Konsole für Alles (jepp sophos 3 Konsolen ?)
2.1. Man verliert auch bei großer Installation 3000+ nie den
Überblick.
(als externer kann ich euch ein Lied säuseln über die
Großen)

2.2. Unterstütze stets neuste Technologien, waren nett und
erreichbar. Mein Tag ist anstrengend genug, brauche kein
Zeitfresser Support, muss schnell gehn.
2.3. Läuft stabil in meiner Umgebung und bei Kumpels in Berlin


Fazit: Ich bin Fan von EGOSECURE, aber dass soll jeder selbst entscheiden. Ich hab kein Prob. damit ein Fanboy zu sein, weil mein Leidensweg mir recht gibt.

Für was brauche ich eine Megaresourcenfressende Installation ? Warum soll ich mir Sophos, die so erschlagend viele Features einkaufen, dass ich mich Frage ob die den Source-code überhaupt noch sauber gefixt kriegen wenns Probs gibt ?

-Nö und da stellte ich mich auch damals erfolgreich erfolgreich quer. Nich mal geschenkt. Bunte Bildchen sind mir egal.

Ich muss meine Arbeit gut und schnell erledigen, brauche nicht den Größten. Wir Schwaben wollen effektiv sein, sind da äußerst penibel.

Manchmal is weniger mehr. Klever muss es halt sein !

Bilde sich jeder sein eigenes Bild.
Meins hat sich auch erst herausbilden müssen.

Ich kann die humpty dumpty´s zwar verstehen, die allem Großen nachrennen, aber nicht jeder muss ein "Soft-Nose" sein.

Apple war auch früher mal ein Außenseiter mit richtungsweisenden Produkten. EGOSECURE Endpoint sehe ich da als Nerd in ähnlicher Vorreiterrolle und heutiger Situation.

Grüße vom Nerd
Bitte warten ..
Mitglied: Fitzek
10.09.2012, aktualisiert 11.09.2012
Hallo Nerd,

leider kenn ich die EGOSECURE Endpoint nicht und möchte auch nicht urteilen, jedoch bin ich mir auch ziemlich sicher, dass du Dir Sophos noch nie richtig angeschaut hast.

Megaresourcenfressende Installation ?
Bunte Bildchen ?

Natürlich muss man sich selber ein Bild von den Endpoint Securities machen, dafür gibt es diese tollen Testversionen .

LG
Fitzek
Bitte warten ..
Mitglied: tomerbers
15.11.2012 um 16:27 Uhr
Hallo,

zuerst einmal würde ich die beiden Themen getrennt behandeln. Ich würde für den "BYOD" Teil eine "Containerization" einführen.

Sprich alle Firmendaten landen in einem verschlüsseltem Container und bei Kündigung wird nur dieser Teil vom Smartphone gelöscht. Das ist rechtlich am saubersten.

Hierzu haben wir die kostenlose Version von AppTec verwendet.

http://www.apptec360.com/mobile_device_management.html


http://www.mobile-device-management.co

Viele Grüße

Tom
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Google Android
gelöst Gibt es kein ordentliches Mobile Device Management? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Google Android ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2013 Mobile Device keine Verbindung (2)

Frage von Andreas377 zum Thema Exchange Server ...

Sicherheits-Tools
gelöst Kaspersky Endpoint Security (12)

Frage von padimonu zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...