Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kleine Virtualisierung (2 Server) - VMWare Workstation oder ESXi free

Frage Virtualisierung

Mitglied: s5n

s5n (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2013, aktualisiert 20.04.2015, 2967 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich möchte für eine kleine Firma 2 Server virtualisieren (SBS 2003 und Win2008 R2). Nach einem Hardwareschaden habe ich den SBS bereits virtualisiert. Momentan läuft er auf einem Ersatzrechner in VMWare Workstation. Der neue Server steht schon hier, er ist auch ESXi-zertifiziert (hab's schon getestet). Der 2008er soll ebenfalls virtuell laufen.

Jetzt stellt sich mir eine ganz banale Frage: lass ich die beiden Maschinen unter Windows7 64bit in der VMWare Workstation laufen (Autostart ist dort ja möglich) oder geh ich lieber auf die free ESXi Version? Die Backups laufen übers Netzwerk, sind also außen vor.

Wie ist eure Meinung? Wie sieht's mit Performance, Stabilität aus? Komme ich gut an die Daten, wenn das ESXi crasht?

Gruß Tom
Mitglied: keine-ahnung
04.03.2013 um 09:12 Uhr
Zitat von s5n:
Moin,
Wie ist eure Meinung? Wie sieht's mit Performance, Stabilität aus? Komme ich gut an die Daten, wenn das ESXi crasht?
im Ernst? Setz den SBS auf ein eigenens Blechle, die Virtualisierung des SBS 2003 ist seiten MS nicht supportet, die eines reinen W2K3 mit FSMO IMHO übrigens auch nicht ...

Wenn das nicht Dein eigenes Gedöhns ist, lass die Hände davon - das ist experimentelles trial an error: geht, geht nicht, geht eine ganze Weile, plötzlich geht gar nichts mehr ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: XenClient
04.03.2013 um 10:36 Uhr
Ich Muss mich leider meinem Vorredner anschließen. Da es von Microsoft nicht Supported ist, würde ich es dir im ernsten Einsatz nicht Empfehlen. Du kannst den SBS 2003 ja auch auf einem PC laufen lassen, es braucht ja keine wirkliche Server-Hardware. Den 2008 würde ich auf einem ESXi laufen lassen. Du kannst allerdings auch den 2008er auf einem Windows 7 laufen lassen, wobei du da schon einiges an Ressourcen verschenkst, wie ich finde. Da wird der ESXi schneller sein. Oder lass das ganze doch unter Xen laufen. XenServer drauf und die VM drauf gedrückt. Dann kannst du alles über dein XenCenter Administrieren, welches du auf deinen Admin-PC's Installierst.

Gruß XenClient
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.03.2013 um 10:59 Uhr
Zitat von XenClient:
Du kannst den SBS 2003 ja auch auf einem PC laufen lassen, es braucht ja keine wirkliche Server-Hardware.
??? DC ??? FSMO ??? Exchange ??? 24/7 ??? Worauf willst Du ihn laufen lassen? Casio-Taschenrechner? Netbook? Dann schon lieber in eine VM packen
Den 2008 würde ich auf einem ESXi laufen lassen. Du kannst allerdings auch den 2008er auf einem Windows 7 laufen lassen,
Wenn der SBS nich virtualisiert wird, braucht`s der W2K8 ja auch keine Virtualiserung mehr ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.03.2013 um 11:17 Uhr
moin,

Auch wenn der SBS2003 virtualisiert nicht supportet wird, läuft er doch ohne Probleme unter VMware. Ich hatte so einen bei einem Kunden, aus Gründen die ich hier nicht näher erläutern möchte, außer daß es der Kundenwunsch war, unter ubuntu-server mit vmware-server laufen. Das einzige worauf man achten muß, ist, daß das Blech genug Rumms hat, um die verluste durch die Virtualisierung auszugleichen.

Aktuell würde ich ESXi nehmen, wenn ich sowas wieder machen müßte. VMware-Workstation wäre mir da zu eingeschränkt.

