Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kubuntu Orte (Verlinkung) hinzufügen per Skript

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: Andreasde95

Andreasde95 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2015, aktualisiert 22.01.2015, 1082 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

ich suche eine Möglichkeit einen Netzlaufwerk per Skript einzubinden.
Laufwerk ist von einem Windows Server 2012R2 und soll in Kubuntu 14.04 einbebunden werden.

Sehen kann ich das Laufwerk (Windows Ordner) schon wenn ich unter Netzwerk gehe.

Bei Kubuntu gibt es im Startbuttonmenü den Punkt Orte. Kann man da per Skript das Netzlaufwerk einfügen lassen?

Netzlaufwerk Pfad Windows Server: Testserver/Home/Linux

oder gibt es eine andere Möglichkeit das Laufwerk in Linux einzubinden. Habe keine Root Rechte bei dem Benutzer zum installieren habe ich schon Root Rechte.

Mit freudlichen Grüßen
Andreas
Mitglied: Valexus
20.01.2015, aktualisiert um 09:15 Uhr
Hi,

Cifs Laufwerke kannst du ganz einfach mit dem SMB Client mounten.

Schau mal hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_Freigabe_unter_Linux_mounte ...

VG
Valexus
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
20.01.2015 um 09:30 Uhr
Cifs Laufwerke kannst du ganz einfach mit dem SMB Client mounten.

Schau mal hier:
http://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_Freigabe_unter_Linux_mounte ...

Beim Mounten erhalte ich diese Meldung

andreas@Kubuntu:~$ sudo mount -t cifs 192.168.178.75/Home/Linux /media -o user=linux,domain=example
mount: blockorientiertes Gerät
192.168.178.75/Home/Linux ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus

und am besten bräuchte ich etwas ohne Root Rechte. Eben sowas wie eine Verknüfung zum zum Laufwerk dieses kann ich ja manuell machen aber ich würde dieses gerne als Skript haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Bachti
22.01.2015 um 09:41 Uhr
Wenn Du Laufwerke automatisch mounten willst, gehören sie in die fstab. Da brauchst Du kein eigenes Skript für.
Habe ich irgendwas übersehen, warum Du so auf ein Skript fixiert bist?
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 09:52 Uhr
Wenn Du Laufwerke automatisch mounten willst, gehören sie in die fstab. Da brauchst Du kein eigenes Skript für.
Habe ich irgendwas übersehen, warum Du so auf ein Skript fixiert bist?

das Laufwerk wird mit Samba von einem Windows Server bereitgestellt. Ich weiß nicht ob beim Booten das zur verfügung steht.

fals ja wie trage ich das richtig ein ?
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 10:02 Uhr
leider kann ich keine user + passwort angeben da das mehere machen sollen und jeder ein eignen ordner zum mounten hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Bachti
22.01.2015 um 10:13 Uhr
Nur, dass wir das richtig verstehen:
Du hast ein Samba-Netzlaufwerk, das unter "Netzwerk" sichtbar ist und gemountet werden soll.
Mounten willst Du allerdings nicht das ganze Laufwerk, sondern einen Ordner - und zwar je user einen anderen?
Sind diese Ordner durch entsprechende Lese-/Schreibrechte userspezifisch verschieden? Hat jeder User einen eigenen username und password für dieses Netzlaufwerk auf dem Windows Server?
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 10:20 Uhr
Nur, dass wir das richtig verstehen:
Du hast ein Samba-Netzlaufwerk, das unter "Netzwerk" sichtbar ist und gemountet werden soll.
Mounten willst Du allerdings nicht das ganze Laufwerk, sondern einen Ordner - und zwar je user einen anderen?
Sind diese Ordner durch entsprechende Lese-/Schreibrechte userspezifisch verschieden? Hat jeder User einen eigenen username und
password für dieses Netzlaufwerk auf dem Windows Server?

ja genau die einzelnen Ordner sind auch schon vom User der angemelet ist sichtbar. Ich melde mich auch an der Windows Domäne mit einem Windows User auf dem Linux Client an mit Winbind, Kerberos und Samba
ja Lese Schreibrechte sind schon vergeben für die User

