Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

kostenlosen Mail-Server mit Exchange-Funktion

Frage Internet

Mitglied: norbertbaum

norbertbaum (Level 1) - Jetzt verbinden

19.03.2005, aktualisiert 20.03.2005, 11375 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo
ich muss bald das Netzwerk von meinem vater neu machen also auch die PC's
um das I-Net im NW zunutzen, muss ich von AVM Ken! einsetzen wegen ISDN und so... aber darum geht es nicht!!!

die haben nur eine Mail-Adresse und ich will das jeder die gleichen E-Mails in seinem MS Outlook hat
aber ich weiß nicht wie es anstellen soll oder kann
ich hab da nur mal zuhause mit einer 180Tage Testversion von MS Exchange Server geguckt, das würde gehen, da er ja immer guckt um sich Mails geänder haben und dann vergleicht er die erstmal

ich hoffe mal das ihr mich verstanden hab
Mit freundlichen Grüßen
norbert

ps würde mich über eine schnell antwort freuen
Mitglied: 2P
19.03.2005 um 21:14 Uhr
Hallo!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe.
Es existiert also nur eine E-Mailadresse aber es gibt mehrere Mailbenutzer, die alle diese eine Mailadresse nutzen und auch alle an diese Adresse gesendeten Mails in ihrem Postfach vorfinden sollen- richtig ?
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
19.03.2005 um 23:41 Uhr
naja nu
es sind 3 leute also auch 3 PC's und ein PC wo eben Ken! (für Internet) und so was drauf läuft
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 00:21 Uhr
Die Frage war ob es sich um nur eine E-Mailadresse aber mehrere Mailbenutzer handelt, die alle diese eine Mailadresse nutzen und auch alle an diese Adresse gesendeten Mails in ihrem Postfach vorfinden sollen. Wenn es an dem ist, dann musst du bei deinem Mailprovider doch nur das Häckchen bei IMAP setzen - fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 00:25 Uhr
jo.... 3 mailbenutzer auf ein postfach
aber wie lange bleiben den die mails max. beim provider??? (in dem falle t-online)
dh. wenn der Ken!-Mail-Server IMAP unterstütz, dann geht es auch damit
oder würde es auch gehen wenn ich nach dem ken!-mail-server noch einen mail server hänge, der dann eben IMAP unterstütz
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 00:40 Uhr
Du selbst brauchst dafür doch gar keinen Mailserver.
Ob "T-Online" jetzt IMAP unterstützt kann ich dir nicht sagen.
Wenn ja, dann sollte es eigentlich keine max. Aufbewahrungszeit geben.
Sollte T-Online IMAP nicht unterstützen, dann leite alle eingehenden Mails doch an einen vernünftigen Mailprovider weiter (GMX oder so) und rufe sie von dort via IMAP ab.
Senden kannst du ja weiter über T-Online.
Wenn du unbedingt einen kostenlosen Mailserver suchst, dann Mercury.

http://www.pmail.com/whatsnew/m32401.htm
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 00:46 Uhr
und evtl einen deutschen mail server oder gibt es da keine die man gebrauchen kann *g*

ok danke erstmal.... ich werde dann die woche das mal alles ausprobieren, da ich ja jetzt um die uhrzeit nicht mehr aufarbeit bin

ich denk mal das ich mitte der woche so weit bin um das mit dem mails zumachen

ich hatte ja eigentlich erst die idee die PST-Datei von Outlook zentral auf einem pc zulagern aber ich weiß eben ni ob das geht und so....

schöne we und gn8
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
20.03.2005 um 12:26 Uhr
Kann sein, daß ich das Problem jetzt nicht verstanden habe.... aber du willst doch, das die ankommenden Mails allen Unsern in den Postfächern zu finden sind.

Das ist mit KEN kein Problem.... du kannst (zumindest in Version 3) imaginäre KEN E-Mail-Adressen anlegen, die nur innerhalb des netzes gelten. An diese Adressen kannst du die Mails von der echten Adresse kopieren lassen.

Wenn die Benutzer ein Mail nach außen schicken, dann kann die imaginäre Adresse dies an die eche weitergeben und darüber versenden....
Bitte warten ..
Mitglied: kuschap
20.03.2005 um 13:33 Uhr
Im Grund ebrauchst du keinen Mailserver!

Du kannst im Outlook persönlich definieren, wo der Speicherplatz der Maildatenbak ist. Ich würde dir auch empfehlen, dass du regelmäßig ein Backup von den Maildatenbanken machen (automatisch auf nen anderen Rechner!)

Das ist des ganze!

Mit freundlichen Grüßen Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 14:14 Uhr
Kann sein, daß ich das Problem jetzt
nicht verstanden habe.... aber du willst
doch, das die ankommenden Mails allen Unsern
in den Postfächern zu finden sind.

Das ist mit KEN kein Problem.... du kannst
(zumindest in Version 3) imaginäre KEN
E-Mail-Adressen anlegen, die nur innerhalb
des netzes gelten. An diese Adressen kannst
du die Mails von der echten Adresse kopieren
lassen.

