Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kopieren eines Windows Benutzers auf bestehende Windows Systeme

Frage Entwicklung

Mitglied: El.Lurso

El.Lurso (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2011 um 11:57 Uhr, 2800 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Freunde der Administration,

Ich habe hier auf einem Windows 7 (64 Bit) System einen Benutzer 'Praxisbenutzer'. Dieser hat zwar im Moment noch Admin-Rechte, allerdings sollten ihm diese genommen werden und der Benutzer soweit eingeschränkt werden, dass er prinzipiell nur noch die Praxis-Software benutzen kann.
Wenn ich diesen Benutzer nun so weit einrichte, wie er sein soll, ist es dann (erst mal nur theoretisch) möglich diesen Benutzer zu kopieren und auf einem anderen, schon bestehenden Windows 7 (wenn möglich auch Windows XP) System zu übertragen? Am Besten wäre es natürlich, wenn dies sogar weitgehend automatisch laufen könnte, aber ich möchte nicht zu viel auf einmal fordern.

Vielen Dank schon einmal und beste Grüße!
Lars
Mitglied: Pago159
20.01.2011 um 12:00 Uhr
Hallo Lars,

hast du nur Clients? Oder hast du auch einen Server mit Domäne?
Das würde dann nämlich schon einiges ändern.

Lg Grapper
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.01.2011 um 12:05 Uhr
moin,

jein - 7 und xp unterscheiden sich - gerade auch in der Verwaltung der Userprofile - auf keinen Fall mischen.
Und falls die anderen Rechner ansonsten Identisch sind - kann man da etwas machen.
Komplett automatisch - eher nicht, denn bis es automatisch 100% läuft - muß man testen - im Zweifel öfter, als es andere Rechner gibt.

Und wie das dann im Detail klappt - das kommt auf die Umgebung an (Arbeitsgruppe/Domaine)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: El.Lurso
20.01.2011 um 13:06 Uhr
Zitat von Pago159:
Hallo Lars,

hast du nur Clients? Oder hast du auch einen Server mit Domäne?
Das würde dann nämlich schon einiges ändern.

Lg Grapper

Nein, das sind jeweils immer Clients.

Im Prinzip ist das Problem auch noch ein gutes Stück komplizierter. Es soll nämlich eine Installationsroutine implementiert werden, die dann den Benutzer eigentlich erst anlegen soll, die Praxissoftware installiert und den Benutzer danach fast komplett beschneidet. So ist jedenfalls das Wunschdenken vom Kunden.
Ob die Möglichkeit besteht (oder nicht) dies für leider unterschiedliche Hardware-Konfigurationen zu realisieren, wollte ich nun nicht nach ein paar Tagen Recherche so einfach ausschließen, denn für dieses Themengebiet gibt es hier klügere Köpfe als mich.
Die Benutzerprofile von Windows reichen bis in die Hardwarekonfig hinunter? Dann war das aber auch schon mal der falsche Weg, vielen Dank dafür schon einmal!

Gruß
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
20.01.2011 um 13:34 Uhr
Also richtest du Quasi eine neue Arzt-Praxis ein?

Dann würde ich dem Kunden evt. zu einem Server raten,
zwecks Datensicherung, zentraler Verwaltung von Antivirenlösungen, Programm
und Device Whitelistings (mit entsprechender Software).......

Dann kannst du die User über die Domäne nehmen, bzw. überall den selben User mit PW
Nutzen lassen oder für jede Arzthelferin und jeden Arzt seperate Userprofile anlegen.

Es kommt bei den Benutzerprofilen nicht auf die Hardware-Konfiguration an,
sondern auf das genutzte Betriebssystem. Windows7 und Windows Xp sind vom Grundaufbau Unterschiedlich,
wodurch ein User nicht ohne weiteres einfach so zu Kopieren ist.

