Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kleine Hausverkabelung mit FritzBox 7270

Frage Netzwerke TK-Netze & Geräte

Mitglied: casi242

casi242 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.09.2011 um 14:51 Uhr, 8155 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo!

Ich habe hier eine FB 7270, die auch wie gewollt funktioniert, jedoch ist die Verdrahtung
mir irgendwie nicht sauber genug und mir nicht ganz verständlich.

Mein Problem ist, dass der Hausanschluss unten ist und die Fritzbox oben.
Dazu habe ich den TAE Hausanschluss einfach nach oben an eine TAE Dose verlängert.
Über diese Verlängerung ging auch eine Leitung zum zweiten Analogtelefon wieder nach unten,
was aber mit der FB 7270 nicht mehr ging, da sie nur zwei analoge Anschlüsse hat (Fax, Telefon).
Und jetzt bekomme ich langsam Verständnisprobleme...
Von der obigen TAE-Dose geht ein Kabel von unten in den DSL-Splitter(?) rein.
Auf der Front des DSL-Splitters gibt es drei TAE Anschlüsse und ein Anschluss NTBBA.
Vom mittleren TAE-Anschluss geht ein Kabel von unten in eine Box, wo T-NET ISDN draufsteht.
Jetzt kommt das Fritzbox Y-Kabel zum Einsatz.
Eine Seite steckt unten in der T-NET ISDN Box, die andere im DSL-Splitter am NTBBA Anschluss.

Diese Sachen stammen noch aus Zeiten, wo ich noch zusätzlich einen Telekom ISDN Anschluss hatte.
Zuletzt hatte ich einen 1&1 IP-Anschluss.

Jetzt werde ich wohl wieder einen ISDN Anschluss bekommen, nicht, weil ich ihn brauche, sondern
weil ich sonst keine andere Möglichkeit habe, sechs Rufnummern zu verwalten.

Ok, wie bekomme ich also zwei analoge Telefone und ein analoges Fax angeschlossen,
wobei ein Telefon und ein Fax oben stehen sollen und ein Telefon unten.

Da die aktuellen Fritzboxen allerdings nur noch zwei analoge Geräte unterstützen, muss ich wohl aufs
Fax verzichten. Oder eben DECT...

Meine Idee ist, die FB nach unten, direkt neben dem TAE-Hauptanschluss, zu verlegen, wie
es eigentlich auch sein sollte.
Daneben ein CAT6 Mini-Patchfeld mit RJ-45 Anschlüssen.
Von dem Patchfeld geht über ein CAT6 Kabel ein Telefon und Netzwerk an eine CAT6 Dose nach oben.
Von der Fritzbox geht über die beiden FON Ausgänge (die es ja auch als Rj-11 gibt), ein Kabel auf das
Patchfeld (RJ-11 auf RJ-45) und das andere zum unteren Telefon.
Das Netzwerk geht ebenfalls über das Patchfeld nach oben.

Oder wäre diese Variante sinnvoller (wenn es denn beim ISDN Anschluss bleibt):

Aus dem S0-Bus und LAN-Anschluss der FB über das Patchfeld an zwei CAT6 Kombi-Dosen (Netzwerk/Telefon).

Geht das überhaupt?
Dann müsste ich erstmal vom S0-Bus auf RJ-45 kommen, dann aus der Dose mit Adaptern von RJ-45 auf TAE.

Oder hat da jemand noch eine bessere Möglichkeit?!

Es grüßt und dankt

Carsten
Mitglied: goscho
01.09.2011 um 16:52 Uhr
Zitat von casi242:
Hallo!
Hi Carsten
Diese Sachen stammen noch aus Zeiten, wo ich noch zusätzlich einen Telekom ISDN Anschluss hatte.
Zuletzt hatte ich einen 1&1 IP-Anschluss.
Man hast du alte Teile rumstehen.
Jetzt werde ich wohl wieder einen ISDN Anschluss bekommen, nicht, weil ich ihn brauche, sondern
weil ich sonst keine andere Möglichkeit habe, sechs Rufnummern zu verwalten.
Das stimmt so nicht.
Selbst bei 1&1 kannst du ohne Probleme weitere Rufnummern (insgesamt max. 9 weitere Rufnummern) dazubuchen, kostet allerdings monatlichen Aufpreis (Die nennen das ISDN-Funktionalität).
Aber wenn du einen All-IP-Anschluss hast, gibts natürlich die bekannten Probleme mit dem Fax, die über einen Festnetzanschluss nicht existieren.
Ok, wie bekomme ich also zwei analoge Telefone und ein analoges Fax angeschlossen,
wobei ein Telefon und ein Fax oben stehen sollen und ein Telefon unten.