Wenn die Benutzer ein Mail nach außen
schicken, dann kann die imaginäre
Adresse dies an die eche weitergeben und
darüber versenden....


ok danke ich werde es mal bei Ken! 1 versuchen, melde mich dann die woche und sage euch ob es geklappt hat
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 14:17 Uhr
Hallo !!!

Was ist denn an IMAP so verkehrt ???
Dadurch hat jeder User den selben Datenbestand und man minimiert potentielle Fehlerquellen, da man nicht mit irgend welchen Tools herumspielen oder gar einen Mailserver installieren muss.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 15:10 Uhr
ich war heute mal auf arbeit, also Ken! macht kein IMAP
aber was ich noch gefunden haben, ist.... das ich bei outlook einstellen kann das die mails xx tage auf dem server bleiben
das würde doch eigentlich genau so gehen wie IMAP oder
oder was bewirkl IMAP so schnönes
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 15:13 Uhr
Du musst IMAP nicht bei deiner KEN-Software aktivieren, sondern im Outlook und bei deinem Mailprovider.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 16:00 Uhr
ja aber ken! holt sich ja die mails von t-online und speichert die zwischen, da Ken! aller 60min nach E-Mails guckt
wie schon geschreiben Ken! - das ist auch ein mail server
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 16:31 Uhr
Und warum verzichtest du nicht einfach darauf ?
Ich sehe nicht, was dir das für Vorteile bringt.
Auch dein Outlook kann alle x-Minuten dein Postfach checken.
Da muss man nicht versuchen noch irgend ein Tool dazwischen zu klemmen.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 16:44 Uhr
Ken! ist nicht ein Tool
Ken! macht und kann:
- Internet im Netzwerk, dh HTTP-Proxy, FTP-Proxy, Gateway-Dienste,...
- ISDN im Netzwerk (CAPI) so was wie Fritz Fax, Fon, data,...
- dann eben den Mail kram...
- FireWall
...

dadurch das die ISDN haben, muss ich ja auch Ken! nehmen, wiel ich sonst nicht über netzwerk ins Internet kommen....

außerdem muss ich das Ken! benutzen, das sagt mir mein Auftraggeber


ich hab mir mal die mühe gemacht und es grafisch dargestellt was ich will oder muss
http://norbertbaum.no.funpic.de/mail.gif
viellicht habt ihr mich auch nicht ganz verstanden
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 18:12 Uhr
Eine Frage.
Wird denn "ISDN im Netzwerk (CAPI) so was wie Fritz Fax, Fon, data,... " auch tatsächlich genutzt oder eher nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 19:51 Uhr
jo klar, sogar sehr oft, weil die immer glei vom pc aus faxen und an andere leute daten schicken
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
20.03.2005 um 21:35 Uhr
Tja - wenn du partout Kenn benutzen willst/musst, eine Alternative ausscheidet und T-Online kein IMAP anbietet, bleibt ja eigentlich nur der Vorschlag von "Linkit" übrig.

in diesem Sinne ...
Bitte warten ..
Mitglied: norbertbaum
20.03.2005 um 21:40 Uhr
naja danke noch mal an alle
ich bin morgen bzw übermorgen wieder bei denen auf arbeit und werde mir dann euere lösungsansätze oder auch tips mal angucken und gucken ob die gehen und so...
werde mich noch mal melden wie es geklappt hat

schöne woche
Bitte warten ..
Mitglied: donklas
01.04.2009 um 10:59 Uhr
ist zwar schon ein bisschen älter, aber trotzdem setzte ich diese Thema mal wieder ganz nach oben.

Erstmal Hallo an die Boardgemeinschaft. Habe schon viel Hilfe durch diese Board erhalten. Aber da hier immer eine Antwort parat war, musste ich mich irgendwie nie anmelden. Naja, jetzt ist es endlich so weit.

Also meine Frage ist auch nach einem kostenlosen Mailserver.

Mein Problem/Fall ist das ich 2 PCs mit denn 5 gleichen E-Mails Bestücke will. Jetzt denkt ihr ganz einfach, setz IMAP ein wie schon öfter erwähnt. IMAP wäre für mich auch die schönste Lösung, da es viele Vorteile mitbringt. Nur ich vermute, dass wenn die angelegten Ordner ständig von 2 PCs mit sehr vielen Mails abgerufen werden, die Internetverbindung ganz schon belastet wird. Also was wäre von eurer Meinung die schönste Lösung.

Zur Zeit haben sie die alternative Lösung das beide Computer auf die gleichen Konto-Dateien zugreifen. Ist aber meiner Meinung eine sehr schlechte Lösung.

Bin über jede Antwort gespannt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
SSD im HOME Server - Exchange 2013 (6)

Frage von bootloader zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Mail(server?) gesucht-Hilfe erbeten (5)

Frage von Estrichleger zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
E-Mail Konto Exchange einrichten (12)

Frage von jhaustein zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...