Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kleines WLAN in komplett neue IT-Struktur

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Profisturz

Profisturz (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2010, aktualisiert 18.10.2012, 4703 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo allerseits,

Im Rahmen meines Studiums der Wirtschaftsinformatik habe ich mit einer Gruppe eine Fallstudie zu bearbeiten. Hierbei geht es darum, eine komplett neue Netzwerk- und Sicherheitsinfrastruktur aufzubauen.

Derzeit hänge ich im Bereich WLAN. Gefordert wird ein WLAN, welches nur in der obersten Etage eines Gebäudes zu Konferenzzwecken benutzt werden soll. Die Etage soll einen WLAN -Zugang für mindestens 10 Personen bieten können. Zu den Konferenzen kommen natürlich auch Unternehmens-Externe.

Wir haben derzeit geplant, in der oberen Etage einen Access Point aufzubauen. Das WLAN könnte mit WPA(2) geschützt sein. Wäre das schon einmal sicher genug?

Nun hab ich noch Schwierigkeiten damit, wie ich die Benutzer ans Netz bekomme. Gerne würde ich als Netzwerkschlüssel einen 63-stelligen benutzen, wegen der Sicherheit. Dieser soll natürlich nicht einfach in die Laptops der Besucher eingetragen werden. Wie würdet ihr das für die Besucher regeln? Könnte man einen USB-Token verwendet, welcher den Sicherheitsschlüssel beinhaltet und eine temporäre Anmeldung zulässt? Oder was gibt es noch für Möglichkeiten? Ich habe auf diesem Gebiet leider kaum Erfahrungen...

Vielen Dank schon einmal im Vorraus

Gruß
Mitglied: dog
21.05.2010 um 21:56 Uhr
Könnte man einen USB-Token verwendet, welcher den Sicherheitsschlüssel beinhaltet und eine temporäre Anmeldung zulässt

Lustige Idee, aber wird nix.

Hier kommst du wohl um RADIUS mit kurzzeitigen Benutzer-Konten nicht drumherum.
Das wiederum ist unter Windows so kompliziert einzustellen, dass ein täglich wechselnder WPA2-PSK-Key einfacher ist.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
22.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hallo Du

Mach doch ein Captiva Portal

hier noch eine Anleitung von ""aqui""
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...

Damit kannste das ja einfach in die Hände der Manageridioten geben.

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
22.05.2010 um 08:13 Uhr
Hallo,

da kann noch diese Anleitung ergänzen.

Wobei ich die Radius-Lösung unter Windows gar nicht so schlimm finde. Ist ja alles dabei, man muss ein Zertifikat erzeugen, den Internetauthentifizierungsdienst (IAS) installieren und konfigurieren (Assistent hilft) und die Benutzer im ActiveDirectory pflegen. Und auch da kann man scripten

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: Profisturz
22.05.2010 um 09:58 Uhr
Hey,

Danke schonmal für die Tipps Ich möchte es natürlich so einfach und praktisch wie möglich haben :P

Hab gestern bei Cisco ne Wireless-Lösung entdeckt, dort wird versprochen: "Sie haben außerdem die Möglichkeit, Besuchern einen sicheren Gastzugang zu bieten. "

Hier: http://www.cisco.com/web/DE/verticals/smb/products/wireless/500_series_ ...

So wie ich das verstanden habe, braucht man dafür den Cisco 526 Wireless Controller und den Cisco 521 Wireless Access Point. Auf den Controller kann ich dann per Software zugreifen und dort direkt Gastzugänge eintragen. o.O

Was haltet ihr davon?
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
22.05.2010 um 11:03 Uhr
Moin,

gib den externen einfach jeweils einen USB-Stick, dessen MAC-Adresse auf dem AP eingetragen ist, dazu ein fettes Paßwort und der Keks ist gegessen...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: DrAlcome
22.05.2010 um 11:39 Uhr
@2hard4you: Hehe, die Methode ist so einfach das ich garnicht drauf gekommen wäre!
Stimmt, so könnte man es machen.

Ein Knackpunkt wäre dann allerdings, wenn die "Externen" auf ihren Notebooks über die Policys keine USB-Geräte zulassen.

Ich würde mich wohl für den täglich wechselnden WPA2-Key entscheiden, wird ja auch gerne mal z.B. in Hotels gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
22.05.2010 um 11:56 Uhr
Hallo,

es gibt doch diverse kostenlose Hotspot-Dienste, mit denen das recht einfach möglich ist, "Tagestickets" herauszugeben.

Wie z.B.
http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Chillispot
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=86286
http://www.mikrotik.com/documentation/manual_2.6/IP/Hotspot.html

Dann gibst Du eben den Besuchern Tageszugänge und den "Managern" dauerhaft gültige Tickets oder Du nimmst nen Multi-SSID-Router, in dem Du von Anfang an Gäste und Manager trennst.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: k4p00d
22.05.2010 um 12:38 Uhr
Ich würde das über eine. Router/AccessPoint von Lancom erledigen. Dieser Hat selbst den Radius Server bereits integriert. Somit kannst du ganz einfach ein 802.1x verschlüsseltes WLANmit EAP-TTLS oder EAP-PEAP aufziehen.

Sollte eine HotSpot Lösung gewünscht sein, kaufst du einfach die PuicSpot Option dazu. Damit kann auch die Sekretärin WLAN Tickets ausstellen.

http://www.lancom-systems.de/LANCOM-Public-Spot.348.0.html
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.05.2010, aktualisiert 18.10.2012
Das WLAN integrierst du mit einer kleinen Firewall wie Pfsense oder Monowall.
Darin hängst du einen oder mehrere Accesspoints (je nachdem wie groß die Etage ist) der ESSIDs (virtuelle SSIDs) supportet und spannst 2 SSIDs auf die du in 2 VLANs integrierst.
Einmal ein offenes WLAN für die Besucher und Gäste der Meetings mit einem Captive Portal (Hotsport) und ein paar Filterregeln.
Das 2te WLAN/VLAN mit einer sichereren WPA Verschlüsselung und Authentisierung fpür die Firmenmitglieder. Denen kann man dann über die FW auch einen Teilzugang aufs Firmenentz geben um so an firmenrelevante Daten zu kommen. Beides lässt du zentral über Radius ggf. LDAP mit AD authentifizieren.
Die Hardware dazu findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
Die ESSID/VLAN Integartion findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
Die sichere Firmen Authentifizierung findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/sichere-wlan-benutzer-authentifizier ...
Fertisch !!
Ganz einsperren wie in einen Käfig lassen sich die Funkwellen ja nicht, aber mit Tools wie inSSIDer und WLANINFO kannst du die Konferenzräume von der Funkfeldstärke bzw. HF Ausleuchtung her ausmessen und ggf. mit Sendeleistungsanpassung der APs es relativ genau auf die erste Etage limitieren.
Wenn dir das für deine Fallstudie zu professionell ist, lässt du einfach Teile davon weg ! Je nachdem was du meinst für die Studie nicht zu benötigen...wenn je nachdem die Studie nur ein Olli einfach Dödel WLAN beschreiben soll oder eine Firmen professionelle Lösung.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
Neue IT-Administrator Ausgabe - Mobile IT und Clientmanagement

Information von Frank zum Thema Hardware ...

Ausbildung
gelöst IT-Systemelektroniker.Projekt WLAN-AUSLEUCHTUNG.Dokumentation gegenlesen (3)

Frage von tellihow zum Thema Ausbildung ...

Windows Tools
IT Dokumentationen - Struktur wie handhaben? (5)

Frage von staybb zum Thema Windows Tools ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...