Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kriterien eines Mailservers

Frage Internet E-Mail

Mitglied: mexx

mexx (Level 2) - Jetzt verbinden

24.10.2014 um 16:09 Uhr, 1442 Aufrufe, 12 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich möchte mein Horizont als Admin erweitern und betreibe einen eigenen Mailserver (Postfix). Ich erfülle dabei bereits einige wichtige Kriterien. Dennoch landen meine Mails bei einigen Anbietern wie gmail oder hotmail im Spamordner, bei anderen wie gmx oder web klappt alles bestens. Daher frage ich, welche Kriterien, neben den Folgenden, die ich bereits erfülle, noch benötigt werden, um von den Großen nicht als Spam erkannt zu werden. Hier was ich bereits sauber erfülle.

- feste IP
- Reverse DNS als PTR vorhanden und gültig
- eigene Domain
- SPF Eintrag pro Domain für den Mailserver
- beglaubigtes (gekauftes) Zertifikat
- PFS aktiv
- TLS (ohne Heartbleed und POODLE) aktiv, ssllabs.com Bewertung liegt bei A

Welche Kriterien muss ich denn noch erfüllen?

Vielen Dank,
mexx
Mitglied: Chonta
24.10.2014, aktualisiert um 16:14 Uhr
Hallo,

MX eintrag.?
Steht dein Server bei Dir zu hause oder in einem Rechenzentrum?
Wenn die feste IP voneinem normelen ISP kommt bringt das Probleme mit sich, da diese IPs bestimmten Blöcken zugeordnet werden die genauso behandlet werden wie normale dynamische.

War oder ist Dein Server ein openrelay und ist auf einer Sperrliste?

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
24.10.2014 um 16:17 Uhr
Ja, einen MX Record habe ich und der Arbeitet auch korrekt. Mails treffen ein.
Der Server steht bei mir zu Hause.
Feste IP ist von Cablesurf und stammt aus einen Block für feste IPs.
Kein Open Relay.
Keine Blackliste. Weder IP noch Domains.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
24.10.2014 um 16:24 Uhr
Hallo,

wenn die Kiste bei Dir zu hause steht, dann ist das keine IP die von einem Rechenzentrumsbetreiber ist und damit eine IP eines normalen Internetproviders und damit bei einigen Mailempfängern nicht vertrauenswürdig.
Selbst mit einer festen IP von Telecom als Firma kann man bei einigen Mailprovidern auf der Blackiste oder im Spam landen.
Kontakt mit dem Problematischen Mailhoster aufnehmen und den Sachverhalt schildern und und um Freigabe deienr IP ersuchen oder einen großen Mailprovider als Smarthost verwenden.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
24.10.2014 um 16:27 Uhr
Aha, das ist ja schon mal eine wertvolle Information. Dass heißt, dass Mailprovider Listen für vertrauenswürdige IP Adressen für Mailserver pflegen. Das wird schwer, die Admins der Großen davon zu überzeugen.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
24.10.2014 um 16:31 Uhr
Naja die Mailprovider nicht zwingend selber, aber die verwenden halt auch Spamfilter und da sind bestimmte IP-Bereiche außen vor.
Aus eigener erfahrung weiß ich das unsere IP mit Mails innerhalb Deutschland keine Probleme hatte aber zu Providern in der Schweiz schon.
Dann auf einen Smarthost umgetiegen über den wir versendet haben und das Problem war erledigt.

Oder Du hast einnen Server im RZ und sendest über den deine Mails, dessen IP geht vermutlich durch.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.10.2014 um 18:21 Uhr
Hallo,

Halte ich für eine falsche Aussage.
Es gibt sehr Viele Mailserver in Firmen (keine Rechenzentren) die direkt versenden.
Das gibt keinerlei Probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
24.10.2014 um 21:23 Uhr
Ich schließe mich dir grundsätzlich an. Das haben wir aber auch. Aber uns kostet die feste IP mit Standleitung 800€. Na klar steckt da auch die Hochverfügbarkeit mit drin, aber es nicht ausgeschlossen, dass die feste IP aus einem Block kommt, der bei anderen Providern als sicher definiert ist. Meine feste IP kostet nur 15€ im Monat. Ich habe meinen ISP geschrieben und danach gefragt, ob an der Aussage was dran ist. Wenn es einer weiß, dann er.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
27.10.2014 um 08:30 Uhr
Hallo,

wie gesgt meine Erfahrung mit unsetem DSL Anschluss mit fster IP sind ein bisschen anders.
Wir sind keine Spamschleuder aber mails zu einem schweizer Mailprovider gingen nie durch. Nachdem über den Smarthost versendet wurde kein Problem.
Kann zufall sein, muss aber nicht.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
27.10.2014 um 10:37 Uhr
Hallo,

einfach die eigene IP mal z.B. hier prüfen ob relevante Listings vorliegen:

http://multirbl.valli.org/

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
27.10.2014 um 10:48 Uhr
Hallo,

super Danke für den Link

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
27.10.2014 um 10:51 Uhr
Danke für den Link. Funktioniert super, aber das trifft nicht mein Problem. Ein Listening würde doh bedeuten, dass die Mail gar nicht erst angenommen wird. Meine Mails werden angenommen, jedoch landen sie bei Hotmail und gmail in den Ordner Spam und bei gmx und web nicht. Im Header ist kein Spamscore drin. Also 0. Selbst SPF und PTR stimmen. Auch Transportverschlüsselung und ein gekauftes Zertifikat und dennoch landen die Mails bei manchen im Spamordner. Wieso?
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
28.10.2014 um 10:13 Uhr
Hallo,

RBLs werden nicht nur zum abweisen sondern auch zum gewichten von Spamscores verwendet, deshalb der Link. Wenn dort nichts auffälliges zu finden ist werden deine Mails aufgrund der Inhaltsanalyse, welche von den üblichen Verdächtigen geheim gehalten wird aussortiert. Da hilft es nur wenn die Empfänger die E-Mail aus dem Spamordner wieder herstellen, theoretisch sollte das die Trefferquote verbessern. Es ist leider Fakt das vor allem Hotmail/Yahoo/GMail mit irgend welchen seltsam Inhaltsanalysen die Mails sortieren. Solange die Kunden dieser Unternehmen sich das gefallen lassen kannst du leider nichts daran ändern, Beschwerden der Absender verlaufen systembedingt im Sande.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...