Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kosten EDV Betreuung

Frage Weiterbildung

Mitglied: Wachmann110

Wachmann110 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.05.2011 um 14:47 Uhr, 7228 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

bräuchte mal Meinungen von Euch.

Ich soll zum 01.07. die Betreuung einer kompletten IT-Infrastruktur als Selbständiger übernehmen. Bezüglich der monatlichen Kosten würde ich gerne mal Meinungen von anderen
IT Profis einholen. Ich habe zwar schon konkrete Vorstellungen, aber vielleicht liege ich da total falsch.
Folgendes soll betreut werden:


01.) Zwei MS Windows 2003/2008-Domains mit
• Windows XP/Windows 7-Clients
• MS Exchange Server 2010
• Datei-, Fax- und Druckserver
• Firewall MS ISA-Server 2006 und TMG 2010
• MS Windows Deployment Server
• MS Windows Server Update Service
02.) Benutzer- und Emailverwaltung bis zu 100 User
03.) PC-, Laptop- und Serverinstallation sowie –konfiguration
04.) Sicherstellen und Verwalten des VPN Zugangs
05.) Konfiguration und Betreuung der Drucksysteme
06.) Betreuung Backup/Recovery
07.) Wartung und Pflege von Hard- und Software
08.) Monitoring der IT-Systeme
09.) Abwicklung von RMA bzw. Reparatur
10.) Dokumentation der IT-Systeme
11.) Beratung bei Beschaffung neuer Hard- und Software
12.) Betreuung der Telefonanlage

10 Stunden/Woche vor Ort Service
Remote- und Telefon-Support innerhalb der Support Zeiten

Im Unternehmen befinden sich ca. 120 PC Arbeitsplätze und 12 Server.

Schon mal im Voraus vielen Dank für die Antworten.

Viele Grüße

Wachmann110
Mitglied: cardisch
12.05.2011 um 15:30 Uhr
das ist eigentlich eine Vollzeitstelle, das sollte dir klar sein...
Dementsprechend kannst und solltest du die Kosten ansetzen

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Ottobrunner
12.05.2011 um 16:45 Uhr
Das ist ja ein Vollzeitjob und ich sehe kaum Möglichkeit hier noch Urlaub zumachen.

Als Einzelkämpfer wollte ich das nicht machen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
12.05.2011 um 17:51 Uhr
Hallo!
gebe meinen Vorrednern nicht recht...
Wenn diese Anforderungen 40 h Arbeit wöchentlich verursachen, dann machst Du irgend etwas falsch... (sorry, wenn ich da irgendwen beleidige...)

Ich betreue am Standort, an dem ich gerade bin
1 Domäne (2 DCs)
360 Clients (win7 / XP)
Exchange
3 Webserver (Spielwiese; IIS; XAMPP)
WSUS
WDS
ISA
Nagios/MRTG
Drucker, bla bla
(Beschaffung, Sicherung, etc)
Mediaportal
und betreue die Website

wöchentliche Arbeitszeit: 8 h
(und dabei habe ich noch Zeit, hier im Forum zu Posten

Deine Liste klingt zwar sehr lang, aber bedenke, wie viel Arbeit im einzelnen Service steckt, wenn er mal läuft...
(den Exchange greife ich zB so gut wie nie an, der läuft von alleine...; Printer detto - außer Papierstau; Clients werden auf Garantie repariert, da muss ich nur anrufen; Nagios werkelt vor sich hin ohne zutun; WDS - hie und da ein neues Image draufspielen; ISA-Server: alle heiligen Zeiten eine neue Firewallrichtlinie erstellen...)

10 h in der Woche vor Ort sind genug (außer, es raucht ein DC ab oder dgl...)

dividiere dein Wunsch-Monatseinkommen durch 4, rechne alle Steuern und Abgaben (bzw. 25 % davon) dazu und schätze noch einen Betrag für Remote- und Telefon-Support innerhalb der Support Zeiten pauschal ein.

(vorausgesetzt, die Infrastruktur steht schon; ansonsten halt entsprechend mehr für die erste Zeit...)

Weitere Überlegungen:
Wie angenehm ist der Auftraggeber (eher nervig oder nicht), wie weit musst du fahren, wie flexibel sind die 10h/Woche, etc, wie langfristig ist dein Engagement)

wir können ja per PM über Euro diskutieren, hier im öffentlichen Bereich könnte das eher ein Dumping nach sich ziehen...

lg
alles Gute für Deine neue Tätigkeit

Edi
Bitte warten ..
Mitglied: Wachmann110
12.05.2011 um 19:39 Uhr
Hallo Edi,
Du beleidigst mich nicht im geringsten. Bin absolut Deiner Meinung. Bin ja auch schon eine Weile im Geschäft. Ich kenne die gesamte Infrsstruktur und 10H reichen vollkommen.
Der Auftraggeber ist sehr angenehm und der Auftrag wäre langfristig. Der Vertrag wird jeweils über 12 Monate abgeschlossen.

Dennoch Danke für all die anderen Meinungen.

Gruß

Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: BulliTH
26.05.2011 um 11:12 Uhr
Also in der Theorie hört sich das ja ganz hübsch an mit den 10 h, aber in der Praxis? Bleiben doch dann die einzelnen Problemchen der User auf der Strecke, weil immer nur das Wichtigste behoben wird, oder?

Bei ZWÖLF Servern und 120 Clients und Neuanschaffungen etc. pp hört sich das für mich auch eher nach Fulltime an.

Deshalb wäre ich interessiert an Deinen Erfahrungswerten. Versuch bitte mal dran zu denken nach 6-12 Monaten wieder hier zu posten wie es läuft.

Viel Glück,

Stefan.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Hilfe zu den Kosten von Exchange Server (9)

Frage von Lampe-Senior zum Thema Exchange Server ...

Netzwerke
Buchhalterische Belege nur noch gescannt in der EDV archivieren (10)

Frage von thomasreischer zum Thema Netzwerke ...

Vmware
gelöst VMWare Vsphere Umgebung mit Veeam Kosten Nutzen (13)

Frage von Anulu1 zum Thema Vmware ...

Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst SSL Zertifikat wegen Kosten auf IP beziehen (9)

Frage von PharIT zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 10 im Unternehmen? (26)

Frage von zorlayan zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Ping u. DNS geht am Rechner nicht mehr (19)

Frage von Kuemmel zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Festplatten, SSD, Raid
Raid 1 2 SSD mit Windows Server 2016 (17)

Frage von jaywee zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Voice over IP
Über Fritzfax over IP gehen nur einige Faxe (12)

Frage von shearer9 zum Thema Voice over IP ...