Da die aktuellen Fritzboxen allerdings nur noch zwei analoge Geräte unterstützen, muss ich wohl aufs
Fax verzichten. Oder eben DECT...
DECT mit der FBF ist sogar eine tolle Funktion.
Allerdings empfehle ich dir dazu ein sehr neues Gigaset DECT-Gerät oder ein passendes FritzFon (MT-F mit Farbdisplay ist o.k.).

Es gibt noch eine Möglichkeit:
Die hängst an den internen S0 der Fritzbox eine ISDN-Anlage und diese sollte ja wohl mindestens 3 analoge Nebenstellen verkraften können.
Das kann man sogar so nutzen, ohne einen ISDN-Anschluss zu haben.
Bitte warten ..
Mitglied: casi242
01.09.2011 um 21:52 Uhr
Vielen Dank für die Antwort!

Ja, das mit den Rufnummern stimmt. Hatte die ja auch bei dem 1&1 IP Anschluss.
Jetzt kann ich diese nicht ohne ISDN Anschluss dorthin mitnehmen (EWE Tel).

Wegen dem Faxen hatte ich damals auch erhebliche Bedenken. Dann hatte ich eine
Einstellung (habs nicht mehr auf dem Schirm) an der FB eingestellt und nie wieder
Probleme damit. Trotz IP Anschluss.

DECT hatte ich sofort wieder abgeschaltet. Hatte da zwei Medion DECT-Telefone dran,
die absolut miserabel klangen. Hmmh, Gigaset kostet natürlich wieder Geld.

Zwei Telefone muss ich eh anschliessen, da eines so ein schweres Bakelit Ding ist, mit Wählscheibe.
Wenn das klingelt ist die ganze Gegend wach !!!

Eine ISDN Anlage...sja, das wäre noch eine Idee!!

Hmmh, aber eine ISDN Anlage am S0 Bus der FB ohne ISDN Anschluss...das funktioniert?

Aber egal, ich werde eh einen ISDN Anschluss bekommen...!

Gruß und Dank

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Joe2011
02.09.2011 um 07:04 Uhr
Hi Carsten,

über Terminaladapter kannst Du die analogen Geräte als ISDN-Geräte einbinden. Die kannst Du auf dem S0-Bus dann problemlos draufsetzen. Somit brauchst Du nicht unbedingt 3 analoge Anschlüsse.

Gruß

Joe
Bitte warten ..
Mitglied: casi242
02.09.2011 um 09:30 Uhr
Zitat von Joe2011:
über Terminaladapter kannst Du die analogen Geräte als ISDN-Geräte einbinden. Die kannst Du auf dem S0-Bus dann
problemlos draufsetzen. Somit brauchst Du nicht unbedingt 3 analoge Anschlüsse.

Aha?! Den Begriff kannte ich noch nicht.
Nach diesen Geräten hätte ich auch gesucht, aber unter "ISDN-Anlagen"...

THX!

P. S.:
Bieten die kleinen Geräte auch die Möglichkeit weitere Dosen direkt innen an Klemmen anzuschliessen?!
Sonst bräuchte ich ja zwei davon (WHG oben, WHG unten)...
Bitte warten ..
Mitglied: EvilToken
05.10.2011 um 16:00 Uhr
Hallo casi,

DECT hatte ich sofort wieder abgeschaltet. Hatte da zwei Medion DECT-Telefone dran,
die absolut miserabel klangen. Hmmh, Gigaset kostet natürlich wieder Geld.

Das Problem hatte ich auch eine ganze Zeitlang. Die Tonquali und vor allem die Reichweite war mit der FBox miserabel. Ich hab dann einfach wieder meine DECT Basisstation aufgebaut und ich war wieder Happy. AVM ist auch noch recht neu im DECT Geschäft bzw. muss meiner Meinung nach noch viel daran tun.

