Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kompliziert ist Clustering unter Win2k3

Frage Microsoft

Mitglied: azubaer

azubaer (Level 2) - Jetzt verbinden

29.10.2005, aktualisiert 31.10.2005, 4244 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo!

Ich möchte gern einen Win2k3 Cluster mit Exchange installiert aufbauen, falls mal ein Server ausfallen sollte. Ich habe mir nur mal diesen Clustering Assistenten unter Windows angesehen aber es noch nie gmacht.

Kann jemand mir sagen wie kompliziert es ist und was dafür nötig wäre (also Clustering Allgemein)
Mitglied: Lofote
30.10.2005 um 15:01 Uhr
Sehr!

Clustering ist noch immer die Königsdisziplin aller Adminaufgaben, und Exchange Clustering ebenso.

Wenn du nicht genug Ahnung und Erfahrung hast, ist die Chance extrem gross, dass durch Falschkonfiguration du grössere Ausfallzeiten hast, als je doch den Ausfall eines einzelnen Servers.

Wenn Exchange Clustering ein Muss deiner Firma ist, kann ich nur empfehlen: Beauftrag eine externe Firma dafür, die dir nen spezialisierten Profi für die Einrichtung stellt und dir einen Wartungsvertrag anbietet.
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
30.10.2005 um 15:40 Uhr
also, es ist kein muss sondern eine Idee von mir, mich weiterzubilden. Praktisch durch learning-by-doing. Es sieht halt nur relativ simpel aus. Habs noch nie gemacht, daher die Frage. Was sind denn die Grundvoraussetzungen fürs Clustering? Ich vermute mal genau gleiche Hardware? Welche Netzanbindung? Reicht normales MBit/GBit LAN?
Bitte warten ..
Mitglied: Lofote
31.10.2005 um 00:11 Uhr
Die Hardware muss nicht gleich sein, es wird aber empfohlen.

In beiden sollten zwei Netzwerkkarten sein. Jeweils eine der beiden Netzwerkkarten ist direkt mit dem anderen Rechner verbunden. Über diese wird ein sogenanntes "Heartbeat" gemacht, d.h. die pingen sich die ganze Zeit an um zu schauen, ob der andere noch online ist, um entsprechend zu handeln.

Zudem muss ein sogenanntes Quorum Device da sein. Klassisch ist das eine SCSI-Festplatte, die über spezielle SCSI-Karten und automatische Terminatoren an beiden Rechnern gleichzeitig angeschlossen sind. Die automatische Terminatoren sorgen dafür, dass wenn ein Rechner plötzlich weg ist, der Widerstand aktiviert wird, sodass der SCSI-Bus immer sauber abgeschlossen ist. Über das Quorum Device werden Zustände jeder bearbeiteten Aufgabe gespeichert, sodass jeder Server die Arbeit des anderen jederzeit übernehmen kann, an exakt dem Punkt, wo der andere aufgehört hat.
Ich weiss nicht, ob es dass nun mit SATA o.ä. billiger gibt, aber bisher hat alleine diese Geschichte mit entsprechenden Karten und Terminatoren über 5000 EUR gekostet - ohne die Kosten der zwei Rechner!
Somit sind Cluster also auch noch kostspielig.

Das alles ist allerdings Stand 2001. Seitdem habe ich mich nicht mehr näher informiert, aber soweit ich weiss, hat sich nicht allzuviel geändert. Sollte es aber hardwaremässig nun nicht mehr so kompliziert und teuer sein, bleibt softwaremässig die Schwierigkeit, Exchange entsprechend einzurichten, und das alleine erfordert unheimlich viel Nerven.
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
31.10.2005 um 00:14 Uhr
kann ich mir vorstellen.
bei 60 benutzern sinkt der kosten nutzen effekt wohl ins bodenlose. schade dass es so teuer ist. weiss jemand ob sich da preislich was getan hat bzw. ob es günstiger geht? das wäre echt nochmal ne interessante herausforderung für nen admin, oderß ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Win2k3 SRV keine Netzwerkverbindung trotz aktivem Link (5)

Frage von killtec zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...