Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie lädt man DLLs für den windows Eventvewer für Oracle Ereignisse nach?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: 70866

70866 (Level 1)

19.01.2010 um 11:51 Uhr, 5322 Aufrufe, 4 Kommentare

Ich hab ein Ereignisprotokoll von einem Windows 2000 Server erhalten auf dem ein Oracle 10.2.0.1.0 läuft.
Der Rechner auf dem ich das Ereignisprotokoll anzeigen lassen will, ist ein Windows XP, da ist kein ORacle installiert. Folglich kennt der Eventviewer einige IDs nicht. Wie lädt man die nach?

Ich hab ein EReignisprotokoll-Auszug erhalten. Bei einigen EReignissen steht folgendes drin:

The description for Event ID ( 12 ) in Source ( Oracle.s001 ) cannot be found. The local computer may not have the necessary registry information or message DLL files to display messages from a remote computer. You may be able to use the /AUXSOURCE= flag to retrieve this description; see Help and Support for details.

S001 ist der Oracle Instanzname, und die CD von der Installation hab ich als Kopie zur Hand.

Das mit dem /auxsource ist mir zwar einsichtig, nur was muß ich da angeben?
Mitglied: Biber
19.01.2010 um 13:27 Uhr
Moin Shadowmaster,

eine Anleitung dafür findest du z.B. hier Detaillierte Verwendung der Ereignisanzeigen-Option /AUXSOURCE.

Die Installations-CD solltest du eigentlich nicht brauchen, dafür aber IP und/oder Rechnernamen des Oracle-Servers (und evtl einen Lw-Buchstaben gemapt).


Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: 70866
28.01.2010 um 21:37 Uhr
nun, der Server war nicht erreichbar, der stand in China in einem hermetisch abgeriegelten Netzwerk. Nach einigem Hin und Her hab ich dann wenigstens die Logdateien gekriegt.... und wurde einen Tag später mit einem FTP account in das angeblich so dichte Netz belohnt. Da hatte ich dann die ganze Datenbank samt aller Dumps und tracefiles.

Gelöst hat das das Auxsource-Problem nicht so wirklich, denn dafür hätte ich wohl einen Oracle Server gebraucht, auf den man verweist.

Letztendlich hab ich nen Oracle Server aufgesetzt, auf dem ich dann die Datenbank eingehängt hat und somit hatte ich auch ne Maschine die das Ereignisprotokoll dann richtig anzeigen konnte. Immerhin - in einer bdump errorlog-Datei stand was vom Autorepair drin, und innerhalb von 3 Stunden hat der Kunde den Server 6x neu gestartet und damit ein Roll Forward oder wie das heißt geschrottet. Das war die Quintessenz aus dem Ereignisprotokoll.... Knöpfchendrücken ist manchmal nicht das Richtige wenn der DB Server mal etwas rumzickt.

Wahrscheinlich darf ich da demnächst mal wieder hinfliegen, denn der Kunde hat auch noch Citrix-Bauchschmerzen und die Kollegen in China brauchen etwas Citrix-Input. Der Kunde hatte natürlich kein Backup und hat mit 6x Restknöpfhcendrücken seinen Oracle umgebracht. Im Mai sagte ich zu ihm er soll sich einen Oracle Fachmann besorgen und ein Backup einrichten. Stattdessen exportieren sie das Zeug nach Access 1x im Monat.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
28.01.2010 um 22:23 Uhr
Moin shadowmaster,

Zitat von 70866:
Gelöst hat das das Auxsource-Problem nicht so wirklich, denn dafür hätte ich wohl einen Oracle Server gebraucht, auf den man verweist.
Öhm, ich will ja weder schadenfroh noch rechthaberisch erscheinen, aber ich hatte weiter oben geschrieben....->siehe Satz 2 von 2.

Im Mai sagte ich zu ihm er soll sich einen Oracle Fachmann besorgen und
ein Backup einrichten. Stattdessen exportieren sie das Zeug nach Access 1x im Monat.
Wer weiß, ob der Kunde vielleicht ein paar Brocken deutsch kann... ich kommentier das mal lieber nicht...

Wahrscheinlich darf ich da demnächst mal wieder hinfliegen, ..
Das sehe ich als gesichert an. Schau mal, ob du ein deutsch- oder englischsprachiges Kochbuch mit lokalen Originalrezepten mitbringen kannst von dort.
Dafür bin ich immer ein dankbarer Abnehmer.
Wenn es gut ist, auch ein dankbarer Zunehmer.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: 70866
28.01.2010 um 23:34 Uhr
Du hast recht...

ansonsten, ich kann ein wenig Chinesisch.... ich sags den Leuten nächstes Mal selber... ich hatte im Mai zwei Kollegen dabei, die fleißig übersetzt haben und ich bin mir sicher daß der IT Typ das irgendwie auch verstanden hat. Oder es war nach 17 Uhr, da schalten viele Chinesen (speziell die die in Büros arbeiten) mal schnell auf Durchzug. 10 Sekunden nach 17 Uhr sinkt die Aufmerksamkeit gegen null.

Im übrigen hatte ich das mit dem Auxsource etwas mißverstanden. Es hieß in der Meldung:

.... or MESSAGE DLL files to display messages from a remote computer.

Ich denk mal daß es wohl doch ne dll dafür gibt... und daß das reicht, wenn man denn genau weiß wo der eventvwr seine Infos herholt.

Ein Ansatz wäre der Filemon von sysinternals, der sollte mir eigentlich verraten welche dlls der Eventvwr denn nun braucht.

Ich hatte heute ein ähnliches Problem: Kunde schickt ein application log, mit Meldungen vom SQL SErver 2005. Mein Testserver mit SQL 2008 konnte diese Meldungen nicht verdauen, dafür hab ich dann nen 2005er gebraucht. Im übrigen kann man im eventviewer die Logs als CSV exportieren, und da sind fast nur noch Message-IDs drin und ein paar Uhrzeitangaben.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 10 Administrative Ereignisse (3)

Frage von ex-soldier zum Thema Windows 10 ...

Windows Update
gelöst Windows 10 lädt trotz entsprechender GPs Updates am WSUS vorbei (5)

Frage von diemilz zum Thema Windows Update ...

Windows Server
Windows Server 2012 lädt keine Updates (4)

Frage von AVG123 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(1)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (26)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (23)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (10)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...