Lg Grapper
Bitte warten ..
Mitglied: El.Lurso
20.01.2011 um 14:08 Uhr
Nein, nicht nur eine Praxis, sondern eher hundert, auf dem Globus verteilte.

Die Grundidee war der Installationsroutine ein Batch- oder VBS-Skript hinzuzufügen, das dann die Windows-Version und Sprache herausfindet (muss ja leider sprachuniversell sein), über 'net user' den Benutzer anlegt (das funktioniert ja sowohl bei XP als auch bei 7, solang keine bösen Domän-Richtlinien dazwischenfunken), ihm Adminrechte zum Installieren der Software gibt und nach der Installation die Beschneidung des Benutzers durchführt.
Im Moment hakt es jedoch daran, die Beschneidung für den neu erstellten Benutzer ('Praxisbenutzer') aus der Position des installierenden Admin-Benutzers ('Administrator') durchzuführen. Und auch wenn man als 'Praxisbenutzer' neustartet, hab ich schon leichteres gesehen, als die Registry über Batch-Dateien anzupassen, damit z.B. der Taskmanager (nur für 'Praxisbenutzer') gesperrt wird.

Dennoch sagt mir irgendetwas, dass auch dies nicht unmöglich ist..

Grüße
Lars
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.01.2011 um 15:05 Uhr
Salü,

Zitat von Pago159:
Es kommt bei den Benutzerprofilen nicht auf die Hardware-Konfiguration an,
Jein - installierte Programme/Pfade/Drucker/Schriften/Bildschirmauflösung usw. usf. haben eine Schnittmenge - die beim User zusammentrifft.
(Von daher muß man das schon detailierter betrachten)

Zitat von El.Lurso:
Nein, nicht nur eine Praxis, sondern eher hundert, auf dem Globus verteilte.

Die Grundidee war der Installationsroutine ein Batch- oder VBS-Skript hinzuzufügen, das dann die Windows-Version und Sprache
herausfindet (muss ja leider sprachuniversell sein), über 'net user' den Benutzer anlegt (das funktioniert ja
sowohl bei XP als auch bei 7, solang keine bösen Domän-Richtlinien dazwischenfunken),
  • soweit hört sich das ja gut an.
ihm Adminrechte zum Installieren der Software gibt und nach der Installation die Beschneidung des Benutzers durchführt.
  • Und der Teil ist komplexer und in meinen Augen unnötig.
Im Moment hakt es jedoch daran, die Beschneidung für den neu erstellten Benutzer ('Praxisbenutzer') aus der
Position des installierenden Admin-Benutzers ('Administrator') durchzuführen.
  • eben
Und auch wenn man als 'Praxisbenutzer' neustartet, hab ich schon leichteres gesehen, als die Registry über Batch-Dateien anzupassen, damit z.B. der Taskmanager (nur für 'Praxisbenutzer') gesperrt wird.
  • hmm davon halte ich ehrlich auch nix - damit die User keine anderen Tasks starten können - gäbe es andere Wege - aber so können die auch keinen Task (mit Daumitteln) kicken und die Servicehotline glüht wegen Pipifax. (und der Sohnemann von der Arzthelferin kommt auch "so" an das, was er nicht sollen können dürfte.)

Dennoch sagt mir irgendetwas, dass auch dies nicht unmöglich ist..
  • Toyota?
  • ich würde alle betreffenden Keys für die verschiedenen varianten auslesen, abspeichern - einmalig ein autologon starten, dass die Keys setzt und dann das Autologon abklemmt und neustartet.

Grüße
Lars

retour
Bitte warten ..
Mitglied: El.Lurso
20.01.2011 um 17:52 Uhr
Ah Vielen Dank TimoBeil! Du bist der Geistesblitz, den ich gesucht habe.
Mal schauen, ob ich morgen schon was brauchbares aus deiner Idee gemacht hab.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Datenbanken
gelöst DB2 Daten in Windows DB2 kopieren (1)

Frage von Emheonivek zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...