Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kixtart Registry

Frage Entwicklung KiXtart

Mitglied: Killer4711

Killer4711 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.02.2005, aktualisiert 20.06.2007, 18745 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,
Ich bin Admin eines Win 2K Netzwerkes und arbeite mit Kixtart.

Ich möchte per Scrip Registryeinträge ändern.
Ein Auszug meines Scripts:
...

$Write = WriteValue("HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer", "NoDrives", "0", "REG_DWORD")

Wenn ich mich als Admin anmelde wird das Script auch ausgeführt.
Wenn sich aber ein Benutzer anmeldet, wird die Änderung in der Registrierung nicht ausgeführt, da der Nutzer nicht das Recht hat die Registrierung zu ändern.
Und ich möchte dem Nutzer die Rechte auch nicht geben.

Was kann ich tun, damit Windows2K bei der Ausführung des Scriptes immer Adminrechte hat???
Mitglied: franzkat
27.02.2005 um 09:15 Uhr
Schau dir mal das Tool RegDACL an, damit kannst du auch die Zugriffsrechte für die Registry per Batch ändern und somit dein Problem elegant lösen.

http://www.heysoft.de/nt/reg/ep-regd.htm
Bitte warten ..
Mitglied: heckenbichler
27.02.2005 um 11:26 Uhr
Hi,

eine schöne Lösung von franzkat. Solltest du es nicht so "kompliziert" brauchen, dann einfach per regedt32 die Registry öffnen und für diesen einen Key die Berechtigung setzen.

Andere Möglichkeit gibt es glaub ich nicht.

mfg
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Killer4711
27.02.2005 um 13:12 Uhr
Vielen Dank für die Tipps,

aber wenn ich das ganze richtig verstanden habe, dann muss ich jetzt auf jedem Rechner
die Zugriffsrechte für die Registrierung ändern.
Und das ist bei über 100 Rechnern recht viel Aufwand.
Außerdem wollte ich den Nutzern nicht unbedingt mehr rechte geben.

Kann ich denn nicht irgendwo in den Sicherheitsrichtlinien der Domäne festlegen,
das Scripte immer mit Adminrechten ausgeführt werden????????
Bitte warten ..
Mitglied: joeklemm
27.02.2005 um 19:05 Uhr
Hey,
in den GPOs habe ich nichts gefunden, was z.B. auf ein Ausblenden von Laufwerken unter Win2K hindeutet. Unter Win2K gibt es zwar auch das Kommando RUNAS, jedoch wird hier bei Übergabe des Parameters "Benutzername" nach dem Kennwort gefragt, was Dir leider auch nicht weiterhilft.
In der PCPRO 3/2005 war dagegen das Tool "Powertoys for XP", mit dem diese Änderung problemlos machbar war und auch durch den Benutzer nicht rückgängig gemacht werden kann. Probier es vielleicht einmal. Damit würde Dir eine Änderung pro Client leider auch nicht erspart bleiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Killer4711
28.02.2005 um 09:41 Uhr
Hallo,

Das Tool RegDACL ist nicht schlecht.
Aber wenn RegDACL ausführe, brauche ich auch mindestens Adminrechte.
Sonst wird auch hier der Zugriff verweigert.

Und bei Win2000 bringt mir die Runas.exe auch nix.
Bitte warten ..
Mitglied: franzkat
28.02.2005 um 23:05 Uhr
Eine andere Variante wäre das Tool pcwrunas.exe.


http://www.pcwelt.de/downloads/pcwelt_tools/tools/106415/

Da kann man das Admin-Kennwort als Parameter mit übergeben. D.h., das Ganze ist scriptfähig. Man kann nun, um das Admin-Kennwort nicht im Klartext im Script zu haben, das Script mit dem MS-VBS-Tool screnc.exe verschlüsseln. Wie das geht, habe ich hier beschrieben :

http://www.pcwelt.de/forum/showpost.php?p=653807&postcount=12

Statt des Aufrufs des Programms bringst du eben den Befehl für das Schreiben des Registry-Wertes in die vbs-Datei.

Dann hast du dein Ziel erreicht, den Reg-Wert zu verändern, ohne den Usern generell Admin-Rechte gewähren zu müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: heckenbichler
01.03.2005 um 09:04 Uhr
du kannst es mal per WMI probieren. hier ist ein scriptbeispiel. genauer habe ich mich damit aber auch noch nicht beschäftigt.

http://www.braincan.net/2005/02/using-wmi-to-create-registry-key.htm

mfg
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: franzkat
01.03.2005 um 12:20 Uhr
Sein Problem ist ja nicht das Schreiben des Registry-Wertes, sondern die Tatsache, dass er dafür Admin-Rechte benötigt.
Bitte warten ..
Mitglied: c-o-2
29.11.2005 um 14:47 Uhr
Lad dir das Programm Autoit runter damit kannst du scripte mit Adminrechten anstoßen
http://www.autoitscript.com/autoit3/
Das Programm ist sowas von sexy da bleibt mir die Spucke weg.
Bitte warten ..
Mitglied: heckenbichler
29.11.2005 um 15:39 Uhr
hi,

es gibt auch die möglichkeit über die ps-tools von sysinternals. da gibt es eines das psexec heißt. mit diesem kannst du befehle von einem zb admin-pc auf einem remote-pc ausführen. user, pwd und rechnername wird mitübergeben.

zb
psexec \\computer -u administrator -p passwort c:\winnt\system32\ipconfig /all

man muss nur immer den vollständigen namen angeben.
vielleicht klappt das ja mit den hilfsmitteln.
da sind auch noch zahlreiche andere nützliche tools dabei.

mfg
robert
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SCCM2012 Abfrage eines Registry Wertes (5)

Frage von busteron zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Powershell Registry (1)

Frage von Marabunta zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...