Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Konfiguration WIndows Server 2008 - Ein Account für mehrere Benutzer

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: toxictype

toxictype (Level 1) - Jetzt verbinden

12.06.2013 um 13:43 Uhr, 1197 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo liebe Administratoren,

ich bin derzeit dabei, einen Server mit MS Server 2011 SBS, also mehr oder weniger 2008 mit 15 clients einzurichten.
Nun habe ich eine interessante Frage gestellt bekommen und würde gerne eure Meinung dazu hören.

Als Hauptanwendung wird vom einigen Usern eine branchenspezifische Software verwendet, die bereits eine Benutzerverwaltung beinhaltet, d.h. Benutzeraccounts mit Namen und Kennwort, mit denen sich die User bei der Software anmelden müssen sind bereits eingerichtet. Die Software soll von diesen Usern wunschgemäß als einzige verwendet werden. Nun wurde ich gefragt, ob es nicht sinnvoller wäre, einen einheitlichen Benutzeraccount für MS Server anzulegen, damit nicht schon wieder und in Zukunft jeder User namentlich aufgenommen werden muss und die User sich nicht mehrere Zugangsdaten merken müssen, wenn sie eh nur dieses eine Programm verwenden sollen.

Ehrlich gesagt, hatte ich keine Argumente dagegen, allerdings auch keine dafür...

Was sagt ihr dazu?

thx & gruß
tox

Mitglied: killtec
12.06.2013 um 14:05 Uhr
Hi,
ich würde immer jedem Benutzer ein eigenes Konto erstellen. Was wäre denn z.b. wenn später mal ein Mailsystem etc. pp hinzu kommt. Wie sieht es mit Dateiberechtigungen auf den Fileservern aus? Darf jeder alles?
Das lässt sich über eigene Benutzer und gruppen besser regeln.
Die Benutzer können sich ja, wenn sie unbedingt wollen, das gleiche Kennwort nehmen (wenn es die Richtlinien zulassen).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
12.06.2013 um 14:12 Uhr
Hi.

Du musst betrachten, was dieses Account, was somit anonym benutzt wird, fähig ist, zu tun. Wenn es Mails schicken kann, kann es zum Beispiel Kollegen Scherz- oder Mobbingmails schicken - nicht ganz so abwegig, wie es klingen mag. Wenn es Daten modifizieren kann, die nicht ganz unwichtig sind, kann es natürlich auch unerwünscht sein, nicht wissen zu können, wer das war.
Bitte warten ..
Mitglied: toxictype
12.06.2013 um 17:45 Uhr
Hi killtec,
die Frage bzgl. Dateibereichtigungen und Mailsystem habe ich mir auch gestellt. Schließlich ist es ein SBS und das sollte auch genutzt werden. Es ist aber tatsächlich so, dass von einer Gruppe bestimmter Mitarbeiter NUR die zusätzlich installierte Software benutzt werden soll. Diese soll alles beinhalten, was in diesem Fall nötig ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Somit würde lediglich der Zugriff auf das Netzlaufwerk bzw. das entsprechende Verzeichnis ausreichen und sonst nix. Ich denke, am liebsten wäre denen, das der Rechner hochfährt, die besagte Software beim Booten startet und das am besten die ganze Zeit im Vollbildmodus.

Auf der einen Seite mindert das den künftigen Administrationsaufwand, aber mehr Argumente dafür habe ich auch noch nicht gefunden.
Bis auf den Aspekt von DerWoWusste (s. u.)...

Vielen Dank für Deine Meinung.

Gruß
tox
Bitte warten ..
Mitglied: toxictype
12.06.2013 um 17:49 Uhr
Hi DerWoWusste,

ich habe angebracht, dass (böswillige) Eingriffe somit nicht zurück zu verfolgen wären und der eine es auf den anderen schieben würde.
Der Aspekt scheint nicht von großem Interesse gewesen zu sein!

Wie bei killtec schon erwähnt, ist dieser Aspekt aber momentan auch der Relevanteste, keinen einheitlichen Benuter anzulegen.

Ich danke für Deine Meinung.

Gruß
tox
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...