Aber Bedenke:

MS supportet virtuelle SBS nicht. Aber nachdem SBS2003 auch so nicht mehr im mainstream-Support ist und spätestens 2015 auc der extended support wegfällt, sollte das imho kein Kriterium mehr sein, ob man virtualisiert oder nicht.

Und wenn Du Dir einen bootbaren Stick mit einer Kopie Deiner ESXi-installierion machst und den regelmäßig aktualisierst solltest Du ohne größere Probleme an Deine daten kommen.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: XenClient
04.03.2013 um 12:07 Uhr
Ja gut, unter dem Punkt, dass 2015 eh der Support weg ist, kannst du es auch virtuell machen, mach nur oft genug sicherungen
Bitte warten ..
Mitglied: s5n
04.03.2013 um 12:12 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Auch wenn der SBS2003 virtualisiert nicht supportet wird, läuft er doch ohne Probleme unter VMware.
Momentan läuft er auch schon seit 3 Wochen (unter Win7 in der Workstation) ohne zu Murren - mit DC, Exchange, SQL und anderen DBs.

Mein Bauch sagt mir: nur weil MS das nicht supportet, heisst es ja nicht, dass es nicht funktioniert (hab schon ganz anderes zum Laufen gebracht). Schließlich sind DC, Exchange und SQL auch nur Dienste.

MS supportet virtuelle SBS nicht. Aber nachdem SBS2003 auch so nicht mehr im mainstream-Support ist und spätestens 2015 auc
der extended support wegfällt, sollte das imho kein Kriterium mehr sein, ob man virtualisiert oder nicht.
Dem stimme ich zu.

Also, würdet ihr auch eher zu ESXi greifen?

Gruß Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.03.2013 um 12:19 Uhr
Zitat von s5n:
Also, würdet ihr auch eher zu ESXi greifen?

Sofern keine gewichtigen Gründe für die Workstation-Variante sprechen, würde ich ESXi, alternativ Hyper-V (core) oder Xen nehmen, je nach Anforderungen. Mein persönlicher Favorit ist allerdings ESXi.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: s5n
04.03.2013, aktualisiert 05.03.2013
Ich habe gerade die Installation mit Win 2008 per iso (auf dem gleichen Laufwerk liegend) auf der selben Maschine mit der gleichen Festplatte durchgespielt:

ESXi
14:30 min bis zum ersten mal der fertige Desktop erscheint
mittlere Datentransferleistung: 79 MB/s

Win7 mit der Workstation
12:30 min bis zum identischen Punkt
mittlere Datentransferleistung: 109 MB/s

WTF? Das hätte ich nicht erwartet!

Gruß Tom

ps: interessante Ausführung: http://communities.vmware.com/message/2120034
Bitte warten ..
Mitglied: XenClient
05.03.2013, aktualisiert 20.04.2015
ok?! Das kann ich mir nun ehrlich gesagt nicht Erklären, läuft beides nun auf PC-Basis oder zum Teil auf Serverbass? Weil eigentlich müsste der Server ja schneller sein, ...
Bitte warten ..
Mitglied: s5n
20.04.2015 um 23:04 Uhr
Guten Abend zusammen,

ist schon etwas her, aber ich dachte, dass ich nach 2 Jahren auch ein Résumé ziehen darf. ;)

Der Server wurde noch mit einem RAID Controller aufgerüstet und das ESXi habe ich in den 2 Jahren 2x aktualisieren müssen, sonst lief die Kiste ohne zu Murren durch. Den SBS habe ich am Wochenende abgeschaltet. Die Mails wurden vorher auf einen neuen Mailserver (ebenfalls eine VM) migriert und die FSMO-Rollen sind auf den 2008er umgezogen. Ende gut, alles gut.

Gruß Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.04.2015 um 23:18 Uhr
Find ich gut,das Feedback!

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst VmWare Workstation Pro SQL Server Manager Zugriff Host - Guest (1)

Frage von Nintox zum Thema Vmware ...

Vmware
W7 32 Host und VMWARE Workstation (4)

Frage von ganesh67 zum Thema Vmware ...

Virtualisierung
gelöst QEMU KVM - VMware Workstation - Oracle Virtual Box - Was denkt ihr? (17)

Frage von twoDarkMessiah zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...