Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Konfiguration von ThinClients

Frage Hardware

Mitglied: vogster

vogster (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2013 um 18:39 Uhr, 3115 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Hallo Forum,

für den Zugriff auf entfernt stehende Rechner plane ich den Einsatz von ThinClients (via MS RDP).
Wichtig ist mir dabei, dass der EndUser eine sehr eingeschränkte Oberfläche des ThinClient-OS vorfindet.
Ich habe bereits einen Dell Wyse T10 getestet, leider waren hier für den EndUser viele Konfigurations-Optionen sichtbar,
auch während der RDP-Sitzung war am Bildrand die Task-Leiste des ThinClients aufrufbar.

Ich wünsche mir nur eine Startseite des ThinClient-OS mit max. 4 Symbolen für die von mir eingerichteten
Verbindungen (mit bzw. ohne hinterlegtem Kennwort für die Windows-Anmeldung) und noch einen Einstellungen-Button
für den Administrator, natürlich mit Kennwort. Sonst sollte für den EndUser nichts weiter möglich sein, wie z.B. ein Neustart des Geräts (Kiosk-Mode).
Eines ist noch wichtig: Sämtliche Einstellungen müssen lokal auf dem Gerät, nicht irgendwo auf einem Server liegen.

Hat jemand Erfahrungen mit verschiedenen Geräten machen können und einen Tipp, welches am besten zu mir passt?
Nächste Woche bekomme ich einen Igel UD3 für Tests, aber im Handbuch habe ich keine wirkliche Option für meinen Anforderungen gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfe vom Voraus!
Vogster

Mitglied: pfadiopa
04.10.2013 um 21:10 Uhr
Hallo Vogster,

in meinem Ausbildungsbetrieb haben wir HP Thinclients für einen Kunden eigerichtet.
Man kann das OS soweit beschneiden, dass für die User nur noch die RDP-Verbindungen und der Shutdown-Button sichtbar sind.

Die Einstellungen werden vom Admin voreingestellt und damit hat der User auszukommen. Um dies so hinzubekommen erfordert es aber auch einen gewissen "Spieltrieb". Da es von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein kann.

Du musst dich mit dem TC eine Weile beschäftigen und die verschiedenen Einstellungen ausprobieren.

Gruß
Pfadiopa
Bitte warten ..
Mitglied: vogster
04.10.2013 um 22:22 Uhr
Hallo Pfadiopa,

vielen Dank für die Hinweise, das mit dem Spieltrieb habe ich auch schon bemerkt.
Kannst Du mir den Typ des TC und das verwendete OS nennen, dann werde ich das mal austesten,
bzw. vorher das Handbuch durcharbeiten.
War die Konfiguration auch ohne zusätzlichen Server etc. bzw. eine Managementsoftware nur über den TC möglich?

Danke und Grüße,
Vogster
Bitte warten ..
Mitglied: pfadiopa
04.10.2013 um 22:43 Uhr
Hallo Vogster,

es war damals der HP TC510 mit Linux.
Für die "Grundeinstellung" benötigst du erst mal keinen Server.
Wenn es um RDP-Verbindungen benötigst du wiederum einen. Irgendwie musst du dich ja einloggen und die Verbindung auf dem Desktop ablegen können.

Das Handbuch habe ich nach den ersten fünf Seiten genommen und ins Eck gefeuert! Ist eigentlich nicht das Papier wert ausgedruckt zu werden.
Ich habe es mehr Learning by Doing gesehen.

Gruß

Pfadiopa
Bitte warten ..
Mitglied: vogster
04.10.2013 um 23:31 Uhr
Meinst Du mit Server den Ziel-PC oder einen speziellen Server für die Konfiguration?
Bitte warten ..
Mitglied: pfadiopa
04.10.2013 um 23:47 Uhr
Zitat von vogster:
Meinst Du mit Server den Ziel-PC oder einen speziellen Server für die Konfiguration?

Es gab in meinem Fall keinen "Ziel-PC", sondern nur einen bzw. mehrere Server, auf den ein entsprechender RDP-Server eingerichtet war und auf dem auch die entsprechenden AD-Richtlinien gegriffen haben!
Wenn ich Sever schreibe meine ich Server, und nicht irgendwelche "gewollt und nicht gekonnt" Maschinen.
Dort laufen 2008R2 mit entsprechenden Lizenzen......
Bitte warten ..
Mitglied: svenonline
05.10.2013 um 19:02 Uhr
Hi,
wir hatten damals die Geräte von Fujitsu im Einsatz. Dort war Elux RL (www.myelux.com) installiert. Man konnte das System extrem einschränken und nach der Start des Gerätes hatten wir die ICA/RDP-Verbindung im Autostart. Administrative Sachen kann man mit Kennwort entsperren oder mit dem Management-Programm erledigen. Igel kann dies genauso. Seit einigen Monaten haben wir aber die Fujitsu-Geräte mit dem OS von Rangee (www.rangee.com) installiert. Diese haben auch ein zentrales Verwaltungsprogramm welches Webbasiert ist. Zusätzlich kaufen wir auch die neueren Geräte von dort. Hintergrund ist, dass dieses Unternehmen flexibler reagiert und durch kurze Dienstwege Anpassungen vornehmen kann.

Gruß
Sven
Bitte warten ..
Mitglied: vogster
11.10.2013 um 22:20 Uhr
Hallo,
nach umfangreichen Tests hat sich der Igel UD3 als sehr gut geeignet herausgestellt.
Die Konfiguration ist rein lokal oder über Netzwerk möglich, RDP, X und auch der WEB-Browser funktionieren sehr gut.
Mann kann das Gerät komplett sperren und nur noch große Symbole für die Verbindungen auf dem Desktop belassen, inkl. Herunterfahren etc.
Die Performance ist für Windows Anwendungen absolut OK (1600*1200, 32Bit), Videos werden aber wohl nicht abspielbar sein.
Evtl. geht das mit dem großen Bruder UD5.

Grüße, Vogster
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows Netzwerk
Konfiguration Linux VM in IIS-Manager (10)

Frage von HansWerner1 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows 7
gelöst Chrome for Work Konfiguration (5)

Frage von xbast1x zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
Exchangeserver 2016 - Konfiguration DNS (6)

Frage von Xaero1982 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...