Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Trotz Komponententausch kein Hochfahren des PCs

Frage Hardware

Mitglied: Mave77

Mave77 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.07.2009, aktualisiert 11:49 Uhr, 4840 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

da ich solangsam am verzweifeln bin, wende ich mich an euch. Ich habe ein riesiges Problem mit meinem PC welcher aus den nächststehenden Komponenten besteht:

Ram: 1024MB DDR2 Infineon org. 6400 CL 5
Prozessor: AMD Athlon64 X2 4200+ AM2 box 2x512kB, Sockel AM2 EE 65W
Motherboard: ASUS M2N-E, Sockel AM2, ATX
Grafik: Club3D 7600GT NVIDIA 7600GT, 256MB, PCIe
Gehäuse: Coolermaster Centurion5 Schw. CAC-T05-UW
Laufwerk1: LG GDR - H10N S-ATA
Laufwerk2: LG GSA - H30N schwarz bare SATA
Festplatte: Samsung HD252KJ 250GB Serial ATA-II, 16MB

Problem:
habe die Komponenten 2007 gekauft und zusammengebaut. Der PC lief 2 Jahre fehlerfrei. Nun bin ich 4 Wochen lang im Urlaiub gewesen und der PC blieb aus. Als ich ihn das erste mal wieder anschaltete gab es keine Probleme. Beim zweiten mal ging er an, aber der Monitor blieb bis auf die Meldung "No Video input" schwarz. Alle Lüfter laufen. Außerdem ließ er sich nicht mehr ausschalten. Das heißt es musste immer der Schalter am Netzteil betätigt werden oder der Stecker gezogen werden, um ihn auszuschalten.

bisherige Maßnahme:
- Prüfen der Festpaltte durch anhängen an einen anderen PC --> test ok
- Kauf eines neuen Netzteiles: Problem das der PC gar nicht mehr ausgeht bei Betätigung des Power Schalter am Gehäuse war dadurch behoben; aber immer noch kein Bild am Monitor
- Kauf eines neuen Motherboards: ASRock ALiveNF6G-GLAN mit Grafikchip onboard. Motherboard eingebaut und an einen anderen Monitor angeschlossen --> immer noch kein Bild am Monitor
- Prozessor ausgebaut um zu sehen ob sichtbare Schäden vorhanden --> negativ

Wer kann mir einen Tipp geben? Ich bin ehrlich gesagt total am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter. Jetzt habe ich alle Teile außer Prozessor und Gehäuse ausgetauscht. Kann es am Prozessor liegen? Oder funktioniert die Grafikkarte auf dem neuen Motherboard erst nach einer Einstellung im Bios (in das ich ja nicht kommen kann) oder nur in Zusammenspiel mit einer anderen Grafikkarte?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!!!

Vielen Dank im voraus!!!

Mave
Mitglied: 80220
12.07.2009 um 12:09 Uhr
Hallo und willkommen im Forum.

Wenn der Rechner noch nicht einmal Fehlersignale über den (hoffentlich angeschlossenen) Lautsprecher von sich geben sollte, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Professor gestorben ist, recht hoch.
Bitte warten ..
Mitglied: csd2001
12.07.2009 um 16:40 Uhr
Hallo Mave,
so nach deiner Beschreibung denke ich auchdas der Prozessor defekt ist. Bring doch mal in Erfahrung ob ihr im Ort einen Blitzeinschlag gehabt habt. Kann auch über die DSL oder Telefonleitung, so wie eine Überspannung im Haus hervorgerufen wurden sein, War das Gerät an allen Kabeln angeschlossen, dann frage wie gesagt mal nach, wegen Blitz. Dann hast Du vieleicht noch Glück über die Versicherung, falls Du dagegen versichert bist.
csd2001
Bitte warten ..
Mitglied: Raik01
12.07.2009 um 18:45 Uhr
Hallo,


was ist mit der Grafikkarte ist die mal getauscht worden???

