Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kommunikation zw. MS Exchange und Linux Mailserver oder Groupware Lösung

Frage Linux

Mitglied: Hephaistos

Hephaistos (Level 1) - Jetzt verbinden

22.10.2010 um 13:11 Uhr, 3973 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,
wir haben hier bei uns im Unternehmen ein kleines Problem mit unseren gemeinsam genutzen Mail Accounts. Kurz vorweg dieser Mail Account liegt auf einen Exchange Server, doch ich hoffe in Linux die Lösung unseres Problems zu finden. Da ich mir jedoch nicht ganz sicher bin und auch nicht allzuviel von meiner privaten Zeit da rein investieren möchte, hoffe ich das sich hier jemand findet der mir im Vorfeld ein paar Fragen beantworten kann.

Das Problem das wir haben liegt im Detail in folgenden:

Wir haben einen MS Exchange Server auf den alle unsere Postfächer liegen, auch ein gemeinsam genutztes, an den sich alle unsere Kunden, Niederlassungen und Distributoren wenden. Jetzt kam unsere Geschäftsführung auf die glorreiche Idee alle Email Postfächer auf 400MB zu beschränken. Bisher gab es keine Beschränkung. Jetzt haben wir das Problem das unser Gemeinschafts Postfach mit seinem ganzen Archivierten Mails bei über 800MB lag. Wir haben daher eine PST Datei erzeugt, wo wir das Archiv hin verschoben haben, mit dem Problem das diese Datei nur exklusiv geöffnet werden kann.

Da wir hier bei uns im Büro einen Linux Server stehen haben auf den unsere Datenbank und der dazugehörige Apache läuft, bin ich am überlegen ob es möglich ist dort einen Mail-Server oder z.B. eine Groupware Lösung wie Scalix aufzusetzen und das Archiv hier hin auszulagern. Natürlich so das jeder Angestellte aus unserem Büro zeitgleich Zugriff auf dieses Postfach hat und alle Änderungen Live sehen kann. Hierbei muss ich jedoch beachten das der Mailserver nicht von aussen zu erreichen ist und keine Mailsversenden kann. Meine Idee dabei war diesen Linux Mailserver irgendwie in Outlook mit einzubinden, so das man einfach die Mails vom Exchange Server in den Linux Mail Server per Drag and Drop verschieben kann und der eigene Rechner quasi das Gateway zwischen beiden darstellt.

Meine Fragen sind nun:
1.) Geht das Überhaupt?
2.) Muss es eine Groupware Lösung wie Scalix sein oder reicht ein einfacher Mailserver mit z.B. IMAP Postfach?
3.) Und wenn es funktioniert welchen Mailserver oder Groupware Lösung könnt ihr empfehlen?

Etwas habe ich da jetzt noch fast vergessen: Das ganze muss kostenlos sein, deshalb habe ich mir bisher Scalix angesehen da dieser 10 Lizenzen kostenlos mitbringt und das reicht für uns. Aber umso einfacher das ganze ist umso besser ist es.

Vielen dank für eure Hilfe
Hephaistos
Mitglied: aqui
22.10.2010 um 15:32 Uhr
SME Server kann sowas auch kostenlos inkl. Groupware:
http://wiki.contribs.org/Main_Page
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.10.2010 um 20:57 Uhr
Hallo Hephaistos,

Wie greift ihr auf den Exchange bisher zu, per Outlook, OWA?

Ohne gegen eure Geschäftsleitung vorgehen zu wollen, hätte ich folgende Idee:

Wie wäre die Nutzung eines mailaktivierten ÖOs mit dieser zentralen Mailadresse.

Ich habe erst vor 10 Tagen bei einem Kunden solch einen ÖO (von mir angelegt in seinem SBS2003) gesehen (1,5 GB mit weniger als 500 Mails).
Die Mitarbeiter, die diesen Ordner nutzen, greifen alle per Outlook darauf zu und manche haben diesen als Favoriten im Offline-Cache.

Allerdings kenne ich weder deine Exchangeversion, noch weiß ich, ob ihr überhaupt ÖOs benutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: Hephaistos
22.10.2010 um 21:25 Uhr
Vielen dank aqui. Werde mir das mal am Wochenende anschauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Hephaistos
22.10.2010 um 21:30 Uhr
Hallo goscho,

wir greifen sowohl per Outlook als auch per WebAccess (im Aussendienst) auf den Server zu. ÖOs gibt es bei uns. Aber da gibt es zwei Probleme:

1.) Ein Mailpostfach (ein offizielles auf dem Exchange Server) egal in welcher Form hat ein Limit vom 400MB
2.) Auf den Exchange Ser ver habe ich keinen Zugriff, da der in unseren Hauptsitz in München steht und vor dort aus administriert wird.

Mir bleibt also nur eine Lösung die ich bei uns im Büro mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln realisieren kann.

Trotzdem danke für Deine Bemühungen
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
22.10.2010 um 22:26 Uhr
Hallo,

sprich mit den Administratoren: technisch gesehen sind "Ausnahmepostfächer" mit bis zu 2GB kein Problem. Und wenn du einen sinnvollen Grund hast sollte man da ein Einsehen haben. Wenn man das nicht hat: eskalier das Thema an die Geschäftsführung.

Schlechtere, aber gängige Alternative: lass einfach ein zweites (/drittes/viertes) Postfach anlegen, in das du die alten Mails hineinverschiebst. Das muss vielleicht auch nicht unbedingt bei jedem eingebunden werden.

Dazu kannst du auch ein IMAP-Postfach auf deinem Linux mit welcher-Mailserversoftware-auch-immer nehmen, das du dann auch in Outlook einbinden kannst. Aber das mit dem Linuxserver ist eigentlich eine total schlechte Idee. Der will ja auch sorgsam administriert, gesichert,... werden. Morgen hast du dann die Anforderung auf dem Tisch, dass irgendwer darüber doch auch ausgehende Mails schicken will, dann auch eingehend, dann soll noch der Newsletter drübergehen, dann... Wenn einzelne Unternehmensteile anfangen ihre eigenen Services aufzusetzen führt das i.A. zu nichts gutem & gehört von der Geschäftsführung auch unterbunden (wobei diese im Gegenzug dafür zu sorgen hat, dass die zentral bereitgestellten Services tauglich sind).

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst ESET MailSecurity for MS Exchange Server (1)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst MS Exchange 2013 - Postfachexport aus HyperV Prüfpunkt (4)

Frage von derBadner zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...