Gruß EvilToken
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
10.11.2011 um 10:09 Uhr
Da die aktuellen Fritzboxen allerdings nur noch zwei analoge Geräte unterstützen, muss ich wohl aufs
Fax verzichten. Oder eben DECT...

Schonmal über Fritz!Fax nachgedacht? ... Da wir nicht wissen, wie wichtig das FAX eben ist, können wir da nicht weiter helfen?

http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fo ...

Da AVM mehr an den analogen Nebenstellen spart, weil es ja jetzt DECT gibt, muss man mittels zusätzlichem Gerät halt dafür sorgen.
http://www.amazon.de/DeTeWe-70363-TA33-Clip-ISDN-Terminaladapter/dp/B00 ...

Wenn jetzt aber demnächst ein ISDN-Anschluss bereitsteht, kann ein Mix aus beidem gemacht werden ... !


Ansonsten, gelöst mitlerweile?
Bitte warten ..
Mitglied: casi242
10.11.2011 um 11:57 Uhr
Fritz Fax wäre natürlich eine Alternative.
Dann müsste ich Dokumente einscannen und per Fax senden.
Mein alter Multifunktionsdrucker mit Faxanschluss war schon fein. Vorlage auf den Scanner, Fax drücken, Nummer eingeben und ab dafür.
Ein Empfang hatte ich aber bereits über die FB gelöst. Das klappt gut.

ISDN habe ich mittlerweile, nutze es jedoch nur, um die vielen Rufnummern behalten zu können.
Auf zwei Leitungen kann ich durchaus verzichten, deshalb scheue ich den Kauf einer ISDN-Anlage noch,
zumindest wird aber schon entsprechendes Kabel verlegt.

Die Lösung (für mich!) ist also, vorerst auf das untere, analoge Telefon zu verzichten.

Wenn die FB nach ins Erdgeschoss wandert, wird wohl oder übel oben ein Netzwerkanschluss zur Telefondose umfunktioniert werden müssen. Die analogen Ausgänge der Fritzbox könnte man mit viel Adapter-Gebastel über dieses Kabel nach oben führen (sind ja 8 Adern). Viel Arbeit, gleiches Problem nur mit unterschiedlicher Geographie.

Oder nur einen analogen Anschluss der FB nach oben legen, einen unten belassen und ein Multifunktionsdrucker mit WLAN besorgen und wirklich nur über den PC faxen.

Ich bin noch am Experimentieren...ich glaube, dass ich FritzFax unterschätzt habe!

Werde es nochmal testen! Danke für den Hinweis!
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
10.11.2011 um 12:16 Uhr
Richtig, Das Proggi ist gut und auch nützlich.

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Fragen_an_d ...

Mein alter Multifunktionsdrucker mit Faxanschluss war schon fein. Vorlage auf den Scanner, Fax drücken, Nummer eingeben und ab dafür.
Ich sage nur: Es kommt einfach drauf an, wie oft ein dusseliges Fax noch verschickt werden möchte.
Wenn der Aufwand, ... lohnt. Dann los.

Ansonsten mal auf die Idee gekommen, eine ISDN-Basisstation zu verwenden?
Spart auf der einen Seite ganz viele analoge Stationen ...

deshalb scheue ich den Kauf einer ISDN-Anlage noch,
man kann auch eine alte FB über Ebay ziehen ... Nur immer dann die Frage: wird das interne Telefonieren verwendet oder nur, damit jedes Gerät eine eigenständige Nr hat!

Viel Arbeit, gleiches Problem nur mit unterschiedlicher Geographie.
Könnte eine ISDN-Basisstation sparen

wirklich nur über den PC faxen.
Hab ich schon immer so gemacht. Und ankommende Faxe, wenn denn mal was kam, fax2mail über web.de (...)

Ansonsten:
Viel Spaß und Erfolg

Midi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Fritzbox am FTTx-Anschluss ganz ohne Firewall ? (3)

Frage von Dilbert-MD zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkmanagement
IPTV hinter einer Firewall (T-Entertain an Fritzbox+ZyWALL) (10)

Frage von Venator zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...