Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie läufts bei euch - Office Anwendersupport Ja oder nein

Frage Weiterbildung

Mitglied: Dakar

Dakar (Level 1) - Jetzt verbinden

07.02.2013 um 15:04 Uhr, 3703 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute,

ich - Systemadministrator/Koordinator - soll eine Art internen Leistungskatalog für unsere möglichen Dienstleistungen erstellen. Mein Chef gab mir nun eine Vorlage, die wir als Abteilung erweitern sollen.

Unter anderem ist dort der Punkt "Anwendersupport für alle MS Office Produkte" angegeben... Wir als IT-Abteilung sind der Meinung, dass der Anwender bessere Office Kenntnisse mitbringen sollte, als der Systemadministrator bzw. der Support. Somit kann und sollte in diesem Punkt gar kein Support geleistet werden. Wir sind natürlich gerne bereit, Schnittstellen und diverse Makros zu programmieren - aber ich bin mir nicht sicher, ob ich einem User beibringen muss, wie er seine Zeilen in Word richtig formatiert oder wie man in Excel eine Summe berechnet... Ich möchte mir einfach diesen Arbeitsaufwand für ca. 1500 User sparen. Ist ja nicht so, als wäre uns langweilig

Was meint ihr dazu? Wie läuft es bei euch?

Danke für eure Antworten


Mitglied: wiri
07.02.2013 um 15:07 Uhr
wir machen nur technischen Support, manchmal auch applikative Unterstützung.
Weil Office ist ja vielfältig Word, excel, Outlook, PP .....
Bitte warten ..
Mitglied: jan4321
07.02.2013, aktualisiert um 15:12 Uhr
Das kommt halt auf euren Chef drauf an

Ich mache hauptsächlich 2end Level Support, habe aber auch 2 Kunden a 15 Leute wo durchaus auch mal solche Fragen kommen.

Ist halt die Frage ob euer Chef euch das zumuten will oder nicht. Prinzipiell bin ich nämlich auch der Meinung, dass die User das eigentlich besser können sollten^^

Und wenn dann kann der Chef euch auch mal eine M$ Office Schulung spendieren xD
Bitte warten ..
Mitglied: lordiliner
07.02.2013 um 15:12 Uhr
Hallo Dakar.

Bei uns im Unternehmen gibt es Schulungen für die User, die von externen Firmen abgehalten werden. Zudem gibt es noch externe Fachleute, die als "Floor Runner" durch die Büros laufen und direkt am Arbeitsplatz nachfragen ob es Probleme gibt und Hilfe anbieten.

Gruß

lordiliner
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
07.02.2013 um 16:08 Uhr
Moin moin,

also sicherlich ist sowas eher beim User anzusehen.
Hier jedoch unterstütze ich unsere User gerne. Ansonsten wird was zusammengebastelt von "Ahnungslosen", die es irgendwie funktionierend hinbekommen, jedoch nicht mehr.
Ob eine Sekretärin oder eine aus dem Einkauf wissen muß was 1-n-Verbindungen sind o.ä. - glaube weniger.
Wenn man alles Usern überlässt holt man sich oft mehr Probleme an die Hacken.
Kleines Beispiel von mir: Bevor ich anfing haben auch die User gemacht was Sie wollten/konnten. Der Admin konnte und wollte nicht.
Also wurde eine Access-Datenbank mir schön Klick und Bunti-Oberfläche von den Usern erbastelt. Diese wußten nix von 1zu1-Beziehungen o.ä. Sonstigen sauberen aufbau von DB`s ganz zu schweigen.
Diese DB wurde im mächtiger und wichtiger im Unternehmen. Als ich dann anfing kam als einer der ersten Probleme auf mich zu: die (mittlerweile) WICHTIGSTE DB ist saulangsam und funktioniert manchmal auch garnicht. Mach mal ....
Angeschaut - und gestaunt - das es mal lief! Jedes Optimierungstool ging auch direkt in die Grätsche. Händisch war bei den Verzeigungen auch nix mehr zu machen. Was damit gemacht wurde gehörte difinitiv ins ERP-System. Da die Anpassung eines ERP-Programms nicht so einfach ist wie Access hat man es aus dem ERP gedruckt - ins Access händisch übertragen und gemacht... getan- bis die DB nicht mehr wollte und äußerst wichtige Daten nicht mehr zur Verfügung standen.

Diese Auswüchse hätte ich nicht zugelassen. Das ist aber das Ergebniss, wenn man die User "allein" lässt.

Beim Serienbrief helfe ich auch, da ich es meist schneller hinbekomme als die Sekretärin, die das alle 2 Jahre mal macht und Tage braucht. - Da soll Sie lieber anders Geld einbringen und ich mach den Brief.
Jedoch habe ich auch nur etwas mehr als 1/10 der Benutzer. ... dafür allein

Daher würde ich schon unterstützen! Aber auf regelmäßige Ausbildung der MA achten - nein POCHEN !

