Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Knackgeräusche aus den Lautsprechern vom Fujitsu Siemens Amilo PI 1536

Frage Hardware Notebook & Zubehör

Mitglied: 93259

93259 (Level 1)

29.08.2010, aktualisiert 20:12 Uhr, 7267 Aufrufe, 9 Kommentare

Fujitsu Amilo Pi 1536
Win XP Sp3
intel Centrino

Hat jemand das Problem???

Mein Notebook läuft ohne Probleme seit Jahren (ist nicht das jüngste).
Seit kurzem, wenn ich mein Notebook im Bett aufstelle oder auf den Schoß lege,
ertönt ein extrem lautes und Lautstärkeunabhängiges Knackgeräusch aus den Lautsprechern.
Dieses Geräusch bringe ich nur zum Schweigen, indem ich auf irgendwelche bestimmte stellen am Gerät drücke
oder es aufhebe und wieder hinstelle oder den Bildschirm hin und her neige.
Doch in letzter Zeit war es auch schon so dass ich es garnicht zum schweigen gebracht habe und nur ein Klopfen aufs
Gerät geholfen hat.

Meine Maßnahmen:

Ich habe das Gerät geöffnet und so gut es mir möglich war gereinigt. -> Keine Besserung
Ich habe die Soundtreiber neu installiert. -> Keine Besserung
Ich habe die Lautsprecher auf Kontakt geprüft. -> Keine Besserung


Hoffe Hilfe zu erlangen.

MFG Puntonist
Mitglied: iVirusYx
29.08.2010 um 22:13 Uhr
Hi!

Solche ein Geräusch kann auch durch eine defekte Soundkarte kommen oder ein defektes Kabel oder Lötstelle.
Wenn das Gerät auftritt auch wenn dein Notebook auf Mute ist, kann es eigentlich nur Hardwarseitig sein,
zumal es nur aufhört wenn du drauf klopfen musst.

Hast du noch Garantie? Dann schick es ein!

MFG
Michel
Bitte warten ..
Mitglied: 93259
30.08.2010 um 08:12 Uhr
Garantie hab ich keine mehr.
Gibt es Schaltpläne nachdem man die Lötstellen und Kabel der Soundkarte überprüfen kann?
Denke auch das es Hardwareseitig ist. Zumal ich Soundtreiber undsoweiter schon neuinstalliert habe.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
30.08.2010 um 09:11 Uhr
Willst du dir wirklcih diese Arbeit machen ?!?
Wenn ja: Aufschrauben und mal an Kabeln wackeln, die irgendwie zu den Lautsprechern gehen und dran wackeln, wenn es knackt hast du eine Fehlerquelle entdeckt (Kabel, Lautsprecher). Bei den Lötpunkten würde ich dir eher abraten, ausser du bist wirklich ein Lötfuchs, aber das kannst nur du beurteilen.
Nchher geht nämlich gar nichts mehr, weil du einen Kurzschluß gelötet hast.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: 93259
30.08.2010 um 10:15 Uhr
Werds heute nachmittag gleich mal ausprobieren.
Bloß irgendetwas muss geschehen. Das Knacken ist so laut und so nervig, da hat meine kein Freude mehr mit.

Erstmal vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
30.08.2010 um 10:25 Uhr
Wenn es dich wirklich so nervt und du es wirklich nicht mehr ans laufen kriegst und du willst es wirklich nicht mehr hoeren und du bist es wirklich wirklich leid... dann kapp einfach die Lautsprecher ab.
Dann musst du halt immer auf Externe oder Kopfhoerer zurueckgreifen, jedoch nervt es dich nicht mehr.

P.S.: Ich entziehe mich jedoch jeglicher Verantwortung wenn du es nachher bereust! Du solltest dies wirklich nur als letzte Ausnahme in Betracht ziehen!
Bitte warten ..
Mitglied: 93259
30.08.2010 um 10:33 Uhr
das hab ich mir natürlich auch schon überlegt. doch bis oktober möchte ich die lautsprecher gerne noch verwenden können. ;)
Aber die Axtmethode kommt sicherlich wenns nach dem heutigen Abend noch immer nicht funktioniert. Spätestens im Oktober :D
Bitte warten ..
Mitglied: 93259
30.08.2010 um 20:18 Uhr
So!!! für alle die so Tolle Tipps gegeben haben.

Hab das Ding nun vergebens versucht komplett zu zerlegen. Keine Chance man bekommt nur den Mainboarddeckel ohne Beschädigung herunter. An die Lautsprecher selber kommt man garnicht erst ohne das was kaputt geht. Nun ja ich habe auf dem Motherboard sämtliche Kontakte geprüft und habe heraus gefunden, dass (wenn das Notebook auf dem Display liegt) unten in der Mitte ein Kontaktband ist, welches für die Soundübertragung zuständig ist. Durch wackeln war nicht zu erkennen, ob es an diesem liegt. Vermutlich hat der Kontakt am anderen Ende vom Band einen Wackelkontakt. Wenigstens weiß ich jetzt welches Kabel ich im Oktober ziehen muss damit ich meine Ruhe habe.

Vielen Dank nochmal an alle

Gruß aus Österreich

Puntonist
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
01.09.2010 um 00:04 Uhr
Ein Notebook ist immer komplett zerlegbar ohne irgendetwas zu brechen, egal welcher Hersteller!

Du hast sicherlich ein paar Schrauben übersehen, diese sind meist geschickt unter Verdeckungen versteckt.
Diese sind etwa Aufkleber die wie Plastik aussehen sollen, halt eben nur durch den Kreis des Loches auffallen,

oder wenn dein Notbeook irgendwo Stossgummies hat, sei es am Bildschirm oder intern,
dort ist auch ein beliebtest Versteck.

Andernfals kannst du durch sehr leichtes Ziehen vielleicht herausfinden wo sich die Schrauben verstecken.

MFG
Michel
Bitte warten ..
Mitglied: 93259
02.09.2010 um 11:28 Uhr
mach das schon einige Zeit beruflich und habe generell die Erfahrung bei Fujitsu Notebooks gemacht, dass diese extrem leicht brechen sobald man die Klickverbindungen lösen möchte.
Danke Trotzdem.
Ich belasse es jetzt bei der Lösung, denn ich möchte nicht das etwas Kaputt geht.

Danke

MFG
Puntonist
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Fujitsu Siemens Primecenter Rack Schlüssel nachmachen (8)

Tipp von Mastergiz zum Thema Server-Hardware ...

Notebook & Zubehör
Fujitsu-Siemens-Stylistic-ST5112-Tablet - kompletter Reset? (2)

Frage von raekeb zum Thema Notebook & Zubehör ...

Ubuntu
Open VPN auf Raspberry PI 2 (4)

Frage von Hector-User zum Thema Ubuntu ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...