Struktur: Server/Home/linux (Testuser) oder Test
auf Home können alle zugreifen die einen Domänenaccount haben. auf die Userordner kann nur der Adminaccount und der Entsprechnde User zb Test oder Linux zugreifen der andere wird garnicht gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Bachti
22.01.2015 um 10:24 Uhr
Sorry! Habe gerade erst Deinen früheren Thread gesehen ( http://www.administrator.de/forum/windows-laufwerk-in-kubuntu-mounten-b ... ), wo das im Prinzip beschrieben ist.
Verstehe nicht ganz, warum die dort angebotene Lösung nicht gehen soll. Die root-Rechte braucht ja nicht der jeweilige Nutzer, dessen Home-Ordner gemountet werden soll, sondern sie müssen nur dem Prozess zur Verfügung stehen, der das Laufwerk mountet.
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 11:19 Uhr
habe jetzt nochmals die pam_mount.conf.xml konfiguriert.

den Ordner Homelaufwerk hab ich extra beim Benutzer angelegt der sich anmeldet.

es sind aber keine Datein nach dem anmelden vorhanden.

01.
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> 
02.
<!DOCTYPE pam_mount SYSTEM "pam_mount.conf.xml.dtd"> 
03.
<!-- 
04.
        See pam_mount.conf(5) for a description. 
05.
--> 
06.
 
07.
<pam_mount> 
08.
 
09.
                <!-- debug should come before everything else, 
10.
                since this file is still processed in a single pass 
11.
                from top-to-bottom --> 
12.
 
13.
<debug enable="0" /> 
14.
 
15.
                <!-- Volume definitions --> 
16.
<Volume 
17.
fstype = "cifs" 
18.
server = "testserver.example.com" 
19.
path = "Home/%(DOMAIN_USER)" 
20.
mountpoint= "/Home/EXAMPLE/%(DOMAIN_USER)/Homelaufwerk" 
21.
options = "sec=krb5, workgroup=EXAMPLE" /> 
22.
 
23.
                <!-- pam_mount parameters: General tunables --> 
24.
 
25.
<!-- 
26.
<luserconf name=".pam_mount.conf.xml" /> 
27.
--> 
28.
 
29.
<!-- Note that commenting out mntoptions will give you the defaults. 
30.
     You will need to explicitly initialize it with the empty string 
31.
     to reset the defaults to nothing. --> 
32.
<mntoptions allow="nosuid,nodev,loop,encryption,fsck,nonempty,allow_root,allow_other" /> 
33.
<!-- 
34.
<mntoptions deny="suid,dev" /> 
35.
<mntoptions allow="*" /> 
36.
<mntoptions deny="*" /> 
37.
--> 
38.
<mntoptions require="nosuid,nodev" /> 
39.
 
Bitte warten ..
Mitglied: Bachti
22.01.2015 um 11:49 Uhr
OK.
Nicht, dass es am Ende, an etwas ganz banalem scheitert: das Home-Verzeichnis in Linux lautet "/home" mit KLEINEM H!
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 12:01 Uhr
Nicht, dass es am Ende, an etwas ganz banalem scheitert: das Home-Verzeichnis in Linux lautet "/home" mit KLEINEM H!

danke für den Tipp geht aber leider trotzdem nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Bachti
LÖSUNG 22.01.2015, aktualisiert um 12:18 Uhr
Ja, gut. Ehm.
XML-Skript ist jetzt nicht meine Spezialität.
Schließt Du das Skript noch mit "</pam_mount>", oder war es das?
Bitte warten ..
Mitglied: Andreasde95
22.01.2015 um 12:18 Uhr
das skirpt wird noch damit geschlossen es fehlen die letzen paar zeilen dort hab ich aber nichts verändert
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
VB for Applications
gelöst VB Skript für mehrere Batch Befehle (19)

Frage von freshman2017 zum Thema VB for Applications ...

Python
gelöst Pygame funktioniert nur in der Konsole, jedoch nicht als Skript (5)

Frage von Basti2 zum Thema Python ...

Java
gelöst Java vertrauenswürdige Webseiten hinzufügen (4)

Frage von Passwort zum Thema Java ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
VPN Tunnel aufbauen (16)

Frage von Hajo2006 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft Office
Saubere HTML aus Word-Dokument (13)

Frage von peterpa zum Thema Microsoft Office ...

Router & Routing
ASUS RT-N18U mit VPN Client hinter Fritzbox - Portforwarding (12)

Frage von marshall75000 zum Thema Router & Routing ...

E-Mail
gelöst Probleme beim E-Mail Empfang (12)

Frage von TommyB83 zum Thema E-Mail ...