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: Dakar
07.02.2013 um 19:00 Uhr
Moin zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Um meine Ansicht noch einmal etwas zu vertiefen... Ich bin der Auffassung, dass ein guter Arbeitnehmer auch sein "Werkzeug" beherrschen muss. Dazu gehören für mich Excel, Word, Powerpoint und Outlook - je nach Fachabteilung natürlich. Ich sehe mich nicht in der Position, die Arbeit der Kollegen zu übernehmen, nur weil sie nicht kompetent genug sind. Es ist die verdammte Pflicht eines jeden Arbeitnehmers, dem Arbeitgeber eine vernünftige Arbeitsleistung abzuliefern. Eine Sekretärin, die keinen Serienbrief erstellen kann ist für meinen Geschmack nicht als Sekretäring geeignet. Das wäre so, als wenn ich keinen Windows Server installieren bzw. Administrieren könnte...

@Ravers: Die Situtation mit Access kann ich nachvollziehen - bei Datenbanken würden wir selbstverständlich auch helfen. Wir als Abteilung sind generell sehr hilfsbereit, müssen aber auch Grenzen ziehen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt: "Gib ihnen den kleinen Finger, dann reißen Sie dir die ganze Hand ab" Hat der User sich aber die Zähne an einer Sache ausgebissen, vergisst er es so schnell nicht wieder. Es ist immer leicht, eine in der Regel sowieso schon völlig unterbesetzte IT-Abteilung um Hilfe zu bitten, weil man selbst zu faul ist.

Hoffe auf weitere Antworten von euch. Bin sehr interessiert daran, wie ihr mit der Situation umgeht - und ob es eventuell wie bei lordiliner andere Lösungen dafür gibt.

Gruß und vielen Dank!

Dakar
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
07.02.2013 um 19:29 Uhr
Hallo,

puhh also bei uns läuft das nochmal ne Dimension größer ab (15000 Mitarbeiter an einem Standort):
1. Vom Anwender wird erwartet das er sich mit seiner Software auskennt
2. Tut er das nicht können firmeninterne Schulungen besucht werden (Abrechnung über Kostenstelle)
3. Hat der Anwender 1 nicht und will 2 nicht können "Privatschulungen" gegeben werden. Das ist genehmigungspflichtig und kostet (Abrechnung über Kostenstelle)
4. Bei recht speziellen Problemen wo man sagt: "OK, das kann der AW nicht wissen." wird natürlich geholfen - alles was allerdings ins Detail geht (<15 Minuten) ist wieder genehmigungspflichtig und kostet (Abrechnung über Kostenstelle)

Grüße

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
07.02.2013, aktualisiert um 20:04 Uhr
Hi,

bei uns (~ 200 Anwender) ist das generell so, dass wir explizit helfen sollen, wenn die Anwender irgendwo festhängen.
Geht es um kleiner Geschichten reicht da auch oft ein wenig Google + Email mit dem entsprechenden Link. Die bekannten Faulen Jungs und Mädels werden kurz aufgeklärt, dass auch die IT gern isst und schläft und nicht so gern die Arbeit aus Einkauf und sonstigen Abteilungen mit machen möchte. Nach kurzem Disput haben die Beteiligten das auch verstanden

Trotz allem teile ich die Meinung, dass die Mitarbeiter ordentlich - und zwar extern geschult werden, da ich mich z. B. auch nicht tiefgehend mit Officeprodukten beschäftige und mir somit der Background fehlt.

Mein letzter Arbeitgeber (Großer Konzern) war in der Hinsicht sehr gut eingestellt. Da wurde jeder, der auch nur etwas mit Officeprodukten in Berührung kommt, ordentlich geschult. Bei kleinen Mittelständlern etc. ist das leider nicht oft der Fall.

€; Grüße vergessen...
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
07.02.2013 um 21:40 Uhr
Nabend,


eigentlich ist es doch so das die Anwender in Ihren Bewerbungsunterlagen schon reinschreiben das Sie sich mit MS-Office
auskennen.

Tatsächlich stellt sich dann schnell das Gegenteil heraus.

Zitat " Ich hab hier eine Excel Tabelle, sobald ich die starte funktioniert der Rechner nicht. "

Warum ?? eine Pivot Tabelle mit mehr als Tausenden Formeln und rund 100000 Zeilen e.t.c

Die denken dann halt auch das das ne Eierlegendewollmichsau ist.

Ich bin kein Freund von Excel und auch kein Freund von Outlook da bekomme ich Brechreiz.
Aber als IT Support und IT Interessierter will ich mir auch nicht die Bloesse geben,wegen
Nichtwissen, nicht helfen zu koennen.

Es gibt für MS Office gute Schulungen die einem das Leben erleichtern.

http://office.microsoft.com/de-de/support/schulungen-FX010056500.aspx


Gruss
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Vorlagenpfad wird nicht übernommen Office 2013 (6)

Frage von Leo-le zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Office 365 Visio 2016 bzw. Project 2016 Deinstallieren (3)

Frage von Bommi1961 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...