Mit freundlichen Grüßen Raik
Bitte warten ..
Mitglied: Senffass
12.07.2009 um 19:21 Uhr
Erst mal: Hallo.
Also dazu fällt mir auch was ein:
Ich habe einen (ur-)alten PC von 1996, bei dem das gleiche Problem auftritt.
An dem alten Pentium1 liegt's nicht bei mir, ich hab's bei 'nem anderen Computer mit gleichem Sockel getestet und dort war alles OK.
Den Lämpchen an der Gehäusefront nach befindet sich der Rechner in einem Dauer-StandBy, ohne, dass es dafür eine Sinnvolle Erklärung gibt. Am Netzteil liegt's auch nicht, das hab ich auch getestet. Wenigstens lässt der Rechner sich bei mir "normal" ausschalten...
Vielleicht weiß ja dazu jemand was.
Ich habe jedenfalls keinen Grund für die Sache gefunden (kopf-gegen-die-Wand-renn)...
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
13.07.2009 um 00:38 Uhr
Hi,

wenn nicht schon getan könntest du mal das Bios zurücksetzen. Stromlos, Batterie raus, BIOS-Reset-Jumper setzen und wieder entfernen (wenn vorhanden), Batterie rein, Strom anschließen. (wenn der Jumper nicht vorhanden ist einfach einige Minuten warten.

Wenns aber mit dem neuen Mainboard auch nicht geht tipp ich auch auf den Prozessor.
BIOS-Beep-Codes gibt er ja keine von sich, oder?

LG und viel Glück
Florian
http://www.lagg.at/
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
13.07.2009 um 09:50 Uhr
der bildschirm funktioiniert aber noch ?
oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
13.07.2009 um 11:56 Uhr
Zitat von mkrasselt1:
der bildschirm funktioiniert aber noch ?
oder ?
LOL.
Geiler Gedankengang Gratuliere Querdenker...

Wegen der Meldung "No Video input" geh ich aber davon aus dass der geht.

Da fällt mir noch was ein:
Wenn du ne Grafikkarte eingebaut hast - gibts Onboard auch eine?

Manchmal musst du die Onboard-Karte deaktivieren dass die 2. Karte geht.
Einfach mal an beiden Ports anstecken (und bei der Aktion gleich prüfen ob das Kabel sauber drin is...

LG
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: 80220
13.07.2009 um 12:21 Uhr
Mir fällt dazu auch noch was ein:

Lesen bildet!
Kauf eines neuen Motherboards: ASRock ALiveNF6G-GLAN mit Grafikchip onboard. Motherboard eingebaut und an einen anderen Monitor angeschlossen
--> immer noch kein Bild am Monitor
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
13.07.2009 um 12:56 Uhr
> Kauf eines neuen Motherboards: ASRock ALiveNF6G-GLAN mit
Grafikchip onboard
. Motherboard eingebaut und an einen anderen
Monitor angeschlossen

> --> immer noch kein Bild am Monitor
Touche.

Aber nicht gleich zickig werden - wir bringen alle nur Ideen
Bitte warten ..
Mitglied: 80220
13.07.2009 um 13:01 Uhr
Nur auf die Idee, erst mal ein Feedback abzuwarten, bzw. vor dem Antworten zu lesen kommt ihr offenbar nicht. Dazu müsste man sich ja überwinden, die Finger solange stillzuhalten. Aber das scheint schwer zu sein, wenn man unbedingt auch seinen Senf dazugeben muss.
Bitte warten ..
Mitglied: laggflor
14.07.2009 um 09:04 Uhr
Nur auf die Idee, erst mal ein Feedback abzuwarten, bzw. vor dem
Antworten zu lesen kommt ihr offenbar nicht. Dazu müsste man sich
ja überwinden, die Finger solange stillzuhalten. Aber das scheint
schwer zu sein, wenn man unbedingt auch seinen Senf dazugeben muss.
Trollwarnung!

Wenn man das erste Mal auf einen Beitrag antwortet liest man sicher alles. Wenn dann ein Mail kommt "xy hat auf einen Beitrag geantwortet" wird man vielleicht nur die neuen Sachen lesen und ein paar Kleinigkeiten übersehen.

Das ist völlig normal und problemlos. Wir sind ja arbeitendes Volk, und sollten effizient bleiben. Deshalb lieber mal kurz was übersehen und 2 Minuten Zeit brauchen, statt 10 Minuten den Thread zu lesen und trotzdem noch ne Kleinigkeit übersehen

Ideen wurden hier gebracht, dass wahrscheinlich deine CPU defekt ist ist auch nicht unser Fehler.

DISCLAIMER: diese letzte Aussage ist nicht gegen jedwedige konträre Ansicht in diesem Thread geprüft und stellt die persönliche Meinung von Florian Lagg dar.

LG Florian.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst GPO auf alle PCs mit bestimmtes Computernamen Schema anwenden lassen (5)

Frage von Michael-ITler zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
Windows 10 PC auf andere PCs klonen für Domainbetrieb (7)

Frage von Mikel56 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
gelöst Mehrere Windows PCs gleichzeitig zur Domäne (4)

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...